Katze hat Panik vor meinen Freund aufgebaut

S

sandra0212

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
6
...

..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Nach deiner Beschreibung ist Kessi völlig verunsichert, verängstigt.
Deine Katze ist kein Wetter, sondern ein einziger großer Hilfeschrei.

Die viel zu frühe Trennung von ihrer Katzenfamilie lässt sich leider nicht mehr ändern.
Noch dazu hat Kessi danach allein bei dir leben müssen, ohne Artgenossen, von dem sie Sicherheit hätte lernen können.

Wie hat dein Freund Kessi "erzogen"?

Edit: Nachgelesen...
Was wurde aus Nala?
http://www.katzen-forum.net/katzengeschichten/98999-das-sorgenkind.html
War das derselbe Freund, vor dem sie Angst hatte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Reni89

Reni89

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
1.822
Ort
Nähe Karlsruhe
Hm also was ich denke ist dass sich so viel verändert hat seit ihr zusammen wohnt. Sie darf Jahrelang ins Schlafzimmer und im Bett schlafen und nun darf sie nicht mal tagsüber mehr rein. Katzen sind da ja sehr sensibel und da sie merkt dass es an ihm liegt ist sie da natürlich auch nicht erfreut darüber. Das mit den pinkeln ins Bett hat sicherlich auch mit ihm zu tun.
Man kann das Katzen nicht einfach verbieten, sie verstehen das nicht besonders wenn sie es immer durften.
Ich hätte da ehrlich gesagt eher deinen Freund erzogen, dass er nicht von katzentippeln (was ja echt nicht laut ist) aufwächt ;)
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Nach dem, was Du beschreibst, habe ich keinen Anhaltspunkt für ihr Verhalten, ausser dass sie als Einzelwohnungskatze seltsam ist.

Hast Du schon mal daran gedacht, einen Verhaltenstherapeuten zu Rate zu ziehen?

Bei uns ist es so, dass gerade Männer sehr gerne gemocht werden weil die so anders riechen - am besten sind da noch die Sportsachen .... vielleicht reagiert Deine Katze auch so auf seinen Geruch, nur dass es ihr zu viel wird? Was auch immer, man kann es bestimmt auch wieder alles positiv für sie umwandeln.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Ich frage mich, wie kommt es, dass zwei Katzen so gestresst sind von Deinem Lebenswandel.
Und wo ist Nala?
Musste sie damals einfach gehen?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Die zweite Katze, die sich plötzlich sehr zurückzieht und sogar uriniert. Kann Zufall sein oder auch irgendetwas in euem Alltag, was die Katzen deutlich verunsichert.
Dass sie Katze plötzlich vieles nichtmehr darf, was zuvor erlaubt war, trägt na üblich nicht dazu bei, dass sie deinen Freund leiden kann. Sie scheint mir eindsch überhaupt kein Vertrauen zu ihm zu haben.

Katzen Urinieren nicht einfsch mal so. Warst du schon beim Ta, wann war das letzte Blutbild usw.? Bei Schmerzen ziehen sich Katzen auch sehr zurück.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
sandra, warum löschst du den Post wieder? Die Fragen hier sind wichtig und es geht um das Wohl deiner Katze. Für die du verantwortlich bist. Denk mal drüber nach.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770

Ähnliche Themen

Pinschi
Antworten
13
Aufrufe
8K
U
C
Antworten
2
Aufrufe
650
S
Inainthehouse
Antworten
16
Aufrufe
1K
L.u.Mi
Noomia
Antworten
11
Aufrufe
3K
G
S
Antworten
3
Aufrufe
834
shiny

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben