Katze hat ständig Halsschmerzen und zu niedrige Entzündungswerte!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
Hallo liebe Katzenbesitzer
:)

Ich habe direkt mal eine Frage.
Meine Katze (13) hat seit ca 2 Jahren ständig den Hals entzündet und sehr schuppiges Fell.
Seit ich vor 2 Jahren sehr dick erkältet war und eine Bronchitis hatte hat sie die Halsprobleme. Anstrich wurde gemacht und auch gegen den Erreger behandelt, aber es kommt immer wieder. Ohne Kortison ist es kaum möglich das sie Halsschmerzfrei ist. Jetzt wurde ihr nochmal Antibiotika gegeben, aber ganz frei von Schmerzen ist sie nicht. Alle 4 Wochen Kortison Spritzen oder Antibiotika... Habt ihr eine Idee?
Blutwerte waren soweit ok, AUßER das ihre Entzündungswerte /(Leucozythen, Lymphozythen etc.) zu NIEDRIG sind. Das war vor 2 Jahren auch schon so, ich denke, dass es bei ihr einfach so ist. Sonst wurde ihr nie Blut abgenommen, also kann ichmehr nicht sagen, ich denke nur einfach, dass es bei ihr normal ist (Vermutung). Der Arzt meinte, dass es das schlechte Immunsystem erklärt, aber außer Halsschmerzen, das schuppige Fell und Alterserscheinungen wie Rückenschmerzen hat sie nichts.
Habt ihr vielleicht damit Erfahrung und habt noch eine Idee was ich machen kann? Sie hat normal Temperatur und trinkt zu wenig.
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    89,7 KB · Aufrufe: 12
  • 2.JPG
    2.JPG
    68,1 KB · Aufrufe: 13
  • 3.jpg
    3.jpg
    75,9 KB · Aufrufe: 11
Werbung:
moggy

moggy

Forenprofi
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
1.558
Hast Du schon einen Labor Test auf FIV gemacht?

Gute Besserung.
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
Hallo!
Also er hat Kortison gegeben weil Anibiotika nicht gewirkt hat und wir einfach vermutet haben das sie irgendwas nicht ganz verträgt. Das Kortison war dann das einzige was wirkte, kein Antobitikum. Jetzt haben wir nochmal eins gegeben und es wirkt bedingt.
Das Kortison war halt einfach das einzige was geholfen hat, aber eben auch nur ca 4 Wochen...
Den Link lese ich mir gleich durch.
Ich hab vor 2 Jahren ca. jegliches testen lassen, aber weiß nicht mehr genau was das alles war...
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
Also hab den Link jetzt erstmal überfolgen, weil meine Katze wirklich NUR halsschmerzen hat. Kein Husten, kein Röcheln, nur krächziges Miauen (wegen Halsschmerzen). Sie hat also keine Erkältungssymptome und auch kein Fieber.
Asthma ist es auch nicht, aber genau aus so nem Grund haben wir Kortison gegeben bzw der Arzt, weil wir auch von ner überreaktion von etwas ausgegangen sind. das war der grund für kortison, jetzt erinner ich mich ^^ das ist ja schon 2 jahre her...
damals auch geröngt und ultraschall (eben schon ne ganze weile her), tests auf erkrankungen, rachenabstrich (da auch antibiotika gegegen den erreger geben und es war ne ganze zeit ruhe, aber es ging nach paar monaten wieder los und jetzt ist es eigentlich fast konstant vorhanden...), blutuntersuchung und da waren damals auch die ganzen entzündungswerte zu niedrig (bzw die leucos, den rest weiß ich nicht mehr genau).
Geimpft ist sie übrigens! Auch wenn sie eine Wohnungskatze ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also meine Katze hatte mal Probleme mit den Mandeln. Das war auch wiederkehrend und im Endeffekt über mehrere Monate. Kann es nicht bei Katzen auch "einfach so" wie beim Menschen sein, dass es ständig Entzündungen durch die Mandeln gibt und deswegen eine Entfernung ratsam wäre?

Ansonsten würden mir noch unbekanntere Dinge wie zB Lungenwürmer einfallen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.721
Ort
Düsseldorf
Lass doch bitte einen Abstrich machen, dann weiß man wenigstens (hoffentlich), gegen was man kämpft (Bakterien, Viren etc.). Das steht aber auch alles in dem Link.

Toi toi toi!!!
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
hatte ja vor 2 jahren abstrich machen lassen wo das angefangen hat.
wurden die mandeln von deiner katze entfernt??? oder wie habt ihr das gelöst?

für einen abstrich muss man sie sedieren, weil sie das nicht mal mit macht das man ihr in den hals gucken kann! und ich würd sie ungern sedieren lassen, hab da immer so angst, sie ist ja schon 13.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.721
Ort
Düsseldorf
Ohne weitergehende Untersuchungen wirst du nicht weiterkommen ;)

Schau doch erst mal, auf was du ihn hast testen lassen und vor allem auf welche Erreger der Abstrich untersucht wurde. Und dann arbeite dich mal durch den Thread durch, vielleicht beantwortet sich so eh schon das eine oder andere.
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
  • #10
es ist eine sie :)

ja nur bin ich da natürlich auch auf den tierarzt und einiges an kosten angewiesen. und die blutwerte findet ihr ok? auch das die entzündungswerte so niedrig sind?
ich mach mir halt immer sehr viel sorgen...
jemand sagte mir die blutwerte lassen auf etwas mit der milz schliessen?! ich weiß gar nicht was ich alles machen lassen soll.
mir wurde gesagt ich soll den bauchraum schallen lassen, auf herpes testen, abrtrich machen etc. ich hab leider gar keine ahnung von veterinärmedizin, nur von menschlicher...
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.721
Ort
Düsseldorf
  • #11
Fang doch jetzt einfach mal mit dem Link an.
Dann stell zusammen, was bisher GENAU und mit welchem Ergebnis gemacht wurde.
Und dann meld dich wieder.

Da du Privatpatient beim TA bist, bist du auch diejenige, die sagt, was sie getestet, untersucht oder sonstwas möchte. Aber jetzt fang erst mal mit dem Grundsätzlichen an.

edit: Also erstmal: ich bin kein Blutbild-Experte. Hab gerade mal nachgelesen... Leukozythen dröseln sich ja auf in Lymphozyten, Monozyten + Granulozyten. Bei euch sind ja die Lymphozyten unter der Ref., lies hier mal nach, was Ursache sein könnte http://www.tierheilpraxis-krist.de/03c1989fea10d020a/03c1989fea10d230c/index.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
  • #12
genau den link hatte ich schon gelesen. die lymphozythen können vom kortison so niedrig sein, die leucos naja ist halt die frage. sie hatte ja schon niedrige werte vor 2 jahren, daher kann es evtl bei ihr auch normal sein. ansonsten virusinfektion, auf was soll man da testen außer herpes?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.721
Ort
Düsseldorf
  • #13
genau den link hatte ich schon gelesen. die lymphozythen können vom kortison so niedrig sein, die leucos naja ist halt die frage. sie hatte ja schon niedrige werte vor 2 jahren, daher kann es evtl bei ihr auch normal sein. ansonsten virusinfektion, auf was soll man da testen außer herpes?

Lies doch bitte endlich den Thread, da steht alles drin!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
genau den link hatte ich schon gelesen. ... ansonsten virusinfektion, auf was soll man da testen außer herpes?

:D:D:D Nein, kannst du nicht. Zumindest hast du nichts aufgenommen von dem, was da drin steht. Aber das ist kein Wunder, deine Katze war dir dafür die Zeit von 18.46 Uhr bis max. 18.48 Uhr wert = 2 Minuten. In der Zeit kann man den Thread nicht mal ansatzweise querlesen.

Woher weißt du eigentlich, dass sie Halsschmerzen hat, wenn sämtliche Erkältungssymptome fehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #15
Zu der Cortisongabe sag ich lieber nichts, solch TÄ gehört das Praktizieren verboten.

Bitte such dir einen ordentlichen TA der weiss was er tut. Wo wohnst du denn, vielleicht hat hier jemand einen Tip für dich.

hatte ja vor 2 jahren abstrich machen lassen wo das angefangen hat. für einen abstrich muss man sie sedieren, weil sie das nicht mal mit macht das man ihr in den hals gucken kann! und ich würd sie ungern sedieren lassen, hab da immer so angst, sie ist ja schon 13.

Da kommst du aber nicht umhin. Lässt du es so wie es ist, haut es sie, gerade auch im etwas höheren Alter, auch bald um, das hält sie so nicht dauerhaft durch im ständigen Kampf gg. eine Erkrankung.

Wie schauen denn ihre Zähne aus, hat sie Zahnstein? Dann würde ich Zahnsteinentfernung und Abstrich zusammen legen.
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
  • #16
soo also ich wohne in düssedorf und der tierarzt bei dem ich bin (gemeinschaftspraxis) hat eigentlich einen sehr guten ruf und meine kleine und ich fühlen uns da eigentlich sehr wohl :-O
das cortison wurde wie gesagt gegeben, weil da antibiotikum nicht wieder anschlug und auch sonst nichts. er hatte eine überempfindlichkeit gegen etwas vermutet, aber gegen was wissen wir nicht...
vielleicht kommt ja jemand aus düsseldorf und kann dazu etwas sagen.

ich hab es überflogen weil es immer um erkältung ging. ich schau da gleich nochmal rein. :)

halsschmerzen merke ich bei ihr immer, weil ihr miauen krächzig wird, sie sehr wenig frisst und wenn dann fast nur trockenfutter und eine stelle am hals (wo der tierarzt drauf drückt) tut ihr weh. das merkt man indem sie schluckt.

und nochmal dazu, meine katze ist mir ALLES wert! ich bin einfach kein lesemensch und das ist sehr viel und es ging um´erkältungssymptome!
ich will hier keinen streit, meine katze bedeutet mir alles und ich schau da jetzt nochmal rein, aber bitte knallt mir nicht sowas an den kopf!!!
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #17
Ein TA der Cortison gibt weil AB keine Wirkung zeigt, kann kein guter TA sein.

Das Cortison ist das letzte was sie braucht. Evtl. kämpft sie gegen einen Infekt.

Wäre die Katzentierärztin Fr. Dr. Bartels für euch erreichbar?
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
  • #18
wir sind bei düsselpfoten, kennst du die?? also ich kann eg nur gutes berichten.

ich hab mir jetzt mal alles raus geschrieben wasw überprüft werden soll, aber das wird verdammt teuer... :/
auch ein grund warum ich hier gefragt hab, weil es sonst so viele sachen sind und so teuer wird.
also zahnstein hat sie glaube ich nicht, hab grad mal geguckt und nur ihr oberer zahn ist ziemlich gelb, aber das ist noch kein zahnstein oder?
also dr bartels (nie gehört aber gegooglet) wäre schon ne ganze ecke weiter als düsselpfoten. :/
meine katze macht immer so terror in der box, jeder längere weg ist ne tortur...
 
S

Stella2002

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2015
Beiträge
26
  • #19
doch sie hat zahnstein. grad nochmal weiter in den mund geguckt. nicht massiv schlimm, aber schon zu sehen.
was komisch ist, ist dass ich immer die nase zu hab und husten. wahrscheinlich eine hausstaubmilbenallergie, weil ich es meistens nur morgens habe oder wenn ich halt im bett liege. aber vielleicht hat sie auch solch eine allergie???
 
Zuletzt bearbeitet:
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #20
ich hab es überflogen weil es immer um erkältung ging. ich schau da gleich nochmal rein. :)

diese wirklich sehr informativen Link kann man nicht überfliegen. Ich verstehe auch nicht, dass du schriftlich in einem Forum fragst und die Antworten lesen musst, wo dir lesen für deine Katze zu viel ist.

und nochmal dazu, meine katze ist mir ALLES wert! ich bin einfach kein lesemensch und das ist sehr viel und es ging um´erkältungssymptome!
ich will hier keinen streit, meine katze bedeutet mir alles und ich schau da jetzt nochmal rein, aber bitte knallt mir nicht sowas an den kopf!!!

aber das wird verdammt teuer... :/
auch ein grund warum ich hier gefragt hab, weil es sonst so viele sachen sind und so teuer wird.

Wenn sie dir "alles" bedeutet, widersprichst du dir gerade.
also zahnstein hat sie glaube ich nicht, hab grad mal geguckt und nur ihr oberer zahn ist ziemlich gelb, aber das ist noch kein zahnstein oder?
also dr bartels (nie gehört aber gegooglet) wäre schon ne ganze ecke weiter als düsselpfoten. :/
meine katze macht immer so terror in der box, jeder längere weg ist ne tortur...

Von 1000 Katzen fahren 990 nicht gerne Auto oder sind gerne in einer Transportbox. Es gibt Dinge im Leben, da müssen sie durch. Besser als seit 2 Jahren unter Schmerzen zu leiden!
doch sie hat zahnstein. grad nochmal weiter in den mund geguckt. nicht massiv schlimm, aber schon zu sehen.
was komisch ist, ist dass ich immer die nase zu hab und husten. wahrscheinlich eine hausstaubmilbenallergie, weil ich es meistens nur morgens habe oder wenn ich halt im bett liege. aber vielleicht hat sie auch solch eine allergie???

Du wirst von den Usern hier keine Umsonst-Diagnose erwarten können, wir haben alle keine Kristallkugeln zu Hause.

Ich habe den Eindruck, du erwartest hier eine Diagnose mit der Behandlungsempfehlung bei Vollmond auf einer Wiese, die nach Süden ausgerichtet ist, Gänseblümchen zu pflücken und alles ist gut.

Die Leute hier wollen dir helfen, investieren ihre Freizeit wegen deiner Fragen und du wartest nur auf eine Antwort, die dir am besten und preisgünstigsten in den Kram passt.

Sorry, mir kocht das Blut!

Deiner Katze alles Gute und sieh zu, sie zu einem gescheiten TA zu bringen und ihre Krankheit vernünftig zu diagnostizieren!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
17
Aufrufe
5K
M
M
Antworten
9
Aufrufe
36K
M
FranzLeopold
Antworten
14
Aufrufe
632
Petra-01
Petra-01
X
Antworten
17
Aufrufe
3K
XXXYYYZZZ
X
G
Antworten
9
Aufrufe
301
Greenplek
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben