Katze hat Ratte ins Haus gebracht

F

Fuxi01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2014
Beiträge
1
Bitte dringend um Hilfe!
Vor 2 Stunden (es ist jetzt 04.30 Uhr) hat unsere Katze eine Ratte ins Haus gebracht.:grr: Die hat sich im offenen Bücherschrank versteckt. Wie kann ich die Ratte wieder los werden?? Die Katze hat kein Interesse mehr daran und hat sich schlafen gelegt, weil sich die Ratte total ruhig verhält. Hab die Bücher aus dem betreffenden Regal geräumt: die Ratte ist nicht mehr da. - Wenn ich eine Rattenfalle in der Wohnung aufstelle, kann es ja sein, dass die Katze sich daran verletzt. - Was, um Himmelswillen, kann ich machen???:oha:
 
Werbung:
Torsten91

Torsten91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2014
Beiträge
105
Ort
NRW - Münsterland
Ich glaube es gibt auch lebendfallen für Ratten. Das wären dann kleine Käfige wo die reinlaufen weil hinten ein Köder drin liegt. Ist sie weit genug drin schnappt die Fälle zu bzw sie kommt nicht mehr heraus. Hast du keine anderen Katzen die sich der Ratte annehmen könnten ?
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Herminekatze

Herminekatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
511
Ich würd einen Kammerjäger verständigen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Habt Ihr die Ratte gefangen?

Wir haben Köderfallen hier auf dem Hof, weil uns die Ratten sonst den ganzen Maishaufen für die Kühe auffressen würden. Da sind vergiftete Pellets drin , die Öffnungen sind so klein das da nur Ratten oder Mäuse reinkönnen und sich ihr "Futter" holen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
In einer Wohnung halte ich es für ausreichend, auf eine Lebendfalle zurückzugreifen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Habt Ihr die Ratte gefangen?

Wir haben Köderfallen hier auf dem Hof, weil uns die Ratten sonst den ganzen Maishaufen für die Kühe auffressen würden. Da sind vergiftete Pellets drin , die Öffnungen sind so klein das da nur Ratten oder Mäuse reinkönnen und sich ihr "Futter" holen.

Boah, du weiß aber schon, das du deine Katzen auch dadurch vergiften kannst, wenn sie vergiftete Mäuse fressen?
 
F

Fiz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2010
Beiträge
900
Es gibt super Lebendfallen auch für Ratten. Bestücken, aufstellen und abwarten!
 
Dande

Dande

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2013
Beiträge
28
Boah, du weiß aber schon, das du deine Katzen auch dadurch vergiften kannst, wenn sie vergiftete Mäuse fressen?

Wir haben auch Rattengift im Pferdestall ausgelegt. Die Katzen kommen nicht an die Köder ran. Das tun wir schon seit Jahren, anders kommt man gegen die Ratten nicht an. Wir hatten noch nie Probleme damit, dass sich die Katzen an eine vergifteten Maus oder Ratte selbst vergiftet haben. Entweder werden diese nicht gefressen oder es ist im Körper der Maus oder Ratte schon verstoffwechselt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #10
Wir haben auch Rattengift im Pferdestall ausgelegt. Die Katzen kommen nicht an die Köder ran. Das tun wir schon seit Jahren, anders kommt man gegen die Ratten nicht an. Wir hatten noch nie Probleme damit, dass sich die Katzen an eine vergifteten Maus oder Ratte selbst vergiftet haben. Entweder werden diese nicht gefressen oder es ist im Körper der Maus oder Ratte schon verstoffwechselt.

der größte nonsens. Wirklich.

Hab vor 15 Monaten meine Kater wegen Gift begraben müssen-...Das ist mal sowas von grob fahrlässig. Könnte ich bei kotzen.

Was machst du wenn fremde Katzen zu euch kommen und das Gift erwischen? Erklär das mal den Besitzern.

Und dir wünsche ich das deine Katzen wirklich nicht dran kommen. Es ist nämlich ganz grausam den eigenen Kater mit Schaum vorm Maul und voller Gift , zu finden und nichts mehr machen zu können. Egal ob der TA nur 5 Minuten oder 1 Std entfernt ist.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #11
Dazu kommt, dass die Mäuse und ratten elendigst über Tage hinweg verrecken... die Leiden ewig.

Und das Revier wird so schnell, wie eine tot ist, von einer neuen besiedelt. Die Vermerhungsraten steigen auch erwiesener Maßen.

Ratten vergiften ist also nur ein Quäl- und Racheakt, der genau null bringt. Es wird kein einziges Korn weniger weggefressen.

Helfen tut nur, dass man die Sachen vernünftig wegsperrt, so dass sie nicht ran kommen.

Übrigens ist das hantieren mit Gift für Laien auch seit geraumner Zeit verboten. Das Aufstellen und Bestücken solcher Fallen ist in jedem einzelnen fall nur dem Profi erlaubt.

Für das eigentlche Problem: Auch die Schnappfallen für Ratten sind Quälerei. Und was hat das Tier auch verbrochen, dass du es nun erschlagen willst? Lebendfalle und wieder ab nach draussen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
188
Ja_Joyce
Antworten
23
Aufrufe
7K
loewe_sechzig
2 3
Antworten
57
Aufrufe
3K
Captain Meow
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben