Katze frisst nicht seit Eingewöhnung

  • Themenstarter XxFarinxX
  • Beginndatum
  • Stichworte
    frisst nicht wetter zweite katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
Hallo und danke für die Aufnahme.

Ich hoffe ich bin in diesem unterforum richtig, Habe leicht den Überblick verloren :wow:.

Ich habe folgendes Problem. Wir haben seit ca 8 Monaten einen Kater, den kleinen Simba. Er war und ist immer gut gelaunt und neugierig. Jedoch würde er nach einiger Zeit etwas verhaltensauffällig und miaute öfters alleine vor sich hin. Da wir wegen der Lage der Wohnung leider nur Hauskatzen halten können dachten wir uns, dass der arme zu viel alleine ist und haben ihm eine kleine Freundin geholt. Das kleine Kätzchen ist ca. 10 Wochen alt und ein richtiger Abenteurer. Die Eingewöhnung der beiden hat nur zwei Tage gedauert und nun spielen beide ausgelassen machen sich sauber und schlafen auch nebeneinander. Also eigentlich alles Öl, bis auf das der Kater nicht mehr so oft zu uns kuscheln kam dachte ich mir das alles gut gelaufen ist. Die Eingewöhnung ist jetzt eine Woche her und seit zwei Tagen frisst der Goße nichts mehr kein Trockenfutter kein leckerchen nichts. Habe auch schon zwei verschiedene futtersorten angeboten aber das hilft auch nicht. Vorher haben die beiden beieinander gefressen und dies schien ihnen auch nichts auszumachen. Sie haben mal geguckt was der andere so hat und dann weiter freudig ihren Napf geleert. Des Weiteren habe ich gestern Erbrochenes gefunden, was aber nur aus magensaft bestand. Aus diesem Grund denke ich auch das dies der größere war, Da die kleine ja ausreichend isst.
Die Frage ist jetzt denkt ihr das liegt an dem neuen Spielgefährten das er nicht frisst oder vielleicht an der wärme,sind ja gerade 27 grad in NRW. Oder hat er vielleicht irgendwas?
Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe und hoffe, Das in der Wartezeit ein Wunder geschieht und er wieder Reinhaut wie eh und je
 
Werbung:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
Hallo,
Wenn er gar nicht mehr frisst und stattdessen erbricht gehört dringend abgeklärt ob etwas medizinisches vorliegt. Könnte er einen Fremdkörper verschluckt haben? An irgendeiner Pflanze geknabbert haben? Vielleicht ist es auch einfach ein Magen-Darm Infekt. Auf alle Fälle ist es nicht normal dass 2 Tage überhaupt nicht gefressen wird auch wenn er weiter spielt etc. Wie sieht es denn mit dem Kotabsatz aus? Schleckt er vermehrt oder schnüffelt viel am Boden? Schnüffelt er am Fressen und geht dann weg?
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
PS: Hat er zumindest getrunken?
 
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
Ja trinken tun beide viel und er hat gerade eben auch gekotet es war etwas heller als sonst aber ansonsten fest und so wie immer. Ich weiß nicht ob er richtig riecht er kommt in die Küche guckt einmal drüber und geht wieder. Als ich ihm gestern leckerchen gegeben habe hat er sie nur im Mund genommen und wieder ausgespuckt
 
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
Achso und was mir nich aufgefallen ist, er riecht immer bei der kleinen am Klo und legt sich da rein. Ich weiß aber nicht ob das was damit zu tun hat
 
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Geh bitte dringend mit ihm zu einem TA oder besser noch in eine TK - bei mehr als 2 Tagen kompletter Futterverweigerung droht bei Katzen Leberversagen, ich habe einen Kater elendiglich daran verloren!
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
Für mich hört sich das so an als sei ihm richtig schlecht...eigentlich ist er hungrig aber beim Geruch von Fressen dreht sich ihm schon der Magen um. Ins Kisterl legen kenn ich von Slimmy als Zeichen von ordentlich Bauchweh. Zum Glück trinkt er und kann auf das Kisterl. Wobei mich wundert, dass nach 2 Tagen gar nichts fressen überhaupt noch soviel Kot im Kater war. Geht er nicht jeden Tag? Ich würde auch zumindest mal nachschauen welcher TA Wochenenddienst hat und dort mal anrufen um die Situation zu besprechen. Oder in einer TK falls ihr eine in der Nähe habt.
 
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
Habe mit der Klinik gesprochen bin schon so gut wie auf dem weg. Danke für eure Antworten
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
Daumen und Pfoten gedrückt, dass nur etwas nicht so schlimmes gefunden wird und es der kleinen Maus bald wieder gut geht.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.387
  • #10
Ich hätte dir auch zur Klinik geraten.

Gut das du mit ihm hinfährst.

Hoffentlich hat er nur einen harmlosen Infekt.
Berichte bitte was in der Tierklinik rauskommt.
 
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
  • #11
Komme gerade aus der TK. Der Arzt meinte soweit ist alles unauffällig. Er hat ihn abgetastet Fieber gemessen und geröntgt. Dies war alles ohne Befund. Er hat ihm trotzdem mal ein zwei spritzen gegeben. Wohl gegen schmerzen und Entzündung, sowie eine Mittel was wir ihm oral einführen müssen, Das sich auf die magenschleimhaut legt. Wenn es morgen nicht besser werden sollte meinte er müsse man noch mal ein Blutbild und Ultraschall machen. Er tippt aber auch darauf das das mit der neuen Katze etwas zu viel Stress war, Da er ja auch 8 Monate alleine bei uns war. Naja mal Daumen drücken das er wieder frisst
 
Werbung:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
  • #12
Daumen sind gedrückt! Was genau habt ihr da mitbekommen? Einen Magenschutz? Kontrastmittel hätte ja vor Ort vor dem Röntgen gegeben werden müssen. Damit man sieht ob's gleich mal im Magen ankommt. Und falls nötig morgen bei einem zweiten Röntgen sehen kann ob alles so weitergewandert ist wie es sich gehört. Hat er auch etwas gegen Übelkeit bekommen? Cerenia? Dann würde er mit ziemlicher Sicherheit einen Tag lang nicht brechen...sagt dann aber nichts darüber ob es wirklich schon besser geworden ist.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #13
Wie alt ist denn euer Grosser jetzt?
Denn unter einem Jahr sind Katzen in der Regeln Fressmaschinen.
2 Tage kein Futter ist da schon sehr ungewöhnlich.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass der kleine Neuzugang Krankheitserreger eingeschleppt hat und der Kater sich angesteckt hat.
Ist wie bei Kindern wenn sie neu in den Kindergarten kommen. :D;)
Die holen sich auch erst mal alles mögliche an Infekten.

Ich drück euch die Daumen, dass es mit den beiden Spritzen erledigt ist. :)

Und die kleine Miez sollte, sofern noch nicht erfolgt, dringend geimpft werden.
 
X

XxFarinxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. April 2018
Beiträge
6
  • #14
Ja das mit dem impfen und so ist schon im Gange haben schon einen kurzen Besuch beim TA mit ihr gehabt.

Kleines Update: der Kater wehrt sich wehement gegen das Mittel wasan oral mit einer Spritze einführen muss, hat aber gerade zwei Tuben katzenschleck verdrückt. Creamy Snack von sheba und souprise von vitakraft. Ist nicht viel aber vielleicht ein Anfang. Feste Nahrung will er immer noch nicht
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
2K
K
LaSignora
Antworten
15
Aufrufe
4K
LaSignora
LaSignora
P
Antworten
54
Aufrufe
18K
CharlieCat
CharlieCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben