katze erholt sich nach kastration nicht richtig/frisst nichts

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
miamamia

miamamia

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
31
Ort
Essen
hallo ihr,

also ich mach mir langsam so ein paar sorgen.
meine katze, 5 1/2 monate, wurde gestern kastriert.
ich hab sie morgens um 8 dort abgegeben, nüchtern natürlich, und konnte sie um 14 uhr wieder abholen.
so, dann wurd mir gesagt, sie soll den ganzen restlichen tag nichts fressen wegen der nachwehen der narkose.
nun gut, sie machte eh keine anstalten oder klagte über hunger. sie hat den meisten teil des restlichen tages gestern verschlafen.

so weit so gut, aber nun wollte ich ihr gerade eben etwas zu fressen geben, die kleine muss ja schon total ausgehungert sein. aber nichts, nicht einen happen frisst sie. ihre letzte mahlzeit war demnach sonntag abend um 18 uhr.
sie ist im gegensatz zu ihrem bruder auch recht schmal gebaut und hat keine besonderen fettreserven.

außerdem verhält sie sich anders als sonst. sie schleicht immernoch rum als wäre sie betäubt, und mir kommt es so vor, als erkennt sie mich nicht mehr. sie scheint irgendwie verstört zu sein.

also gerade weil immer behauptet wird, dass auch katzen sich von einer kastra recht fix erholen, mach ich mich nun ziemlich verrückt.
sollte sie mittlerweile wieder halbwegs normal sein oder ist ihr verhalten noch im rahmen?
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

ich find das noch im Rahmen - meine erste Katze wurde zwar erst mit 10 Monaten kastriert, war aber am nächsten Morgen auch noch ziemlich platt. Sogar mein Kater hat am Morgen nach seiner Kastration nur sehr wenig gefuttert und lief noch ziemlich dösig rum.
Ich würd's vielleicht im Lauf des Tages mit ein paar Leckereien versuchen (rohes Rinderhack, wenn sie das kennt und mag?) und mir erst gegen Abend wirkliche Sorgen machen. Wie lange hat denn (d)ein TA heute auf?
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
das ist doch ein Mädel, oder?

Wie würdest du dich fühlen, wenn du morgen früh aufwachst, und einen Bauchschnitt hättest? Hättest du Hunger?

Wichtig ist, dass du ihr immer wieder Trinken anbietest, und sie noch viel Ruhe braucht. Optimal ist ein abgedunkelter, warmer Raum. Wenn sie soweit ist, wird sie sich bemerkbar machen, und dann gehts auch schnell aufwärts.

Katzen stecken die OP sehr schnell weg, aber so eine gute Woche braucht sie.
 
Indigo

Indigo

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
1.001
Einen Tag nach der Narkose & OP würde es mir sicherlich nicht anders gehen....
Gute Besserung für die Kleine!!!




hallo ihr,

also ich mach mir langsam so ein paar sorgen.
meine katze, 5 1/2 monate, wurde gestern kastriert.
ich hab sie morgens um 8 dort abgegeben, nüchtern natürlich, und konnte sie um 14 uhr wieder abholen.
so, dann wurd mir gesagt, sie soll den ganzen restlichen tag nichts fressen wegen der nachwehen der narkose.
nun gut, sie machte eh keine anstalten oder klagte über hunger. sie hat den meisten teil des restlichen tages gestern verschlafen.

so weit so gut, aber nun wollte ich ihr gerade eben etwas zu fressen geben, die kleine muss ja schon total ausgehungert sein. aber nichts, nicht einen happen frisst sie. ihre letzte mahlzeit war demnach sonntag abend um 18 uhr.
sie ist im gegensatz zu ihrem bruder auch recht schmal gebaut und hat keine besonderen fettreserven.

außerdem verhält sie sich anders als sonst. sie schleicht immernoch rum als wäre sie betäubt, und mir kommt es so vor, als erkennt sie mich nicht mehr. sie scheint irgendwie verstört zu sein.

also gerade weil immer behauptet wird, dass auch katzen sich von einer kastra recht fix erholen, mach ich mich nun ziemlich verrückt.
sollte sie mittlerweile wieder halbwegs normal sein oder ist ihr verhalten noch im rahmen?
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
ICh denke wenn es bis morgen vormittag nicht besser ist solltest du den TA nochmal kontaktieren.
 
Dani84

Dani84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
327
Ort
Niederbayern
Bei Siva hat es damals auch 2 Tage gedauert, bis sie wieder fit war...
Sie hat fast nur geschlafen und wollte auch nichts fressen!
Ich würde mal bis morgen abwarten und wenn es dann immer noch
unverändert ist, würde ich nochmal zum TA gehen!
Aber bei den Katzen ist der Eingriff eben doch etwas größer als bei Katern!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Aber bei den Katzen ist der Eingriff eben doch etwas größer als bei Katern!

Das ist der Punkt. Eine BauchOP ist schon belastend. Dazu kommt bei sensiblen Tieren noch der Streß die Aufregung.

Und weh tut es sicherlich auch noch.

Wasser sollte zur Verfügung stehen. Futter kannst Du anbieten, nimmt sie es noch nicht, laß' sie.

Keine Aufregung und DU mußt dich auch ein wenig zusammen nehmen.
Nicht zu aufgeregt sein.

An der Naht alles OK?
Kein Fieber ?

Dann gib ihr einfach noch ein wenig Erholungszeit.:smile:

Solltest Du zu beunruhigt sein, ruf' den Doc an und schildere wie sie sich verhält.


LG
 
SchwesterMO

SchwesterMO

Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
70
Ort
Buchholz bei HH
Unsere Frieda hat erst am Tag nach der Kastration abends angefangen zu fressen. Auch sie war noch ziemlich platt. Wichtig ist nur das sie trinken.
Simba hingegen wurde gestern kastriert und konnte den heutigen morgen gar nicht abwarten, so einen Kohldampf hatte er.
Man sieht also das es für eine Katze doch belastender ist, wie für einen Kater.
 
miamamia

miamamia

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
31
Ort
Essen
ok, vielen dank für die vielen schnellen antworten :)
man macht sich ja doch schnell verrückt wenns um die kleinen geht.
gefressen hat sie noch immer nicht, aber sie trinkt und war auch auf dem klo.
ich werd einfach weiter abwarten, ihr habt mich schon ein wenig beruhigt :oops:
 
Xamira

Xamira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
211
  • #10
Hallo:)

Meine beiden Mäuse wurden auch gestern kastriert.
Bei mir ist es andersherum. Die Katze ist gestern schon nach zwei , drei Stunden wieder völlig normal durch die Gegend gelaufen, das Katerchen bewegt sich erst seit heute Morgen wieder normal. Bei ihm wurde aber auch zusätzlich ein Nabelbruch opperiert.
Wahnsinnigen Appetit haben beide leider nicht. Es wird mal kurz probiert und das wars dann...
 
I

Isa_Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
2
  • #11
Hallo!

Unsere Luna (fast 7 Monate und sehr zierlich) wurde auch gestern kastriert. Haben sie um halb 9 in der früh zum TA gebracht und konnten sie auch um halb 10 schon wieder abholen. sie kam auch erst um ca. 16:00 Uhr gestern wieder zu bewusstsein und war natürlich noch sehr benommen und hat dann auch die meiste Zeit geschlafen. Aber fressen tut sie immer noch nix (habs auch schon mit Leckerlis, Trocken- und Nassfutter probiert) und trinken will sie auch nicht. Wir geben ihr das Wasser durch eine Plastikspritze ins Maul, funktioniert auch ganz gut, da merkt man dass sie auch sehr durstig ist. Aber wenn ich sie vor die Wasserschüssel setze legt sie sich nur hin und ignoriert das. Normalerweise ist sie ziemlich aktiv und macht die ganze Wohnung unsicher, und da sie jetzt schon den zweiten Tag nur herumliegt hab ich mir jetzt schon bisschen Sorgen gemacht. Aber eure Beiträge haben auch mich bisschen beruhigt ^^
Hoffe dass sie morgen wieder halbwegs die alte ist, unser Katerchen (5 Monate) versteht auch nicht warum sie nicht spielen will :)
(und die Naht kontrolliere ich auch alle 2 Stunden, nix auffälliges)
 
Werbung:
Noun

Noun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
580
  • #12
Sag mal, habe ich es richtig verstanden, dass die Katze nur insgesamt 1 Stunde beim Tierarzt war und die Kleine in dem Zeitraum narkotisiert und operiert wurde?
Das wär in meinen Augen äußerst fahrlässig!
Ein narkotisiertes Kätzchen gehört doch unter Aufsicht und sollte erst dann wieder nach Hause geschickt werden, wenn es hinreichend wach geworden ist.
Ich hoffe, dass die kleine Maus wieder fit ist?
 
L

lara_croft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
6
Ort
Gaaanz im Süden
  • #13
Ich habe hier gerade auch ein Lazarett bestehend aus einer 7 Monate alten Kätzin und einem 8 Monate alten Kater, die gestern beide kastriert wurden. Die Kätzin wurde gestern Vormittag kastriert, der Kater am Abend. Hab' sie beide gegen 19:00 gestern nach Hause verfrachtet.... Unser Momo (der Kater) hat gestern noch 3x geko..., aber beide haben heute morgen Hühnchen gegessen und auch gestern schon ein bisschen Wasser getrunken.

Die Tierärztin - selber Dosi - hat gesagt, es kann bei der Kätzin bis zu drei Tage dauern bis sie wieder frisst. Drum würde ich mir jetzt noch keine soooo großen Sorgen machen. Trotzdem latürich genau beobachten. und ggf. zum nochmal zum TA!

Meine sind auch noch ziemlich betröppelt und längst nicht so aktiv wie sonst. Heute gibt's auch keinen Freigang, sondern nur Schongang in der Wohnung :oops:.

Neben der Kastra hatten wir auch noch alles, was die Katze nicht braucht, aber von draußen rein bringt: Würmer, Flöhe, Ohrmilben..... Also gestern war wirklich Runderneuerung....

Alles Gute für Deine Kleine

Lara
 
I

Isa_Bella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
2
  • #14
Sag mal, habe ich es richtig verstanden, dass die Katze nur insgesamt 1 Stunde beim Tierarzt war und die Kleine in dem Zeitraum narkotisiert und operiert wurde?
Das wär in meinen Augen äußerst fahrlässig!
Ein narkotisiertes Kätzchen gehört doch unter Aufsicht und sollte erst dann wieder nach Hause geschickt werden, wenn es hinreichend wach geworden ist.
Ich hoffe, dass die kleine Maus wieder fit ist?

Ja, Luna war nur 1 Stunde beim Tierarzt. Kam mir auch etwas komisch vor aber mein Freund hat gemeint bei seinem Kater hätte es auch nicht länger gedauert.
Aber wir haben eh sehr drauf geachtet das nichts passiert während sie noch in Narkose war, wir haben auch den Kater nicht zu ihr gelassen.
Mittlerweile gehts ihr wieder ganz gut, gestern hat sie dann halbwegs normal gefressen, (heute hat sie dafür ordentlich zugelangt, die Portion die normalerweise beide gemeinsam fressen hat sie heute alleine verschlungen ^^) und gespielt wird auch schon wieder ab und zu :) Aber schlafen tut sie noch sehr sehr viel für ihre Verhältnisse ^^ Die Narbe ist auch sehr schön, nur bisschen geschwollen, wobei auch hier der TA meinte zu einem gewissen Grad darf es anschwellen.
 
Noun

Noun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
580
  • #15
Ja...weißt du...die Dauer der OP ist bei Kater sicher kürzer als bei einer Kätzin.
Nur die Nachsorge sollte doch eigentlich von einem Tierarzt übernommen werden und die ist bei Jungs und Mädels ja gleich notwendig.
Ich habe schon viele Tierärzte kennen gelernt und alle haben darauf bestanden, dass die Katze erst wach sein muss, bevor sie nach Hause gehen darf. Es geht ja nicht nur um den Kreislauf....es geht ja auch um Nachblutungen u.s.w.
Ich freue mich aber, dass die Kleine wieder gut drauf ist :)
Kommt gut ins neue Jahr!
 
Sunny11

Sunny11

Gesperrt
Mitglied seit
17. Mai 2011
Beiträge
9
Alter
10
Ort
Ludwigsburg
  • #16
ich hatte zwecks kastration und fressen mal eine frage.
meine kleine sunny wurde letzte woch mittwoch kastriert, seit dem hast sie abgenommen und frisst wirklich kaum noch was... am tag vielleicht grad mal 100g nassfutter und nachts ein bisschen vom trockenfutter. vor kastration hat sich auch nicht viel gegessen. sie ist eine feinschmeckerin. lässt sich beim essen viel zeit und frisst in kleinen happen. könnt ihr mir da vielleicht behilflich sein wie ich vorgehen kann das sie mehr frisst??

ich danke euch im voraus für die antworten..

PS: Freues neues Jahr wünsch ich uns und unseren kleinen Vierbeinern. :)
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
1
Aufrufe
92
Rina21
maschari
Antworten
13
Aufrufe
21K
maschari
maschari
B
Antworten
8
Aufrufe
10K
Bautsen
B
MaltaCats
Antworten
18
Aufrufe
2K
W
M
Antworten
5
Aufrufe
263
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben