Katze fürchtet sich vor ihrer Partnerin nach Kastration

  • Themenstarter Lottili
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angst vor katze kastration katze
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
Liebe Katzen-Spezialisten,

Ich bräuchte mal wieder ein wenig Rat von euch, die schon viel Erfahrung mit Katzen haben.

Wir haben zwei Katzen (weiblich), die eine fast 1 Jahr alt, die andere nun 7 Monate.

Die ältere wurde nun kastriert, ihr geht es soweit gut, das Problem ist die kleinere:

Seit die ältere von der Kastration wieder zu Hause ist, hat die kleine panische Angst vor ihr. Sie hockt eigentlich nur noch auf dem höchsten Schrank und lässt sich nicht mal mit ihren Lieblings-Leckerlis runterlocken...

Ist so ein Verhalten normal? Wir hatten auch schon vermutet, dass die ältere vom TA nach Hund riecht o.ä. ... durch die Halskrause kann sie sich halt auch nicht Putzen.

Falls ihr einmal ähnliche Erfahrungen hattet, wäre ich für ein paar beruhigende Antworten dankbar :)

Lottili
 
Werbung:
K

katze2

Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2011
Beiträge
65
Wir haben das so schon 2 x erlebt, bei unseren ersten Katzen nach einem kurzen Klinikaufenthalt der einen Katze und jetzt bei den zweiten auch nach der Kastration der einen. Sie riechen dann wohl erstmal falsch und unvertraut - das hat sich aber jedes mal nach wenigen Tagen wieder von allein gelegt und alles war wieder beim alten.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.353
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
erst einmal, der trichter tut sein übriges. das verfremdet die katze neben dem fremden geruch noch mehr.

versuch mal, katze mit einem deckchen aus einem korb o. ä. abzureiben, dann übernimmt sie schneller wieder einen gewohnten geruch.

dann - sind jetzt beide kastriert? falls nein, wird es a) dringend zeit und b) ist es jetzt "günstig", denn beide können dann zusammen regenerieren.
 
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
Hallo,

Vielen Dank für die schnellen Antworten, das beruhigt uns erst einmal! Da mit dem Abreiben ist eine gute Idee, das probieren wir mal!

Die andere wird tatsächlich nächste Woche kastriert... ganz gleichzeitig ging leider nicht.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Schade, dann hätten nämlich beide komisch gerochen. So hast du das Problem vielleicht nächste Woche nochmal.

Übrigens brauchen locker 99 % aller Katzen keinen Trichter nach der Kastration. Ich werde nie verstehen, warum es immer noch Tierärzte gibt, die das fürchterliche Ding obligatorisch verwenden.

Eine meiner Katzen hat sich fast umgebracht mit dem Ding. Nicht nach einer Kastra, da hätte ich es sowieso sofort wieder abgemacht, sondern nach einer Augen-Op.
 
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
Unsere TÄ meinte auch, dass sie den Trichter wahrscheinlich nicht brauchen wird, aber wenn sie anfängt zu lecken bzw. an der Wunde zu Knabbern, sollen wir ihn ummachen. Da sie mit beidem ziemlich schnell angefangen hat, haben wir ihn zur Sicherheit umgemacht... nicht dass sie sich die Nähte durchknabbert.

Ich hab auch mehrfach versucht ihr das Ding wieder abzunehmen, damit sie sich mal putzen kann, aber dann hat sie sofort wieder angefangen an den Fäden zu beißen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.353
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
dann nutzt es nichts, wenn sie so renitent ist ;)

wird aber auch besser, verlass dich drauf :)
 
K

katze2

Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2011
Beiträge
65
Wir haben für unsere Katze so eine Art Anzug bekommen, so ähnlich wie den kleine Hunde im Winter haben. Darin konnte sie sich ganz normal bewegen und nichts anbeißen oder ablecken.
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Hallo, vielleicht kannst du sie die erste Zeit nach dem TA Besuch getrennt lassen und die behandelte Katze immer wieder mit einem getragenen Kleidungsstück vorsichtig abreiben, damit der komische Tierarztgeruch erstmal weg geht. So habe ich es immer gemacht und hatte nie Probleme. Je nachdem bis zu einem Tag räumliche Trennung. Allerdings habe ich keine Erfahrung mit Trichtern machen müssen.
 
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
  • #10
Oh das ist natürlich auch praktisch. Wir haben immerhin einen weichen Trichter, sieht eher nach einem Lätzchen oder Friseur-Kittel aus ;) Aber es behindert sie nun auch nicht sooo stark.
IMG_2586.jpg
Wir haben auch von Freunden den Tipp bekommen, einfach einen kleinen Baby-Body überzuziehen, aber wir haben keinen der klein genug ist ;)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.353
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #11
ich musst grad doch lachen :oops: was sieht sie süß aus mit dem dingen.... wobei der blick :eek:

wenn sie mit dem teil sonst so klarkommt, ist es ja ok. andere katze wird sich gewöhnen ;)
 
Werbung:
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
  • #12
Ja sie sieht wirklich süß aus damit :oops: Immerhin schleicht sich die kleine Katze jetzt schon manchmal vorsichtig an sie heran, wenn auch seeeeehr vorsichtig und mit Bürsten-Schwanz, sobald die andere eine Bewegung macht... Wirklich ungewöhnlich, denn sonst ist die kleine eher die Draufgängerin und die ältere der Angsthase.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #13
Das sieht ja eher aus wie ein Mantel-Umhang, sowas habe ich noch nie gesehen.
Wäre das auch stabil genug, das eine Katze z.B. mit den Krallen nicht an die Augen kommt?

Beisst sie wirklich an den Fäden? Weil alle Katzen machen den Bereich sauber, wenn sie rankommen.
Aber das Ding sieht wirklich besser aus, das kann man einer Katze wohl eher zumuten.

Ich hatte damals so einen aufblasbaren Ring versucht, obwohl das die kleinste Größe war, war der für die winzige Sikari noch viel zu schwer, damit konnte sie dann nicht laufen und ist immer umgefallen. Ging also auch nicht.
 
K

katze2

Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2011
Beiträge
65
  • #14
Wir hatten den Body direkt vom Tierarzt mit bekommen, bzw. die kastrierte Katze in dem Body - vorher konnten wir uns aussuchen ob Body oder Lampenschirm.
Allerdings gibt es wohl Katzen, die auch den Body nicht tolerieren können - bei unserer war es so, als hätte sie keinen an, die hat den sogar mit geputzt.
 
L

Lottili

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2015
Beiträge
11
  • #15
Nein ans Auge kommt die Katze damit dann doch denk ich... Eigentlich ist es auch als Trichter gedacht, aber der biegt sich halt mit der Zeit nach hinten wenn die Katze sich irgendwo langschlängelt.

Wir haben ihr mittlerweile auch noch einen Body gebastelt, das ging schon viel besser und dann hatte die kleine auch keine Angst mehr. Scheinbar war es wirklich der Geruch, aber v.a. der komische Kragen. Ich hab der kleinen den Kragen dann mal hingelegt und vor dem ist sie immer zurückgeschreckt ;) muss also etwas sehr komisches dran sein.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
24
Aufrufe
5K
Katzenwaisen
K
T
Antworten
11
Aufrufe
8K
Bonsaibäumchen
B
C
Antworten
2
Aufrufe
1K
Cordy82
C
Pablinho
Antworten
19
Aufrufe
986
Polayuki
Polayuki
K
Antworten
4
Aufrufe
273
Kittycat24
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben