Katze bepinkelt Sachen anderer

dysto

dysto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
312
Ort
Schweiz
Hier erstmal der Fragebogen, genaueres danach.

Die Katze:
- Name: Sylvana
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: puuuh, lange her, mit ca. 8-10 Monaten
- Alter: 7 Jahre
- im Haushalt seit: Juni 2008
- Gewicht (ca.): 4 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zierlich, sehr schlank, kleine Pfoten, langer Körper. Halt eine Norweger-Hauskatze-Mischlings-Dame.

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Oktober 2013
- letzte Urinprobenuntersuchung: kA
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Futtermittelallergie
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: ja, aber schon länger her (Polypen), dieser Kater wohnt aber nicht mehr hier.

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen, leider :(
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privater Haushalt (die Dame wollte die Katze plötzlich ziemlich schnell los werden)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sie ist nicht so verspielt, sie will meistens nur auf meinem Schoss schmusen, das kann je nach Tag bis zu 2 Stunden sein.
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): April 2011 kam der Kater hinzu. Umzug Februar 2013, Einzug Mitbewohnerin September 2013
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Sie akzeptieren sich, aber kuscheln leider nie, der Kater ist sehr verspielt, manchmal zu grob und jagt die beiden Mädels, diese wollen aber nicht mit ihm spielen.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
Klo 1: offen, grosses Eck-Klo, wird am meisten gekotet
Klo 2: offen, viereckig, normal gross, meistens nur uriniert
Klo 3: Haube, ohne Klappe, riesig (Maine Coon Grösse)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
täglich gereinigt, ca. alle 2 Wochen komplett geleert und mit heissem Wasser & passendem Reiniger aus dem Zoofachhandel desinfiziert
- welche Streu wird verwendet:
Catsan klumpend, so Feinstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
ca. 4-7 cm?
- gab es einen Streuwechsel:
Habe schon seit langam Catsan. Hatte es mal mit einem natürlichen, leichten Streu in dem einen Klo versucht, aber das stank nur extrem und die Katzen mochten es nicht, weil sie es nicht mehr benutzten
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
Klo 1: In der Ecke direkt vor dem Balkon
Klo 2 und 3: Beide unter einem riesigen Tisch, an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:
Nein, kein Futter im selben Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:
Sie war schon vor 4 Jahren mal unsauber, als sie von einem Kater gemobbt wurde, den gab ich weg, dann hörte es auf, aber später kam es wieder auf. Seit einigen Monaten (ca. Einzug der Mitbewohnerin) ist sie vermehrt unsauber
- wie oft wird die Katze unsauber:
Sehr unterschiedlich! Manchmal 3 mal in der Woche, mal 3 Wochen nicht!
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
Nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:
Pfützen
- wo wird die Katze unsauber:
Bettdecke, Kissen, Kleider -> also alles was aus Stoff und weich ist.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
Nur Horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Keine Kleider und Kissen für sie zugänglich liegen lassen. Zugang zum Zimmer der MiWo versperren. Mehr Zeit mit ihr verbringen -> sie braucht sehr viel Streicheleinheiten und Bestätigung, dass man sie liebt. Eben auch mal Katzenstreuwechsel, was es aber nur verschlimmert hatte. Mit Tierarzt und Freunden geredet, sie scheint allerdings gesund zu sein (bis auf die Futtermittelallergie, aber die haben wir seit einem Jahr dank richtigem Futter unter Kontrolle :)) Ich benutze auch Feliway und Pheromonen-Spray an betroffenen Stellen, in der Hoffnung, dass sie die Sachen mal akzeptieren würde, aber scheint immer nur zeitweise zu nützen.


Genauere Geschichte:
Seit meine neue Mitbewohnerin hier wohnt (September 2013), pinkelt Sylvana übermässig oft irgendwohin, wo sie nicht solle. Es kam zwar schon vorher mal vor – z.B. als sie von einem ehemaligen Kater gemobbt wurde und sie auch sichtlich darunter litt – aber eben nicht so sehr, wie jetzt.
Zuerst machte sie 3 mal auf die Bettdecke der MiWo, danach machte die MiWo ihr Zimmer für die Katzen unzugänglich, und das Problem schien gelöst. Aber dann kam es mal vor, dass die MiWo Kleidung von sich im Badezimmer liegen liess -> Urin. Oder einen Pulli von sich auf dem Sofa -> Urin.

Vor 3 Wochen übernachteten Freunde bei mir, zwei schliefen auf einer Luftmatratze im Wohnzimmer und liessen ihre Kleider nebenan auf dem Boden liegen -> Urin auf den Jeans des Kumpels.

Letztes Wochenende übernachtete ein Freund einige Nächte bei mir. Am dritten Tag -> Urin auf seiner (immerhin bereits dreckigen) Kleidung.

Nachdem er weg war -> Urin auf dem Kopfkissen, das er benutzte.

Jetzt heute Morgen -> Urin auf der Kuscheldecke der MiWo, das auf dem Sofa lag.


Seit etwa Anfang Jahr hat das so viel zugenommen, dass ich mindestens einmal in der Woche etwas waschen muss. IMMERHIN sind Sachen betroffen, die man waschen kann, also nicht so was wie Sofa oder Teppich, aber dennoch kann das so nicht bleiben. Ich erinnere mich, dass als ich über Weihnachten 3 Wochen Urlaub hatte und viel Zuhause war, NIE etwas passiert war. Seit ich wieder arbeite, hat es wie gesagt übermässig zugenommen. Ich weiss also nicht genau, woran es liegt. Ob sie eifersüchtig ist (pinkelt alles an, was nicht nach mir riecht), viel Aufmerksamkeit von mir braucht (also pinkelt, während ich weg bin) oder sonst etwas ihr an der Situation nicht passt und ich es nicht raus finden kann.

Vielleicht weiss jemand aussenstehendes so aufgrund meiner Schilderungen mehr. Ich möchte das gerne irgendwie lösen können, denn mir ist wichtig, dass es ihr gut geht.

Und sei es im schlimmsten Fall, dass ich sie doch weg geben müsste, weil man zum Schluss kommt, dass sie jemanden braucht, der 24/7 für sie da ist oder weil sie "ihren" Menschen nicht mit anderen (Katzen oder Menschen) teilen will... :eek::(
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Vielleicht fängst du mal den den Sachen an die es am wahrscheinlichsten sind.

Also erst mal eine Urinprobe zum TA bringen und testen lassen auf Harngries und Entzündungswerte, auf Blut und Eiweiß und spezifisches Gewicht.
Die Katze dem TA vorstellen und eine allgemeine Untersuchung, ein geriatrisches Blutbild würde auch nicht schaden.

Wenn es keine körperlichen Ursachen gibt solltest du doch noch mal einen Streuwechsel vornehmen!
Nicht jedes andere streu stinkt. :)
Catsan hat relativ spitze Körnchen, das mögen viele Katzen nicht.
Bitte versuch mal ein gutes feines Klumpstreu wie Premiere oder (mein Favoriti) Extreme classic.

Zusätzlich alle Stellen die bepinkelt werden gut säubern und entduften, z.B. mit Myrtheöl.
Nichts auf dem Boden liegen lassen.

Das pinkeln auf Sachen deutet in der Regel auf eine Harnwegsinkektion hin oder auf ein Streu das nicht gefällt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Und, warst du beim Ta, was kam raus?
 
dysto

dysto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
312
Ort
Schweiz
Und, warst du beim Ta, was kam raus?

So, besser spät als nie. Am Mittwoch gehe ich mit ihr und einer anderen Katze, die seit einiger Zeit ein wenig ein dreckiges Hinterteil hat aber keinen Durchfall, vorbei. Gleich mal beide rundum checken lassen...

Seit meinem Beitrag hier hatte sie dann praktisch aufgehört mit Pinkeln, bis vorgestern wieder was auf der Couch war. :(

Was wird der Tierarzt dann genau untersuchen? Muss ich etwas vorbei bringen? Urinprobe oder so? Oder weiss er was zu tun ist? :oops:

Zusätzlich werde ich meine beiden alten Katzenklos durch neue ersetzen und auch neues Streu bestellen wie von Petra empfohlen.
Die bepinkelten Stellen reinige ich jeweils mit dem UrinOff und spraye auch regelmässig eigentlich Feliway rauf. Kann mich auch mal nach dem Myrtheöl umsehen. Wo kriegt man das?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Am besten wäre tatsächlich eine frische Urinprobe (nicht älter als 2h), kühl lagern.
Wenn das nicht möglich ist, könnte der Ta auch den Urin "ausmassieren" oder direkt aus der Blase entnehmen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Das Öl gibt's in der Apo (teuer) oder online. Ich muss sagen, im Vergleich empfinde ich Biodor Animal als deutlich besser.
 
dysto

dysto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
312
Ort
Schweiz
Also, ich war vorhin beim Tierarzt. Nebst anderen "Kleinigkeiten" der beiden Katzen, hatte er von Sylvana auch eine Urinprobe genommen, und zwar mit der Spritze direkt durch den Bauch. :wow:

Etwa eine Stunde später konnte ich anrufen, und er hat mir das Ergebnis mitgeteilt: Bis auf ein bisschen Blut - das wahrscheinlich von der Spritze kam, und für eine Blasenentzündung zu wenig wäre - ist eigentlich alles okay. der Ph Wert wäre ein bisschen hoch gewesen, das könnte aber während des Tages variieren. Generell kann man also ausschliessen, dass es eine körperliche Ursache sein könnte...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Prima, das ist doch klasse daß du das ausschließen kannst. :)

Dann mal mit dem neuen Streu probieren, hast du es schon?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
3K
A
Antworten
12
Aufrufe
2K
Karamba
K
Antworten
18
Aufrufe
3K
Jule88
Antworten
6
Aufrufe
1K
Poldi
2
Antworten
32
Aufrufe
3K
HappyNess
HappyNess
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben