Katze entlaufen und Fellfarbe verändert

  • Themenstarter Mia19.04.2012
  • Beginndatum
  • Stichworte
    entlaufen farbe fell pigmente zugelaufen
M

Mia19.04.2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
4
Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu hier und bin mir nicht ganz sicher ob meine Frage hier richtig ist. Vor einem Jahr ist meine 2 Jahre alte Katzendame auf einmal nicht mehr nach Hause gekommen. Vor einigen Tagen habe ich auf dem Hof eine Katze gesehen, welche genau so aussieht wie meine entlaufene Blacky. Sie hört wenn ich Ihren Namen rufe und kommt sogar zu mir. Sie hat den ganzen Hof abgeschnuppert und sich dann mitten auf die Wiese vor dem Haus gelegt (obwohl dort viele andere Katzen leben), so als ob ihr das Gelände vertraut ist. Nur eines ist komisch, meine Blacky hatte einen weißen (ca. 1€ Stück groß) Fleck am Hals. Die jetzt zugelaufene Katze hat keinen. Kann es sein das der Fleck verschwunden ist? Eigentlich geht das doch nicht so einfach, da das ja durch die Pigmente gesteuert ist?

Kann es sein, dass das meine Blacky ist? Habt Ihr vielleicht solche Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schon einmal.
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Gechipt oder tätowiert ist sie nicht?
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.211
Ort
Niedersachsen
schlecht zu sagen, aber ich denke wenn sie auf den Namen reagiert ist es schon möglich das sie es ist.

Bei Pepe wird das rotweiß immer heller, ich sage immer spaßhalber "ich habe ihn zu heiß gewaschen, er verblast:p oder muß nachgefärbt werden" Pepe hatte noch nie ein kräftiges rot aber seit längerer Zeit ist es heller geworden

Chip oder Tattoo wäre jetzt hilfreich bei der Katze

Sie war jetzt über 1 Jahr nicht mehr bei Dir also verschwunden?

Ich denke nicht das ein weißer Fleck bei einer schwarzen Katze einfach so verschwindet

Was ich hier mal gelesen habe ist, das rote Katzen so eine Art Sommersprossen kriegen können mit den Jahren also auch Pigmentflecken aber das so ein Fleck ganz verschwindet
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich sage mal: Nein. Weiße Flecken im Fell verschwinden nicht. Ich kenne es umgekehrt. Aus einem einzelnen weißen Haar wird im Laufe des Lebens eher ein weißer Fleck.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.785
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ich sage mal: Nein. Weiße Flecken im Fell verschwinden nicht. Ich kenne es umgekehrt. Aus einem einzelnen weißen Haar wird im Laufe des Lebens eher ein weißer Fleck.
Das ist bei meinem Peppi auch. Er hat ein weißes Medaillion, das auch bleibt. Aber da, wo er mal kleine Verletzungen hatte, werden die schwarzen Haare weiß.
Ich kann mir nicht vorstellen das es deine Katze ist.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
es ist nicht deine Katze, so eine große Stelle verändert sich nicht es kommen wenn überhaupt nur weiße Haare dazu. Im passenden Tonfall heißt mein Hund auch "Arschloch" und die Katzen alles.. leider...
 
M

Mia19.04.2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
4
Ne, wir haben ihr kein Kennung gegeben. Ja, sie war die ganze Zeit weg. Wir wohnen auf einem Dorf und denken das sie sich ein neues Zusause gesucht hatte, da wir eine trächtige Katze aufgenommen hatten und sie nach dem Wurf mit ihren Kids (Gott war das Süß) bei uns geblieben ist. Das war unserer Blacky wohl zuviel.

Ich habe es auch nicht wirklich glauben wollen. Nur da sie so auf ihren Namen reagiert...:confused:
 
putzi

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
1.769
Ort
Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
Nur da sie so auf ihren Namen reagiert...:confused:

Sie hat mit Sicherheit nur auf deine lockende Stimme reagiert. Hier unten laufen mehrere Katzen rum, die ich mit allem Möglichen rufen kann. Ich könnte auch Schnürsenkel oder Hauswand rufen und sie würden angerannt kommen. :grin:
Und das der Fleck fehlt ist ein eindeutiges Zeichen. Das ist nicht deine Katze. Tut mir leid :(
 
M

Mia19.04.2012

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
4
Ja :) meine Schwiegermutter war da nicht sehr kreativ!
 
L

Lizzy7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2013
Beiträge
699
  • #10
Wenn du sie beim nächsten Mal siehst, kannst du es ja einfach testen.
Stell dich wieder so hin wie beim ersten mal, ruf nun aber statt Blacky halt mal "Timmy" oder "Mucki". Vermutlich dreht sie sich genauso um. Wir rufen unsere beiden Katzen hier auch mit allen möglichen Namen und sie hören darauf genauso wie auf ihre eigentlichen Namen. Wenn Katze WILL, hört sie auch auf andere Namen ;)

Du kannst ja mal schauen wohin die Katze läuft und dann bei den Besitzern nachfragen wie alt sie ist etc.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
784
Froschn
Froschn
E
Antworten
1
Aufrufe
1K
MarDie
Vitellia
Antworten
4
Aufrufe
540
Vitellia
Vitellia
Chris 1312
Antworten
30
Aufrufe
2K
Chris 1312
Chris 1312
FindusLuna
BKH
Antworten
10
Aufrufe
2K
FindusLuna
FindusLuna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben