Katze hat öfters weichen Kot. Darmaufbau?

  • Themenstarter baxesoh895
  • Beginndatum
  • Stichworte
    darm kot stuhgang verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

baxesoh895

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2021
Beiträge
1
Hallo zusammen

Ich habe seit einem Jahr zwei Hauskatzen, die auf einen gesicherten Balkon raus dürfen. Eine der Katzen hatte schon von jung an einen ziemlich sensiblen Magen. Sie hatte mehrere Monate durchfall, und es hat einige Futter und Geduld gebraucht, um sie einigermassen zu "stabilisieren". Anfangs hatte ich (auf Anweisung vom TA), nur Trockenfutter gegeben (Josera Kitten). Da dies aber nicht funktioniert hatte, bin ich mittlerweile auf Umgestiegen auf:
Nassfutter: Select Gold Huhn/Kitten/Hair (hat laut Zutatenliste so ziemlich alles das gleiche drin)
Trockenfutter: Applaws Huhn


Das scheint im grossen und ganzen gut zu funktionieren. Allerdings bekommt sie in unregelmässigen Abständen (mal nach 2 Wochen, mal nach 4 Wochen etc.), immer wieder mal 1-2 Tage lang weichen Kot/Durchfall. Ich gebe dann meistens etwas Stullmisan ins essen (Stullmisan), das sehr gut hilft. Das ist aber, soweit ich Verstehe, nicht wirklich zum Aufbau des Darms, sondern eher etwas das direkt gegen den Durchfall hilft.

Woran könnte das liegen? Eine Futtermittel Allergie kann ich mir fast nicht vorstellen, da der Durchfall ja sehr unregelmässig ist.
Entwurmt ist sie, wobei es vermutlich wieder zeit für eine neue Tablette wäre.
Das einzige was mir sonst noch in den Sinn kommt -> Manchmal steht das Nassfutter etwas länger rum (max 24h). Weg schmeissen muss ich selten, da es meistens innerhalb dieser 24h gefressen wird.

Könnte da ein Darmaufbau Mittel nützlich sein? Beim TA, Tierbedarf oder auch auf Amazon etc. findet man ja wirklich viel solcher Mittel.

Bin auf jegliche Hilfe Dankbar. Möchte das Problem schnellstmöglich in den Griff bekommen, zum Wohl der Katze, wie auch zu meinem Eigenen. Da es sich um eine Langhaar Katze handelt, könnt Ihr euch die Sauerei in der Wohnung vorstellen, und das alle paar Wochen.

Edit:
Damals habe ich sie auf Würmer im Kot Untersuchen lassen -> Es wurde nichts gefunden. Sie scheint also einfach sehr Sensibel zu sein.
Ich füttere Übrigens so oft es geht Nassfutter. Schätze mal 70% Nassfutter, 30% Trockenfutter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.744
Ort
am Bodensee
Hallo,

was wurde denn noch untersucht?
Neben Würmern gibt es auch weitere Parasiten (Einzeller wie beispielsweise Giardien), krankmachende Bakterien oder ferner auch Pilze.
Wenn bisher wirklich nur eine Flotation (da schaut man nach Wurmeiern) gemacht wurde, ist da noch viel Luft nach oben, was die Diagnostik betrifft. Einfach so auf Verdacht ein Präparat zum Darmaufbau geben würde ich nicht, erstmal musst du wissen was genau eigentlich los ist. Dafür sollte ein großes Kotprofil gemacht werden, welches folgende Punkte abdeckt:
  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • die üblichen Einzeller (Giardien, Cryptosporidien, T. foetus als Antigen- oder besser noch PCR-Test)
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse

Ähnliche Themen

S
Antworten
17
Aufrufe
5K
Sarah_93
S
A
Antworten
10
Aufrufe
2K
Peikko
P
Checky
Antworten
12
Aufrufe
3K
Jensman
Jensman
B
Antworten
2
Aufrufe
1K
basco09
I
Antworten
6
Aufrufe
231
Pinku

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben