Katze hat panische Angst vor Autofahrt

  • Themenstarter Mikele
  • Beginndatum
Mikele

Mikele

Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
41
Hallo erstmal,

bald ist es wieder Zeit mit meinen beiden Fellnasen zum Tierarzt zu fahren um sie impfen zu lassen.
Während Gizmo die Autofahrt (ca. 15 Min) in stoischer Ruhe verbringt, flippt Lizzy völlig aus. Sie schreit sich die Seele aus dem Leib und ist ganz unruhig in ihrer Box. Weder zureden, Box abdunkeln, leise Musik können sie beruhigen.
Beim Tierarzt angekommen ist sie völlig außer Atem aber ruhig. Ihr rosarotes Schnäuzchen ist vor lauter Aufregung dunkelrot.
Auf dem Heimweg ist gleiche. :reallysad:
Jede Katze hat ihre eigene Box, ich habe mir schon überlegt ob ich beide nicht in eine größere Box packen soll. Ich bin echt ratlos was ich machen soll. Wie kann ich es meiner Lizzy leichter machen ?
Würden Bachblüten helfen ?
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.062
Ort
Mittelfranken
Ich nehme immer das Feliway Spray für die Boxen zum Autofahren. Dann sind sie wirklich ruhiger
20 Minuten vorher auftragen und den Alkohol aus dampfen lassen sonst riecht es zu stark für die Katzen
Auch habe ich mir von Christine Hauschild ihr Buch Tier Arzt Training für Katzen gekauft und arbeite und damit. Clicker Training und Leckerlis in die Box werfen damit die Boxen kein Horror mehr sind.
Das wird bei euch vielleicht auf die Schnelle nicht mehr funktionieren, aber langfristig ist es vielleicht ein guter Plan
Von Bachblüten gibt es Notfalltropfen, aber die nehme ich wenn sich die Katze mal erschreckt oder verletzt hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.457
Wir haben 2 Exemplare, die gern Auto fahren und 2, die panische Angst haben und nach 5 Minuten ist der Kennel eine Kloake.
Vorm Umzug mussten wir oefters zum TA, eine Stunde je Richtung, da haben wir Verschiedenes ausprobiert.
Zylkene 3 Wochen vorm und nach dem Umzug, vor jeder Tour Feliway in den Kennel, je Katze einen Kennel oder die beiden Angsthasen gemeinsam in einem XXL-Kennel.
Beim Umzug (32 Stunden unterwegs; Auto/Langstreckenflug/Auto) haben wir dann die 2 Angstschisser in einem Kennel reisen lassen, die anderen damals noch 3 in je einem eigenen Kennel. Aber das sind eben Erfahrungswerte. Gerade mit gemeinsamen Kennel muss man vorsichtig sein, da ist jede Katze anders.

Jetzt lassen wir den TA nach Hause kommen, wenn es sich um Routinesachen wie Impfung, jaehrliche Untersuchung und sowas handelt. Darauf reagieren die beiden wesentlich gelassener.
Waere das eine Option fuer Euch?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
Meine Tierärztin kommt auch nach Hause, wenn es notwendig ist.
Vielleicht schilderst du die Situation und fragst nach wegen einem Hausbesuch.
 
Mikele

Mikele

Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
41
Dankeschön für die Tipps.
Ich werde mal Feliway probieren. Vor dem Kennel hat sie keine Angst. Die Boxen stehen im Keller, mit geöffneter Tür und Kuscheldecke. Da schlafen sie auch manchmal drinnen.
Nur das Autofahren mag sie dann nicht.

:oha: "Sollte es an meiner Fahrweise liegen ??? Hehe

Ich werde auf kurzer Strecke mal probieren ob es gemeinsam besser läuft.

Tierarzt ins Haus kommen lassen wäre dann die letzte Option.
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Mein Felix mochte Autofahren in der Box auch überhaupt nicht. Jetzt habe ich ihm ein Geschir gekauft, wo man ihn an der normalen Halterung für den Sicherheitsgurt festmachen kann. Damit klappt es bei uns ganz gut, er legt sich dann auf den Beifahrersitz und ich kann ihn mit der rechten Hand kraulen...

Sind wir dann beim TA, kommt er in die Box, aber das macht ihm auch nichts aus, nur im Auto hasst er das, vielleicht weil er nichts sieht!?! :hmm:
 
anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
166
@Crazynic: was ist das für ein Geschirr? Ist das genau für diesen Zweck, oder hast du da improvisiert?
Hab auch so einen, der Autofahren zwar mag, aber nicht in der Box...
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Mein Felix mochte Autofahren in der Box auch überhaupt nicht. Jetzt habe ich ihm ein Geschir gekauft, wo man ihn an der normalen Halterung für den Sicherheitsgurt festmachen kann. Damit klappt es bei uns ganz gut, er legt sich dann auf den Beifahrersitz und ich kann ihn mit der rechten Hand kraulen...

Sind wir dann beim TA, kommt er in die Box, aber das macht ihm auch nichts aus, nur im Auto hasst er das, vielleicht weil er nichts sieht!?! :hmm:

Bei Merlin war das auch die beste Lösung.

Hab diesen Gurt hier bestellt: http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/katzengeschirr/36301

Bei Merlin klappt es eben auch mit den Kombi Box + Auto nicht. Nur Box: kein Thema. Box im fahrenden Auto: randalieren, hecheln, schreien...
Aber mit dem Gurt sitzt er auf meinem Schoß (wir sind zu zweit gefahren), zittert ein wenig, aber gibt sonst keinen Ton von sich. Wenn wir dort sind packen wir ihn dann wieder in die Box. Das ist kein Problem.

Aber wenn es um Routinesachen für Merlin geht (impfen) lassen wir auch lieber die mobile TA kommen, das ist einfach viel entspannter für alle Parteien.
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
@Crazynic: was ist das für ein Geschirr? Ist das genau für diesen Zweck, oder hast du da improvisiert?
Hab auch so einen, der Autofahren zwar mag, aber nicht in der Box...

Das Geschirr ist genau für diesen Zweck. Ich habe auch das Gleiche wie Tilawin...

Wir kommen super damit klar und ich kann es nur weiter empfehlen, seitdem ist die Autofahrerei viel entspannter. Ich stelle den die Halteschnur am Geschirr immer ganz kurz, weil Felix manchmal meint, er müsste aufstehen, und zu mir rüber auf den Sitz kommen. Aber mit ganz kurz bleibt er größtenteils liegen, solange ich ihn kraule. Inzwischen hat man manchmal sogar das Gefühl, dass ihm Autofahren Spaß macht... :omg:
 
Mikele

Mikele

Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
41
  • #10
Der Sicherheitsgurt ist auch ne Lösung :yeah:

Danke für den Tipp.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben