Katze hat grau/braune flecken in beiden Augen

  • Themenstarter Hennor
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge braun fip fiv fleck

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Hennor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
4
Hallo,
ich bin neu hier im Forum, weil wir uns doch etwas sorgen um unsere 1jährige Bijou machen.

Sie hat seit ein paar Wochen einen "grauen/braunen" Fleck an beiden Augen.
auf dem von ihr linken Auge ist er allerdings um einiges größer als auf dem rechten.

Ich war am Montag mit der kleinen Bijou beim TA weil wir uns nun doch sorgen machen was das sein kann. Als er sich das angeguckt hat, konnte er uns dazu leider nicht viel sagen, außer das wir von dem Auge Fotos machen sollen und diese ihm dann per E-Mail schicken sollen. Er hat diese Fotos dann weiter zu einem "Profi"-TA geschickt, der sich mit Augenerkrankungen auskennt. Gesagt getan. nach diversen versuchen, ein paar Fotos von ihr zu bekommen, haben wir es doch geschafft.

Ein Tag später rief uns unser TA an und sagte, wir sollen vorbei kommen um unserer Bijou Blut abnehmen zu lassen. (Blutbild+FIP+FIV). :(

Dazu haben wir von Ihm noch Augentropfen bekommen (Atropin-Pos 0,5%)
Heute Nachmittag soll ich dann noch eine Salbe abholen, ich meine er hatte was von Cortison gesagt. (bin mir aber nicht mehr ganz sicher- sehe ich ja heute Nachmittag) Werde dann nochmal berichten welche Creme das nun ist.

So ich hab gerade mal die creme geholt. Prednisolon-Augenaalbe. Wirkstoff prednisolon 2,5mg/g
------
So jetzt zu euch, vllt. wisst ihr ja schon auf den 1. Blick was mit unserer kleinen nicht stimmt, siehe Fotos. :(


mfg
hennor :)
 

Anhänge

  • IMG-20150126-WA0007.jpg
    IMG-20150126-WA0007.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 113
  • IMG-20150126-WA0008.jpg
    IMG-20150126-WA0008.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 103
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
Hallöchen :)
Ich kenne mich mit Augenerkrankungen zwar nicht aus, finde es aber etwas merkwürdig, dass ein TA anhand von Fotos irgendwelche Diagnosen stellt.
Bzw. welche Diagnose wurde denn überhaupt gestellt, hat Dein TA sich dazu geäußert?

An Deiner Stelle würde ich mir eine Kopie des Blutbilds geben lassen und in einer guten Tierklinik einen Augenspezialisten aufsuchen, bevor die Augen "einfach irgendwie" behandelt werden.

Alles Gute.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Ich muss auch sagen, auch wenn euer TA das einem Augenspezi geschickt hat, finde ich es nicht so pralle, dass anhand der Ferndiagnose jetzt rumgedoktert wird.
Grade was Augen betrifft, sollte man verdammt vorsichtig und schnell sein, was die Behandlung betrifft. Weil wenn die Katz erblindet, dann ist es nicht mehr rückgängig zu machen.

Der trübe Schleier da am Auge ist auf alle Fälle nicht normal und ich würde den TA fragen, welchen Augenspezi er gefragt hat, ob dessen Praxis in der Nähe ist.
Wenn ja, dann bitte mit Katze selber dahin fahren. Es gibt auch noch Untersuchungsmethoden die können nur vor Ort gemacht werden.
Wenn nein, dann bitte in euerer Gegend einen Augenspezialisten ausfindig machen und möglichst noch heute dorthin. Natürlich wär am Besten, wenn ihr Vorbefunde von eurem TA gleich mitnehmt + die Medikationsdaten.

Was auch immer es ist, bitte nicht warten und übers Wochenende verschleppen. Blutabnehmen ist gut und ein Test auf FelV und FIV ... ok, es gibt wirklich Fälle, da gibt es Augensymptome (die aber sehr selten sind).

Oder ihr macht jetzt Blutabnehmen und die Tests beim "normalo" TA und Anfang nächster Woche dann Termin mit allen Daten beim Augen-TA, wenn es sich nicht mehr anders machen lässt.

Alles Gute euch und eurer Miez, hoffentlich ist es nix wildes.
Grüsse
neko
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich würde auch zu einem Augenarzt fahren und nicht aufgrund einer Ferndiagnose mit Cortison ans Auge gehen, das kann total nach hinten losgehen (Gefahr eines Glaukoms).
 
L

Luchen

Gast
Ich würde auch zu einem Augenspezialisten fahren.
Hat dein TA zumindest den Augeninnendruck gemessen und mit einem spez. Spaltlampe drauf geguckt?
Das hatte meine Tierärztin bei meinem Kater gemacht und mich dann sofort zu einem Augenspezialisten überwiesender dann ein bösartiges Irismelanom hatte. Bei deinem Kater schaut das aber anders aus, weil es auf der Pupille zu liegen scheint.
 
H

Hennor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
4
Hallöchen ihr alle und erstmal danke für eure Antworten.

Hier ein kleines UPDATE.

Also ich habe unserer Katze die letzten Tage erstmal die Tropfen zum erweitern der Pupille und dann die Creme fürs Auge gegeben. Sie mag es zwar überhaupt nicht, besonders da sie von den Tropfen extrem das sabbern anfängt.
ABER - seitdem sie die Tropfen + die Creme bekommt, ist sie wieder besser drauf. Miaut wieder und albert wieder mehr rum und frisst auch etwas mehr als die Tage zuvor.

Allerdings wie auf den Fotos zu sehen, wandert dieses graue-braune zeug jetzt etwas mehr im von ihr aus rechten Auge. aber es wird durchsichtiger.

Montag mal abwarten was die Testergebnisse vom Blut usw. sagen und was uns der TA rät.

Halte euch auf dem laufenden.

mfg
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
Wie lautet denn die Diagnose, die per Foto von dem "Augenprofi" gestellt worden ist?
Dein Tierarzt wird dir doch sicher gesagt haben, weswegen du nun Atropin und Kortison in die Augen geben sollst?
 
H

Hennor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
4
Hallöchen ihr alle.

Nur ein kurzes UPDATE:

Unserer kleinen geht es wieder bestens. Diese besagten Flecken im Auge sind weg. FIP + FIV hat sie nicht und auch sonst ist sie Top Fit laut dem TA.

Der Onkel Dok meinte es war wohl eine Fibrin Ablagerung in den Augen.
Diese Creme und die Tropfen haben geholfen das alles zu beseitigen.

Ein Glück ist jetzt alles wieder gut! :cool::cool:

DANKE trotzdem für eure Antworten! Nette Mitmenschen gibt es hier :)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Luchen

Gast
Das ist schön, dass alles wieder ok aus. Es schaute ja auch schon auf den Bildern so aus, als wenn es- nur- oben auf liegt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #10
Schön, dass es der Kleinen wieder gutgeht :)
 
H

Hennor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
4
  • #11
Hallo ich mal wieder.

Es ging ja alles gut...ging.... bis gerade eben.

Meine Frau kam gerade bei mir an und sagte mir, das unsere kleine ihr rechtes auge so gut wie nicht mehr öffnet. Als ich es dann von Hand etwas geöffnet habe, habe ich gesehen das die Nickhaut 3/4 des Auges bedeckt und nicht mehr wirklich zurück geht. Wenn sie mal beide Augen auf hat, ist sie auf dem rechten sehr sehr Blend empfindlich.Das weiße am Augapfel ist auch recht rot. :(

Entweder liegt es daran, das sie tot müde ist. weil sie liegt jetzt hinter mir auf dem Kratzbaum und schläft oder da ist wieder was neues im Anflug mit ihrem Augen ODER sie hat Stress, weil in unserer Stube momentan 10 Frauen hocken und am rum lachen sind und och Katze hier Katze da usw. :eek::(

Schmerzen hat sie so nicht. Wenn es morgen früh nicht weg ist, muss ich den Notdienst anrufen.

Halte euch wieder auf dem laufenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Bitte geh diesmal zum TA - keine Ferndiagnosen und wenn möglich zu einem Tierarzt mit Fachbereich Augenheilkunde.
 

Ähnliche Themen

MaLu123
Antworten
3
Aufrufe
357
F
G
Antworten
5
Aufrufe
297
GreenKater
G
Vyshr
Antworten
37
Aufrufe
2K
Vyshr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben