Katze frisst nach impfen schlecht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Gestern waren wir am Nachmittag beim impfen. Es würde Schnupfen und Seuche gemacht.

Dann hat sie am Abend ein bisschen gefressen, aber nicht viel. Seitdem nichts mehr. Am Vormittag hat sie bis jetzt immer geschlafen, somit hab ich mich erstmal noch keine Gedanken gemacht.

Wie lang kann so eine Appetitlosigkeit anhalten? Das letzte Mal war sie mittags auf'm Klo.

Gespielt hat sie am Nachmittag normal, eher ruhig. Am Abend war bis jetzt ihre Wildespielezeit, aber sie wirkt lustlos.
 

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.459
Der Körper ist extrem gefördert nach einer Impfung. Wenn einer meiner Katzen geimpft wird, so braucht sie 2 ganze Tage wo sie viel schläft und wenig isst. Aber danach haut sie schon rein.
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Dann brauch ich mir ja noch keine Sorgen machen. Bewegen tut sie sich normal und geschwollen ist an der Stelle auch nichts.
 

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.401
Ist nicht besorgniserregend. Kleine Kinder haben das auch oft nach einer Impfung. Das Immunsystem ist jetzt damit beschäftigt, Antikörper zu bilden. Verwöhn` sie halt ein bisschen mit Leckerchen...
 

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.504
Ort
Mittelfranken
Wie geht es der Mieze jetzt?
Alles wieder gut?
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Danke der Nachfrage. 2 Tage hat das wenig fressen angehalten, dann war wieder gut.
 

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.504
Ort
Mittelfranken
Sehr schön.
Welcher Impfstoff war es denn?
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Da muss ich erst nachschauen - Moment

Nobivac RCP Katzenschnupfen und -seuche. In gut 2 Wochen sollen wir nochmal. Da niemand sagen kann ob sie überhaupt schonmal geimpft wurde, wird nochmal grundimmunisiert. Beim nächsten mal wird auch Tollwut geimpft.
 

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.401
2 Wochen erscheint mir etwas knapp, da sie die Impfung nicht so toll vertragen hat. Ich würde erst nach 4 Wochen nachimpfen.
 

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.504
Ort
Mittelfranken
2 Wochen erscheint mir etwas knapp, da sie die Impfung nicht so toll vertragen hat. Ich würde erst nach 4 Wochen nachimpfen.
Ich auch
Und Tollwut zu einem späteren Zeitpunkt, das ist auch so eine hammerharte Impfung
Ist sie FeLV getestet oder plant ihr die Impfung noch?
Die halte ich für wichtiger als Tollwut, sie muss aber auch separat gespritzt werden, sie ist auch sehr heftig
 
Zuletzt bearbeitet:

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Insgesamt sollen 3-4 Wochen Zeit zwischen den Impfungen sein. Da eine Woche ja schon soweit dann vorbei war hab ich geschrieben in gut 3 Wochen.

Tollwut fände ich hier schon wichtig. Es gibt bei uns viel Wald und auch viele Füchse. Ob aktuell ein Tollwutfall da ist weiß ich aber nicht, müsste mal den Jäger oder Förster hier fragen.

Was ist FelV?
 

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.504
Ort
Mittelfranken
Felines Leukose Virus
Nach meinem Kenntnisstand gilt Deutschland mittlerweile als tollwutfrei. Aber frag wirklich mal den Jäger, das ist vor Ort immer besser
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Ok zu Leukose hat die Tierräztin gemeint das sie es uns freistellt. Ich konnte nur mit der Abkürzung gerade nichts anfangen.

Sie hat uns erklärt das es sein kann das sie diese Viren? bereits in sich trägt aber es Jahre sein kann bis es ausbricht oder auch nicht. Sie hat es mit Aids bei Menschen verglichen.
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Wegen Tollwut hat sie gesagt das es eine einmalige Impfung sei, also dann anhält und nicht aufgefrischt werden muss. Ich hab gerade nachgeschaut, ja Deutschland gilt als tollwutfrei, auch Österreich (leben im Grenzgebiet), allerdings wenn sie in eine Pension mal gehen sollte muss sie geimpft sein. Hab ich zumindest gelesen.
 

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.459
Ok zu Leukose hat die Tierräztin gemeint das sie es uns freistellt. Ich konnte nur mit der Abkürzung gerade nichts anfangen.

Sie hat uns erklärt das es sein kann das sie diese Viren? bereits in sich trägt aber es Jahre sein kann bis es ausbricht oder auch nicht. Sie hat es mit Aids bei Menschen verglichen.
Ich wurde mit Provirus testen lassen - dann weisst Du ob sie Kontakt hatte zu Leukose oder nicht. Wenn sie keine hatte, ist die Risiko zu gross. Wenn sie Kontakt hatte dann hat sie Immunität für eine gewisse Zeit. Aber falls ihr Immunsystem schwächelt besteht die Gefahr, dass sie dran erkrankt.

Elisa Tests reichen nicht aus, es muss ein Provirus test. Ich kann mehr die Woche sagen, wir haben gerade der Provirus Test abgeschickt und ich bin auch gespannt.
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
also erst testen lassen und dann bei Bedarf impfen? Weißt du gerade was du für den Test gezahlt hast? Nur so als Anhaltspunkt
 

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.459
30 CHF, ich denke in Deutschland dürfte es weniger kosten.

Ich gebe bescheid, wenn die Ergebnisse da sind und das Gespräch mit der TK stattgefunden hat. Ich bin selber sehr gespannt.

Wenn ich überzeugt bin, werde ich immer wieder testen, auch RCP - also der Panleukopenie. Denn mir wurde erklärt, P es schützt länger als 3 Jahre. Also lohnt sich der Test wieder.
Damit hoffe ich den Impflast zu reduzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.504
Ort
Mittelfranken
Zur Unterbringung in Tierpension braucht man oft noch die Tollwut Impfung, da hast Du recht...
 

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.459
Provirus ergab, meine Katze hatte keine Berührung mit FeLV noch mit FIP, dh auch sie hat keine Antikörper entwickelt.
Somit impfe ich die Madam gegen FeLV.
 

sanne83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2019
Beiträge
422
Ort
Allgäu
Danke für das Ergebnis.

Wir haben dann den nächsten Termin am 25.2. Das sind dann genau 4 Wochen und 2 Tage Abstand zur ersten Impfung. Dann werde ich auch mal das Thema Kastration anschneiden. Mein Mann und ich sind uns ziemlich sicher das sie nicht kastriert ist. ;) so hört es sich jedenfalls seit gestern an.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben