Katze erziehen 12 Monate - baut nur Blödsinn

M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
Hallo liebe Leute,
zur kurzen Erklärung.

Wir haben uns eine Katze und ein Kater aus den Tierheim geholt. Als wir sie bekommen haben waren diese ca 4-5 Wochen alt und wurden im Müll gefunden.
Aufgrund dessen das die beiden Tiger am Anfang schwer krank waren, mit Durchfall, Parasiten, Zecken usw, haben wir Monatelang gekämpft, mit unserem Tierarzt gemeinsam, um die 2 Tiger durchzubekommen.
Somit haben wir Anfangs auch alles durchgehen lassen an Blödsinn da wir auf die hohen pysischen Schäden nicht noch psychischen Druck aussetzen wollten.

Nun geht es den beiden super, sind kern Gesund und fressen, drinken, spielen super.

Allerdings haben wir mit unserer Katze das Problem das sie soviel blödsind baut das es in Vandalismus ausartet...

Sie geht an Gardinen und kratzt an diesen ständig, geht an die Tapete und springt hoch und krallt sich in der Wand fest, klettert auf die Schwankwand und schmeißt dort volle Weinflaschen runter, klettert auf Schränke und schmeißt Blumen herunter, steht mitten in der Nacht auf kratzt am Kleiderschrank (wenn wir den Kleiderschrank aufmachen damit sie rein kann kratzt sie trotzdem an der Seite weiter)

Sie haben super Essen von Whiskas an Nass und Trockenfutter. Trockenfutter steht immer da 2erlei Sorte und es steht auch immer Wasser da. Nassfutter kriegen die beiden aller 1-2 Tage. Ein 2m hoher Kratzbaum ist vorhanden, ein kleiner Kratzbaum ca 80cm ist vorhanden, an der Wand ist eine Kratzecke, eine großes Klo ist vorhanden was täglich 2mal gesäubert wird wodrauf beide da es Geschwister sind problemlos gehen.

Ich habe schon versucht sie mit Wasser zu bespritzen wenn sie blödsinn baut aber mittlerweile streckt sie ihren Kopf und lässt sich bespritzen und es gefällt ihr, mit laut und deutlich nein sagen bis hin zu schreihen da wedelt sie nur mit dem Schwanz und guckt mich dabei an und macht weiter Blödsinn, Klapps aufn Po da streckt sie ihren Arsch raus und fängt an mit schnurren oO

Problem ist dass wir nun umziehen und alles neue Möbel gekauft haben und Echtparkett und nun Angst habe dass sie nun die neuen Möbel (Couch) zerkratzt und kaputt macht und nun müssen wir unbedingt reagieren...


Bitte helft uns ...
Aber bitte keine Ratschläge wie schreihen, schlagen, bespritzen da ich teils alles dieses schon versucht habe was ihr mittlerweile teils gefällt und meine Katze nicht doller schlagen werde als ein Fingerschnips, will sie ja nicht verstören ....

Vielleicht ist Clickertraining etwas für meine Katze und Kater, was sagt ihr?
Tipps und Tricks ?!


Vielen Dank,
MfG Marcel
 
Werbung:
E

echo

Gast
Hallo liebe Leute,
zur kurzen Erklärung.

Wir haben uns eine Katze und ein Kater aus den Tierheim geholt. Als wir sie bekommen haben waren diese ca 4-5 Wochen alt und wurden im Müll gefunden.

Somit haben wir Anfangs auch alles durchgehen lassen an Blödsinn da wir auf die hohen pysischen Schäden nicht noch psychischen Druck aussetzen wollten.

Allerdings haben wir mit unserer Katze das Problem das sie soviel blödsind baut das es in Vandalismus ausartet...

Sie geht an Gardinen und kratzt an diesen ständig, geht an die Tapete und springt hoch und krallt sich in der Wand fest, klettert auf die Schwankwand und schmeißt dort volle Weinflaschen runter, klettert auf Schränke und schmeißt Blumen herunter, steht mitten in der Nacht auf kratzt am Kleiderschrank (wenn wir den Kleiderschrank aufmachen damit sie rein kann kratzt sie trotzdem an der Seite weiter)

Sie haben super Essen von Whiskas an Nass und Trockenfutter. Trockenfutter steht immer da 2erlei Sorte und es steht auch immer Wasser da. Nassfutter kriegen die beiden aller 1-2 Tage. Ein 2m hoher Kratzbaum ist vorhanden, ein kleiner Kratzbaum ca 80cm ist vorhanden, an der Wand ist eine Kratzecke, eine großes Klo ist vorhanden was täglich 2mal gesäubert wird wodrauf beide da es Geschwister sind problemlos gehen.


Bitte helft uns ...
Aber bitte keine Ratschläge wie schreihen, schlagen, bespritzen da ich teils alles dieses schon versucht habe was ihr mittlerweile teils gefällt und meine Katze nicht doller schlagen werde als ein Fingerschnips, will sie ja nicht verstören ....

Vielleicht ist Clickertraining etwas für meine Katze und Kater, was sagt ihr?
Tipps und Tricks ?!

Vielen Dank,
MfG Marcel

hallo,

die beiden waren unglaublich jung, wenn du sie wirklich mit 4-5 Wochen bekommen hast. sie haben also ganz wenig bis gar keine kätzische Erziehung erfahren. schließlich hatten sie keine große Katze zur Orientierung.

es ist sehr schwer einer Katze etwas abzugewöhnen, das sie lange Zeit durfte. warum jetzt plötzlich nicht mehr? das ist der Katze nicht klar.

ich denke, der Blödsinn, den sie macht, fällt unter Verhalten einer (zugegeben wilden) jungen Katze. überall rauf, alles ansehen... stell einfach einige Zeit keine Blumen auf, Vorhänge runter, Weinflaschen in einen Schrank, nicht oben drauf.

Whiskas ist Schrott. kein super Essen. lies dich im Nassfutter-Bereich des Forums ein, stell fragen und informiere dich. das Trockenfutter bitte ganz weglassen, ist ungesund für Katzen. dafür jeden Tag hochwertiges Nassfutter und zwar soviel sie wollen.

vielleicht wären auch 1-2 weitere Klos gut.

aja, Tipps wie "schlag deine Katze oder schrei sie an" wird dir hier keiner geben... wirklich nicht. ich finde es auch nicht wirklich ok, dass du sie anschnipst (wie fest?).

lg.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo liebe Leute,
zur kurzen Erklärung.

Wir haben uns eine Katze und ein Kater aus den Tierheim geholt. Als wir sie bekommen haben waren diese ca 4-5 Wochen alt und wurden im Müll gefunden.
Aufgrund dessen das die beiden Tiger am Anfang schwer krank waren, mit Durchfall, Parasiten, Zecken usw, haben wir Monatelang gekämpft, mit unserem Tierarzt gemeinsam, um die 2 Tiger durchzubekommen.
Somit haben wir Anfangs auch alles durchgehen lassen an Blödsinn da wir auf die hohen pysischen Schäden nicht noch psychischen Druck aussetzen wollten.

Tja, damit habt ihr sie bereits erzogen.

Nun geht es den beiden super, sind kern Gesund und fressen, drinken, spielen super.

Allerdings haben wir mit unserer Katze das Problem das sie soviel blödsind baut das es in Vandalismus ausartet...

Das ist nur menschlich gedacht. Keine Katze zerstört mutwillig etwas. Sie spielt.

Sie geht an Gardinen und kratzt an diesen ständig, geht an die Tapete und springt hoch und krallt sich in der Wand fest, klettert auf die Schwankwand und schmeißt dort volle Weinflaschen runter, klettert auf Schränke und schmeißt Blumen herunter, steht mitten in der Nacht auf kratzt am Kleiderschrank (wenn wir den Kleiderschrank aufmachen damit sie rein kann kratzt sie trotzdem an der Seite weiter)

Schlecht erzogen, ihr habt alles durchgehen lassen. Außerdem sind Kitten meistens sehr lebhaft und verspielt. Heißt: Deko weg, Gardinen hochbinden oder abnehmen, bis sie größer sind. Tapetenkratzen ist auch eine Unart. Wenn ihr das habt so lange durchgehen lassen, wird es schwer, es ihnen abzuerziehen. Aber es funktioniert mit viel Geduld und Liebe und evtl. an den Stellen, wo sie kratzen, zunächst entweder Kratzbretter anbringen oder noch besser dünnes Plexiglas

Sie haben super Essen von Whiskas an Nass und Trockenfutter. Trockenfutter steht immer da 2erlei Sorte und es steht auch immer Wasser da. Nassfutter kriegen die beiden aller 1-2 Tage.

Whis... ist mit der größte Mist auf Erden. Voll von Zucker und Getreide und wenig Fleisch. Trockenfutter ist noch schlimmer. Lies Dich mal im Bereich Ernährung ein wenig ein. Dort sind gute hochwertige Sorten beschrieben. Trockenfutter sollte es nur als Leckerlie geben.


Ein 2m hoher Kratzbaum ist vorhanden, ein kleiner Kratzbaum ca 80cm ist vorhanden, an der Wand ist eine Kratzecke, eine großes Klo ist vorhanden was täglich 2mal gesäubert wird wodrauf beide da es Geschwister sind problemlos gehen.

Ich habe schon versucht sie mit Wasser zu bespritzen wenn sie blödsinn baut

sie bauen keinen "Blödsinn", sondern sie SPIELEN!!!!

aber mittlerweile streckt sie ihren Kopf und lässt sich bespritzen und es gefällt ihr, mit laut und deutlich nein sagen bis hin zu schreihen da wedelt sie nur mit dem Schwanz und guckt mich dabei an und macht weiter Blödsinn,

Klapps aufn Po Katzen zu schlagen, und sei es nur einen "Klaps" auf dem Po ist ein No-go!!!!


da streckt sie ihren Arsch raus und fängt an mit schnurren oO

Problem ist dass wir nun umziehen und alles neue Möbel gekauft haben und Echtparkett und nun Angst habe dass sie nun die neuen Möbel (Couch) zerkratzt und kaputt macht und nun müssen wir unbedingt reagieren...


Bitte helft uns ...
Aber bitte keine Ratschläge wie schreihen, schlagen, bespritzen da ich teils alles dieses schon versucht habe was ihr mittlerweile teils gefällt und meine Katze nicht doller schlagen werde als ein Fingerschnips, will sie ja nicht verstören ....

Vielleicht ist Clickertraining etwas für meine Katze und Kater, was sagt ihr?
Tipps und Tricks ?!

Clickern ist immer gut und hilft auch oftmals. Besorg Dir ein gutes entsprechendes Buch und lies Dich auch hier zu dem Thema ein.

Vielen Dank,
MfG Marcel

Kurz zusammengefasst: Die beiden waren viel zu klein als sie von der Mutter getrennt wurden und haben somit wichtige Erziehungszeiten durch die Mutter versäumt. Ihr habt Anfangs alles durchgehen lassen und müsst nun irgendwie mit den Konsequenzen leben. Mit Geduld und Liebe und Verständnis, dazu gehört auch das Wegräumen der Deko etc. für die nächsten Monate/Jahre, könnt und müsst ihr nun versuchen, ihnen beizubringen was erwünscht und was nicht erwünscht ist. Aber Katzen lassen sich nur bedingt erziehen.

Clickern ist eine Möglichkeit dazu.
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
hallo,

die beiden waren unglaublich jung, wenn du sie wirklich mit 4-5 Wochen bekommen hast. sie haben also ganz wenig bis gar keine kätzische Erziehung erfahren. schließlich hatten sie keine große Katze zur Orientierung.

es ist sehr schwer einer Katze etwas abzugewöhnen, das sie lange Zeit durfte. warum jetzt plötzlich nicht mehr? das ist der Katze nicht klar.

ich denke, der Blödsinn, den sie macht, fällt unter Verhalten einer (zugegeben wilden) jungen Katze. überall rauf, alles ansehen... stell einfach einige Zeit keine Blumen auf, Vorhänge runter, Weinflaschen in einen Schrank, nicht oben drauf.

Whiskas ist Schrott. kein super Essen. lies dich im Nassfutter-Bereich des Forums ein, stell fragen und informiere dich. das Trockenfutter bitte ganz weglassen, ist ungesund für Katzen. dafür jeden Tag hochwertiges Nassfutter und zwar soviel sie wollen.

vielleicht wären auch 1-2 weitere Klos gut.

aja, Tipps wie "schlag deine Katze oder schrei sie an" wird dir hier keiner geben... wirklich nicht. ich finde es auch nicht wirklich ok, dass du sie anschnipst (wie fest?).

lg.

Also erstmal schön Dank fürs schnelle Antworten...

Also es stimmt das sie keine große Katze zur Orientierung hatten aber es gab 2 Möglichkeiten.
Beide Katzenbabys wollte das Tierheim einschläfern wegen den schweren Erkrankungen und mit 120g viel zu geringes Gewicht oder ich kaufe sie ab und stecke bis heute 1000€ in die Genesung der beiden Katzen.
Ich habe mich zum Glück fürs letztere Entschieden und nun wiegt man Kater 4,8kg und ist kern Gesund und total lieb nur ein wenig ängstlich und schreckhaft aber das ist seine Art und die Kate 2,8kg und halt nen richtiger Draufgänger.

Also Weinflaschen wegstellen und Blumen weg ok, schon versucht 2 Monate, nach dem aufstellen hat sie sich dann wahrscheinlich gedacht "hey cool, wieder was zum runterschmeißen da" :massaker:

Versteh mich nicht falsch, ich schnipse mit den Finger ihr auf den Pops, und mache es sooooo Dolle das sie sich hinlegt und anfängt mit schnurren und auf den Pops getätscheln und geschnipst werden will .... :grummel:

Aber ich habe sie erstmal von ihren Ziel irgendwie Mist zu bauen abgelenkt ...
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
Kurz zusammengefasst: Die beiden waren viel zu klein als sie von der Mutter getrennt wurden und haben somit wichtige Erziehungszeiten durch die Mutter versäumt. Ihr habt Anfangs alles durchgehen lassen und müsst nun irgendwie mit den Konsequenzen leben. Mit Geduld und Liebe und Verständnis, dazu gehört auch das Wegräumen der Deko etc. für die nächsten Monate/Jahre, könnt und müsst ihr nun versuchen, ihnen beizubringen was erwünscht und was nicht erwünscht ist. Aber Katzen lassen sich nur bedingt erziehen.

Clickern ist eine Möglichkeit dazu.


Also um nochmal für Klarheit zu sorgen.
Die Info das die zu zeitig von der Katze weg gekommen ist, war nicht meine Entscheidung sondern diejenige Entscheidung von demjenigen der die beiden hübschen in den Müll geschmissen hat, dafür können wir nichts.
Kam dass nun an ?!

Wenn eine Katze 20 Zecken hat, nur kotzt und Durchfall hat und dauernd andere Krankheiten hat habe ich einfach mich nicht angetraut die Katze noch zusätzlich mit zu belasten.

Die haben sie recht gut gegenseitig erzogen und sind super aber es ist halt nur das Hauptmanko mit der Gardine und dem gekratzte an Wänden, Türen usw ...


Es muss einfach eine Möglichkeit geben ohne das ich aus mein Wohnzimmer ein leeres Katzenspielzimmer machen muss mit der Katze gemeinsam zu leben.



Es helfen hier nur Tips und Ratschläge keine Vorhaltungen und auch nicht das die Katzen nur spielen...

Das mit dem Essen beeindruckt mich jetzt allerdings weil mein Tierarzt meinte Whiskas ist super und ich soll NUR Trockenfutter füttern und aller 1-2 Tage nur Nassfutter.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Also um nochmal für Klarheit zu sorgen.
Die Info das die zu zeitig von der Katze weg gekommen ist, war nicht meine Entscheidung sondern diejenige Entscheidung von demjenigen der die beiden hübschen in den Müll geschmissen hat, dafür können wir nichts.
Kam dass nun an ?!.

Das kam auch vorher an. Nur weil ich nicht sofort geschrieben habe: Oh, was seid Ihr für Gutmenschen! mache ich Euch keinen Vorwurf. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, einem Tier zu helfen bevor ich die Entscheidung treffen, es einzuschläfern.

Also, keinerlei Vorwürfe meinerseits, lediglich die Feststellung, dass dadurch die Erziehung seitens der Mamakatze fehlt :)



Es muss einfach eine Möglichkeit geben ohne das ich aus mein Wohnzimmer ein leeres Katzenspielzimmer machen muss mit der Katze gemeinsam zu leben.

Es helfen hier nur Tips und Ratschläge keine Vorhaltungen und auch nicht das die Katzen nur spielen....

Vorhaltungen waren höchstens in Bezug auf den "Klaps auf den Po" bedingt gemacht worden. Ansonsten hast Du Tipps bekommen, wie z. B. Deko wegräumen, Gardine ebenfalls. Auch kannst Du halt Plexiglas an den Stellen vorerst ankleben, wo sie kratzen.


Das mit dem Essen beeindruckt mich jetzt allerdings weil mein Tierarzt meinte Whiskas ist super und ich soll NUR Trockenfutter füttern und aller 1-2 Tage nur Nassfutter.

Tierärzte können zwar Krankheiten behandeln, aber nur in den seltensten Fällen verstehen sie etwas von der Ernährungsseite. Auch sie verfallen dem Commerz und werden von den entsprechenden Vertretern (z. B. Royal Canin etc.) "belehrt", die nur ihr Zeugs verkaufen wollen.
 
thuri

thuri

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2013
Beiträge
1.884
Also wenn ihr alles, was du ihr "antust" gefällt, dann ist es genau das falsche, um sie von ihrem "Blödsinn" abzubringen.
Am Schrank kratzen? Ja das gefällt meinen Menschen, dann kommen sie und spielen mit mir!
Weinflaschen umwerfen? Ui, dann tanzen die Menschen so lustig, das gefällt mir!
Versuche den Blödsinn zu ignorieren und belohne stattdessen gewolltes Verhalten mit Streicheleinheiten, Leckerlis und warmen Worten.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Das fütterst Du. Hauptsächlich Getreide und Gemüse. Katzen sind aber Fleischfresser.


Zusammensetzung

Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn in den hellbraunen Stückchen), pflanzliche Nebenerzeugnisse (u.a. 2% Zuckerrüben, 0,03% Yucca Schidigera), Öle und Fette (0,25% Fischöl, 0,1% Sonnenblumenöl), pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe (u.a. 0,2% Natrium Tripolyphosphat), Gemüse (4% Karotten in den orangen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).


Zusammensetzung

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn), pflanzliche Eiweissextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe

Und zum Rest, herzlichen Glückwunsch, Du hast zwei Katzen. ;)
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Dein Tierarzt hat keine Ahnung von Ernährung, sorry :rolleyes:

Berherzige die Tips bzgl. Ernährung, die dir hier schon gegeben wurden.

Nun zu deinem "Problem":

Du hast 2 völlig normale, junge Katzen.
Wenn man Katzen halten möchte, dann sollte man sich folgender Dinge bewusst sein:
- Erziehung ist nur bedingt möglich
- es können Möbel/Tapeten/Gardinen/Sofas etc. zu Schaden kommen
- Deko sollte in Vitrinen verbannt werden; alles, was zerbrechlich ist und nicht kaputt gehen darf, gehört ebenfalls in Vitrinen/Schränke
- wenn man sich neue Möbel/Tapeten/Gardinen/Sofas etc. zulegt, sollten sie nach Robustheit/Katzentauglichkeit und nicht nach Schönheit ausgewählt werden *zu den Fellmonstern rüberschielt*

Ich hab z.B. an die Ecken meines Sofas Kratzbretter angenagelt, da die Monster das Kratzen dort nicht lassen konnten :rolleyes: Man muss sich oft den Katzen anpassen, nicht umgekehrt.
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #10
Und zum Rest, herzlichen Glückwunsch, Du hast zwei Katzen. ;)

Äh, ja das stimmt ...
Ich werde auch das Training bei beiden machen und nicht eine Bevorteilen oder Benachteiligen aber über mein Kater brauch ich nicht sprechen da der "trotz der fehlenden Erziehung" noch nie nur ansatzweiße etwas gemacht was mir missfällt und auch der spielt und tollt aber halt nur mit seinem Spielzeug oder mit mir :p
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Es ist halt wie im richtigen Leben: Mädels/Kätzinnen sind kleine eigensinnige Zicken. Aber darum nicht weniger liebenswert. :D
 
Werbung:
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #12
Dein Tierarzt hat keine Ahnung von Ernährung, sorry :rolleyes:

Berherzige die Tips bzgl. Ernährung, die dir hier schon gegeben wurden.

Nun zu deinem "Problem":

Du hast 2 völlig normale, junge Katzen.
Wenn man Katzen halten möchte, dann sollte man sich folgender Dinge bewusst sein:
- Erziehung ist nur bedingt möglich
- es können Möbel/Tapeten/Gardinen/Sofas etc. zu Schaden kommen
- Deko sollte in Vitrinen verbannt werden; alles, was zerbrechlich ist und nicht kaputt gehen darf, gehört ebenfalls in Vitrinen/Schränke
- wenn man sich neue Möbel/Tapeten/Gardinen/Sofas etc. zulegt, sollten sie nach Robustheit/Katzentauglichkeit und nicht nach Schönheit ausgewählt werden *zu den Fellmonstern rüberschielt*

Ich hab z.B. an die Ecken meines Sofas Kratzbretter angenagelt, da die Monster das Kratzen dort nicht lassen konnten :rolleyes: Man muss sich oft den Katzen anpassen, nicht umgekehrt.

Ok das mit dem Essen werde ich aufjedenfall nachgehen. Da haben die Verbraucherforscher bei mir volle Arbeit geleistet, quasi ...

Ich habe das Gefühl das meine Katze nur an Möbeln kratzt wenn ihr langweilig ist und ich mich mit ihr nicht beschäftige.

Allerdings die Problematik in der Nacht am Schrank kratzen ergibt mir kein Sinn.

Das einzige was ich jetzt lese das sie glaube ich eine seltene Krankheit hat, ihr Fell zuckt im Rückradbereich immer sehr stark, dann kreigt sie rießen augen und rennt wie angestochen rum...
Das soll diese Neurologische Krankheit sein irgendwie Skin-Roll-Syndrom oder wie die heißt ...
Sie ist halt hyperaktiv und etwas crazy.
Ich will ihr ja auch nicht ihre Freude an allem nehmen aber wenigstens ohne dass sie "unabsichtlichen" Schaden macht und ohne dass ich mein Fernseher und Anlage und eig alles hinter Glaswände packen muss und irgendwelche Bretter an eine 1000eu teure neue Couch nageln muss...

versteht mich mal :dead:
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #13
Es ist halt wie im richtigen Leben: Mädels/Kätzinnen sind kleine eigensinnige Zicken. Aber darum nicht weniger liebenswert. :D

Das möchte ich natürlich niemals in Frage stellen.
Möchte nicht mehr ohne die beiden Tiger leben und würde sie NIEMALS abgeben da sie quasi zu unserer Familie dazu gehören und wie Familienmitgliedern auf ihren Stühlen am Frühstückstisch sitzen ... oder auch drauf aber da setze ich die immer rutner :)
 
Primusfuchs

Primusfuchs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2013
Beiträge
796
Ort
Norddeutschland
  • #14
Ich denke auch: Deine Miezen spielen. Das sind Teenager und so verhalten sie sich auch. Von der Idee, dekorative/wertvolle Gegenstände in der Wohnung zu verteilen, würde ich mich an Deiner Stelle erst einmal verabschieden. Das muss ja nicht so bleiben - wenn Du die Katzen aber umerziehen willst, hast Du Dir wirklich ´was vorgenommen, das auch einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen wird.
Auch Katzen kann man erziehen. Ich bin auch niemand, der sich die ganze Einrichtung zerlegen lässt, weil Miez gerade Lust auf Verwüstung hat. Aber bei der Katzenerziehung gilt (genauso wie bei der Erziehung von Hunden, Pferden & Co.): Nicht strafen! Statt dessen gewünschtes Verhalten unterstützen (durch Zuspruch, Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten, Leckerlis) und unerwünschtes Verhalten möglichst ignorieren. Allermeist hat man mit dieser Methode Erfolg, ohne dem Tier zu schaden, während Bestrafung in der Regel nicht sehr wirkungsvoll ist. Jedenfalls nicht im positiven Sinne. ;)

Zum Futter ist schon alles gesagt. TroFu würde ich vom Speisezettel ganz überwiegend streichen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Ich will ihr ja auch nicht ihre Freude an allem nehmen aber wenigstens ohne dass sie "unabsichtlichen" Schaden macht und ohne dass ich mein Fernseher und Anlage und eig alles hinter Glaswände packen muss und irgendwelche Bretter an eine 1000eu teure neue Couch nageln muss...

versteht mich mal :dead:

Ich verstehe das schon. Ich war auch schon sauer, weil ich eine Überschwemmung auf dem Laminat hatte (Vase umgeworfen) oder Ähnliches.

Aber es ist halt wirklich so: Es sind Katzen. Und es sind junge Katzen, die besonders verspielt sind. Als Mensch, der über etwas ;) mehr Verstand als eine Katze verfügt, muss man sich halt anpassen.

Bekommt die Kleine Medikamente gegen/für ihre Krankheit?

Vielleicht kannst Du besonders das Mädel wirklich mit clickern gut auslasten. Und lege immer regelmäßig Spielzeiten ein. Regelmäßigkeit bedeutet auch für viele Katzen ein gewisses Maß an Sicherheit. Power sie aus.
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #16
Ich verstehe das schon. Ich war auch schon sauer, weil ich eine Überschwemmung auf dem Laminat hatte (Vase umgeworfen) oder Ähnliches.

Aber es ist halt wirklich so: Es sind Katzen. Und es sind junge Katzen, die besonders verspielt sind. Als Mensch, der über etwas ;) mehr Verstand als eine Katze verfügt, muss man sich halt anpassen.

Bekommt die Kleine Medikamente gegen/für ihre Krankheit?

Vielleicht kannst Du besonders das Mädel wirklich mit clickern gut auslasten. Und lege immer regelmäßig Spielzeiten ein. Regelmäßigkeit bedeutet auch für viele Katzen ein gewisses Maß an Sicherheit. Power sie aus.

as Feline Hyperästhesie-Syndrom – auch als running fits oder Rolling Skin Syndrome bekannt – ist eine sehr seltene neurologische Erkrankung der Katzen unbekannter Ursache. Sie wird als Sonderform der Epilepsie angesehen.


Keine Behandlung möglich bzw nötig. Das Fell bekommt halt ein epileptischen Anfall quasi und sie rennt halt wie ne angestochene los. Ist quasi die Mischung zwischen Behinderung, Epilepsie, neurologisches Problem und hyperaktiv ...

Medikemanete werden ruhigstellung und die Folgen und Gefahren daraus könnt ihr euch ja sicherlich denken, wa ...
 
anni1987

anni1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2013
Beiträge
659
Ort
leipzig
  • #17
Juhu, sagmal zum Thema Schrank,kann deine Mietz auf den Schrank? Meine hat aich am Schrank gekratzt,da hab ich ein Kratzbaum gekauft,das sie hoch kommt uns setdem ist Ruhe,ist ihr neuer Schlafplatz :)
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #18
Ja aber sie will eher hinter den Schrank ...
selbst wenn ich sie auf den Schrank setze springt sie runter und kratzt weiter ...
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
  • #19
Wie bereits erwähnt wurde solltest du dich nach anderem Nassfutter umsehen,
hier wird unterteilt in unterste Klasse,mittlere Klasse,hochwertig und natürlich Futter das zur reinen Ergänzung dient.

Günstige aber akzeptable Marken sind:
Aldi Süd - Cachet die 200 gr. Dosen
Aldi Nord - LUX die 400 gr. Dosen (49 Cent)
Lidl - Opticat die 400 gr. Dosen (49 Cent)
dm - DeinBestes Märchenwald die 400 gr. Dosen (50 Cent)

Nur um jetzt mal Marken zu nennen die sogar günstiger aber weitaus besser sind als Whiska*.

Du schreibst selber deine Katze wirkt wie hyperaktiv und crazy,das beobachte ich bei meinen beiden Mädels wenn sie ebend eine zeitlang nur mit Billigfutter gefüttert werden.
Hier wage ich zu behaupten das es an dem Zucker und dem ebend minderwertigen Inhalt liegt das sie sich so verhalten.

Trockenfutter nur als Leckerchen im Fummelbrett oder zum spielen,schau dich da bitte mal nach einem getreidefreien um.

Zu deinem Verdacht,das deine Katze eine Krankheit haben würde weil sie am Rücken zuckt und dann los jagt,es ist völlig normales Verhalten.
Deine Katze ist Energiegeladen und zeigt so ihre Aufregung.
Jede Katze die ich hatte,egal ob Pflege oder eigene,hat das gemacht wenn sie "los gestartet" sind in ihrem Spielwahn.:zufrieden:

Ich würde versuchen folgendermaßen vorzugehen:
- Futter wechseln und mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt anbieten

- Kartons aufstellen mit Papierresten oder anderem Material an dem sich die Katze nicht verletzten kann und dort etwas Trockenfutter drin verstecken

-Alufolie an den Stellen befestigen wo ebend nichts festgenagelt werden darf,manche Katzen kriegen die Krise wenn ihre Krallen auf Alufolie treffen

- Abends die Katze richtig auspowern,mit Federangel,Bällchen oder was auch immer

- eventuell über eine dritte Katze nachdenken,in deinem Fall eine weibliche die das gleiche Temperament hat wie deine Vorhandene

so könnte sich dein Mädel mit der Freundin so richtig auspowern,denn mir scheint das dein Kater eher der ruhigere Part ist und seine Schwester das Powerpaket.

Sind die beiden eigentlich kastriert?Sollte ich das überlesen habe,entschuldige.
Hier könnte ich mir wenn es nicht so ist vorstellen das sie nach der Kastra dann auch nochmal ein wenig ruhiger werden.
 
M

marclm90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
10
  • #20
Wie bereits erwähnt wurde solltest du dich nach anderem Nassfutter umsehen,
hier wird unterteilt in unterste Klasse,mittlere Klasse,hochwertig und natürlich Futter das zur reinen Ergänzung dient.

Günstige aber akzeptable Marken sind:
Aldi Süd - Cachet die 200 gr. Dosen
Aldi Nord - LUX die 400 gr. Dosen (49 Cent)
Lidl - Opticat die 400 gr. Dosen (49 Cent)
dm - DeinBestes Märchenwald die 400 gr. Dosen (50 Cent)

Nur um jetzt mal Marken zu nennen die sogar günstiger aber weitaus besser sind als Whiska*.

Du schreibst selber deine Katze wirkt wie hyperaktiv und crazy,das beobachte ich bei meinen beiden Mädels wenn sie ebend eine zeitlang nur mit Billigfutter gefüttert werden.
Hier wage ich zu behaupten das es an dem Zucker und dem ebend minderwertigen Inhalt liegt das sie sich so verhalten.

Trockenfutter nur als Leckerchen im Fummelbrett oder zum spielen,schau dich da bitte mal nach einem getreidefreien um.

Zu deinem Verdacht,das deine Katze eine Krankheit haben würde weil sie am Rücken zuckt und dann los jagt,es ist völlig normales Verhalten.
Deine Katze ist Energiegeladen und zeigt so ihre Aufregung.
Jede Katze die ich hatte,egal ob Pflege oder eigene,hat das gemacht wenn sie "los gestartet" sind in ihrem Spielwahn.:zufrieden:

Ich würde versuchen folgendermaßen vorzugehen:
- Futter wechseln und mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt anbieten

- Kartons aufstellen mit Papierresten oder anderem Material an dem sich die Katze nicht verletzten kann und dort etwas Trockenfutter drin verstecken

-Alufolie an den Stellen befestigen wo ebend nichts festgenagelt werden darf,manche Katzen kriegen die Krise wenn ihre Krallen auf Alufolie treffen

- Abends die Katze richtig auspowern,mit Federangel,Bällchen oder was auch immer

- eventuell über eine dritte Katze nachdenken,in deinem Fall eine weibliche die das gleiche Temperament hat wie deine Vorhandene

so könnte sich dein Mädel mit der Freundin so richtig auspowern,denn mir scheint das dein Kater eher der ruhigere Part ist und seine Schwester das Powerpaket.

Sind die beiden eigentlich kastriert?Sollte ich das überlesen habe,entschuldige.
Hier könnte ich mir wenn es nicht so ist vorstellen das sie nach der Kastra dann auch nochmal ein wenig ruhiger werden.


Ok, vielen vielen Dank für die zahlreichen Tips !!!

Also der Kater ist kastriert da dort der Eingriff ja nicht alt zu Risikoreich ist und er sonst markiert hätte aber hat es noch nicht getan.
Das Weibchen ist im moment noch nicht kastriert da streite ich mich etwas mit mir selber da ich angst habe das sie dann wie so oft gehört ihr Wesen verändert oder beim Eingriff Probleme auftreten und bekommt im Moment die Katzenpille aber die Probleme sind schon vorher da gewesen ...

Was sagt ihr ist die Katzenpille eine Dauerlösung oder stimmen die Gerüchte der Gebehrtmuttervereiterung dann ?
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben