Katze frisst seit 4 Wochen nicht, brauche Rat

  • Themenstarter pinguinii
  • Beginndatum
  • Stichworte
    frisst nicht kater knacken kopfschiefhaltung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #41
Also bei unserem Kater hat es so gegen Weihnachten/Sylvester angefangen. Er hatte auch schon AB bekommen, weil die pflanzlichen Mittel nicht geholfen haben. Aber durch das AB wurde es nicht besser. Knackt/klappert dein Kater auch so komisch mit den Zähnen beim Fressen?
Ich wünsche deinem Kater gute Besserung und hoffe, dass er schnell wieder gesund wird!
 
Werbung:
T

Tina_mit den Rabauken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
342
Ort
AIC
  • #42
Das Knacken hab ich noch nicht gehört. Also das hat er nicht. Aber es ist trotzdem irgendwie beunruhigend. Bin da eh so "hochsensibel"...

Er zeigt wenigstens wieder Apetitt. Ich denk mir immer, wenn jetzt drei TÄ reingeschaut, Zahnfleisch abgedrückt, in den Rachen geschaut haben, dann kann es doch fast nicht sowas, wie ein Tumor sein (kann mich da so verrückt machen).

Es ist so schlimm, weil die Süßen nicht sagen können, was sie haben und wir dann erst mal immer im Dunkeln tappen, bis wir auf ein Ergebnis kommen.
 
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #43
Ja das stimmt, leider. Das Problem ist halt, dass einfach nichts gefunden wird. ABer irgendwas MUSS er ja haben.. Und es ist einfach so unfair.. weil man nicht weiß was man noch alles machen soll. Der Arme ist jetzt seit über einem Monat fast ca. alle 2 Tage beim TA. Und es wird einfach nicht besser.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #44
Hallo,
hab jetzt nur grob gelesen und mir kam spontan (von wegen Kopf schief halten) wurde mal genauer in den Ohren geschaut, ob da vielleicht ne tiefer sitzende Entzündung sitzt ?
 
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #45
Ja wurde auch alles geschaut. Er hält den Kopf auch nicht richtig schief, sondern er dreht ihn einfach ganz komisch, wenn er "isst". Aber auch nicht immer. Mal so, mal so. Wie mit dem Pippi machen.. Mal sauber, mal unsauber.
 
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #47
Danke für den Tipp. Habe mal nachgefragt, vielleicht kann mir jemand helfen!
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
  • #48
Ja, die Zähne wurden angeschaut und abgetastet und da war nichts.. ich weiß es auch nicht... Aber ich wüsste auch nicht, was es sonst sein soll.. :confused: Vor allem weil er immer so den Kopf schief hält oder die Stückchen ausspuckt und dieses Knacken... ich weiß nicht mehr weiter...

Das hat Kieran gerade. Wir waren Mittwoch beim Tierarzt, da bekam er eine Kurznarkose und sein Hals und Rachen wurden gründlich untersucht: Bei ihm sind die Mandeln extrem dick, die dürften sonst so gut wie nicht zu sehen sein. Also Mandelentzündung.

Bei Verdacht auf FORL musst Du aber auf jeden Fall den Kiefer röntgen lassen.

FIV-positive Katzen neigen übrigens zu Zahnfleisch- und Maulhöhlenentzündungen.
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.662
  • #49
Könntest Du bitte auch mal die BB-Ergebnisse einstellen?

Und es klingt auch für mich - auch wenn ich verstanden habe, dass die TÄ nichts finden - als ob mit dem Hals/Maul/Zahn-Bereich etwas nicht stimmt.

Keine geschwollenen Lympfdrüsen oder so?
 
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #50
Ne ist nichts geschwollen etc. Heute hat er wieder nur Soße gefressen und sobald ein Mini-Bröckchen dabei ist, frisst er nicht und spuckt es wieder aus, selsbt wenn das Stückchen keinen Millimeter groß ist.
heute wurde nochmal Urin untersucht, dort wurde ein erhöhter Zuckerwert festgestellt und daraufhin wird jetzt nochmal ein großes Blutbild erstellt. Ergebnisse vom 1. habe ich nicht zur Hand, weil sich meine Mama in erster Linie darum kümmert und sie bei ihr sind.
Kann es sein, dass er Diabetis hat?
 
Floechen

Floechen

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2009
Beiträge
1.212
Alter
54
Ort
NRW
  • #51
Das ist ja alles sehr Merkwürdig. Habt ihr in der Nähe einen Ta der auf Zahnheilkunde spezilaisiert ist? FORL lässt sich äußerlich nicht erkennen da ist schon ein Spezielles Röntgen nötig.

FORL ist sehr schmerzhaft und führt zur Futterverweigerung.

Mit der FIV würde ich das spontan nicht in Verbindung bringen.
 
Werbung:
K

Kristine

Gast
  • #52
Hallo,

Oftmals kann FORL erhöhte Zuckerwerte auslösen. In unserem Diabetesforum sind einige Katzen, die nach der Zahnbehandlung wieder normale Zuckerwerte bekamen. Das kann zusammenhängen.

Beim grossen Blutbild bitte den Fructosaminwert machen lassen, nur er gibt korrekte Auskunft, ob der Kater Diabetes hat. Eine BZ-Kontrolle mit Stix gibt beim TA verfälschte Ergebnisse (Ich meine Stix und Blut), da Stress die BZ-Werte ansteigen lässt. Also nicht aussagekräftig.

Viel Glück, Petra und Simba (Ex-Diabetiker)
 
P

pinguinii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2009
Beiträge
19
  • #53
Hallo,
es geht wieder aufwärts. Die Auswertung des Bluttests hat ergeben, dass die Nierenwerte und Calciumwerte sehr schlecht sind. Die Nieren sind aber nicht vergrößert, alle anderen Werte gut.
Das ist jetzt in Behandlung und der Kater frisst wieder besser, selbstständiger und auch wieder feste Nahrung! Ich hoffe es bleibt so.
Habe jetzt noch eine Frage zum Futter: Es gibt ja spezielles Nierenfutter (also für Nierenkranke Katzen)- könnt ihr da eins empfehlen (bitte außer von Royal Canin, das frisst er nicht)? Kann man auch irgendwo Futterproben erhalten?
VG
 
M

mietzekatze04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
17
  • #54
soll übers einschläfern nachdenken

Hallo,

Bei meinem Kater ist fast das selbe, er frisst auch nur noch die sosse, er ist so abgemagert das sogar die letzten fettreserven hinter dem Auge aufgebraucht sind, mit dem einen Unterschied er hat chronische gastritis, habe die bioresonanztherapie begonnen, war bis jetzt 2 mal dort Unmengen Geld beim ta gelassen und muss noch weiter abbezahlen

Ich weiß nicht mehr weiter ob es noch Sinn macht mein ta sagte ich soll darüber nachdenken ihn nicht zu erlösen, im Januar ließ ich seine Zähne machen, da er abgenommen hatte von Februar letzten Jahres mit 6,1 Kilo wog er nur noch 5,4 Kilo, zuerst dachte ich da ich letztes Jahr im Juli meine Mietzmutz verlor und ich vier Wochen später Ne kleine dazu holte, das er nicht alleine ist, er hätte es daher das er nun aktiver sei, also ließ ich die Zähne machen, da er wöchentlich erbrach.

Es hörte aber danach nicht auf, wöchentliches erbrechen, blutuntersuchung war alles in Ordnung, kotuntersuchung schlecht er verwertet das Futter schlecht, also Ende Februar Gewebeentnahme, Ergebnis chronische gastritis, 2 Tage nach der op anämie, medi verabreichung Horror, also täglich hin zur antibiose, danach erbrechen mit krämpfen wahrscheinlich elektrolytmangel, 7 bis 11 Tage gut, dann erbrechen 20 bis 26 Stunden in der er nichts frass und trank, dann ging es mal wieder gut mit den Media über's Essen, dann mal wieder nicht mittlerweile wiegt er noch 3 Kilo nach einer brechphase bekam er fieber, danach leckte er nur noch sosse und schmatze und hielt den Kopf dann schief bei einem Stück, das er aber dann nicht wirklich gegessen hat, gestern bekam er was gegen Übelkeit und kordison nun leckt er mehr, sehr schmusebedurftig, läuft zur Tür und will eigentlich gehn, will er sich zum Sterben zurück ziehen? Habe heute termin bei der bioresonanz weiß nicht was ich machen soll, bringt das was hat jemand Erfahrung damit? Wie lange hat deiner nach deinem letzten Beitrag normal gefressen?

kann mir jemand weiter helfen

Danke im voraus
 
CharlieCat

CharlieCat

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2009
Beiträge
3.357
  • #55
Hallo Mietzekatze,

es tut mir sehr leid, dass es Deinem Kater so schlecht geht... mach am Besten einen eigenen Thread für ihn auf, denn dieser ist schon aus 2011 - nicht dass dein wichtiges Anliegen übersehen wird!

Ich drücke die Daumen!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
3K
Crazynic
Crazynic
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
T
Antworten
23
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
24
Aufrufe
2K
Maya the cat
Maya the cat
T
Antworten
6
Aufrufe
2K
tanjasilvia
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben