Katze bricht braun- stinkt nach Kot!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Hallo Leute! Unsere Rosi (12J, chron. Bauchspreicheldr. Entzündung) hat sich vorhin ganz seltsam übergeben, braunes Wasser mit Stücken, sah irgendwie aus wie Durchfall oder Haarballen aber es hat auch irgendwie nach Kot gerochen!! Das hatte sie vorher noch nie. Danach hat sie normal gefressen, sich aber wieder so braun-wässrig übergeben. Das war so vor 4 Std.

Hab jetzt grade erst gegoogelt. im Inet was zu Darmverschluss gelesen, es scheint ihr aber soweit gut zu gehen, sie macht keine komischen Anstalten... Ihr Bauch kommt uns seit 2 Tagen etwas gebläht vor, was auch an der BSD liegen kann, ihr letzter Schub isrt nicht lange her...
Wann sie das letzte mal Kot abgesetzt hat ist schwer zu sagen, ich schätze heute Nacht aber das lann auch ihre Schwesetr gewesen sein...


Was meint ihr? Sollten wir in eine KLinik fahren? Ich bin grade total fertig, was ich gelesen hab war echt nicht toll aber seit vorhin scheint wieder alles normal zu sein...
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Du wirst hier nur Antworten wie "Fahr zum TA" bekommen und das ist auch logisch - wir sehen deine Katze nicht und können ihren Zustand daher auch überhaupt nicht beurteilen.
Ein Darmverschluß ist eine schwerwiegende Sache, dabei geht es einer Katze nicht wirklich gut. Aber natürlich kann zB ein Haarballen das Darmlumen teilweise verengen und es geht wenig Kot durch.
Du mußt leider selbst entscheiden: geht es der Katze jetzt sehr gut und riskierst du, zu einer noch blöderen Zeit in eine Klink zu fahren oder fährst du jetzt vielleicht unnötig - bist aber anderseits auch beruhigt, wenn nichts ist.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ruf in ner Tierklinik an, bevor du vor verschlossener Tür dort stehst.
 
S

Sini333

Gast
Ich kenne Darmverschluß nur vom Menschen.

Bei Verdacht auf Blut-/Koterbrechen wird sofort ein Notarzt gerufen, auch wenn man sich mal täuschen kann weil die Person zuvor viel Schokolade oder Cola zu sich genommen hat...

Der Darmverschluß muß nicht immer mit akuten, starken Schmerzen verbunden sein.

Wenn es meine Katze wäre- ich würde sofort zur Tierklinik fahren. Wenn es sich als blinder Alarm herausstellt, prima, wenn es ein Darmverschluß sein sollte, verschlechtert sich die Prognose mit jeder Stunde in der nichts unternommen wird.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Koterbrechen ist ein Symptom bei Darmverschluss und der kann in kürzester Zeit tödlich sein.
Bitte geht schnellstmöglich zum TA und lasst die Katze behandeln, morgen früh kann es schon zu spät sein.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
S

Sini333

Gast
Ich schrieb auch von Blut-/ Koterbrechen ;)

Ist alles schwärzlich/ dunkelbraun und wird als Notfall eingestuft.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Wir haben die Zewas nochmal ausm Müll gefischt und braun war es, gerochen hat es aber jetzt doch nach Fisch und Futter.... Also nicht nach Kot, vielleicht war der Geruch von KaKlo oder so... Wir füttern jetzt gleich normal und schauen wie sich Rosi verhält. Wenn sie sich nochmal übergibt fahren wir zu der Klinik, wenn alles drin bleibt, war es vielleicht doch einfach falsche Alarm... Sie übergibt sich ja durch ihre Bauchspeicheldrüsenentzündung ab und an.... In paar Minuten wissen wir mehr...

Würdet ihr, wenn es drin bleibt, trotzem fahren?
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ich würd erstmal anrufen und die Sache schildern.
Vllt ist ja wirklich nix.
Aber ein unnötiges Risiko würd ich nicht eingehn.
 
S

Sini333

Gast
  • #10
Wie geht es deiner Katze?
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #11
Es ging ihr gut. Der Geruch war uns unerklährlich, da es nach dem wir es aus dem Müll geholt haben nicht mehr gerochen hatte. Vielleicht hat das Mäuschen gepupst vor Anstrengung :p

Anruf bei der Tierklinik gab auch Entwarnung. Ist alles gut gelaufen! Einen riesen Schreck hatte ich dennoch :eek:
 
Werbung:
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
454
  • #12
Es ging ihr gut. Der Geruch war uns unerklährlich, da es nach dem wir es aus dem Müll geholt haben nicht mehr gerochen hatte. Vielleicht hat das Mäuschen gepupst vor Anstrengung :p

Anruf bei der Tierklinik gab auch Entwarnung. Ist alles gut gelaufen! Einen riesen Schreck hatte ich dennoch :eek:

Du warst bei TA bzw. in einer Tierklinik? Gut!

Das ist bei solchn Sympthomen auch unbedingt notendig. Lieber 10 x zum TA und Entwarnung, als einmal zu spät!

Ich hatte einen Kater mit einer Darmverschlingung: da hilft nur eine sofortige OP! Alles andere führt zu einem qualvpollen Tod. Also lieber zigmal zuviel - als einmal zu wenig oder zu spät zum TA.
 

Ähnliche Themen

merlilly
Antworten
59
Aufrufe
967
Yarzuak
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
1K
Linnet
Linnet
M
Antworten
53
Aufrufe
923
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben