Katze fühlt sich unwohl und frisst jetzt auch nicht mehr!

S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
hallo liebe forenmitglieder,

mein name ist stephie und ich habe selber 2 europäisch kurzhaar.
ich werde mich hier im forum noch genauer vorstellen, aber ich habe eine sehr dringliche frage:

eine freundin von mir muss sich aus persönlichen gründen von ihren katzen trennen. 2 kater hat sie schon vermittelt, einen davon habe ich genommen.

der andere, simba, 7 jahre alt wurde woanders zu einer anderen katze hin vermittelt. das ist nunmehr 3 wochen her.
er ist unter der couch kaum rauszulocken, will nich wirklich spielen. die andere katze ignoriert er soweit wie es geht und diese ihn auch.
er ist gerade so unter der couch rausgekommen und hat gefressen und war seine notdurft verrichten.
dann fing er an, fortschritte zu machen: kam auch mal reus zum spielen, nahm leckerchen, kam auch mal schmusen...

aber seit ein paar tagen verweigert er lt der neuen besitzerin sogar das fressen!!!

meine freundin überlegt, den kater wieder zurück zu holen, obwohl das in ihrer situation das denkbar schlechteste wäre, was sie leider tun kann. der tierarzt ihres vertrauens, der auch die katzen kennt hat urlaub und deswegen kann sie ihn nich um rat fragen. da ich ihr nich wirklich einen rat erteilen kann, dachte ich, ich frage euch mal.
wie ihr seht, eilt es sehr. ich wäre um jeden rat für meine freundin dankbar :))

danke euch schonmal im voraus, stephie
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Wenn eine Katze plötzlich und anhaltend aufhört zu futtern, dann sollte sie schnellstmöglich einem TA vorgestellt werden. Wenn der TA nicht da ist, dann eben einem anderen.
 
Shira1

Shira1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2012
Beiträge
343
Ort
Ludwigsburg
ich würde auch zum Tierarzt gehen mit dem Kater. Vielleicht hat er eine Magenschleimhautentzündung vom Stress? Dann ist ihm übel und er frisst nicht mehr. Hatte mein Kater auch schon mal.
Also erst mal untersuchen lassen, bevor sie ihn weggibt.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Jup TA! Wenn da nichts sein sollte, können wir hier noch mal weiter drüber reden.
 
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
Danke Leute.
Wir versuchen die neue Besitzerin gerade vom Gang dahin zu überreden :-(
 
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
Hallo ihr lieben,

Der Katze geht es lt Tierarzt körperlich gut. Sie ist einfach mit der Situation überfordert. Ihm werden jetzt bachblüten verabreicht. Und dann heisst es abwarten... die neue Besitzerin soll ihn irgendwie zum fressen bringen... mehr kann man lt Tierarzt nich machen... wenn er weiter nich frisst soll sie nochmals kommen und dann wird er sozusagen zwangsernährt... :-(
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Sorry, etwas herzlos finde ich Euch schon. Da müssen Katzen aus "persönlichen GRünden" abgegeben werden und dann macht man sich nicht mal die Mühe die Beiden wenigstens zusammen zu vermitteln und dann wundert man sich, dass das nicht ohne Probleme abläuft.
 
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
Ich hab die Katzen nich vermittelt. Ich gab nur eine genommen, weil ich schon benötigt alten Kater hab und der sich über Gesellschaft freuen wurde...
Im gesamten sind dort vier Katzen zur Abgabe gewesen und jetzt nenne mir mal jemanden, der vier Katzen nimmt.
Kann dich aber beruhigen, die beiden Kater waren sich nich sehr grün...

Sie hat monatelang nach jemandem gesucht, der 2 nimmt oder am besten alle. Leider geht's nich immer so, wie man es sich wünscht.

Aber lieber so und überlegt gehandelt als wie manch anderer einfach ins Tierheim gegeben...
 
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
Kalintje: zu dem Thema " aus persönlichen gründen" braucht man hier nichts zu sagen. Das hat mildem Problem an sich nichts zu tun. Sie hatte vier Katzen und das jahrelang... wenn man für sich, nach Abwägung allem für und wieder entscheidet, dass es so am besten ist, weil ein sehr trauriger, massiver einschnitt im geben stattgefunden hat, welcher die weitere Versorgung ihrerseits der Katzen nicht mehr möglich macht, wer sind dann andere, darüber zu urteilen??
Herzlos wäre es, die Tiere ihrem Schicksal zu überlassen, was sie nicht tut. Eine Verurteilung ihrer Person ist also meiner Meinung gewaltig fehl am Platz
 
nike

nike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2009
Beiträge
669
Ort
BaWü
  • #10
Wie versteht sich Simba mit der Kätzin ansonsten?
Kastriert sind beide?
 
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
  • #11
Das andere ist ein ganz junges katerchen soweit ich weiss, welches vor kurzem erst kastriert wurde...
Also, wenn ich mich recht erinnere ist es knapp neun Monate alt
 
Werbung:
S

stephanie1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2012
Beiträge
7
  • #12
Ja, beide sind kastriert
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
89
Aufrufe
6K
M
T
Antworten
9
Aufrufe
411
Thora1978
Thora1978
Y
Antworten
41
Aufrufe
984
Sahera
M
Antworten
18
Aufrufe
912
TheodoraAnna
T
N
Antworten
9
Aufrufe
453
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben