Katze dreht durch

B

Bodale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
12
Ort
Bochum
Hallo,

wir mussten unsere 2 Katzen (Siam-Mix) für 3 Wochen wegen einer Umbaumassnahme in unserer Wohnung zu einem Bekannten (hat auch 3 Katzen) ausquartieren, da Lärm und Unruhe sonst zuviel geworden wären.
Gestern haben wir sie wieder nach Hause geholt und es lief auch eine Stunde alles prima, sie schnupperten ihr altes Zuhause durch und kamen auch zum Schmusen zu uns. Plötzlich waren beide auf dem Wohnzimmerschrank und fauchten sich fürchterlich an. Danach gab es eine Klopperei mit Fauchen, Schreien und Knurren. Seitdem ist Bine wie ausgewechselt. Sobald ihre Schwester Flocke auch nur in Sichtweite kommt faucht und knurrt sie und wenn der Abstand unter 1 m ist , geht das Geschrei und Klopperei los.
Bine versteckt sich nun die meiste Zeit im Schlafzimmer und ich füttere sie jetzt dort getrennt.
Bin ratlos, was ich noch machen kann, damit zwischen den beiden Geschwistern wieder wie früher Friede herrscht und sie beide hier in der Wohnung sich wieder wohlfühlen. Brauche Rat.

Gruß
Bodale
 
Werbung:
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
45
Ort
Bochum
Lass ihnen Zeit.
Du darfst nicht vergessen das sie enormen Stress hatten.Sie kamen in eine neue Umgebung mit fremden Katzen,dann wieder zu euch zurück und auch zu Hause sieht es plötzlich fremd aus.
Es ist kein Wunder das sie dann so reagieren.

Versuch es mal mit dem Feliway-Stecker,kann u.U.helfen das sie sich entspannen.Ansonsten Geduld haben und vielleicht auch mit viel bespassen die Situation ein wenig entschärfen.
 
C

Catma

Gast
Hallo Bodale - 3 Wochen sind für Katzen eine lange Zeit, sie müssen sich erst wieder einfinden.

Es war wegen einer Umbaumaßnahme - sind denn nun viele Dinge in der Wohnung verändert? Sicher irritiert sie das auch, sie müssen ihr Revier quasi neu entdecken.
Haben sie noch ihre alten Rückzugsorte?
Wenn ja ist das gut, wenn nein, richte ihnen welche ein.
Hattet ihr vorher bestimmte Rituale, feste Zeiten? Dann nimm die wieder auf, am besten, ihr verhaltet euch ganz genau so wie vorher, das gibt den 2en Sicherheit, sonst denken sie "...und Dosis benehmen sich auch noch so komisch :eek:" ;)
Also am besten alles wie gehabt, tut so, als wäre gar nichts.

Wenn sich eine dauernd versteckt, dann respektiere das, sie fühlt sich so eben erstmal sicherer, bestimmt wird die Neugier auf die neue Umgebung bald siegen.

Wenn sie sich doll kloppen, bleib am besten ganz ruhig und besonnen (nicht noch mehr Unruhe in die Situation bringen ;) ) und gehe unauffällig dazwischen, zB indem du so tust, als ob du gerade in eine bestimmte Richtung, direkt auf sie zu gehen müsstest, so dass eine ausweichen muss, und schon ist die Situation unterbrochen.
Noch besser wäre es, wenn du das vorher tust, wenn sich ein Streit anbahnt.

Hier hat in Stressituatioenn Feliway auch schonmal gut geholfen.
 
B

Bodale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
12
Ort
Bochum
Danke für eure Tipps und beruhigende Worte. Habe mir jetzt Feliway besorgt und hoffe, dass in den nächsten Tagen sich die Situation entspannt...
Getrennt sind beide sehr zutraulich und haben auch ihre alten Rückzugsplätze behalten und nutzen diese. Hoffe, das in einigen Tagen die beiden sich wieder etwas besser "riechen" können und aufeinander zugehen.

Gruß
Bodale
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben