Katze ist bei menschlicher Abwesenheit unrein

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hilfe unrein
N

Nicht registriert

Gast
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe seit meinem letzten Hilfeschrei (2013) viel gelernt, also bitte nicht darauf festnageln, danke.

Ich fang mal mit ein Bisschen Background an...
Wir (mein Freund und ich) haben 3 Wohnungskatzen. Die Älteste ist 6, der Mittlere 4 und die Jüngste 1 1/2 Jahre alt. Sie verstehen sich gut untereinander, sind zwar nicht die besten Freunde, aber spielen miteinander und putzen sich ab und an gegenseitig.

Vor ein paar Monaten mussten wir aus verschiedenen Gründen zu meiner Mutter ziehen. Leider haben wir da nicht so viel Platz und die Katzenklos (haben 3 übergroße, hatten NIE Probleme damit in der Wohnung, weil sie aufgeteilt waren) müssen zusammen in eine kleinen Abstellraum stehen.
Meine Mutter hasst Katzen und alles was dazu gehört, sie hat mittlerweile alle 2 Meter einen automatischen Lufterfrischer platziert und geht mindestens 1x am Tag mit einem Febreze durchs ganze Haus. Sogar über den Katzenklos steht so ein Ding.

Vor einigen Wochen hat sich die Jüngste angewöhnt direkt vor die Haustüre zu koten und zu urinieren. Auch die Schlafzimmertür meiner Mutter hatte sie ein paar Mal im Visier...
Wenn wir zu Hause sind, und sie bei uns ist, geht sie ganz normal aufs Kisterl. Aber wenn niemand zu Hause ist, oder wir schlafen gehen (Katzen dürfen nicht ins Schlafzimmer, durften sie noch nie, verlangen auch nicht mit Kratzen, Miauen oder "reinschlürfen" danach) verrichtet sie ihr Geschäft vor der Haustüre.

Meine Fragen nun:
Wir ziehen im Juli wieder in eine eigene Wohnung. Soll ich abwarten, ob sich das in der Wohnung dann bessert?
Soll ich mit ihr zum Tierarzt? Eine befreundete Tierpflegerin meinte, dass das eigentlich nicht auf eine Erkrankung zurückzuführen ist...
Macht sie das aus Demonstration?
Erkennt sie das Katzenklo nicht mehr als solches, wegen den blöden Lufterfrischern?

Würde mich über Tipps/Erfahrungen/Lösungsvorschläge freuen!

PS: Alle 3 bekommen gleichermaßen viel Aufmerksamkeit, Streichel- und Kuscheleinheiten.
 
Werbung:
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
N

Nicht registriert

Gast
Füll bitte den Fragebogen aus, dann kann man sich ein besseres Bild machen :)
Fragebogen Unsauberkeit

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Pika
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, September 2017
- Alter: ca. 1 1/2
- im Haushalt seit: November 2016
- Gewicht (ca.): ca. 3 Kilo
- Größe und Körperbau: eher klein, normal

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Oktober 2017
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 2 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): privat
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Umzug
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): verstehen sich eigentlich gut, raufen nicht, ignorieren sich eher, liegen aber auch mal freiwillig nebeneinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, Haube mit Klappe und eine offene Haube, 56,9 x 46,5 x 38,9 cm
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1-2 Mal am Tag von Kot und Urin befreit, 1 Mal in der Woche komplett gewechselt und mit Wasser ausgewaschen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Thomas Katzenstreu nicht klumpend
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 8 cm
- gab es einen Streuwechsel: des öfteren (suchen noch das perfekte, was einfach zu reinigen ist, Katzen haben bis jetzt keines verwehrt!)
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: bis auf die Lufterfrischer, die meine Mutter aufstellt, nicht........

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
alle in einem kleinen Abstellraum, 2 nebeneinander, 1 mit Abstand gegenüber, alle an der Wand (Wand ist jeweils dahinter)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: anderer Raum, Vorraum

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: vor einigen Wochen (ein paar Wochen nach Umzug)
- wie oft wird die Katze unsauber: 1-2 Mal am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: biedes
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: vor der Haustüre / Schlafzimmertüre meiner Mutter
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen:
keine Bestrafung! habe ihr nach jedem Kisterlgang ein Leckerli gegeben und sie gelobt, haben die Flächen vor der Türe mit Fernhaltespray (Empfehlung aus der Apotheke) eingesprüht
 
Fairycat

Fairycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2018
Beiträge
607
Ort
Dortmund
Das klingt ja schrecklich, Katzen unerwünscht, Klos in der Abstellkammer, Lufterfrischer...ihr und die Katzies tut mir echt leid.
Auch, wenn es kein Protestpinkeln gibt, denke ich, daß es eurer Katze im wahrsten Sinne des Wortes stinkt. Die Tiere leiden garantiert unter der dauernden Parfümbenebelung, sie nehmen das ja noch intensiver wahr als wir.
Ich vermute, daß sich das Problem erledigt, wenn ihr wieder eine eigene Wohnung habt und wünsche euch viel Durchhaltevermögen!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Keine schöne Situation für euch alle.

Ich würde vorschlagen als erstes dringend eine andere Streu zu kaufen.
Thomas ist recht grob, das mögen viele Katzen nicht.
Und ein klumpendes Streu ist sehr viel einfach zu handhaben und es stinkt nicht!

Kauf mal bitte entweder Premiere excellent aus dem Freßnapf oder z.B. Extreme classic oder Golden Grey master, das sind meiner Meinung nach die Besten.

Schön hoch einfüllen und mindestens zwei mal am Tag!! die Klumpen raus nehmen. Dann nur noch nachfüllen und fertig.

Bei einem guten Klumpstreu hast du viel weniger Arbeit weil du selten das Klo ganz auswaschen mußt und eigentlich immer nur auffüllst.
ABER zwei mal am Tag Klumpen raus bei drei Katzen und drei Klos wäre mindestens nötig.

Probier das bitte aus.
Und möglichst in der Kammer zumindest den Lufterfrischer raus nehmen.
Sag der Mutter das wäre kontraproduktiv und würde die Katze nur noch mehr dazu bringen woanders zu pinkeln. Und daß das neue Streu nicht riecht und alles besser wird.

Die bepinkelten Stellen bitte mir Biodor Animal gründlich reinigen!!
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Ich schließe mich den anderen an, die Situation bei euch klingt wirklich nicht schön :(

Die anderen haben ja schon ein paar Tipps gegeben, evtl. könntet ihr noch zumindest ein Kisterl aus der Abstellkammer woanders hinstellen?
Evtl. in euer Schlafzimmer, damit es deine Mutter nicht stört?
Katzen trennen gerne ihre Geschäfte und wenn die Klos so dicht beinanderstehen sind es für die Katzen nicht 3 verschiedene, sondern bloß ein Klo.

Streusorten, die noch super sind und die man online bestellen kann:
Tigerino
Biokats Micro
Davon bitte immer die duftlose Variante :)
Mit denen stinkts auch wirklich nicht nach Katzenklo und man muss nur nachfüllen, nie alles auswechseln - außer natürlich 2x am Tag alle Klumpen raus.

Biodor Animal oder einen anderen Enzymreiniger braucht ihr auch unbedingt, damit riecht selbst die Katze nicht mehr, wo sie schon hingemacht hat.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
12
Aufrufe
2K
AnBiMi
A
F
Antworten
4
Aufrufe
334
Findus2703
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben