Katze hat Bruch am Unterkiefer

  • Themenstarter Luzikatze
  • Beginndatum
  • Stichworte
    heilung kieferbruch bei katze op alte katze verdrahtung im kiefer
L

Luzikatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2019
Beiträge
1
Hallo alle zusammen,
bei unserer 15-jährigen Katze wurde heute ein Kieferbruch im Unterkiefer festgestellt. Da sie Schmerzen hat, frisst sie natürlich auch nicht.
Hat jemand Erfahrung mit einer OP bei Kieferbruch der Katze? Was wird da genau gemacht? Tierarzt sprach von Verdrahtung.
Katze ist noch beim Tierarzt.

Danke für alle Informationen.

Bitte um alle eure Meinungen und was ihr zu dem Thema wisst.
 
Werbung:
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.476
Hallo, das ist machbar. Meine Minki erlitt während der Zahnextraktion einen beidseitigen Kieferbruch, da die Zähne schon den Knochen angegriffen hatten. Der Bruch wurde mit Draht versorgt und meine Maus hatte nie Probleme mehr damit. Es konnte auch bald wieder TF geknabbert werden.

Alles Gute, Diana mit Finni
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
Hallo,

ich weiss von einer Katze nach Unfall, das verdrahtet wurde. Die ersten Tagen wurde nur flüssiges Futter gegeben und dann langsam an normales Futter gewöhnt - es wurde nach und nach probiert und kombiniert. Nach kurzer Zeit war die Katze in der Lage ohne Probleme Nassfutter zu fressen obwohl sie nur wenig das Mäulchen öffnen konnte.
Hier wurde nach - ich weiss den Zeitraum nicht mehr - die Verdrahtung dann entfernt. Musste wieder anfangs flüssig ernährt werden und konnte dann nach wenigen Tage wieder super Nassfutter fressen. TrFu als Leckerlie ist heute ohne Probleme möglich.
Daumen für deinen Liebling.
Die Verdrahtung sollte dir der TA an Hand des Röntgenbildes genau erklären.
VG
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.711
Ort
Unterfranken
Also, ich werd keine große Hilfe sein, aber nachdem Du um alle Infos und Meinungen gebeten hast, erzähl ich Dir meine Geschichte auch.

Einer unserer Freigänger, Bärchen, kam nach vier Tagen Verschwinden wieder heim.
Er hatte Ober- und Unterkiefer gebrochen und die Zunge gerissen. Wahrscheinlich wurde er angefahren. Aber ein heftiger Schlag wurde auch nicht ausgeschlossen.

Ich brachte ihn sofort nachts um vier zum Notdienst.
Er wurde von einem Chirurgen operiert, der das meiste richten konnte. Es wäre nur eine optische Veränderung hinterlassen worden. Aber rein technisch, hätte man es richten können.
Er hätte einige Zeit per Sonde ernährt werden müssen, da er durch den Bruch nicht allein hätte essen können.
Die OP hat etwa 450€ gekostet. Inkl. einer Nacht stationär und Notdienst.

Mein Kater hat es aufgrund innerer Verletzungen nicht überlebt. Er kam einfach zu spät nach Hause. Wäre er am selben Tag in die Klinik gekommen, wäre es wahrscheinlich gut ausgegangen.

Das sind nicht viele hilfreiche Infos für Dich, ich weiß. Ich hoffe dennoch, es hilft Deiner Katze in irgendeiner Form.

Ich wünsche ihr gute Besserung!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben