Katze erbricht sich innerhalb 2,5 Stunden mehrmals

  • Themenstarter Trevor
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Trevor

Trevor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2009
Beiträge
23
Ort
Gammelshausen
Hallo,

unsere Rosali (6,5 Monate) hat sich vorgestern nacht innerhalb von 2,5 Stunden 14 mal erbrochen!! Zum Schluss kam nur noch Galle. Sie war nur am Würgen, die arme Maus. Am Abend davor habe ich auch festgestellt, dass sie Würmer hat. Wir sind dann morgens gleich zum TA gefahren. Er hat festgestellt, dass sie Bandwürmer hat und sie entsprechend gespritzt. Auch für den Magen hat sie eine Spritze bekommen. Wahrscheinlich hat sie sich überfressen ?! Da seit Montag eine neue Katze bei uns wohnt, die nur Nassfutter frisst, haben wir Rosali, die bisher eigentlich fast nur Trockenfutter gefressen hat, eben auch was gegeben. Und da Cleo wohl durch ihre Aufregung kaum was gegessen hat, hat sich Rosali deren Teil auch geholt. Oder kann das mit den Bandwürmern zusammenhängen?

Gestern hat Rosali dann denn ganzen Tag geschlafen und war sehr anhänglich und schmusebedürftig. Das tut sie heute auch noch. Leider hat sie heute immer noch nichts gefressen und getrunken. Sie ist ganz aphatisch. liegt nur rum und lässt sich auch nicht zum Spielen auffordern.
Soll ich einfach abwarten, bis sie von alleine wieder frisst, oder muss ich mir da jetzt Sorgen machen? Sie ist ohnehin eine ganz kleine und zarte. Vielleicht schlaucht sie auch unser neuer Ankömmling? Sie hat vor einer guten Woche ihren Bruder verloren. Irgendwie kommt alles zusammen. Haben wir sie vielleicht überfordert mit allem?
Die beiden, Cleo und Rosali, gehen sich noch aus dem Weg, haben aber auch schon miteinander getobt (wilde Verfolgungsjagden) Ich glaube auch, dass Rosali eifersüchtig ist. Irgendwie wollten wir eigentlich was Gutes tun für unsere Kleine. Vielleicht passen die beiden auch gar nicht zusammen?
Wie lange kann denn so eine Vergesellschaftung gehen? Und woran merkt man, dass die beiden miteinander können?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Anja,
so wie Du es beschreibst, würde ich den TA anrufen. Nicht warten....
Wenn sie apathisch liegt, nichts frißt und trinkt sollte man wirklich den
Notdienst in Anspruch nehmen.

Alle Spekulationen über wieso und warum bringen jetzt erst einmal nicht wirklich etwas.

Alles Gute, LG
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Warst du inzwischen beim TA?
 
Trevor

Trevor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2009
Beiträge
23
Ort
Gammelshausen
Ja, wir waren gestern noch beim TA. Er hat ihr eine Aufbauspritze und Vitamine gegeben. Und noch etwas Homöophatisches für Zuhause. Das hat ihr glaub ich geholfen. Sie hat später dann auch endlich ein wenig gefuttert und vor allem getrunken... Gott, waren wir froh, dass sie endlich wieder was zu sich nahm. Sie hat dann auch wieder viel geschlafen. Der Streß beim TA ist halt nicht zu unterschätzen.
Heute hat sie mit Cleo schon rumgetobt:)
Jipiii, ich denke, das wird schon zwischen den beiden.

Wahrscheinlich ist "Mensch" halt mal wieder viel zu ungeduldig!
 

Ähnliche Themen

Trevor
Antworten
15
Aufrufe
5K
Miss-Melinda
Miss-Melinda
B
2 3
Antworten
42
Aufrufe
9K
O
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
zizi
Antworten
5
Aufrufe
485
zizi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben