Katze frisst sehr wenig

B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
Hallo an alle :)

Ich brauche eure Hilfe, habe mich diesbezüglich angemeldet weil ich im Internet auch nichts weiter finden konnte.

Wir haben vor ca. einer Woche einen BKH-Kater zu uns geholt.
Er wurde abgegeben weil die Vorbesitzerin schwanger ist und nicht gegen Toxoplasmose imun ist und sich deshalb nicht mehr um die Katze kümmen darf.

Er ist 10 Monate alt und soweit gesund.
Er wird viel beschäftigt durch unsere 3 Kinder, also Langeweile hat er nicht, er geht aufs Katzenklo, soweit auch keine Probleme, ist total verschmust, kommt von selber an, nur das Problem was ich habe: Er frisst kaum.

Wir haben viel verschiedenes Nassfutter ausprobiert.
Die Vorbesitzerin hatte Whiskas gefüttert, Nassfutter und Trockenfutter vermischt.
Ich halte davon aber ehrlich gesagt nichts und hab Ausschau nach Nassfutter gehalten was viel Fleischtanteil besitzt,getreidefrei sowie zuckerfrei ist.
Wir haben vorsichtshalber verschiedene Sachen geholt, aber bei ALLEN Dosen schnuppert er dran und will es dann verscharren.
Wir hatten noch den Rest Whiskas mitbekommen, aber bei dem macht er es genauso!
Egal was man ihm gibt, er frisst zwar, aber wenn es hoch kommt vielleicht nicht einmal 100g am Tag. Haben auch schon Leckerlies probiert, das auch nur bedingt!

Der Tierarzt hatte uns Royal Canin empfohlen, aber davon habe ich auch nicht unbedingt gutes gehört.

Wir wollten getreide und zuckerfrei füttern.
Ach ja, er wiegt 3,9 kg.

Nun wollte ich fragen ob jemand weiterhelfen könnte, uns gehen so langsam die Ideen aus, was man ihm noch hinstellen könnte.
Er miaut ein auch schonmal an als wenn er sagen wollen würde das er Hunger hat, obwohl sein Napf voll ist.

Schonmal danke für eure Antworten :)

MfG
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Du kannst Bierhefeflocken über das Futter geben.
Das Futter ein wenig anwärmen dann riecht es intensiver.
Was genau fütterst du (Marke).?
Mag er Rohfleisch? Alles außer Schwein kannst du ihm roh geben.
Ist er schon kastriert?
Ganz wichtig---hat er einen Kumpel?
Er ist zu jung um allein zu sein.
Deine Kinder sind keine kätzische Gesellschaft.
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
Falls du noch Trockenfutter nebenher gibst,lass das bitte komplett weg.Vorerst auch nicht als Leckerchen geben,damit er sich erstmal nur an das Nassfutter gewöhnt.


Gib ihm mehrere kleine Mahlzeiten!

Wo steht der Futternapf?Hat er Ruhe vor den Kindern beim fressen?

Futter anwärmen,eventuell ein bisschen Wasser drüber und ganz zermatschen.
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
Der Futternapf steht in der Küche.
Ja, Ruhe hat er definitiv beim fressen. Auch so lege ich sehr viel Wert darauf das die Mietz ihre Ruhe hat, was auch ganz gut klappt.

Trockenfutter, was wir probiert haben, will er erst gar nicht haben.
Da bevorzugt er schon das Nassfutter, aber weil das so wenig ist.
Das kenne ich von Katzen gar nicht!
Als Nassfutter haben wir das Miamor, Animonda Carny und Lux probiert.

Auch habe ich schon probiert es mit warmen Wasser zu vermischen oder es leicht zu erwärmen, wie von euch schon erwähnt, das es besser zur Geltung kommt. Rohfleisch habe ich probiert... ---> riecht daran, und geht genauso ab... Das Nassfutter versucht er zu verscharren.

Mit Leckerlies meinte ich diese Stangen, die man zu kaufen bekommt. Entschuldige, dies habe ich vergessen zu erwähnen. Aber selbst das läßt er links liegen. Habe gedacht, das er überhaupt was zu sich nimmt, gibste das hin... Von wegen...

Er wurde vom Vorbesitzer im Januar kastriert.
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
und warum ist er Einzelkatze?
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
@Legolas

Er hätte sich wohl in letzter Zeit nicht mit anderen Katzen verstanden!!
Sie wurden gekratzt und gebissen, so dass sie zum Tierarzt mussten.

Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen.
Ich hatte mit der Züchterin gesprochen, von wo die Vorbesitzerin den Kater her hatte! Sie hatte mir das gleiche bestätigt!

Ich hatte damals zu meiner Katze eine andere Katze geholt.
Dies waren aber Freigänger, leben nun bei meinen Eltern.


Soll ich auf Teufel komm raus eine andere Mietz holen um das ihr das gleiche widerfährt?

Ja, ich weiß sehr wohl das sie eigentlich nicht einzeln gehalten werden sollen ;)
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
Sie ist ein KITTEN.

Kitten hält man nicht alleine...und das sie unverträglich sein soll kann ich echt nicht glauben. Da muss nur das passende "Gegenstück" dazu!!!
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
Dann gib mir doch das "passende Gegenstück" dazu!!!
 
Julchen1712

Julchen1712

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2012
Beiträge
411
Vielleicht hat dein Kätzchen Zahnschmerzen? Zahnfleischentzündung?
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
  • #10
kein Thema. Beschreib sie vom Wesen! Ich habe mehrere Kitten in der Vermittlung!!
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
  • #11
Wie gesagt, ich kann es nicht beurteilen, haben ihn erst seit ner Woche.
Meine Frage war eigentlich auch eine andere.

Dann bekommt man hier gleich nen Vortrag, das man Kitten nicht alleine halten soll.
Als wenn ich das nicht weiß, meine Güte, habe nicht umsonst geschrieben das ich damals 2 hatte, so dass sie NICHT alleine sind.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
@Legolas

Er hätte sich wohl in letzter Zeit nicht mit anderen Katzen verstanden!!
Sie wurden gekratzt und gebissen, so dass sie zum Tierarzt mussten.

Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen.
Ich hatte mit der Züchterin gesprochen, von wo die Vorbesitzerin den Kater her hatte! Sie hatte mir das gleiche bestätigt!

Bei der Vorbesitzerin war er vermutlich auch alleine, so klingt es zumindest. Was heißt also, in letzter Zeit hat er sich nicht mit den anderen Katzen verstanden?

Vermutlich war er noch ein Katzenbaby, als er von dieser "Züchterin" weg gekommen ist. Und als Baby soll er sich nicht mit den anderen Katzenkindern vertragen haben? Das ist höchst merkwürdig und diese "Züchterin" finde ich ziemlich obskur.

Was das Fressen angeht: Sicher, dass der Kater ganz gesund ist? Wurde er tierärztlich durchgecheckt, ob mit Zähnen etc. alles in Ordnung ist?

LG Silvia
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
  • #13
@ Julchen: ja daran habe ich auch schon gedacht, sind deswegen auch zum Tierarzt, er konnte aber nichts feststellen :(

@ Legolas: er ist sehr verschmust, hat seine 10 Minuten wo er spielen will, schläft aber auch viel, so viel kann man noch nicht sagen, wie gesagt, haben ihn erst seit ner Woche. Woher kommst du denn? ;)
 
Julchen1712

Julchen1712

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2012
Beiträge
411
  • #14
Wie gesagt, ich kann es nicht beurteilen, haben ihn erst seit ner Woche.
Meine Frage war eigentlich auch eine andere.

Dann bekommt man hier gleich nen Vortrag, das man Kitten nicht alleine halten soll.
Als wenn ich das nicht weiß, meine Güte, habe nicht umsonst geschrieben das ich damals 2 hatte, so dass sie NICHT alleine sind.

Aber du hattest mal zwei, die jetzt bei deinen Eltern leben, richtig? Das ändert ja nichts an der Tatsache, dass dein jetziges allein ist.
 
Julchen1712

Julchen1712

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2012
Beiträge
411
  • #15
@ Julchen: ja daran habe ich auch schon gedacht, sind deswegen auch zum Tierarzt, er konnte aber nichts feststellen :(

@ Legolas: er ist sehr verschmust, hat seine 10 Minuten wo er spielen will, schläft aber auch viel, so viel kann man noch nicht sagen, wie gesagt, haben ihn erst seit ner Woche. Woher kommst du denn? ;)

Hab meiner Katze auch damals ne Spielkameradin dazu geholt. Ich habe ihr definitiv ansehen können, dass sie offen für ein anderes Kätzchen wäre. Die Zusammenführung war so easy! Sie war so glücklich, dass endlich eine kätzische Freundin da war:pink-heart:
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
  • #16
Ja wurde er! Er meinte es wäre wohl noch durch die neue Umgebung, da er sonst sehr aufgeweckt ist.

Ja, ich versteh es selber nicht! Nein, sie wollten ihm wohl ein Spielgefährten holen und dort habe es auch nicht funktioniert.
Nach 3 Wochen haben sie die andere Katze wieder weiter vermittelt.

Klar dauert das bei Katzen, bis sie sich aneinander gewöhnt haben, aber durch meine Erfahrung mit meinen damaligen 2 Katzen kenn ich es nicht. Nach einem Tag kuschelten sie schon zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
  • #17
ich komme aus Hessen (Schwalmstadt) und du? Entfernungen sind für uns grundsätzlich kein Problem. Die Pflegekatzen unseres Vereins btingen wir gegen Spritkosten
 
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
  • #18
@ Julchen: Stimmt. Damit wollte ich nur sagen das ich es weiß das man Katzen nicht alleine halten sollte. Darum hatte ich ja 2. Und das jetzige ist eben das ich es mir nicht traue eine neue dazu zuholen wenn ich gesagt bekomme es ist eine schlechte Idee und er müsse sich erstmal dran gewöhnen wegen der neuen Umgebung.

Wie gesagt, meine damalige hat die neue so gut angenommen das sie schon nach einem Tag zusammen kuschelten. Deshalb kann ich es selber nicht verstehen, aber was soll man da nun machen.
Wenn es wirklich an dem wäre müßte man sich wieder von einer trennen.. Naja...:(
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Baby0110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
108
  • #19
@ Legolas: Brandenburg: Bad-Liebenwerda
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #20
Ja, ich versteh es selber nicht! Nein, sie wollten ihm wohl ein Spielgefährten holen und dort habe es auch nicht funktioniert.
Nach 3 Wochen haben sie die andere Katze wieder weiter vermittelt.

Mit Verlaub: Aber jemand, der seine Katze aus dem Grund abgibt, hat in meinen Augen von Katzenhaltung herzlich wenig Ahnung. Denn sonst hätte diese Frau gewußt, dass ein paar kleine Sicherheitsmaßnahmen ausgereicht hätten, anstatt die Katze abzugeben.

Von so jemandem würde ich mich also in meiner Entscheidung nicht beeinflussen lassen.

Du musst halt bei der Zweitkatze ganz genau schauen, ob sie im Wesen dazu passt, am besten wäre ein zweiter Kater und Dir die Tipps hier zur Zusammenführung durchzulesen, könnte auch nicht schaden:)

LG Silvia
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
20K
JuMar
Antworten
13
Aufrufe
6K
Schatzkiste
Schatzkiste
Antworten
11
Aufrufe
11K
Tina_Ma
T
Antworten
28
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben