Katze faucht Kater an seit Freigang & verhält sich "komisch"

L

Lilli&Carli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2015
Beiträge
16
Hallo zusammen,

wir haben seitdem sie 12 Wochen alt sind ein Geschwisterpärchen (jetzt 3 1/2, natürlich kastriert). Bis vor kurzem sind sie reine Wohnungskatzen gewesen, nun sind wir Anfang des Jahres umgezogen und seit gut 2 Wochen dürfen die beiden auch raus.
Das klappt auch eigentlich sehr gut, teilweise scheinen sie es draußen gar nicht soooo spannend zu finden und sind immer noch gerne da, wo wir sind, lassen sich jederzeit rufen und "antworten" bzw kommen nach relativ kurzer Zeit, also alles relativ problemlos.
In den letzten 2-3 Tagen haben wir aber den Eindruck, dass unsere Katze sich irgendwie "merkwürdig" verhält. Die ersten Tage des Freigangs war sie extrem anhänglich (was für sie eher untypisch ist) und ständig auf der Suche nach Streicheleinheiten, wir hatten ein bisschen den Eindruck, dass sie von der ganzen Situation vllt ein bisschen überfordert ist und sich irgendwie zwischendurch ganz viel Bestätigung bei uns holen muss.... Seit vorgestern werden wir hingegen so ziemlich komplett ignoriert (was aber nicht unbedingt untypisch ist für sie, sie ist wie gesagt eher nicht so der anhängliche Typ). Gestern lag sie auch fast den ganzen Tag im Körbchen im Dachgeschoss, obwohl sie hätte rausgehen können. Kam zum fressen aber runter und hat sich abends auch zu uns auf die Couch gelegt (allerdings mit Abstand und in einer "fass mich bloß nicht an"-Haltung). Heute war sie ein bisschen aktiver, hat auch wieder ganz normal gefressen und Leckerlies gejagt und war auch ne zeitlang draußen, aber erst mittags irgendwann, morgens hat sie sich nur mal auf den Balkon gesetzt und geguckt und mochte dann ganz schnell wieder rein. Irgendwie wirkt sie insgesamt nicht so richtig glücklich, ohne dass wir so ganz genau sagen könnten warum. Und sie scheint (ebenfalls so seit 2-3 Tagen) ein ziemliches Problem mit unserem Kater zu haben. Er ist im Gegensatz zu ihr immer recht anhänglich und allgemein aktiver, wo man schon immer den Eindruck hatte, dass ihr das irgendwann zu viel wurde (wenn er allzu wild mit ihr spielen wollte oder sich ganz nah neben sie legte usw.), seit 2 Tagen aber faucht sie ihn ständig an, sobald er sich auf 2m nähert. Das hab ich zuletzt so extrem erlebt, als er mal von nem längeren Tierarztaufenthalt (mit Narkose etc.) wieder heim kam. Teilweise geht sie auch zu ihm hin, schnüffelt an ihm und fängt dann an zu fauchen.
Habt ihr eine Idee, woran das liegen kann? Riecht er jetzt einfach anders? Oder meint ihr mit ihr stimmt irgendwas nicht?
Wir sind ein bisschen besorgt..... Auch wenn sie heute schon wieder normaler war als gestern. Als ich eben hoch gegangen war, hat sie mich auch "verfolgt" und dann ein bisschen streicheln lassen - bis unser Kater uns auch hinterher kam, er war die Treppe erst halb oben als sie wieder angefangen hat ihn anzufauchen.... (er bleibt dann übrigens idR stehen, bzw setzt sich hin und guckt sie irgendwie verdutzt an (so scheint es mir zumindest))
Vielleicht habt ihr ja eine Idee, woran dies Verhalten liegen könnte.... und ob ich mir evtl. Sorgen machen muss....
Vielen Dank schonmal im Voraus.
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hi,

Riecht er jetzt einfach anders? Oder meint ihr mit ihr stimmt irgendwas nicht?

Das hast du richtig erkannt, würde auch sagen, entweder oder..........oder beides zusammen :p

Ich würde sie paar Tage noch weiter beobachten und wenn sie weiterhin auffällig ist, sie sicherheitshalber dem TA vorstellen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
fishii
Antworten
5
Aufrufe
1K
Antworten
19
Aufrufe
5K
giovanna_sr
Antworten
7
Aufrufe
866
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben