Katze frisst vll 100g am Tag NaFu

Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
Hallo, ich hätte da mal eine Frage. Mache mir vor allem bzgl. fressen seitdem meine Kleine gestorben ist Sorgen.

Also es geht um meine Lola. Sie ist 10 Monate alt und hat schon seit sie seit 3 Monaten bei mir ist wenig gefressen. Sie bekommt in der Früh und am Abend (geht von der Arbeit her nicht anders) immer jeweils 100 g. Meistens kann ich dann die Hälfte wegschmeißen. Ich fütter ihr MjamJam, Miamor, Leonardo und hin und wieder wenn Madame mal wieder gar nicht frisst Royal Canin (da frisst sie dann alles). Sie wiegt 3 Kilo und wirkt jetzt eigentlich nicht untergewichtig, sondern ganz normal. Leckerlies bekommt sie am Abend in Form von GimCat oder Miamor. Hin und wieder auch Vitakraft.

Heute hat sie z.B. keinen einzigen Bissen NaFu gefressen, weil ich gerade am Sorten probieren bin und sie diese wohl nicht mag :verstummt:.

Wie sieht es bei euren Lieblingen so aus?

Liebe Grüße
 
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
5.985
Ort
Leonberg
1. Lass sie mal vom TA checken, falls noch nicht geschehen
2. Nur 2x am Tag füttern ist zu wenig. Ruhig durchgängig Futter zur Verfügung stellen. Gern etwas Wasser drauf, dann trocknet es nicht so schnell
3. 3kg ist etwas wenig Gewicht. Meine sind auch 10 Monate alt und wiegen 4,6kg, und sind schlank
 
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
1. Lass sie mal vom TA checken, falls noch nicht geschehen
2. Nur 2x am Tag füttern ist zu wenig. Ruhig durchgängig Futter zur Verfügung stellen. Gern etwas Wasser drauf, dann trocknet es nicht so schnell
3. 3kg ist etwas wenig Gewicht. Meine sind auch 10 Monate alt und wiegen 4,6kg, und sind schlank

Das habe ich gerade vor kurzem, sie ist kerngesund und passt auch vom Gewicht laut TÄ gut, weil sie ja doch klein und zierlich ist.
Ich meinte damit, dass ich sie in der Früh und am Abend füttere, aber das Futter lass ich schon stehen während ich in der Arbeit oder am schlafen bin, aber sie frisst leider trotzdem nicht mehr.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.825
Ort
Südmittelhessen
1. Lass sie mal vom TA checken, falls noch nicht geschehen
2. Nur 2x am Tag füttern ist zu wenig. Ruhig durchgängig Futter zur Verfügung stellen. Gern etwas Wasser drauf, dann trocknet es nicht so schnell
3. 3kg ist etwas wenig Gewicht. Meine sind auch 10 Monate alt und wiegen 4,6kg, und sind schlank


Zustimmung zu Punkt 1 und 2.

Punkt 3 - Das würde ich jetzt nicht so pauschalisieren. Das ist ja wohl auch von der Rasse abhängig (oder vom Rassemix oder dem, was halt bei einem Landstraßenmix alles so mitgemischt hat). Unser Fienchen (Siam-Mix, 5 Jahre alt, also ausgewachsen) wiegt so zwischen 3,5 und 3,9 kg und ist schlank, aber nicht unterernährt. ;)

@Catslove1: Was du noch versuchen kannst ist, neues Futter unter das Royal Canin (das eh nicht das beste Futter ist) zu mischen und deine Lola so langsam umzugewöhnen. Also am Anfang eine halbe Messerspitze neues Futter untermischen und dann gaaaaanz langsam die Menge steigern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
Zustimmung zu Punkt 1 und 2.

Punkt 3 - Das würde ich jetzt nicht so pauschalisieren. Das ist ja wohl auch von der Rasse abhängig (oder vom Rassemix oder dem, was halt bei einem Landstraßenmix alles so mitgemischt hat). Unser Fienchen (Siam-Mix, 5 Jahre alt, also ausgewachsen) wiegt so zwischen 3,5 und 3,9 kg und ist schlank, aber nicht unterernährt. ;)

@Catslove1: Was du noch versuchen kannst ist, neues Futter unter das Royal Canin (das eh nicht das beste Futter ist) zu mischen und deine Lola so langsam umzugewöhnen. Also am Anfang eine halbe Messerspitze neues Futter untermischen und dann gaaaaanz langsam steigern.

Vll sollte ich noch dazu sagen, dass sie eine ganz normale europäische Kurzhaarkatze ist. Soweit ich weiß fressen Wohnungskatzen oft sowieso weniger oder nicht?

Also es ist nicht so, dass sie oft Royal Canin bekommt, nur so 1,2 Mal im Monat halt, weil ich das so sehe wie unser "Fast Food", sie mag MjamJamJam oder Miamor oder auch hin und wieder Leonardo schon, aber mir kommt vor, dass sie halt auch nicht mehr Hunger hat.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.774
Ort
An der Ostsee
Zustimmung zu Punkt 1 und 2.

Punkt 3 - Das würde ich jetzt nicht so pauschalisieren. Das ist ja wohl auch von der Rasse abhängig (oder vom Rassemix oder dem, was halt bei einem Landstraßenmix alles so mitgemischt hat). Unser Fienchen (Siam-Mix, 5 Jahre alt, also ausgewachsen) wiegt so zwischen 3,5 und 3,9 kg und ist schlank, aber nicht unterernährt. ;)

Ganz genau. Die zwei Katzen meiner Schwester sind verglichen zu meinen Katzen winzig und wiegen etwa 3kg. Was für die beiden echt okay ist, sind halt auch ausgewachsen zarte kleine katzenmädels ;)
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.825
Ort
Südmittelhessen
Vll sollte ich noch dazu sagen, dass sie eine ganz normale europäische Kurzhaarkatze ist. Soweit ich weiß fressen Wohnungskatzen oft sowieso weniger oder nicht?


Also es ist nicht so, dass sie oft Royal Canin bekommt, nur so 1,2 Mal im Monat halt, weil ich das so sehe wie unser "Fast Food", sie mag MjamJamJam oder Miamor oder auch hin und wieder Leonardo schon, aber mir kommt vor, dass sie halt auch nicht mehr Hunger hat.


Hm, dann würde ich sie wahrscheinlich schon mal vom Tierarzt durchchecken lassen. Jetzt im Sommer fressen Katzen zwar allgemein oft weniger als im Herbst, aber 100g am Tag ist für eine so junge Katze schon sehr ungewöhnlich von dem, was ich hier gelesen habe. Oder bekommt sie zusätzlich noch Trockenfutter?
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.478
Ort
Vorarlberg
Grüße aus kleine-Katzen-Hausen. :D

@Kubikossi: Du hast Kater. ;) Die werden allgemein deutlich größer und fressen auch mehr.

Bei meinen (ausgewachsenen) Katzen würden mich jetzt im Sommer 100g nicht irritieren. Beide haben etwa 3,5kg, sind durchschnittlich bis sehr aktiv. (Um eine Hausnummer zu nennen)

Meine verstorbene Katze hatte (ausgewachsen) immer 2,9kg. Alle drei sind bzw. waren europäische Hauskatzen. Die sind sehr variabel. Sehr groß bis sehr klein ist alles möglich und per se nicht beunruhigend.

Ich bezweifle, dass auch nur eine meiner Katzen mit 10 Monaten mehr als 3kg hatte.

Ist Lola sonst fit oder hast Du Zweifel daran? Dann würde ich sie vom Tierarzt durchchecken lassen. Sicher ist sicher.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
5.985
Ort
Leonberg
ah okay, war mir jetzt nicht bewusst dass Katzen so viel kleiner/leichter sind als gleichaltrige Kater und sich auch mit so wenig Futter begnügen (bei meinen 500g pro Tag und Tier). Daher fand ich 100g als zu wenig, gerade im Wachstum.
 
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
  • #10
Hm, dann würde ich sie wahrscheinlich schon mal vom Tierarzt durchchecken lassen. Jetzt im Sommer fressen Katzen zwar allgemein oft weniger als im Herbst, aber 100g am Tag ist für eine so junge Katze schon sehr ungewöhnlich von dem, was ich hier gelesen habe. Oder bekommt sie zusätzlich noch Trockenfutter?


Ich hab sie gerade vor nicht mal 1 Monat durchchecken lassen. Sie ist kerngesund. Im Tierheim - wo ich sie her habe, meinten sie auch dass sie bei ihnen auch nur wenig gefressen hat.
Ja stimmt, sorry hab ich ganz vergessen TroFu von Leonardo bekommt sie auch noch so ca 50g am Tag bevor ich in die Arbeit gehe. Das frisst sie auch komplett, trinkt dafür dann aber auch brav. Habe TroFu aber auch schon mal weggelassen, da frisst sie auch nicht mehr NaFu.
 
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
  • #11
Grüße aus kleine-Katzen-Hausen. :D

@Kubikossi: Du hast Kater. ;) Die werden allgemein deutlich größer und fressen auch mehr.

Bei meinen (ausgewachsenen) Katzen würden mich jetzt im Sommer 100g nicht irritieren. Beide haben etwa 3,5kg, sind durchschnittlich bis sehr aktiv. (Um eine Hausnummer zu nennen)

Meine verstorbene Katze hatte (ausgewachsen) immer 2,9kg. Alle drei sind bzw. waren europäische Hauskatzen. Die sind sehr variabel. Sehr groß bis sehr klein ist alles möglich und per se nicht beunruhigend.

Ich bezweifle, dass auch nur eine meiner Katzen mit 10 Monaten mehr als 3kg hatte.

Ist Lola sonst fit oder hast Du Zweifel daran? Dann würde ich sie vom Tierarzt durchchecken lassen. Sicher ist sicher.


Ja, sie ist sonst fit. Ich mein es gibt schon Tage wo sie weniger aktiv ist, aber jetzt nicht außergewöhnlich. Sie ist auch sonst ganz normal drauf und lt. TÄ kerngesund.
Die Katze die ich als Kind hatte, wog glaub ich wenn überhaupt nur 3Kilo, war auch sehr schmal und hat wenig gefressen, wurde aber ziemlich alt.
 
Werbung:
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
  • #12
ah okay, war mir jetzt nicht bewusst dass Katzen so viel kleiner/leichter sind als gleichaltrige Kater und sich auch mit so wenig Futter begnügen (bei meinen 500g pro Tag und Tier). Daher fand ich 100g als zu wenig, gerade im Wachstum.

Das hab ich eben auch schon öfters gelesen, dass manche so viel fressen, aber das hat meine andere bevor sie gestorben ist auch nicht komischerweise.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.774
Ort
An der Ostsee
  • #13
ah okay, war mir jetzt nicht bewusst dass Katzen so viel kleiner/leichter sind als gleichaltrige Kater und sich auch mit so wenig Futter begnügen (bei meinen 500g pro Tag und Tier). Daher fand ich 100g als zu wenig, gerade im Wachstum.

Ich weiß was du meinst, habe ja selbst gefräßigen monsterkater.
Aber ich sehe auch den direkten Vergleich der Katzen meiner Schwester. Die sind winzig leicht und fressen im Winter zu 2. Wenns hoch kommt 400g, im Sommer auch mal wesentlich weniger.
Wenn Katze also gesund ist, fit, munter dann ist das schon okay. 50g trofu ist übrigens ganz schön viel, dann ist es kein Wunder, dass nur noch 100g nafu gehen. TroFu würde ich mal ausschleichen auf Dauer.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #14
Meine Sikari ist auch so ein zierliches Kätzchen, das ausgewachsen um die 3,5 kg wiegt. Und die hat auch nie viel gefressen, ich denke nicht, das die mehr als 100 g frisst.
Auch in dem Alter hat sie nicht viel gefressen.

Meiner Erfahrung nach fressen junge Katzen, die mal groß werden, riesige Mengen. Und Kater mehr als Katzen. Kleinbleibende Katzen dagegen brauchen wohl nicht so viel Energie zum wachsen und deshalb auch nicht so viel zum fressen.

Na ja, und wer eh von nichts satt wird, kann es sich leicht leisten, mäklig zu sein.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.825
Ort
Südmittelhessen
  • #15
Ich weiß was du meinst, habe ja selbst gefräßigen monsterkater.
Aber ich sehe auch den direkten Vergleich der Katzen meiner Schwester. Die sind winzig leicht und fressen im Winter zu 2. Wenns hoch kommt 400g, im Sommer auch mal wesentlich weniger.
Wenn Katze also gesund ist, fit, munter dann ist das schon okay. 50g trofu ist übrigens ganz schön viel, dann ist es kein Wunder, dass nur noch 100g nafu gehen. TroFu würde ich mal ausgleichen auf Dauer.

Jep 50g Trockenfutter entsprechen von der Energiemenge her ungefähr 200g Nassfutter. Womit sich die ganze Sache mit "wenig fressen" doch wieder relativiert. ;) Ich würde versuchen, das TRoFu weg zu lassen (wenn das möglich ist) oder den Anteil von Nassfutter zu Trockenfutter zumindest stark in Richtung Nassfutter zu verschieben.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.478
Ort
Vorarlberg
  • #16
Ja stimmt, sorry hab ich ganz vergessen TroFu von Leonardo bekommt sie auch noch so ca 50g am Tag bevor ich in die Arbeit gehe. Das frisst sie auch komplett, trinkt dafür dann aber auch brav. Habe TroFu aber auch schon mal weggelassen, da frisst sie auch nicht mehr NaFu.

Okay. 50g Trockenfutter schlägt natürlich ordentlich zu Buche. Trockenfutter hat eine enorme Kaloriendichte. Jetzt finde ich, dass Deine Katze sogar eher viel frisst, aber im Wachstum ist das absolut ok. Ich würde Trockenfutter weil es so gehaltvoll und eher ungesund ist nur als Leckerli geben. ;)
 
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
256
  • #17
Ok, also ich habs das TroFu jetzt mal genau abgewogen die Menge die ich ihr gebe. Es sind tatsächlich nur 20 Gramm. Die 50 Gramm waren jetzt geschätzt mein Augenmaß, aber jetzt hab ich die Menge, die ich ihr morgen vor der Arbeit gebe aus Interesse mal abgewogen. Wundert mich, dass das doch nur so wenig Gramm sind.

Es ist eben so, dass ich ihr im Mai für 3 Wochen gar kein TroFu gegeben habe. Sie fraß trotzdem nicht mehr NaFu, weswegen ich ihr jetzt seit letzter Woche wieder TroFu gebe. Habe ein wesentlich besseres Gefühl dabei, da sie ja dann zumindest ein wenig mehr frisst. Und es beruhigt mich ehrlich gesagt zu wissen, dass wenig TroFu doch schon eine Menge ausmacht, dachte mir schon die Kleine frisst da echt viel zu wenig.

Und zwecks TroFu bzw. NaFu, meine TÄ ist weder eine komplette Befürworterin des einen noch des anderen, nur sieht sie es so wie ich, wenn es ihr schmeckt und sie nicht nur TroFu isst, soll ich es weiterhin geben. Ich weiß, hab schon ganz oft gehrt und gelesen ja kein TroFu, denk mir aber halt auch, meine Eltern hatten insgesamt 5 Katzen, alle bekamen TroFu, mussten selten zum TA, wurden sehr alt. Die jetzige Katze von meinem Papa ist jetzt fast 18 Jahre bekam immer nur TroFu und war vor kurzem Kontrolle, wo die TÄ meinte, sie hat selten einen so gesunden Kater gesehen. Auch Freunde von mir geben nur hin und wieder mal NaFu und haben kerngesunde Katzen. Also ich werde ihr weiterhin TroFu auch geben, bedanke mich aber für die Ratschläge.

Und auch ein riesengroßes Dankeschön, ihr habt mich dahingehend beruhigt, dass TroFu ja eine ganz schöne Menge ausmacht, heißt sie jetzt nicht so megawenig frisst. Echt vielen lieben Dank :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
2K
MaryBerry14
MaryBerry14
S
Antworten
15
Aufrufe
5K
Stoora
S
Neva-Maus
Antworten
3
Aufrufe
1K
kikica
K
P
Antworten
2
Aufrufe
2K
Azur
Catyra
Antworten
7
Aufrufe
2K
Catyra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben