Katze im Winter an Freigang gewöhnen?

Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Hallo zusammen,

mein Kätzchen ist 2 Monate alt, ihre zweite Impfung steht in 2 Wochen an, sie ist entwurmt und soll in ca. 4 Monaten kastriert werden.

Erst dann möchte ich sie an ihr Freigänger-Dasein gewöhnen (was schwer fällt, da sie bereits jetzt stundenlang am Fenster kratzt und ganz neugierig ist auf die große, weite Welt, die dort draußen auf sie wartet;-)).

Allerdings ist es bis dahin November und somit Winter....

Meine 1. Frage:
Kann man eine junge Katze auch im Winter rauslassen oder sollte ich dann bis zum nächsten Frühling warten um sie das erste Mal rauszulassen?

Die 2. Frage:
Ist es für die Katze gut, sie bis dahin schon gelegentlich am Katzengeschirr "auszuführen", oder würdet ihr davon abraten?

Es tut mir halt irgendwie für die kleine Anneliese leid, dass sie den Sommer nicht schon draußen genießen kann (auch wenn ich weiß, dass so das Beste für sie ist).

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!!!

Lieben Gruß,
Birdy
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie sähe denn der Freigang aus, ist es gesichert oder nicht? Gibts viele Nachbarskatzen, sind gefährliche Straßen weit weg (Luftlinie)?
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
In unserer Siedlung gibt es ca 3, 4 weitere Freigänger-Katzen. Verkehrstechnisch ist nicht sehr viel los - wie das in einer Wohnsiedlung auf dem Land nunmal so ist:)
 
Teneriffa Gata

Teneriffa Gata

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
2.146
Ort
Nähe Köln
Also ich würde bis zum Frühjahr warten! Sie hat gar kein Winterfell, sondern zartes "Wohnungskatzenfell".;)
Außerdem ist es doch im Frühjahr viel schöner draußen!
Versuch es bis dahin raus zu zögern auch wenn es schwer fällt.

Sie mit einem Katzengeschirr ausführen könnte dazu führen, dass ihr Drang nach draußen noch größer wird und sie somit noch unruhiger!
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Dein Kätzchen ist 2 Monate alt???
Und bekommt in 2 Wochen ihre zweite Impfung???

Ich vermute dein Kätzchen ist auch alleine bei dir???

Och Mensch, nicht schon wieder...


Ok, dein Kätzchen ist VIEL zufrüh von der Mutter weg.

Und ich würde NIEMALS im Winter mit dem Freigang beginnen!!!
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Also ich würde bis zum Frühjahr warten! Sie hat gar kein Winterfell, sondern zartes "Wohnungskatzenfell".;)
Außerdem ist es doch im Frühjahr viel schöner draußen!
Versuch es bis dahin raus zu zögern auch wenn es schwer fällt.

Sie mit einem Katzengeschirr ausführen könnte dazu führen, dass ihr Drang nach draußen noch größer wird und sie somit noch unruhiger!

Dann machen wir uns eben noch einen schönen Kuschel-Winter in der Wohnung :) Eine Alternative wäre unser Balkon (?) Den könnte ich entsprechend schützen, dass sie nicht runterkann........oder führt das auch dazu, dass ihr Drang, rauszugehen noch stärker wird?
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Ich würde sie, sobald sie kastriert ist hinauslassen. Ein so freiheitsliebendes Wesen länger einzusperren wäre nur eine Quälerrei..... für sie und für Dich erst recht.
Im Grunde ist das sogar eine gute Zeit. Sie wird nicht lange fortbleiben. Von Katzengeschirren halte ich überhaupt nichts.
Wir sind mit unseren die erste Zeit immer mitgegangen. Einfach die Türe aufmachen und sie selbst rauslaufen lassen. Sie sollte allerdings dann schon zutraulich sein und etwas hören.... und wenn es nur das klappern der Leckerliedose ist.
Unsere sind auch um die Zeit das erste Mla rausgekommen und meine haben gar kein Unterfell, was sie aber selbst im Winter nicht stört.

Wichtig ist, dass sie wieder reindarf, wenn sie möchte.


..... und immer daran denken: Katzen sind nicht aus Zucker und laufen auch nicht ein, wenn sie etwas nass werden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Dein Kätzchen ist 2 Monate alt???
Und bekommt in 2 Wochen ihre zweite Impfung???

Ich vermute dein Kätzchen ist auch alleine bei dir???

Och Mensch, nicht schon wieder...


Ok, dein Kätzchen ist VIEL zufrüh von der Mutter weg.

Und ich würde NIEMALS im Winter mit dem Freigang beginnen!!!

Sie ist 3 Monate alt, hab mich vertippt - abgesehen davon ist es nicht immer möglich, die Katze länger bei der Mutter zu lassen (wenn diese es z.B. abstößt). Kein Grund deswegen gleich bissig zu werden....
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Sie ist 3 Monate alt, hab mich vertippt - abgesehen davon ist es nicht immer möglich, die Katze länger bei der Mutter zu lassen (wenn diese es z.B. abstößt). Kein Grund deswegen gleich bissig zu werden....

Doch es ist ein Grund bissig zu werden.
Es gibt eigentlich keine Gründe, waurm ein Kitten früher von der Mutter weg muss.

Die Ausrede das die Mutter sie abstößt ist total "abgenutzt"!

Und jetzt bin ich hier raus - und genieß meinen Abend.
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
  • #10
Doch es ist ein Grund bissig zu werden.
Es gibt eigentlich keine Gründe, waurm ein Kitten früher von der Mutter weg muss.

Die Ausrede das die Mutter sie abstößt ist total "abgenutzt"!

Und jetzt bin ich hier raus - und genieß meinen Abend.

Wie gesagt, ist meine Katze jetzt 3 Monate alt und ich habe sie mit 12 Wochen bekommen - mir wurde gesagt, die sei die richtige Zeit? Angeblich hat sich die Mutter ab ca der 12. Woche nicht mehr um sie gekümmert - das hat nichts damit zu tun, eine "abgenutzt" Ausrede zu benutzen.

Finde es schade, solche Vorwürfe zu hören, wenn ich doch eigentlich auf Tipps von erfahrenen Katzenfreunden hoffe, damit ich bei der kleinen alles richtig mache.... :-(
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #11
Wenn Du etwas weiter hoch scrollst, dann findest Du auch welche.
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #13
Ich habe deinen ersten Post gelesen und da stand drin das die Kleine 2 Monate alt ist.

In deinem letzten Post hast du die "Unklarheiten" aufgeklärt.
Jetzt ist alles super.

Es tut mir leid, das ich dich so "angegangen" habe.
Aber hier erlebt man einfach so viel.... :oops:

Ich möchte mich also bei dir entschuldigen!


So und jetzt zu deiner Frage:
Ich habe meine damals zum Spätsommer nach draußen gelassen. Sie müssen ja auch irgendwie die Chance haben das sie Winterfell entwickeln.

Aber kastriert und geimpft sollte sie auf alle Fälle sein ;)
 
Teneriffa Gata

Teneriffa Gata

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
2.146
Ort
Nähe Köln
  • #14
Ein gesicherter Balkon-ganz wichtig!-wäre eine Möglichkeit.
Allerdings sehe ich das mal von der praktischen Seite: Wenn du Lust hast im kalten zu sitzen, weil die Tür auf ist, damit die Kleene auch wieder rein kann-nur zu!:grin:
Na ja,oder du spielst im 2 Minuten-Takt Türöffner.:rolleyes:

So viel gibt es ja auf dem Balkon auch nicht zu entdecken und sie wird bestimmt ständig zwischen draußen und drinnen pendeln wollen.

Ich bin immer noch dafür, dass du sie erst im Frühjahr rauslässt.

Beschäftige sie viel mit spielen, dann kommt auch keine Langeweile auf oder aber, was natürlich noch viel schöner für die Kleine wäre: Eine kleine Spielgefährtin, dann hat sie jede Menge Ablenkung und mit zwei Katzen ist die Arbeit nicht viel mehr, aber der Spaß um ein vielfaches größer!!!:pink-heart:
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #15
also ich würde absolut dazu raten die katze im Winter an den Freigang zu gewøhnen. Unsere 4 letzten Kitten haben wir jeweils im Winter das erste mal Freigang bekommen und das mitten im kalten Norwegen!
Der Vorteil ist, dass eben im Winter wenn es kalt ist der Freigang nicht soooo wahnsinnig verlockend ist und die Katzen deswegen anfangs nur kurze ausflüge nach draussen unternehmen und sich da dann auch nicht weit vom Haus entfernen. So gewøhnen sie sich langsam mit kurzen ausflügen an die Freiheit und wenn es dann Frühling wird sind sie schon keine Freigang Anfänger mehr.

Das mit dem Winterfell ist doch absolut kein Argument da Katzen sowieso Fellwechsel haben und auch wenn sie gar nicht raus gehen ein Winterfell bekommen. Von daher ist das echt kein Punkt der dir Sorgen machen muss.

Vorher irgendwie mit Leine rumzudødeln da würde ich total von abraten, damit machst du die Katze nur unnøtig heiss aufs raus gehen und solange sie nicht wirklich raus darf quälst du sie damit nur.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #16
Meine Miss wurde im Dezember kastriert, danach
durfte sie raus. Es hat ihr nicht geschadet.
Ich finde den Winter auch als
Freigangsübung am besten. Da bleiben sie dann nicht
so lange draussen wie im Sommer.
Ist ja auch nicht soviel los da draussen. Keine Fliegen,
Schmetterlinge, Vögel.... einfach nix was man jagen oder
gar fangen könnte.....einfach öde!
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
  • #17
Also ich würde bis zum Frühjahr warten. Unsere beiden Großen haben wir im Juli bekommen und sie bis März drin gelassen - ohne Balkon und ohne Katzenleine.
Die beiden sind sehr ans Haus fixiert, dürfen auch nur raus wenn wir da sind. Bis auf drei Ausnahmen waren sie jeden Abend da!
Vielleicht ist das natürlich nur Zufall aber das ist mein Tipp an Dich :verschmitzt:
Ein Geschwisterchen wäre nicht verkehrt, trotz Freigänger :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Ob man eine junge Katze im hoffentlich erst milden Winter rausläßt oder nicht, kommt auch drauf an, wie warm es in der Wohnung ist. Wenn der Temperaturunterschied zwischen drinnen und draußen mehr als 15 - 20 Grad ist, wäre ich äußerst vorsichtig.
Bei Fußbodenheizung ist noch mehr Vorsicht geboten, damit die Miezen in der noch ungewohnten Kälte sich nicht doch zu schnell verkühlen.

Wenn die Katzen es gewöhnt sind, ist das alles kein Problem mehr, doch bei einem so jungen Tierchen sollte man behutsam vorgehen.


Zugvogel
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #19
also bei uns lagen zwischen drinnen und draussen nicht selten 40 bis 50 grad temperaturunterschied, aber auch mit all unseren jungen katzen war das nie ein problem und nie war ein tier krank. Ich halte den winter fuer absolut perfekt und ideal als freigangstartzeit
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #20
Und wie wäre es mit einem Katzenkumpel für die Kleine?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
12
Aufrufe
582
Blumenmaus
B
S
Antworten
39
Aufrufe
6K
S
A
Antworten
5
Aufrufe
1K
misphinx
misphinx
Birdylein
Antworten
8
Aufrufe
982
Birdylein
Birdylein
C
Antworten
4
Aufrufe
1K
abraka

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben