Katze hat gelblich weißen, zähflüssigen durchfall!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
Hallo Leute,

ich weiß, das ich schonwieder einen neuen Tread anfange, aber es ist wichtig!

Felix hat seit gestern gelblich weißen, zähflüssigen Durchfall. Ansonsten ist es absolut fit, springt durch die Wohnung, spielt oder schläft.

Allerdings frisst er relativ wenig, das tut er aber von Anfang an.
Was unsere TÄ dazu gesagt hat, könnt ihr in dem anderen Tread von mr lesen.

Nachher geht es selbstverständlich sofort wieder zum TA, wir waren gestern erst dort.
Ich würde nur gerne vorher von euch wissen, auf was ich ihn evtl. testen lassen sollte.

Ich mach mir echt Sorgen um den Kleinen.

LG
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nimm zum Arzt auf jeden Fall etwas von dem Kot mit, das ist erst mal wichtig, weil man nach Konstistenz, Farbe und Geruch schon eine erste Diagnose stellen kann, aber eine Laboruntersuchung sollte auf jeden Fall noch erfolgen.

Ich würde jetzt auf die übliche Diät umsteigen, das ist gekochtes Huhn mit ein klein wenig Kartoffel und Möhre, eine Prise Salz. Die Brühe kann mitgeschlabbert werden.
In den Futternapf etwas Heilerde, das entgiftet den Darm.
Wenn möglich, kein Trockenfutter geben, auch wenn es Dir die Ärztin empfiehlt oder gar verkauft.

Auf jeden Fall testen lassen auf Dehydrierung, notfalls etwas Flüssigkeit infundieren lassen. Ich würde keine chemischen Medikamente geben lassen, bevor nicht exakt feststeht, was im Darm los ist.
Mit Kotprobe von einem Häufchen kann man - soweit ich weiß - bereits auf Giaradien testen, aber nicht auf allgemeienen Wurmbefall, dazu brauchts alle Häufchen von drei Tagen mindestens. Für bakterielle Erreger sollte ein Antibiogramm gemacht werden, das geht etwas länger.

Alles Gute für den kleinen Wicht ;)


Zugvogel
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
da ich jetzt deinen anderen Thread nicht kenne, oder nicht weiß,welchen du meinst, Frage:
wie alt ist Felix?
Was fütterst du?

Ansonsten TA ist natürlich die richtige Entscheidung.
Laß dir dort kein Diät-Trockenfutter aufschwatzen, er sollte Schonkost bekommen, gut bewährt hat sich selbst gekochtes Hühnchen. Da findest du hier einige hilfreiche Beiträge.

Wenn du eine Kotprobe entnehmen kannst, wäre das für den TA natürlich hilfreich.

Edit:
Zugvogel war schneller, dann hat sich mein Beitrag nur wiederholt.:)
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
hey

danke für eure antworten :)
das mit dem TroFu dürfte kein Problem sein, er frisst es sowieso nicht ;)
okay, dann nehm ich nachher das häufchen mit...
felix soll -laut ehemaliger besitzerin- 8 wochen alt sein...
das glaubt unsere TÄ aber nicht wirklich!
der kleine bekommt whiskas junior futter und weil er an wasser nicht wirklich
gefallen zu finden scheint, haben wir vorgestern versucht, was er zu milch (auch whiskas) meint...
er trinkt sie wesentlich lieber, aber ich hab sie erstmal mit wasser verdünnt und wollte
ihn langsam umstellen, weil er das bis jetzt scheinbar nicht kannte.
Meine TÄ hat gestern festgestellt, das er viel zu dünn ist und gesagt, ich kann nebenbei fruchtzwerge,
magerquark oder leichte nudelsuppe füttern....
mal schauen, was sie sagt.
lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
oh, bei 8 Wochen ist DF natürlich erst recht ein ernstes Problem wegen der Gefahr der Dehydrierung bei so kleinen.

Laß bitte die Katzenmilch von Whiskas weg. Meine Katzen bekommen da immer noch DF von, und das seit Jahren immer wieder, wenn ich denke, ich versuchs mal wieder.:rolleyes:

Wenn der Kleine möglicherweise sogar jünger als 8 Wochen sein sollte und recht mager dazu, wäre es vllt. sogar nicht verkehrt, wenn er noch etwas Aufzuchtmilch bekommt? Ich weiß nicht, ob die sogar auch etwas zusätzlich päppelt?

Ansonsten koch ihm heute Hühnchen und biete ihm von Brühe an, dass der Flüssigkeitshaushalt nicht aus dem Lot kommt.
Gutte Besserung dem Kleinen.:)
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
hey

okay, dann bleibt die milch erstmal weg, ich schau nachher zu
das ich aufzuchtmilch bekomme.
das mit der brühe und dem hühnchen klär ich mit meinem pap ab,
der kann das besser als ich ;)
danke für die tipps
lg
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Den Tip von der Tierärztin zu 'Fruchtzwerge' finde ich mehr als kurios :eek:

Ich würde dieses Produkt nicht mal einer gesunden, ausgewachsenen Katze geben, dazu sind vielzuviele künstliche Stoffe drin.
Wenn Joghurt, dann Biojoghurt natur, vielleicht bei Laktoseintoleranz noch L-Produkte (oder wie heißen sie genau?).

Zugvogel
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
ja ich fand das auch seltsam, bis jetzt hat er keinen bekommen...
okay, ich hab eben mit meiner mom telefoniert, sie bringt hühnchen mit .

um halb 10 gehts zu unserer TÄ

lg
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
wenn Milch, dann minusL aus dem Supermarkt (3,5% Fett) 1:1 mit Wasser verdünnt. Das vertragen meine besser und mögen sie auch.
Aber versuch es erst, wenn der DF auskuriert ist!!
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
  • #10
okay danke für den tipp :)

meiner schwester ist grade aufgefallen, das felix eine ganz trockene nase hat...
kann das ein zeichen von dehydrierung sein?
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
  • #11
keine Ahnung,
Dehydrierung kann man aber durch den sogen. Hautfaltentest feststellen. Zieh mal vorsichtig die Haut im Nacken etwas hoch, wenn diese Falte nicht sofort zurückgeht, könnte das ein Zeichen von Dehydrierung sein.
 
Werbung:
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
  • #12
hey

ich habs grade versucht, aber er hat längeres fell und man sieht es nicht genau...
ich hab grade noch was gefunden **seufz**
in seinem weißen fell ist gerade irgendwas langgekrabbelt...
ich habs aber nciht rechtzeitig bekommen und jetzt ist es weg...
es war so ungefahr 4 mm lang und bräunlich....
so langsam bekomm ich echt die krise!
lg
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #13
Das könnten Flöhe sein. Dann wären auch Würmer naheliegend. Ich drück die Daumen, dass ihm schnell geholfen werden kann. Nimm auf jeden Fall Kot mit und lasse ihn untersuchen. Bei hellgelb denke ich immer sofort an Giardien. :rolleyes:

Nudelsuppe und Fruchtzwerge zu verfüttern, finde ich auch kurios. :eek: Fruchtzwerge enthalten u.a. viel Zucker. Anstatt Nudelsuppe, würde ich auch, wie empfohlen, Huhn verfüttern.

Falls er unter Einzellern leidet, wird er auch zulegen, wenn das behandelt ist.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #14
Hallo,

wenn es springen kann sind es Flöhe, wenn es nur krabbeln kann sind es Haarlinge.
Haarlinge legen winzig kleine Eier/Nissen an den Haaren ab. Wen du versuchst sie mit den Fingern abzustreifen, bleiben sie kleben. Auch wenn du mit dem Flohkamm durchgehst. Nissen sind eher tropfenförmig.
Floheier rieseln beim Kämmen einfach so aus dem Fell raus
Setzt deine Samtpfote auf ein dunkles Tuch und die kannst es dann besser erkennen. Floheier sind eher rundlich.

LG Silke
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
48
Ort
Essen
  • #15
Oh je, der arme Zwerg, das könnte so ziemlich alles sein von Darmentzündung bis zu Darmparasiten. Auf jeden Fall Kotproben sammeln und auf Darmparasiten/Würmer untersuchen lassen und in der Zeit darauf achten, dass der Kleine genung Flüssigkeit zu sich nimmt und etwas isst. Gekochtes Hühnchen oder etwas laktosefreier Hüttenkäse kannst du anbieten. Wie schon gesagt: Aufzuchtsmilch ist auch nicht verkehrt. Was seine "Haustiere" betrifft kann ich leider keinen Rat geben.

Als Sidney klein war hatte er auch schleimige Häufchen gemacht und bei ihm waren es Giardien.
 
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
  • #16
hey leute,

unsere TÄ hat erstmal entwarnung gegeben.
Der kleine hat Würmer.
Er bekommt im Moment sowieso gerade eine Wurmkur und das
zusammen mit der Katzenmilch hat wohl den Ausschlag für
den Durchfall gegeben.
Wir sollen ihm jetzt die Wurmkur fertig geben und wir haben Tabletten
bekommen, die wir ihm geben sollen, das ist ein Diätfutter, die teile sind
riesig, da bekommt er ein viertel am tag ;)
mal sehen, fressen will er es schonmal nicht...
aber das bekommen wir hin.
Sie hat auch wegen diesem Krabbelviech geschaut, hat aber nicht gefunden,
das auf Flöhe oder Haarlinge hinweist...
Sie hat gesagt, wir sollen die Katzenmilch weglassen und stattdessen Fenchel- oder Kamillentee mit Aufzuchtmilch mischen, wie mir einige von euch ja schon geraten haben.
Außerdem koche ich grade Hühnchen :)
Sie hat gesagt, wenn der DF bis Dienstag nicht weg ist, sollen wir nochmal kommen, wenn irgendwas schwerwiegendes sonst ist können wir jederzeit anrufen.
Wir sollen es mit den Tabletten und Schonkost versuchen, sie möchte dem Kleinen ungern antibiotika geben.
LG
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #17
Antibiotika würde bei einem Wurmbefall auch nicht helfen?!

Ich drücke fest die Daumen, dass der Kleine die ollen Würmer bald los ist. Wurde der Kot denn getestet? Flohkamm kam auch zum Einsatz?

Was für ein Diätfutter in Tablettenform hast du bekommen?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #18
L

lana08

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
31
  • #19
hey

sie hat den Kot nicht getestet, aber sie hat sich erstmal nach futterumstellung oder ähnlichem erkundigt und gesagt, das
man in der kombi mit der wurmkur schon fast mit sowas rechnen könnte :confused: interessantes wurmmittel, sag ich nur...
den flohkamm hat sie benutzt, aber nichts gefunden...
die tabletten sind von alfavet,
auf der verpackung steht:
Bei und nach akutem durchfall
Diät ergänzungsfuttermittel für hunde und katzen

lg
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.884
  • #20
Lana08 meint bestimmt Dia-Tabs ;)

Die sind gut so gross wie ein 5-Mark-Stück, ist ein diätisches Zusatzfuttermittel bei Durchfall. Hilft auch gut.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
15
Aufrufe
3K
Mafi
K
Antworten
23
Aufrufe
4K
Nina-AfT
Nina-AfT
S
2
Antworten
20
Aufrufe
9K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
merlin&Phil
Antworten
7
Aufrufe
2K
merlin&Phil
merlin&Phil
M
Antworten
15
Aufrufe
3K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben