Katze ergibt sich ständig

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MasiBG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2015
Beiträge
1
Ort
Hannover
Hallo,
meine Katze ergibt sich seit paar Tagen ständig, beim Tierarzt war ich schon, Röntgen und Blutbild war alles OK. Sie hat Medikamente bekommen, schmerzmittel für zuhause und was gegen das erbrechen (was leider nix bringt da sie es wieder erbricht). Ansonsten wirkt sie gesund sie bewegt sich viel isst auch, nicht so viel wie sonst aber immer hin. Sie erbricht auch meist direkt nach dem Trinken und nur Flüssigkeit.


Ich weiß nicht mehr weiter, hat jemand vielleicht ähnliches problem gehabt, und kann mir sagen was es sein könnte und wie ich ihr helfen kann?!
 
Werbung:
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
Hallo Masi,
Wurde mal ein Ultraschall aller inneren Organe gemacht?
Welche Blutwerte wurden bestimmt?
Kannst du die Werte hier einstellen oder abfotographieren?
Wie heißen die Medikamente, die deine Katze bekommt?
Wie alt ist deine Katze?
Wurde auch der fPLi bestimmt um zu prüfen ob eine Bauchspeicheldrüsenentzündung vorliegt?
Auch wenn das Blutbild (noch) normal ist, so ist dieses Erbrechen sehr ernst zu nehmen und wenn es sich nicht bessert, muss dringend weiter führende Diagnostik erfolgen.
Aus welcher Gegend kommst du?
Unter Umständen kann man dir dann eine gute Klinik und/oder Ärzte empfehlen.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
Fahr mit deiner Katze in die TiHo.

Wann hat sie zuletzt Kot abgesetzt?
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Fahr mit deiner Katze in die TiHo.

Wann hat sie zuletzt Kot abgesetzt?

Bis die in der TiHo den fPli testen oder auf die Idee kommen diesen zu testen, vergeht viel Zeit und Geld. Die Diagnostik die ich die letzten 2 Jahre dort mitbekommen habe, fällt eher unter die Kategorie gruselig.
Die hauseigenen Blutbilder sind unvollständig (grad im Bereich Pankreas/Leber tut man sich sehr schwer) und als Kotprofil wird immerhin mehrere Monate nur nach Giardien gesucht. :-( Sehr bitter was da abgeht.

Als gut informierter Tierhalter, der in der Lage ist zu sagen was er will.... ok.
Aber wenn man nicht mitreden kann, sprichwörtlich vertrauen muss, dann kann es eng werden.

Da macht manch kleine Klinik/Praxis einen wesentlich besseren Job.
 

Ähnliche Themen

darkkittycat
Antworten
6
Aufrufe
1K
darkkittycat
darkkittycat
Claudine Hilland
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
GinaCasa
GinaCasa
S
Antworten
10
Aufrufe
5K
G
R
Antworten
21
Aufrufe
5K
RonPossible
R
P
Antworten
14
Aufrufe
14K
Dakota

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben