Katze faucht und rennt unter den Schrank um sich zu verstecken ohne Grund

  • Themenstarter Jessi1
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angst fauchen verstecken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jessi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2021
Beiträge
4
Hallo zusammen,

Meine kleine Katze legt heute ein komisches Verhalten an den Tag. Sie hat heute Mittag plötzlich angefangen zu fauchen wie verrückt und ist so schnell sie konnte unter den Schrank gerannt um sich dort zu verstecken. Ich dachte zuerst, dass unser Kater (ihr Brüderchen) sie irgendwie angegriffen oder verletzt hätte, habe die zwei dann für ein paar Stunden in verschiedenen Räumen behalten. Allerdings ist eben genau das gleiche wieder passiert, dann kam sie aus dem Badezimmer gerannt wie verrückt als hätte sie sich vor irgendetwas erschrocken, wieder fauchend. Unser Kater war diesmal aber bei mir im Wohnzimmer und sonst war niemand da. Jetzt sitzt sie wieder unter dem Schrank und will nicht rauskommen. Vorher hat sie noch nie gefaucht. Wenn ich sie unter dem Schrank streichle hat sie auch keine angst vor mir oder ähnliches aber sie möchte nicht rauskommen. Würde mich mal interessieren ob jemand so etwas schon mal beobachtet hat.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
606
Ohne Grund macht Deine Katze das bestimmt NICHT!

Wie alt sind denn Deine Katze und ihr Brüderchen?

Die Kunst ist es den Grund/ Auslöser für das Verhalten Deiner Katze zu finden. Den Auslöser einzugrenzen, indem Du die beiden zeitweise trennst, ist ein Anfang. Sind die Beiden Deine ersten Katzen, oder hast Du bereits Katzenerfahrung?

Wenn eine Katze faucht, kann das ein Hinweis auf Schmerzen sein.
 
J

Jessi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2021
Beiträge
4
Hallo Phillis,

Danke für deine Antwort. Ich weiß, dass es nicht ohne Grund passiert aber ich konnte keinen erkennen weil es bei beiden Situationen keinen erkennbaren Zusammenhang gab. Ich bin mit Katzen aufgewachsen, also hatte ich mein ganzes Leben lang mit ihnen zu tun. Die beiden sind jetzt 7 Monate alt.

Wir haben mit der Kleinen auch schon einiges durchgemacht. Sie war die kleinste aus dem Wurf und ist auch jetzt noch etwa halb so groß wie ihr Bruder aber sie ist mittlerweile genauso aktiv wie er. Sie hat einen angeborenen Megacolon was wir zu Anfang nicht wussten, weshalb sie mit Verstopfung zu kämpfen hatte. Wir waren bei vielen Tierärzten die uns nur sagten, dass sie keine Chance zu überleben hat und dass wir sie einschläfern sollen aber damit haben wir uns nicht abgefunden. Dann haben wir endlich einen Tierarzt gefunden der uns geholfen hat und seit dem bekommt sie spezielle Nahrung damit sowas nicht noch einmal passiert. Seit dem Tag als sie dann die Darmspülung gemacht bekommen hat und alles gut ging ist sie auch die anhänglichste Katze die ich je erlebt habe.

Vielleicht bekommst du dadurch ja einen besseren Einblick in die ganze Situation :)

LG
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
606
Danke wiederum Dir für die Antwort und Informationen.

Wenn Du keine anderen Zusammenhänge erkennen kannst (ich würde an Deiner Stelle die Situationen so genau wie möglich , incl. Uhrzeit, protokollieren), dann würde ich die Katze Deinem TA vorstellen - gerade vor dem Hintergrund des Megacolons.
 
  • Like
Reaktionen: Jessi1
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.019
Wohnung oder Haus? Wir hatten eine Doppelhaushälfte und wenn der Nachbar gebohrt hat gingen bei mir auch kitten stiften. Manchmal auch nur einer von beiden.
Helikopter übers Haus hat auch eine mehr aufgeregt als den anderen
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
es ist - leider - möglich, dass der katze irgendwie was weh tut. auch schmerz kann eine vermeintlich aggressive handlung wie wegrennen, fauchen oder eben sich verstecken auslösen.

wie ist denn ihre haltung jetzt in ihrem versteck? kannst du das sehen? irgendwie zusammengekauert?

ich würde sie sicherheitshalber mal einem TA vorstellen.
 
J

Jessi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2021
Beiträge
4
Wohnung oder Haus? Wir hatten eine Doppelhaushälfte und wenn der Nachbar gebohrt hat gingen bei mir auch kitten stiften. Manchmal auch nur einer von beiden.
Helikopter übers Haus hat auch eine mehr aufgeregt als den anderen
Wir haben eine Wohnung, allerdings hatte sie noch nie Angst vor lauten Geräuschen. Der Staubsauger war immer interessant und eher ein Spielpartner und wenn der Nachbar mal gebohrt hat, was auch sehr sehr laut werden konnte, hat sie das auch nicht interessiert.
 
J

Jessi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2021
Beiträge
4
es ist - leider - möglich, dass der katze irgendwie was weh tut. auch schmerz kann eine vermeintlich aggressive handlung wie wegrennen, fauchen oder eben sich verstecken auslösen.

wie ist denn ihre haltung jetzt in ihrem versteck? kannst du das sehen? irgendwie zusammengekauert?

ich würde sie sicherheitshalber mal einem TA vorstellen.
Werde ich auf jeden Fall machen, danke. Sie ist mittlerweile rausgekommen und hat auch gefressen, allerdings wirkt sie sehr wachsam.
 
  • Like
Reaktionen: minna e

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
4K
Inai
Kitty2007
Antworten
7
Aufrufe
7K
Irmi_
Irmi_
F
Antworten
3
Aufrufe
339
Franzey
F
S
Antworten
9
Aufrufe
4K
Soundi
S
K
Antworten
4
Aufrufe
318
Katzenbedienstete
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben