Katze erbricht und frisst schlecht

  • Themenstarter Hasenzahn
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
9
Hallo ihr lieben!

Gestern abend hat meine Tara gegen 21 Uhr das erste Mal erbrochen. Dann war erst mal gut aber um ca. 3 Uhr nachts ging es dann so richtig los und sie hat bestimmt 6 oder 7 mal hintereinander gespuckt. Raus kam beim ersten Mal noch ein bisschen Fell, dann nur noch Flüssigkeit (Magensaft?).

Heute früh hat sie gefressen, allerdings nicht besonders viel. Am Nachmittag waren wir unterwegs und als wir jetzt nach Hause gekommen sind, war schon wieder ein Kotzehäufchen da gelegen. Hab erst gedacht, sie hat hingemacht, aber war wohl doch Kotze, hat aber ausgesehen wie eine Wurst. Ich bilde mir ein, es war wieder Fell mit drin, bin mir aber nicht sicher.

Jetzt haben wir wieder Futter angeboten, aber sie hat nur ein klitzekleines bisschen gefressen. Sie macht so keinen angeschlagenen Eindruck, aber da Katzen ja gerne verstecken wenn es ihnen nicht gut geht, bin ich etwas besorgt, insbesondere habe ich Angst dass sie dehydriert. Saufen tut sie nämlich gar nicht.

Ich muss dazu sagen dass wir gerade dabei sind, das Futter umzustellen. Kann das Erbrechen daher kommen? Ach ja, sie ist eine reine Wohnungskatze. Vergiftung durch Pflanzen kann ausgeschlossen werden und auch Fremdkörper im Magen halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Würde mich freuen, eure Einschätzung zu hören. Wir sind Katzenneulinge und daher noch sehr unsicher, im Speziellen wenn es um gesundheitliche Fragen geht.
 
Werbung:
Mipsey91

Mipsey91

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2015
Beiträge
40
Naja wie du dir bestimmt schon gedacht hast, solltest du schnellstens einen Tierarzt aufsuchen. Hast du denn eine kleine Plastikapritze oder etwas was dem ähnlich ist zu Hause? So habe ich meinen Kater mal vor dem dehydrieren bewahrt!
Möglich ist vllt eine Verstopfung am darmeingang oder eine Verstimmung im Darm? Wenn deine Mieze Haare mit erbricht? Hat se denn recht langes fell?
Wenn Sie mal das fressen einstellen und auch nicht mehr trinken kannst du meist davon ausgehen dass was nicht stimmt und morgen zum nächsten TA gehen der Notdienst hat.. Auf keinen Fall zu lange warten bei Erbrechen, das kann gefährlich werden..
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Mipsey91

Mipsey91

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2015
Beiträge
40
Oh verdämmt ich vergesse immer dass morgen ja gar kein Feiertag ist :D
 
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
9
Sie ist eine Britisch Kurzhaar / Sibirische Waldkatze-Mischung, das Fell ist zwar nicht besonders lang aber unheimlich dicht.

Was sie jetzt vorhin gefressen hat, ist bisher drin geblieben. Heute morgen hat sie das letzte Mal Kot abgesetzt, der war normal von der Konsistenz und Farbe her.

Ich werde jetzt mal versuchen, ihr löffelchenweise Wasser anzubieten, vielleicht bringt das was. Wenn das alles nichts hilft werden wir morgen wohl dem Tierarzt einen Besuch abstatten und abklären was da los sein könnte.
 
Mipsey91

Mipsey91

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2015
Beiträge
40
Klingt gut! Mach das! :)
Hab auch so nen Kandidaten mit dichtem fell (und Mittelgang) und vom putzen hat er so viel Haare mitgefressen die er nimmer ausscheiden konnte und hat sich somit den Darm verstopft :/
Hat dabei auch erbrochen aber nicht so viel wie deine...
 
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
9
So, haben doch noch eine Spritze gefunden und versucht ihr Wasser zu geben, sie ist direkt abgehauen. Dann hab ichs nochmal mit einem Löffel versucht, ohne Erfolg :eek:

Mal schauen, wenn diese Nacht noch irgendwas ist, dann packe ich sie direkt ein und fahre heute Nacht noch zum Notdienst. Das ist mir gar nicht geheuer, dass sie im Speziellen das Trinken komplett verweigert :confused:
 
Mipsey91

Mipsey91

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2015
Beiträge
40
Mein Kater hasst sie Spritze auch, aber manchmal muss eben was muss... :/
 
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
9
Gebe ich dir Recht, Tara findet das aber gar nicht :D So haben wir halt unterschiedliche Prioritäten.

Ich beobachte weiterhin genauestens, gerade hat sie aber ein bisschen Wasser geschlabbert. Immerhin etwas.
 
T

tommymama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. August 2015
Beiträge
1
  • #10
Katze erbricht

Meine Katze hat auch dauernd erbrochen und ist nur in Kauerstellung gewesen. Bei ihr haben Artischockenkapseln super geholfen! Kapsel aufmachen, Inhalt rauskratzen und in einem Eierbecher mit wenig Wasser auflösen. Dann mit einer Spritze ins Maul. Eine Stunde später war die Katze wie neu! :)
Hab das dann einige Wochen lang 1x am Tag gegeben. Hat seit dem nie mehr erbrochen!
War wohl eine Leberschwäche obwohl im Blutbild noch nichts zu sehen war.
 

Ähnliche Themen

Morag
Antworten
17
Aufrufe
10K
Morag
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
J
2
Antworten
35
Aufrufe
8K
January54
January54
Black Perser
Antworten
9
Aufrufe
423
Black Perser
Black Perser
tscheild
Antworten
9
Aufrufe
12K
tscheild
tscheild

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben