Katze frisst nicht mehr,lässt sich nicht fangen

  • Themenstarter Matilde
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Matilde

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2017
Beiträge
2
Hallo, unsere Katze frisst nun seit Sonntag nicht mehr. Am Wochenende hat sie noch 2 Schälchen Sheba geschafft, seit gestern nun nichts mehr. Sie riecht kurz dran und dann wird es ignoriert. Sie kann auch nur noch auf der rechten Seite kauen und am Wochenende hat sie ab und an geröchelt. Am linken unteren Rand vom Mund hat sie zudem noch eine Zecke. Sie ist nun ca.16 Jahre alt und sie ist seit 2 Jahren bei uns. Der Vorbesitzer hat sich nicht um sie gekümmert und als er auszog überließ er sie sich selber und so machen wir das jetzt. Sie hat auch kein tolles Leben hinter sich und hier kommt nun das nächste Problem, wir können sie nicht greifen, ihr die Zecke entfernen, sie zum Tierarzt bekommen. Sie kommt kaum in unsere Nähe, geschweige würde sie sich in eine Transportbox packen lassen. Wir haben schon vieles probiert, auch jemand von der Katzen-Nothilfe war da und ist gescheitert. Sie verkriecht sich unter dichten Büschen und kann sich noch verteidigen aber wir können doch nicht zusehen wie sie verhungert. Anlocken lässt sie sich nicht mehr, da ihr ja das Futter egal ist, kommen wir in die Nähe haut sie wieder ab. Heute morgen hat sie gespeichelt und wackelt ab und an aber wir können sie nicht greifen. Weiß jemand irgend etwas was ihr Fressinstinkt in Bewegung bringt? Womit wir noch eine Chance haben sie zu greifen? Ihren Karton+Kuschelkissen haben wir schon draußen, da war sie gestern abend noch drinnen, da sie nicht mehr ins Haus kommt. Das sie zum Arzt muss ist uns klar, das sie so verhungert auch aber wir wollen sie nicht leiden lassen also was können wir machen? Das Sheba hatten wir am Wochenende noch mit Wasser verrührt,da hat sie noch die Flüssigkeit weggeleckt, das funktioniert leider auch nicht mehr. Zudem hat sie vor wirklich gaaanz vielen Dingen Angst und echte Panik, was das Fangen erschwert. In die Enge treiben draußen mit mehreren Leuten geht auch nicht, Garten zu groß, viel zu viele Büsche. Ich habe gestern mehrfach ihre Atmung beobachen können(durchs Fenster) und sie holt ca.50-53 mal in der Minute Luft. Heute ist es deutlich langsamer. Wie gesagt wir haben viel probiert sie zu bekommen, mir gehen die Möglichkeiten aus. Ich wäre für jede noch so Kleinigkeit dankbar.LG von Matilde
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.566
Das hört sich sehr schlimm an.

Wenn euer Katze nicht mehr auf Futter als Lockmittel reagiert wird das einfangen sehr schwierig.

Mag sie Baldrian oder Katzenminze?
Dann könntet ihr es damit versuchen?
Allerdings würde ich nicht versuchen sie hochzunehmen sondern sie irgendwo reinzulocken.

Ich würde alles wo sie reingehen könnte z.b. Haustür,Kellerfenster,Garage,Gartenhaus aufmachen.

Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein.

Hoffentlich könnt ihr die alte dame Einfangen.:(
 
M

Matilde

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2017
Beiträge
2
Hallo, Danke für deine Antwort. Ich habe ihr Lieblingsspielzeug draußen deponiert( sie steht auf Baldrian) und als sie eeeeendlich etwas Interesse dafür zeigte, habe ich Filmreif ihre Zecke entfernen können. Danach war sie nicht gut auf mich zu sprechen aber nach ein paar Stunden kam sie endlich ins Haus und hat etwas gefressen :) Dann hat sie ganz viel geschlafen und danach gegessen und getrunken. Maul ist an der Seite Wund aber nun können wir zum Tierarzt fahren, da sie nach dem Fressen direkt in die Transportbox gelaufen ist :D Ich bin einfach nur froh das es so geklappt hat. LG
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.566
Das kann ich gut verstehen.

Mir währe da auch ein Stein vom Herzen gefallen.
Ich würde sie auch erst wieder rauslassen wenn sie wieder fit ist.

Was ist den beim Tierarzt rausgekommen?
 
K

Katzlinchen

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2016
Beiträge
1.597
wie gut, dass ihr sie habt!

würde sie auch erst einmal gar nicht rauslassen


was sagt der Tierarzt?
 

Ähnliche Themen

Negativ
Antworten
10
Aufrufe
6K
rintintin
R
K
Antworten
10
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N
S
Antworten
12
Aufrufe
3K
Frieda
K
Antworten
10
Aufrufe
26K
Jolina
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben