Katze erbricht braun

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.659
Ort
Allgäu
  • #21
Hallo Quilla, danke
das große Blutbild war in Ordnung. US hat die TÄ nicht gemacht, weil die Werte, auch Pankreas ok waren. Das hatte sie mit mir besprochen.
Liebe Grüße
Das ist einerseits echt beruhigend. :)

Bei uns lief es so, dass der Pankreas Wert erhöht war (aber durchaus nicht extrem). Mit Behandlung bald normal, US dann auch normal. Nach Absetzen ging es wieder los.
Es war unklar, ob nicht noch ein anderer Entzündungsherd vorhanden ist oder ob die BSP inzwischen (durch das chronische Geschehen) mit aufgestiegenden Darmbakterien zu kämpfen hat - oder - ob auch der Magen durch das viele Erbrechen geschädigt ist.

Bevor wir eine Magenspiegelung mit Narkose machen lassen, haben wir die Kortison Behandlung probiert.
Bisher (toi toi toi - 3 x auf Holz klopf) keine Rückfälle.

Ich drücke euch dann mal weiterhin die Däumchen. :smile:
 
Werbung:
GinaCasa

GinaCasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
9
Ort
Braunschweig
  • #22
… ich weiß nicht mehr weiter…
Lisa hatte am Mittwoch Magenspiegelung und US. Auch spez.Pankreaslipase wurde zum zweiten Mal gemacht. Teile der Magenwand sind verdickt und gerötet Biopsie Ergebnis bekommen wir in drei Tagen. Tabletten werden verweigert egal was wir versuchen (Leckerlies, Butter Kügelchen usw) sie schafft es irgendwie sie später auszuschleimen oder wir finden sie an den unmöglichsten Stellen wieder (Antibiotikum und Omeprazol). Das zweite Blutbild ist auch Super sagt TÄ.

Jetzt fängt ihre Schwester Mona auch an. Hat heute Morgen ihr Futter geschlungen nachdem sie tagelang Nassfutter verweigert hat. Ergebnis: alles ausgekotzt. Bei der Kotabgabe ist was hängen geblieben und das Hascherl ist wie wild durch die Wohnung gesaust. Am schlimmsten ist, dass Lisa heute Morgen wieder braun gebrochen hat.
Ich habe Easypill für Lisa bestellt in der Hoffnung dass die Tabletten dann auch reingehen. Hat jemand Erfahrungen damit?
 
simsalagrimm

simsalagrimm

Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2014
Beiträge
51
  • #23
Gibt es etwas Neues? 😐
 
GinaCasa

GinaCasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
9
Ort
Braunschweig
  • #24
Ja leider keine besonders guten Nachrichten. Die Tabletten hat sie auch mit Easypill nicht geschluckt. Dann war es wie immer. Einige Tage ohne Erbrechen und etwas Nahrungsaufnahme und dann wieder Futterverweigerung und ohne Ende brechen.
Wir füttern inzwischen nur noch Hills z/d für beide Katzen, was aber auch nichts bringt.
in der letzten Woche war es dann wieder so schlimm, dass wir gestern zum Tierarzt mussten.

Lisa hat jetzt eine Depotspritze Cortison für ca. 6 Wochen bekommen und eine Spritze gegen Übelkeit. Als wir nach Hause kamen hat sie auch gleich gefressen und war wieder putzmunter wie früher.
Heute morgen haben beide Fellnasen ihr Futter gar nicht angerührt und Lisa wirkt wieder so schlapp und müde wie vorher. Ich will die Hoffnung noch nicht aufgeben, vielleicht braucht das Cortison noch etwas länger um zu wirken.
Leider steht unser Urlaub vor der Tür und wir haben nur noch einige Tage Zeit die Reise zu stornieren. Meine liebe Nachbarin schafft das nicht mit einem so kranken Tier.
 
GinaCasa

GinaCasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
9
Ort
Braunschweig
  • #25
Hallo Quilla,
hast du eigentlich für deine Fellnase eine Depotspritze Cortison vom TA bekommen oder gibst du Tabletten? Geht es deinem Kätzchen immer noch gut?
Bei Lisa ist die Depotspritze jetzt fast 1 Woche her und sie hat bisher nicht erbrochen und frisst auch wieder. Wir sind happy.
Der TA sagte, dass die Wirkung 6-8 Wochen andauert. Die Erfahrungen in den unterschiedlichen Foren sind ja eher negativ. Ich würde mich freuen auch mal etwas Positives zu hören.
Was mir allerdings doch noch Sorgen macht ist , dass Lisa so schlapp und teilnahmslos ist . Sie spielt nicht mehr auch nicht mit ihrer Schwester und wirkt fast depressiv. Vielleicht ist das eine Nebenwirkung. Kenne mich da nicht so aus.
Aber wichtig ist erstmal, dass der gestresste Magen zur Ruhe kommt.
 

Ähnliche Themen

Ashley
Antworten
6
Aufrufe
13K
Ashley
F
Antworten
3
Aufrufe
4K
Weltenseele
W
M
Antworten
8
Aufrufe
487
Motzfussel
M
Serafinchen
Antworten
0
Aufrufe
549
Serafinchen
Serafinchen
S
Antworten
23
Aufrufe
4K
stephani
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben