Katze frisst Fliegen - Fliegenköder verwenden?

  • Themenstarter Jiu
  • Beginndatum
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier in der richtigen Kategorie ist... aber ich weiß auch nicht, wo es sonst gepasst hätte. :D

Unsere beiden Kater jagen, fangen und fressen mit Begeisterung Fliegen. Da wir sehr ländlich leben, haben wir gerade bei höheren Temperaturen im Sommer immer wieder welche in der Wohnung.

Früher, als wir noch keine Katzen hatten, hatten wir solche Fliegenköder, z.B. als Streifen am Fenster. Kann ich die immer noch verwenden? Oder muss ich mir Sorgen machen, wenn die Fliegen das Gift fressen und die Katzen dann die Fliegen?

Auf den Dingern steht ja immer drauf, es sei unbedenklich für andere Insekten wie Bienen und Co. Katzen sind da natürlich nicht aufgeführt. :p
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.972
Unsere beiden Kater jagen, fangen und fressen mit Begeisterung Fliegen.
Da ist an sich nichts schlimmes dran - hier werden grad draußen leidenschaftlich Junikäfer gejagt und gefressen.

Früher, als wir noch keine Katzen hatten, hatten wir solche Fliegenköder, z.B. als Streifen am Fenster. Kann ich die immer noch verwenden? Oder muss ich mir Sorgen machen, wenn die Fliegen das Gift fressen und die Katzen dann die Fliegen?
Wenn ich mich recht erinnere funktionieren diese Fliegenköder-Streifen hauptsächlich nach dem Prinzip dass die Fliegen dran kleben bleiben und dann elendig zugrunde gehen - also ohne Gift.
Die weit größere Gefahr als eine mögliche Vergiftung sehe ich da eher darin dass die Katzen nach den noch zappelnden Fliegen schlagen könnten und sich der Streifen dann im Katzenfell verklebt. Super-GAU wäre natürlich dass sie sich damit strangulieren.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

es geht nicht darum, dass die Katzen sie nicht jagen oder fressen sollen, das ist mir ziemlich egal. ;-)

Allerdings stören mich die Fliegen einfach in der Küche, wenn sie ständig um mich fliegen, während ich Essen zubereite oder essen möchte. Ich sehe ja, wo die Fliegen vorher draußen gesessen haben.

Ich meine auch nicht diese breiten Fliegenfängerstreifen, die man abrollt und an die Decke hängt, sondern wirklich etwa 1cm breite und vielleicht 10 cm lange Streifen, die man z.B. oben an den Fensterrahmen klebt. Die Fliege wird dadurch angelockt, setzt sich, nimmt das Gift auf und fliegt weiter.

Alternativ kann ich die Fliegen natürlich einfach erschlagen, sofern ich dran komme... nicht, dass ich per se etwas gegen sie habe, aber fangen und draußen freilassen habe ich bereits probiert, das ist nicht wirklich effektiv.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Ich würde auf gar keinen Fall mit irgendeiner Art Gift gegen die Fliegen vorgehen.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

danke, das war ja meine Frage. :) Dann müssen die Katzen entweder noch mehr fangen oder ich muss doch die Klatsche auspacken.
 
S

Sini333

Gast
...oder du hängst in der Küche einen elektrischen Fliegenvernichter auf.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

das gibt es? Dann wäre das vielleicht eine Lösung, werd ich mal googeln. Denn wie gesagt: Immer Sommer sind es viele Fliegen und wenn die sich ständig auf Schüsseln, Bestecke und Teller setzen, finde ich das nicht so lecker...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du Fliegengitter an den Fenstern?



Zugvogel
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
.... es gibt diese ungiftigen Klebe-Streifen.
Und am Ende passiert es dir so wie uns vor ein paar Jahren: auf einmal klebt es an der Katze. Ich sag dir, das war eine Sauerei. :dead: Das ging wirklich gar nicht mehr raus.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #10
Huhu,

Hast Du Fliegengitter an den Fenstern?

ja, aber die Viecher kommen auch durch die Wohnungstür, die geht direkt nach draußen. Da wir keine Katzenklappe einbauen dürfen, muss die Tür momentan offen sein, wenn die Katzen (bzw. im Moment erst noch nur der Große) raus wollen, damit sie nach kurzer Zeit zurückkönnen. Es gibt zwar auch für Türen solche Netze, aber das letzte haben die Kater direkt kaputt gespielt, das war ihnen irgendwie im Weg.

Bei den Dingern, die einfach nur kleben, hätte ich auch Angst, dass ne Katze drin hängen bleibt. :eek: Das Zeug klebt ja wie sonstwas...

Im Zweifelsfall muss ich mit den Fliegen leben oder den Katzen beibringen, ALLE zu fangen. :D
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
  • #11
Nimm statt der Fliegennetze in der Tür
einen hh (hübsch-hässlichen ) :D:D Vorhang aus Bändern....mit wahlweise italienischem oder Thailändischem Flair :cool:. Die Fliegen können nicht mehr so leicht dadurch und die Katzen lernen schnell, wie man durchkommt.

oder die ungiftige Variante...
http://www.amazon.de/Fliegenfänger-...lbstklebend-Fensterfliegenfalle/dp/B00E3USJ1A

und ansonsten..die Katzen zu mehr Erfolg eim Fliegenfangen anspornen und schonmal die Fensterbänke als Jagdrevier freiräumen:grin:
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #12
Man kann auch irgendwie aus Wasser, Essig und Zucker oder irgendwelche Zutaten eine Mischung herstellen... die lockt Fliegen an und wollen das trinken und ersaufen in der Suppe ...aber was da alles und wieviel rein sollte weiss ich leider nicht.

Bekomm das fertig gemischt immer von der Schwiegermutter... hilft hier besser als die Klebestreifen...
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
  • #13
Wir nutzen so kleine Pinnchengläser - nur Essig rein und fertig. :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Und das lockt alle Fliegen an, nicht nur die Fruchtfliegen?

Wir haben Fliegengitter, aber die Türen sind auch bei uns das 'Problem'. Die so reingekommenen erledige ich mit der Fliegenklatsche.



Zugvogel
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #15
Wir hatten die letzten Jahre immer solche Köder-Giftboxen zum aufstellen. Wie die genau heißen, weiß ich leider nicht mehr, aber man klappt sie zu einem Viereck und stellt sie auf einen Teller. Innen in dieser Box ist dann ein Lockmittel und gleichzeitig ein Gift angebracht, welches die Fliegen naschen.
Die schaffen es dann meist grad nur noch ein paar cm. über den Tellerrand zu fliegen und sind dann hin.
Das hat den Vorteil, das man die Fliegenleichen auf einem Fleck konzentriert hat.
Wenn man diese Fallen auf eine für Katzen schwer zugängliche Stelle stellt z.B. auf einen Schrank ganz weit nach hinten, kommen die Katzen an die vergifteten Fliegen auch nicht mehr ran :)
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #16
Wir hatten letztes Jahr so kleine Giftsticker an den Fenstern.
Meine Katzen fressen nur erbeutete Fliegen. Wenns nicht summt und fliegt machts keinen Spaß :D
Die toten vergifteten hab ich also immer weggesammelt.

Ein Glas mit Essigwasser hilft gegen alles :cool: große Fliegen, kleine Fliegen und auch gleichzeitig gegen Geruch in der Küche.

Nur die Klebestreifen hol ich nicht mehr...letztes Jahr ist eins von der Decke gefallen, knapp an Havanna vorbei! Zum Glück war ich im Haus und konnte den Boden sofort putzen. Wenn das Teil auf die Katze gefallen wär, hätte ich die rasieren können :stumm:
und damit spielen sollen sie ja auch nicht unbedingt.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #17
Wenn deine Katzen zu wenig Fliegen fangen, brauchst du mehr Katzen...:D

Hier föngt aber nur eine von drei Fliegen.....:grummel:
 
LaSignora

LaSignora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2014
Beiträge
326
Ort
Nähe Karlsruhe
  • #18
Ich meine auch nicht diese breiten Fliegenfängerstreifen, die man abrollt und an die Decke hängt, sondern wirklich etwa 1cm breite und vielleicht 10 cm lange Streifen, die man z.B. oben an den Fensterrahmen klebt. Die Fliege wird dadurch angelockt, setzt sich, nimmt das Gift auf und fliegt weiter.
Bringen die was? Bei uns hat das rein gar nichts geholfen, genau wie die Essigmischungen
Alternativ kann ich die Fliegen natürlich einfach erschlagen, sofern ich dran komme... nicht, dass ich per se etwas gegen sie habe, aber fangen und draußen freilassen habe ich bereits probiert, das ist nicht wirklich effektiv.
Erschlagen haben wir sie auch oft, dazu Klebfänger (mit Katzen nun aber nicht mehr). Zu Spitzenzeiten haben wir zwischen 15-30 und mehr Fliegen nur im WoZi kaputt gehauen (manchmal allein an einem Abend, den Tag gar nicht mitgezählt), anderweitige Beschäftigung brauchst Du da nicht mehr. Seit alle zu öffnenden Fenster & Balkontüren mit Fliegenschutz vernetzt sind, ist die Lage ganz entspannt. Eine entwischt manchmal rein, die wird dann allerdings entweder rausgejagt, kaputt gemacht oder gefressen.

Junikäfer sind hier derweilen auch sehr sehr beliebt :D:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.972
  • #19
Ein Glas mit Essigwasser hilft gegen alles :cool: große Fliegen, kleine Fliegen und auch gleichzeitig gegen Geruch in der Küche.
Echt? Bei uns gehen da nur die Fruchtfliegen dran, da ist es effektiv.
Ansonsten meiden die Katzen die Gläschen mit dem Essigwasser (Spüli nicht vergessen, sonst funktioniert das nicht) großräumig, und ich nehm den Geruch auch nur sehr sehr ungerne in Kauf und versuch die Fruchtfliegen (Essigmückle) anders loszuwerden wenn's geht.
Aber ich hab leicht reden, hier hält sich's mit den Fliegen in vertretbaren Grenzen. Wenn's mehr ist weiss ich dass irgendwo im wahrsten Sinne was faul ist.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.972
  • #20
Ich bin da nicht wirklich informiert, aber sind Fliegen schädlich für Katzen?:confused:
Also ich hab's so gelernt dass Insekten für Katzen durchaus vom Nährwert her echt OK sind (sie gehören durchaus auch zum natürlichen Speiseplan von Katzen). Der Haken bei den Fliegen ist halt dass sie Überträger diverser Krankheiten sein können - explizit übertragen sie Würmer. Ohne jetzt das Thema Wurmkuren hier diskutieren zu wollen: Bei Wohnungskatzen würde ich da dann schon dazu tendieren regelmässig zu kontrollieren (Kotuntersuchung). Bei Freigängern die ohnehin regelmässig Überträger fressen muss jeder selbst wissen wie er's damit hält.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Baluna20
Antworten
62
Aufrufe
1K
Gigaset85
Gigaset85
Z
Antworten
7
Aufrufe
4K
Los Gatos
Los Gatos
Jo-Chi
Antworten
11
Aufrufe
695
Ayleen
Ayleen
yeast
Antworten
24
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
P
Antworten
6
Aufrufe
507
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben