Katze greift Hündin ohne ersichtlichen Grund an

L

Lucie0409

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2020
Beiträge
2
Hallo,

wir haben 1 Kater, 1 „Problem“-Katze und eine Hündin. Beide Katzen sind 3 Jahre und die Hündin ist jetzt 10 Monate alt.
Katzen sind seit ca 3 Jahre bei uns und die Hündin seit Juli.
Die Zusammenführung hatte super geklappt. Die Hündin hatte jetzt ihre erste Hitze gehabt. Denke das könnte zusammen gehören, weil da die Probleme anfingen.
Unsere Katze passt sehr auf, welche Räume die Hündin betritt und betreten darf (Küche und Bad sind nur beschränkt erlaubt, aber damit hat sie kein Problem) Falls die Hündin diese Räume betritt, geht die Katze wie eine Furie auf die Hündin los. Der Kater hängt sich hintendran und macht meistens mit.
Obwohl der Kater und die Hündin zusammen kuscheln.
So hatte es angefangen, jetzt ist es mittlerweile so schlimm, das die Katze bei jeder Begegnung aggressiv wird.

Geändert haben wir daraufhin, das erst der Hund und dann die Katzen fressen bekommen. (Getrennte Räume - schon immer).

verhalten von der Hündin bei Angriff: jault, einzeln und zieht sich zurück

Langsam verzweifeln wir, weil wir sie auch nicht gern alleine lassen wollen.
Kann uns eventuell jemand helfen ...

Danke
 
Werbung:
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
was für ein Hund habt ihr?
Klingt nach einer kleinen Rasse.

Und ja, ich nehme deine Katzen !!!
(nein, Spaß, ich suche genau solch eine Katze. meine Hunde sind DSH)

Ich würde die Gebiete für Hund und Katze , wenn sie alleine sind, beschränken.
Sprich Hund in dem einen Zimmer, Katzen in dem anderen.

Meine Tiere fressen immer räumlich getrennt, so können sie ruhig futtern-klar wird nach leerem Napf immer der andere Napf durchsucht.
Aber erst mal wird getrennt.

Katzen hatten bei mir immer ihren Bereich, Hunde auch.
Schlafzimmer für Katzen, da blieb auch die Tür offen, Hunde gingen nie rein.
ich habe immer so eine klare Trennung/Regel aufgestellt. (Hausordnung sozusagen)
ich habe einen Jagdhund bei mir! lach

Wo dürfen Katzen hin, wo Hunde nicht, Hunde haben Katzen nicht zu jagen.
Hunde liegen ruhig bei mir, wenn Katzen so rum tollen.
(mit Hunden tolle ich draußen rum , Hunde sind bei mir draußen in der Natur am Renne, Speilen, jagen, buddeln,im Haus ist einfach Ruhe für sie)

Ja, Hunde mußten lernen, dass Katzen eben im Hause bestimmen.
Dafür durften Hunde immer überall mit mir sein, auch draußen, im Urlaub, mit mir Auto fahren usw.
 
L

Lucie0409

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2020
Beiträge
2
Danke für die schnelle Antwort 😊

es ist schon ein größerer Mischlingshund (Größe Labrador).

Räume: nur Küche und Bad darf die Hündin nach Erlaubnis betreten und das kommt auch extrem selten vor. Katzen haben einen sehr großen Kratzbaum der aber auch 1 m höher auf einem „Regal“ steht. Die Hündin hat gegenüber des Zimmers ihren Platz.

Gespielt wird mit allen Tieren in der Wohnung, allerdings getrennt 😅

Die Katze darf abends im Kinderzimmer mit schlafen (Bett), Räume sind immer offen, außer Bad. Da hat die Tüte aber eine Katzenklappe (Katzenklo ist im Bad).

Die Hündin spielt auch mit den Kater viel.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
889
Drydler
Antworten
7
Aufrufe
1K
John *ronron*
Antworten
9
Aufrufe
8K
AngelBlueEyes
A
Antworten
18
Aufrufe
3K
Hexe173
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben