Katze geht nicht raus

  • Themenstarter lemops
  • Beginndatum
L

lemops

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

wir haben ein großes Problem mit unserer Katze.
Zunächst hatten wir nur eine Freigängerkatze und haben uns dann aus dem Tierheim eine zweite Katze geholt. Die Katze wurde wohl in einer Fabrik geboren, wo sie auch 1/2 Jahr lebte, bis sie ins Tierheim kam. Im Tierheim lebte sie dann wieder 3 - 4 Monate. Man sagte uns im Tierheim, dass sie auf jeden Fall raus solle.

Als wir mit ihr Zuhause ankamen, versteckte sie sich erst mal ein paar Tage und kam gar nicht mehr raus, sodass wir ihr Fressen in ihr Versteck stellen mussten. Mit der Zeit gewöhnte sie sich dann immer mehr ein, lag auf der Couch, auf dem Boden etc, putzte sich in unserer Gegenwart.. augenscheinlich fühlte sie sich wohl.

Allerdings hatten / haben wir auch so unsere Probleme mit ihr. Sie kratzt Tapeten ab, pinkelt auf das Sofa, unter den Schreibtisch, ins Badezimmerregal... wir dachten, dass sie wohl endlich raus will und haben es dann auch versucht... aber sie ging einfach nicht raus! Wir haben probiert sie rauszulocken oder stundenlang die Tür aufzulassen. Als sie Anfing immer mehr anzupinkeln hatte ich echt genug und habe, als sie dann mal in den Hausflur ging, die Türe zu gemacht und gewartet, bis sie raus ging.
(Die Katzen laufen durch den Hausflur in den Keller, wo sie dann durch ein Fenster rauslaufen können.)

Ca. eine Woche später habe ich sie das erste Mal wieder im Garten gesehen. Nach 11 Tagen konnte ich sie mit Leckerlies wieder nach oben in die Wohnung locken. Sie hat etwas abgenommen und war ziemlich müde.
Das war gestern. Heute liegt sie schon wieder rum und verhält sich wie zuvor.
Ich möchte allerdings gerne, dass sie wieder raus geht, weil wir 1. eine nicht so große Wohnung haben und 2. nicht wollen, dass sie alles kaputt macht und anpinkelt.

Das Problem: Sie meidet die Tür vollkommen. Während unsere andere Katze sofort raus läuft, schaut sie nur von der Ferne zur Tür und bewegt sich nicht dort hin... Auch eine Leckerlie-Spur konnte sie nicht nach draußen bewegen.

Ich weiß jetzt nicht, was ich da tun soll, weil wenn sie wieder alles anpinkelt, müssen wir sie leider abgeben und das möchte ich eigentlich nicht. Ich will, dass sie raus geht und sich dort austoben kann....

Habt ihr einen Rat?

Anna
 
Werbung:
D

DinaundCo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2012
Beiträge
117
Ort
im hohen Norden in Kiel
Hallo Anna!

Tu Dir selbst einen Gefallen und fülle bitte mal unter „Unsauberkeit“ den Fragebogen aus.

Katzen pieseln nicht ohne Grund irgendwo anders hin, als in ihr Klo. Das können zum Beispiel auch Probleme mit der Blase oder der Niere sein. Auf Deutsch gesagt, sie könnte krank sein! Und Du schmeißt sie einfach raus. Merk mal was!

Und wenn Deine Katze nicht raus will, dann bleibt sie halt drin, weißt Du, was sie dort vielleicht Schlimmes erlebt haben könnte. Oder vielleicht fühlt sie sich zum Beispiel auch gerade nicht wohl und will deshalb einfach nicht raus.

Abgeben ist dann natürlich immer schön einfach. Mal richtig informieren macht halt arbeit, nicht wahr?!

Sorry, aber da fällt es mir echt schwer, nett zu sein, auch wenn Du neu bist!
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Ist deine Katze kastriert?
Kann es sein, dass sie eine Blasenentzündung hat?
Vielleicht mag sie das Streu nicht, die Toiletten nicht, was habt ihr? Haubenklos, offene Klos, welche Menge an Toiletten?

Bitte schmeiße deine Katze nicht wieder raus, sondern versuche die Lösung des Problems zu finden.

Sollte dich das überfordern, was jetzt nicht als Angriff zu verstehen ist, dann bringe sie bitte wieder ins Tierheim zurück.

Habt ihr genug Kratzmöglichkeiten, damit sie eben nicht an den Tapeten kratzt?

Vermutlich kennt deine Kleine einfach keinen Kratzbaum und muss daher alles mögliche lernen.

Ich denke, hier kommt jede Menge Arbeit auf dich zu. Du musst deiner Katze den Kratzbaum, die Toilette usw. zeigen und ihr das beibringen.
Und vor allem Verständnis, Empathie und Liebe deiner Katze entgegen bringen.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Du hast die Katze rausgeschmissen und erst eine Woche später wieder gesehen??

Sie hat Gewicht verloren und will jetzt absolut nicht mehr raus...kann ich verstehen!

Zum einen weißt du nicht, was sie draußen durchgemacht hat und zum anderen hat sie vermutlich Angst, dass du sie wieder einfach vor die Tür setzt!

Ganz ehrlich, wenn das deine Art ist, die Unsauberkeit einer vermutlich verstörten Katze, die kaum an Katzenklos gewöhnt ist, zu beheben, dann gib das Tier wieder zurück!
 
J

julienne90

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2014
Beiträge
62
Du sagst sie ist ein halbes Jahr in einer Fabrik aufgewachsen, war sie dort quasi eingesperrt, also ohne Zugang zur Außenwelt? Wenn sie wirklich IN der Fabrik aufgewachsen ist, dann kennt sie draußen ja gar nicht... Ich glaube, dass du ein besonders Zuwendungsbedürftiges Kätzchen hast, das viel Hilfe braucht und noch viel lernen muss. Wenn sie dir vertraut geht doch zusammen raus, aber lass ihr erst mal Zeit sich an die neue Umgebung und ihre neue Familie zu gewöhnen. Ich glaube das mit dem Pinkeln hat eine andere Ursache, als dass sie eigentlich nach draußen möchte. Sie wird es schlicht nicht kennen wie man sich als "gute Hauskatze" benimmt.
 
L

lemops

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
2
Katzen pieseln nicht ohne Grund irgendwo anders hin, als in ihr Klo. Das können zum Beispiel auch Probleme mit der Blase oder der Niere sein. Auf Deutsch gesagt, sie könnte krank sein! Und Du schmeißt sie einfach raus. Merk mal was!

Sie macht meisten ins Klo, aber oft auch eben nicht. Sie setzte sich einmal direkt neben mich auf die Couch und pinkelte sie an.

Und wenn Deine Katze nicht raus will, dann bleibt sie halt drin, weißt Du, was sie dort vielleicht Schlimmes erlebt haben könnte. Oder vielleicht fühlt sie sich zum Beispiel auch gerade nicht wohl und will deshalb einfach nicht raus.

Die mitarbeiter vom Tierheim meinten halt, dass sie unbedingt raus soll, weil sie eine Freigängerkatze ist. Wir leben in einer nicht so großen Wohnung und die Leute, die ich bisher gefragt habe, meinten halt auch immer, dass es sein kann, dass ihr langweilig ist und dass sie raus gehen sollte, damit sie nicht mehr alles anpinkelt.

Abgeben ist dann natürlich immer schön einfach. Mal richtig informieren macht halt arbeit, nicht wahr?!

Ich informiere mich ja.

Ich finde es nur unglaublich schwierig mit einer Katze, die unsere Wohnungseinrichtung zerstört, denn ich kann mir nicht leisten, alle paar Monate eine neue Couch etc. zu kaufen!

Sorry, aber da fällt es mir echt schwer, nett zu sein, auch wenn Du neu bist!

Macht nichts. Danke trotzdem.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Wurde der Urin mal auf Blasenentzündung untersucht?
 
Omelly

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
Die mitarbeiter vom Tierheim meinten halt, dass sie unbedingt raus soll, weil sie eine Freigängerkatze ist.

Die Tierheimmitarbeiter können ja auch immer nur nach den dürftigen Informationen gehen, die sie selbst haben. Ist also bekannt, dass die Miez "draußen" die ersten Monate verbrachte, dann können sie sie nicht einfach so als Wohnungskatze vermitteln, sondern müssen davon ausgehen, dass sie weiterhin einen Freiheitsdrang hat. Das sind nur Einschätzungen - logischerweise können sie es unter solchen Umständen nicht 100%ig wissen.

Und das TH meinte auch nicht, dass sie unbedingt raus(geschmissen werden) soll, sondern dass sie unbedingt die OPTION haben sollte, raus zu gehen. Das ist ein großer Unterschied.
Vielleicht wird sie auch wieder Lust dazu bekommen, aber es muss ja erst mal abgeklärt werden, warum sie überhaupt unsauber ist. Und da ist die erste Maßnahme immer ein Tierarztbesuch, um Blaseninfektionen und andere gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Solltet Ihr aber grundsätzlich keine häuslichen Katzen haben wollen, dann würde ich sie so schnell wie möglich wieder ins Tierheim zurückgeben, bevor sie sich zu sehr bei Euch einlebt. Denn es kann eben auch sein, dass sie nichts nach draußen zieht. Und wenn sie dann eher eine Last als Bereicherung für Euch ist, dann verlieren dabei beide Seiten.

Also entweder voll und ganz diese Katze annehmen - egal, wie sich entscheiden wird. Oder ihr möglichst schnell die Möglichkeit geben, ein anderes Zuhause zu finden, wo sie eben so angenommen wird, wie sie ist.
 

Ähnliche Themen

Judith217
Antworten
5
Aufrufe
1K
Judith217
Judith217
H
Antworten
9
Aufrufe
5K
M
Cyperai
Antworten
5
Aufrufe
2K
nadia
malta_mette
Antworten
8
Aufrufe
2K
Tatzenliebhaberin
T
Jo_Frly!
Antworten
11
Aufrufe
7K
Jo_Frly!
Jo_Frly!

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben