Katze hat einen Knubbel am Bauch - eventuell Tumor?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

AllyAl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2018
Beiträge
2
Hallo ihr lieben,
ich bin ein wenig in Sorge wegen unserer Katzendame. Sie ist etwa 16 Jahre alt und ist an sich noch relativ fit. Am Donnerstag hat mein Bruder einen Knubbel an ihrem Bauch gespürt. Auf der rechten Seite, kurz unterhalb der Wirbelsäule. Gestern haben meine Mutter und ich den Knubbel auch entdeckt. Sie hat allerdings offensichtlich keine Schmerzen und frisst auch normal. Ich konnte gestern sogar ohne Probleme die Stelle abtasten während ich mit ihr gekuschelt habe und sie hat sich dadurch gar nicht stören lassen.

Der Knubbel fühlt sich ziemlich glatt und gleichmäßig rund an und gibt auch ein wenig nach wenn man drauf drückt, er ist also relativ weich. Unser Tierarzt war gestern als wir es bemerkt haben leider nicht mehr da und heute und morgen hat er auch geschlossen, sonst wären wir direkt hin um das abklären zu lassen. Wir sind uns jetzt unsicher, ob wir lieber zu einem anderen Tierarzt der heute noch offen hat sollen bzw eventuell zum Notdienst/Tierklinik. Immerhin macht sie ja ansonsten einen normalen Eindruck. Sie wirkt zwar sehr faul, aber das könnte auch am schlechten Wetter liegen, da hängt sie öfter mal so rum.

Was denkt ihr? Könnte das ein Tumor sein? Oder ist das vielleicht eher ein Fettgeschwulst oder was anderes eher harmloses? Und sollten wir lieber direkt zu einem Tierarzt oder warten, ob sich der Gesamtzustand verschlimmert, beziehungsweise dann am Montag hin, wenn unser Tierarzt des Vertrauens wieder offen hat?

Ich mache mir wahrscheinlich mal wieder einen viel zu großen Kopf, aber ich hänge einfach so an ihr :(

Liebe Grüße,
Ally
 
Werbung:
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Hallo und herzlich willkommen!
Das kann alles mögliche sein, das kann man keinesfalls so sagen.
Aber es ist sicher kein Notfall, denn Ihr habt es nur zufällig entdeckt und es macht ihr keine Beschwerden.
Warte bis Montag und geh mit ihr zum TA Deines Vertrauens!
Am WE sind die TÄ sowieso nur für Notfälle da und eine Diagnostik wird sicher nicht gemacht, eben weil es kein Notfall ist.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.188
Hallo,
Ist eure alte Dame denn eine reine Wohnungskatze oder hat sie Freigang? Und wenn sie nur drinnen ist, ist sie allein oder hat sie einen Spielgefährten? Der Kater meiner Tante hatte vor einigen Monaten nämlich auch so einen Knuppel...hat weiter gefressen, gespielt und ihn auch von allen abtasten lassen.... Es war ein entzündeter Katzenbiss. Die Wunde musste aufgeschnitten und gespült werden. Und dann eben entsprechend nachbehandelt. Wenn diese Möglichkeit (Bisswunde) bei euch besteht würde ich auf alle Fälle noch heute mit der Katze zu einem Tierarzt. Mit solchen Infektionen ist nicht zu spaßen...sagt eine die selbst auch schon mal im UKH gesessen ist und sich einen Katzenbiss ausschneiden lassen durfte.
 
A

AllyAl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2018
Beiträge
2
Hallo ihr zwei und danke schon mal für die Antworten.
Ja, sie ist eine Freigängerkatze und versteht sich leider mit den Katzen in der Nachbarschaft gar nicht. Sie geht auch in letzter Zeit immer seltener nach draußen, weil sie sich halt nicht mehr gut wehren kann wegen ihrem Alter. Also könnte das mit dem Biss schon sein.
Aber ich denke mal so eine Entzündung müsste ihr doch eigentlich weh tun oder? Oder man müsste oberflächlich etwas sehen können. Aber man sieht nichts, man spürt es nur wenn man drüber fährt :confused:
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.188
Also sehen wirst du die kleinen Einstichstellen von Katzenzähnen unter dem Fell sicher nicht. Da würde auch der Tierarzt rasieren müssen. Und wie gesagt, der Kater meiner Tante hat sich auch problemlos abtasten lassen. Sogar von mir obwohl wir uns nur selten sehen...und hat gar keine Anzeichen von Schmerzen gezeigt. Ich will dich nicht irre machen oder dir unnötig Angst machen...ich kann dir halt eben nur von meinen eigenen konkreten Erfahrungen berichten. Natürlich kann es auch was ganz anderes sein...auf Nummer sicher gehen wird aber wohl bedeuten heut noch einen TA Besuch einzuplanen.
 
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Wenn es auch nur im entferntesten eine Verletzung sein könnte, muss ein TA drauf schauen, keine Frage!
Ich habe an so etwas gar nicht gedacht, weil meine Kater bei Verletzungen immer mit starken Schmerzen und Abwehr beim betasten reagieren.
 
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
Dann lasst es auf jeden Fall übers Wochenende in Ruhe. Der Tierarzt möchte in der Regel immer wissen, ob es sich verändert oder nicht und das spürt man einerseits nicht, wenn man es ständig zwischen den Fingern hat, außerdem wenn sagt mein TA immer so nett, wenn man ständig dran rum drückt, bekommt man alles groß.

Es kann momentan wirklich noch alles sein.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.188
Dann lasst es auf jeden Fall übers Wochenende in Ruhe.

Da seit dem besagten Wochenende ja schon fast zwei Wochen vergangen sind, wäre es eigentlich doch interessant zu erfahren, was es denn gewesen ist...:oops: Hoffentlich nichts Schlimmes!
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
9
Aufrufe
2K
Hannibal
H
KittenLou
Antworten
2
Aufrufe
257
Angellike
Angellike
charlie&louise
Antworten
2
Aufrufe
926
charlie&louise
charlie&louise
R
Antworten
7
Aufrufe
4K
Rigras
R
Skogkatt
Antworten
13
Aufrufe
532
Angellike
Angellike

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben