Katze in Wohnung verschwunden

I

irmela

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
2
Katze in Wohnung verschwunden
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und schreibe eigentlich gar nicht für mich, sondern für meine mama, die sich mit dem Internet nicht so ganz auskennt ;) .
Ich schilder mal kurz unsere Situation:
Letzten Samstag - also vor 10 Tagen - ist Klara bei uns eingezogen. Klara ist eine 3,5 jährige BKH-Dame aus einer kleinen Hobbyzucht. Sie lente dort mit einigen anderen Katzen und einer älteren Dame zusammen. Bis zuletzt hatte sie Ziehbabies, für die sie - trotz ihrer stolzen 7 Monate - immer noch Milch hatte. Klara selbst ist nach einer schweren Geburt kastriert. Da die alte Dame sich aber aus gesundheitliuchen Gründen von einigen Katzen trennen musste, habe wir die Süße zu uns genommen. Schon beim ersten Kennenlernen - dort waren allerdings nur mein Bruder und ich - war Klara sehr ängstlich und scheu. Und so ging das auch hier im neuen Zuhause weiter. Sie verkroch sich gleich hinter der Schrankwand und wollte von uns nichts wissen. Wir stellten ihr Futter, Wasser und Katzenklo in das Wohnzimmer und ließen sie in Ruhe. Nach 2 Tagen hat sie nachts gefressen und ihr Geschäft erledigt. Dann kam sie abends sogar raus, fraß vor den augen meiner Mutter uns setzte sich ins Fensterbrett. Einen Tag später durfte meine Ma sie sogar streicheln, was sie sichtlich genoß, aber nicht einforderte. Tagsüber war sie allerdings immer - bis auf eine kurze Fresspause - in ihrem Versteck hinterm schrank und ließ sich auch nicht locken. Vorletzte Nacht hat meine Mama dann ihr schlafzimmer offengelassen, in der Hoffnung, dass sie sich zu ihr letgte. Leider ist Klara seit dem verschwunden - spurlos verschwunden. Aus lauter panik, sie könnte doch in einen anderen Raum gehuscht sein, hat Mama ab gestern nachmittag und über nacht alle Räume der Wohnung offen gelassen. Nun wissen wir überhaupt nicht, wo sie sein könnte. Sie war seit vorletzter Nacht weder auf dem Klo noch hat sie gefressen oder getrunken. Meine Mama ist voller Sorge, dass sie irgendwo eingeklemmt ist. Ich glaube allerdings, dass sie sich dann doch mit mauzen melden würde, oder? ich habe jetzt in jedes Zimmer eine kleine Schüssel mit Nassfutter - dem sie bis jetzt nicht widerstehen konnte - gestellt und hoffe so rausfinden zu können, in welchem Raum sie sich versteckt hält. Kennt ihr solche Situationen? Komisch ist halt, dass sie jetzt so lange überhaupt nicht draußen war. Vielleicht habt ihr noch Ideen was wir machen können? wir wollen sie auch nicht stressen, indem wir hier jeden stein umdrehen.
Blöde Situation :-( .
Ich freue mich über jede Antwort!
Viele Grüße
Tine und die verschanzte Klara
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Willkommen im Forum.

Sie kann aber nicht durch ein offenes Fenster oder die Haustüre entwischt sein??
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Hallo erstmal und herzlich Willkommen.

Hatte sie denn irgendwelche Fenster gekippt? Ist es eine Wohnung mit oder ohne Keller?
Also ich würde mal unterm Bett und in sämtlichen Schubladen nachschauen!
Evtl. Fühlt sie sich bei euch alleine immerhin hatte sie davor ja auch immer katzengesellschaft und Katzen sind KEINE Einzeltiere. Sie fühlen sich in Gesellschaft wohl.

Ich würde einfach mal ein bisschen was ab suchen, wenn sie schon so lange verschwunden ist.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Katzen kommen an die unmöglichsten Orte. Ich würde es jetzt nach dem Ausschlussprinzip machen. Schließt jeden Raum zu und stellt Wasser+ Futter+ Klo rein und dann verlassen alle am besten mal für mehrere Stunden die Wohnung. Wenn dann etwas angerührt wurde, wisst ihr schonmal in welchem Raum sie ist und dass es ihr gut geht.

Nicht jede Katze maunzt, es kann schon sein dass sie irgendwo eingesperrt ist.

Ist es 100%tig ausgeschlossen, dass sie raus ist? Also Fenster warkeins auf und zur Woohnungstür kann sie auch nicht raus?
Spätestens heute Abend würde ich Raum für Raum, Zentimeter für Zentimeter "abkämmen".
 
twented

twented

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
1.872
Ort
Oberbayern
So ähnlich ging es mir auch mal, bis ich endeckte, dass sich die Katze unterm Sofa quasi im Kasten versteckt hatte.
Wenn weder Fenster noch Wohnungstür offen waren, muss sie ja irgendwo sein ...
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Als ich im Mai einen kleinen Streuner über Nacht in der Wohnung hatte um ihn am nächsten Tag zum kastrieren zu bringen, fehlte am Morgen auch jede Spur von ihm. Wir haben wirklich überall gesucht, hinter und in die Schränke geschaut, Waschmaschine, Regale, hinter Kühlschrank und Herd etc.
Schließlich war mir klar, dass er sich im Bad hinter der kurzen Gardine am Fenster versteckt haben musste und dann heimlich entwischt ist als ich nachts dort das Fenster für Sterni aufgemacht habe.....
Kann es nicht sein, dass Deine Mutter mal kurz ein Fenster offen hatte evtl. auch nur auf Kipp?
 
B

Baba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 November 2012
Beiträge
8
Ort
Walsrode/ Soltau
Es wäre jetzt auch mein erster Gedanke gewesen, dass sie irgendwie raus gekommen ist. Man wundert sich wo Katzen überall durch kommen...
Mh sonst würde ich auch mal in Schubläden, Bettkasten und co gucken! Überall wo es einigermaßen geschlossen ist. Naja und die Idee mit dem futter in jedem Raum und dann alle türen zu machen ist auch ziemlich gut!
Ich hoffe ihr findet die kleine :(
 
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
In der Küche hinter der Bodenleiste der Einbauküche?
Im Regal hinter Büchern, es ist unglaublich , wie Katzen sich unsichtbar machen können.
 
MissFoxy

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
Ich hatte das Problem am Anfang mit Feli.
Die finden die unmöglichsten Verstecke. Als Beispiel: Letztens saß sie auf den Küchenschränken. Bei dem einen war eine Lücke zwischen Schrank und Wand und da hat sie sich zwischen gesetzt. Das hab ich erst gesehen, als ich mich auf die Arbeitsplatte gestellt hab.

Also keine Stelle auslassen. Jede noch so unmögliche Stelle ist möglich.
 
B

Baba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 November 2012
Beiträge
8
Ort
Walsrode/ Soltau
  • #10
Ja stimmt hinter Büchern und CD´s ist auch so ein klasse Versteck :zufrieden:
Habt irh vielleicht mal gemerkt, dass irgendetwas umgeschmissen wurde oder so? Das wär ja zumindest schon mal ein Zeichen, dass sie sich noch in der Wohnung befindet!
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #11
Oft haben Schränke und Regale einen Zwischenraum unten, den man von vorn nicht sehen kann, so man aber von hinten rankommt.

Polstermögel, die nicht bis ganz auf den Boden reichen können auch als Versteck dienen - hab schon mehrfach gelesen dass Katzen sich von unten einen Zugang in die Sitzfläche schaffen...
 
Werbung:
maschki

maschki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2012
Beiträge
23
Alter
35
Ort
Duisburg / NRW
  • #12
So ging es uns am ersten Morgen nach der Ankunft und wir waren auch total in Sorge... Bis wir sie gefunden haben. Im Schrank!

Wie bereits von anderen Usern geschrieben, hinter der Schublade ist noch etwas Platz. Wir haben natürlich erst schön nur in die Schublade geschaut und dann zugemacht, weil wir dachten wir hätten gründlich gecheckt. Wir haben uns für ganz schlechte Katzeneltern gehalten weil wir gedacht haben wir hätten sie schon nach einer Nacht verloren wie eine Nadel im Strohhaufen... :eek:

Erst haben wir auch gedacht, dass die Wohnung Löcher hat die wir nicht kennen oder das sie durch richtig kleine Ecken verschwinden könnte... uns ist ein Stein vom Herzen gefallen als wir sie gefunden haben. :oops:

Sie hat dort wohl ihr Notfall-Versteck für alle Fälle getestet. Sie hat auch keinen Mucks von sich gegeben. :rolleyes:

Auch jetzt schafft es unsere kleine Maus noch in den Schrank zu schlüpfen, selbst wenn ich sie nur kurz aufhabe um etwas rauszuholen... Man hört die kleinen Samtpfoten einfach nicht. :verschmitzt:

Ihr werden Sie ganz sicher finden!
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
  • #13
Any News?

Hallo Irmela,

habt Ihr die Maus inzwischen gefunden? Hoffentlich *Daumendrück

LG
Balou
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
4.521
Alter
41
Ort
Trier
  • #14
Katzen krabbeln manchmal in die unmöglichsten Ecken.

Kann mich an eine Forine hier erinnern, die Ihren Kater tagelang gesucht hat, das ganze Forum hat mitgefiebert. Sie haben sogar die Küche abgebaut um dahinter zu schauen...und wo war der Kerl?
Er hatte in einer Tasche, die an der Türe hing geschlafen :D

Will sagen, nicht aufgeben, wenn es ausgeschlossen ist, dass sie durch ein Fenster oder die Tür raus ist, dann findet Ihr sie bestimmt bald.

Daumen sind gedrückt!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #15
Ich kann mich auch an einen Fonduetopf erinnern. :) Also alle Schränke auf und viel Glück!
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #16
Oh gott.. tagelang .. ich wär nach Minuten ja schon verrückt *g*
Nicht wäre.. ich war :rolleyes:
Ich hab unseren Neuzugang gleich am zweiten Tag hier bei uns gesucht, kein gemaunze, kein gefauche egal wo ich hinlangte. Nach 30 Minuten hatte ich das komplette Haus (ich wohne in einem Mietshaus, 2 Parteien pro Stockwerk, 4 Stockwerke) verrückt gemacht und durchsucht. Alle Mitmieter hier hatten in ihren Wohnungen geguckt und mit mir auf dem Dachboden/Keller gesucht.
Und wo war sie letzten Endes? Unter der Spüle, so weit reingequetscht, das man sie gar nicht sehen konnte, wenn man nicht genau da hinkrabbelte und den Kopf verrenkte. Hinfassen war auch gar nich, zu schmal zum hinkommen. Wir haben da so nen Boiler, oder wie das heisst. Der ist unten im Spülschrank drin. Der Spülschrank hat unten drunter natürlich auch noch Platz, da hatten wir geguckt, aber eben nicht gut genug (ist ja auch ne dunkle Katze). Sie ist wohl hinter den Boiler gekrochen, klemmte zw Wand und Boiler, halb schwebend halb liegend. Für sie scheints "bequem" gewesen zu sein in der Position. Sie kam auch von allein wieder raus.
Naja, ein Gutes hatte es: das Haus hat sie gleich am zweiten Tag von ihrer besten Seite kennengelernt *g*
 
I

irmela

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
2
  • #17
Sie ist wieder da!!!!!!!!! wir sind alle so happy!:yeah:
obwohl wir schon zweimal unter das Bett geschaut hatten, saß sie am ende doch da - als ob nichts gewesen wäre. jetzt ist sie wieder im wohnzimmer, hat gefressen, war mehrmals auf dem katzenklo und lässt sich streicheln. so eine aufregung! so schnell kommt die maus nicht wieder ins schlafzimmer - erst wenn sie nicht mehr meint, sich irgendwo ohne mucks und über tage verkriechen zu müssen:grr:

ich danke euch allen für eure besorgten und lieben Antworten - ihr seid ein ganz tolles Forum! :pink-heart:
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #18
Das sind ja gute Neuigkeiten! Ich freu mich für euch!

Aber du - wenn ihr der Süßen einen wirklichen Gefallen tun wollt, dann bitte besorgt ihr schnellstmöglich eine Katzenfreundin gleichen Alters. Eure Katze hat bisher immer mit anderen Katzen gelebt, und Katzen sind keine Einzelgänger, nur Einzeljäger! Ihr wird das sicher fehlen, und da ihr ihr nicht das Fell und die Ohren ableckt usw könnt ihr das auch bei aller Liebe nicht ersetzen...
Besonders wenn sie so schüchtern ist kann ihr das sehr helfen! Bei einer sozialen Zweitkatze kann sie sich abschauen, dass Menschen eigentlich gar nicht gefährlich sind.
 
MissFoxy

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
  • #19
Das sind tolle Nachrichten :)

Und ich kann Katzerine nur zustimmen. Tut der kleinen Maus den Gefallen und lasst sie nicht allein leben
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
  • #20
... obwohl wir schon zweimal unter das Bett geschaut hatten, saß sie am ende doch da ... so schnell kommt die maus nicht wieder ins schlafzimmer - erst wenn sie nicht mehr meint, sich irgendwo ohne mucks und über tage verkriechen zu müssen:grr: ...

kein grund, sauer zu sein. katzen verstecken sich gerne unter dem bett und dort sucht man sie normalerweise zuerst.

ich möchte mich aber auch meinen vorschreiberinnen anschließen. bitte besorgt eurer katze unbedingt eine katzenkumpeline! wohnungskatzen sollte man nie alleine halten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
17
Aufrufe
2K
Alexistence
A
Antworten
11
Aufrufe
1K
Anachronismus
Antworten
9
Aufrufe
4K
DosGatos
Antworten
6
Aufrufe
1K
sarah1401
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben