Katze erbricht, was tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Masal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 August 2019
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde,


Mein Kater Masal erbricht seit 3 Tagen. Gestern waren wir beim Tierarzt und er hat Medikamente bekommen. Nun hat er vorhin wieder erbrochen :(

Sein Erbrochenes hat vorgestern nach Kot gestunken, das habe ich mit dem Arzt auch besprochen, er hat ihn abgetastet und einen Darmverschluss ausgeschlossen. Darüberhinaus ist er ganz normal , frisst und geht auch aufs Klo. Wobei sein Kot kugelmäßig vereinzelt ist.



Ich habe Von seinen aktuellen Erbrochenem ein Foto gemacht. ( hänge ich gleich an, klappt gerade nicht )

Hat jemand Erfahrung oder kann mir Näheres sagen?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.


Liebe Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.470
Sieht für mich nach Haarballen aus. Hast Du mal mit Butter versucht oder auch Joghurt.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.044
Ort
Alpenrand
Sieht für mich auch nach Haarballen aus.

Neben dem bereits genannten geht auch Malzpaste gut.

Um vorzubeugen, kannst du regelmäßig bürsten und Katzengras zur Verfügung stellen

Was fütterst du?

Ich würde die nächsten Tage aufpassen nur Feuchtfutter zu servieren, gerne auch mit nem Schuss extra Wasser drüber..das sollte auch helfen den Output geschmeidiger zu bekommen.

Wenn das Gekötzel anhält hilft nur nochmal TA etwas genauere Diagnostik zu betreiben zulassen, als nur abtasten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
3.011
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Für mich sieht es auch nach einem Haarballen aus, hast du ihm schon Maltpaste oder Butter gegeben? Wenn er Schafskot (kugelförmige Kotstücke) produziert, dann frag deinen TA mal nach Laktulose.
 
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
Die Katze auf jeden Fall sehr sehr gut beobachten! Es liegt zwar zum Glück noch kein Darmverschluss vor, dazu kann es aber ja noch kommen. Wenn das Erbrochene schon nach Kot gerochen hat, schrillen bei mir ein wenig die Alarmglocken. Sollte sich der Zustand also verschlechtern, er schlapp oder apathisch wirken, würde ich sofort in die Tierklinik fahren.
Ansonsten ist Flüssigkeit jetzt sehr sehr wichtig! Und viele weitere Tips hast du ja schon bekommen...
 
N

Nicht registriert

Gast
Moin, schönen Sonntag!
Ich stimme Lexihexi zu, auch das Foto zeigt mir einen Haarballen der schon weit im Darm war.
Gebe Butter und massiere den Bauch, wenn du das darfst.
Das Übergeben sollte nun aber vorbei sein und der Kot sollte sich wieder normalisieren.
Beobachte das, wenn es morgen nicht besser sein sollte, ab zum TA!

Gruß Henry
 
M

Masal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 August 2019
Beiträge
2
Das hoffe ich ! Danke für die Antwort :)


bekomme es nicht gebacken einzeln zu antworten Danke , dass ihr euch die Zeit genommen habt !


Er frisst leider gar kein Feuchtfutter , davor rennt er weg wie vorm Teufel
Aber er bekommt hochwertiges Trockenfutter und Vitaminpaste. Manchmal laktosefreie Milch oder Milchschaum.
Er trinkt auch viel. Und wird regelmäßig gebürstet.

Jetzt nimm er die Medikamente, die er vom Arzt verschrieben bekommen hat..

Ich werde ihn auf jeden Fall beobachten.

Nochmal herzlichen Dank ! Und ganz liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben