Katze ferweigert Supplemente beim Barfen

H

Herr Bruno

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. November 2015
Beiträge
3
Mein Kater (9 Monate) wird seit Anfang an mit Barf ernährt. Leider wird er immer wählerisch und frisst mittlerweile nur noch Tatar vom Rind und das auch nicht wenn ich ihm das fertig Pulver mit den Supplemente dazu mische. Er liebt aber auch Trockenfutter das er eigentlich nur als Leckerli bekommt. Nun meine Frage: ist es ausreichend wenn ich ihm zum Rohfleisch zusätzlich eine Schüssel Trockenfutter( Getreide und Zuckerfrei) gebe damit er seine Supplemente hat?
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.889
Ort
Hemer, NRW, D
Nein.
Und Du lässt Dich von Deinem Kater manipulieren.
Katzen sind keine Mäkler. Die macht der Zweibeiner dazu.

Stell ihm Barf hin, mal nat. supplementiert, dann wieder mit Fertigmischungen angemacht (mindest. 2 verschiedene!) - und er kriegt nix anderes.
Ignorier den sterbenden Schwan.
Punkt.
Ende der Diskussion.
Kein Trofu. Gar nicht mehr.

Ach ja - und der Junge dürfte solangsam auf Erwachsenen-Fressmenge runterfahren.... seine Zähne sind in Ordnung?

Wenn er wieder vernünftig frisst, kannst Du als Leckerei mal Trockenfleisch probieren...
 
H

Herr Bruno

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. November 2015
Beiträge
3
Leider ist er so stur, das er schon eine ganze Woche das Futter verweigert hat weil er nichts anderes bekommen hat. Bevor er etwas frisst was ihm nicht schmeckt, geht er an den Wasssernapf und trinkt den ganzen Tag nur Wasser. :sad:
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Mischt du das Pulver direkt mit dem Fleisch, oder fügst Du da noch Wasser dazu? Hast Du mal eine andere Mischung versucht?
 
H

Herr Bruno

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. November 2015
Beiträge
3
Ich vermische es immer mit Wasser. Das was er als alternative nimmt, sind die Vitamin Vlokken von Gimpet. Aber ob die alle Vitamine und Mineralien enthalten, bin ich mir nicht sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.889
Ort
Hemer, NRW, D
Ich empfehle ein ernstes Gespräch.
'ne. zwei ernste Gespräche.

1. Du und Dein Spiegelbild.
Du erklärst Dir mit aller Überzeugung, die Du hast, das die aktuelle Fütterung für Deinen Kater nicht gut ist, Du das nicht mehr mit machen willst und sich dringenst was ändern muß. Und wie die Änderung aussehen soll...
2.Gespräch: Du und Dein Kater.
Du erklärst ihm - wieder im brustton tiefster Überzeugung: So geht's nicht weiter! und dann, was Du und Dein Spiegelbild beschlossen habt.

Ich weiß, klingt total schräg. Aber: Änderungen in der Fütterung funktionieren nur über die Überzeugung des Fütterers.
Guten Argumenten sind Katzen durchaus zugänglich.

Und ganz praktisch: Gimpet Vitaminflokken sind als Supplement nicht ausreichend.
Aber sie wären ggf. als Überzeugerli nutzbar...
 
These

These

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
382
Ort
Augsburg
Hast du die Portionen eingefroren vorher oder immer frisch dazu?
Meine fressen BARF z.B. nur wenn es mindestens 3 Tage eingefroren war mit Supplementen.
Manche Katzen fressen auch nur BARF das 2 Wochen eingefroren war.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Bitte nie den Kater länger als einen Tag komplett hungern lassen! Das kann Katzen richtig, richtig krank machen! Katzen brauchen für ihren Stoffwechsel immer wieder etwas Nachschub an Protein und Fett - ein kleines bisschen reicht, aber sie sollten halt nicht über längere Zeit komplett leer fahren.

Wenn er das Futter, so wie du es dir vorstellst, nicht frisst - dann gib ihm was, was er frisst, und misch über mehrere Tage (oder Wochen) hinweg laaangsam das gewünschte Futter unter. Mit ein paar Krümeln anfangen und dann immer mehr. Ja, dazu braucht es a) Geduld und b) Konsequenz, deshalb solltest du (wie @SiRu schon geschrieben hat) erstmal ein ernstes Gespräch mit deinem Spiegelbild führen, damit das auch klappt.

Aber ich kann dir auch nur empfehlen, es erstmal mit natürlich supplementiertem Barf zu probieren, und/oder damit, das fertig angemischte Futter erstmal für ein paar Tage einzufrieren, damit die Supplemente ins Fleisch einziehen können. Viele Katzen mögen es dann lieber.
 

Ähnliche Themen

Mautelix
Antworten
7
Aufrufe
5K
L
SanneG
Antworten
8
Aufrufe
2K
Jaded
Katzenneuling28
  • Katzenneuling28
  • Barfen
Antworten
4
Aufrufe
2K
Katzenneuling28
Katzenneuling28
N
  • Nicht registriert
  • Barfen
Antworten
1
Aufrufe
3K
SiRu
CatOfTheCanals
  • CatOfTheCanals
  • Barfen
Antworten
10
Aufrufe
5K
Allesamt
Allesamt

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben