Katze aus spanischem Tierschutz

KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.943
Alter
47
Ort
Marzipanien
Liebe Foris,

nun wird es konkret - am Samstagabend kommt (wenn uns jetzt nicht noch der Himmel auf den Kopf fällt) unser Neuzugang an. Sie kommt von Chantal/Aristochat und wurde mir von der Katzenhilfe Samtpfötchen vermittelt.

Da die arme D. zur Zeit echt viel mit der Vermittlung und der Logistik zu tun hat, wollte ich mal paar Fragen loswerden und hoffe sehr, von Euren Erfahrungen zu profitieren:

1. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Katzenstreu? Lieber feines (wir benutzen Feliton ultra) oder lieber gröberes?
2. Wie sieht es beim Futter aus? Hier gibt es nur Nassfutter, aber um ihr die Eingewöhnung zu erleichtern, würde ich ihr da natürlich entgegenkommen.
3. Kennen die Katzen Spielzeug? Samira liebt ihren Stoffball und die grosse Stinkemaus - aber ich möchte die Neue ja nicht gleich überfordern, wenn es piept oder duftet.
4. Wie lärmempfindlich sind diese Katzen? Wegen staubsaugen, Waschmaschine ect.

Komisch, bei unserer bisherigen Katzen aus umliegenden Tierheimen habe ich mir nie solche Gedanken gemacht. Aber die Kleine nimmt eine sooo lange Reise per Landweg auf sich, da will ich ihr in der ersten Zeit alles so angenehm wie möglich machen.

Ich danke Euch schon jetzt - und sobald sie hier ankommt, werde ich sie gebührend vorstellen. Aber ich bin nach den Rückschlägen der letzten Wochen unheimlich vorsichtig und auch ein wenig abergläubisch geworden .... :oops::giggle:
 
Werbung:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.478
Ort
Südmittelhessen
Hallo KristinaS,

unsere Katzen kommen alle 3 aus Spanien. Allerdings haben Willy & Fienchen schon ca. 3 Jahre in Deutschland auf einer Pflegestelle gelebt, bevor sie zu uns kamen, sind also nicht unbedingt repräsentativ. Sally allerdings war nur 2 oder 3 Wochen auf der PS, bevor wir sie geholt haben, war also relativ frisch eingeflogen.
Allgemein glaube ich aber, dass es eher auf die einzelne Katze ankommt als auf das Land, aus dem sie kommen ;) Sally ist z. B. mehr oder weniger eine Handaufzucht, das wird sich mehr auf ihr Verhalten auswirken, denke ich, als ihre Herkunft.
Wobei die PS gesagt hat, dass spanische Katzen oft etwas lebhafter sind. Das Klischee erfüllen W&F aber nun gar nicht, die haben eher so ein norddeutsches Temperament. :grin:

Zu deinen Fragen:

1. Wir haben zuerst das Streu benutzt, dass auch die PS verwendet hat. Allerdings sind alle drei total unkompliziert, was das Streu angeht (allerdings auch Freigänger, sie gehen also auch draußen). Ich hab diverses Streu ausprobiert, von pflanzlich über grobes Bentonit bis hin zu feinem Bentonit. Alles wurde und wird anstandslos akzeptiert.

2. Beim Futter sah es bei W&F anders aus. Da habe ich auch erst mal die Marken, die auf der PS gefüttert wurden, genommen. Die waren plötzlich unfressbar und es entstand eine Odyssee der Futtersuche, bis ich irgendwann beim Barf gelandet bin.
Klein-Sally frisst zum Glück so ziemlich alles, was in den Napf kommt.

3. Sally kennt und liebt Spielzeug auf jeden Fall, sie ist aber auch noch ein Teenie. Besonders Angeln liebt sie. Willy spielt auch mal ganz gerne mit dem Federwedel oder kickt irgendwas selbst Gefundenes durch die Gegend. Fienchen ist an Spielzeug nicht ganz so interessiert, sie fängt lieber echte Mäuse. Stinkekissen mag sie aber gern. Was alle 3 mögen ist Clickern. Und das Fummelbrett steht bei den Leckerli-Junkies auch hoch im Kurs. Ich glaube, ich würde nach der Eingewöhnung einfach was anbieten und schauen, wie er/sie reagiert.

4. Fienchen war bei unserem Saugroboter skeptisch, hat sich aber recht schnell daran gewöhnt. Willy hat da länger gebraucht, er ist, was laute Geräusche angeht (und auch allgemein), deutlich ängstlicher. Und Sally hält den Saugroboter für ein spannendes Spielzeug, dem man auflauern und hinterherlaufen kann. ;) Also alle drei recht unterschiedlich.

Unser Ofen muss jeden Tag ausgesaugt werden und der (stationäre) Staubsauger macht echt einen Höllenlärm. Damit hat aber keine der 3 Katzen ein nennenswertes Problem. Auch der tagelange Baulärm im Sommer direkt vorm Haus hat W&F nicht nennenswert gestört (von Sally wussten wir damals noch nicht). Vielleicht haben sie sich ja an die Heimat erinnert - die Bauarbeiter kamen größtenteils aus Spanien. ;)

So viel zu meinen Erfahrungen. Die wirklich nur Einzelbeispiele sind. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich glaube wichtiger wird sein sie in einem ruhigen Raum ankommen zu lassen.
Und erst mal 24 Stunden ganz vorsichtig Kontakt aufnehmen und in Ruhe schauen wie sie so drauf ist.
Ich kenne die Katze nicht die du bekommst und kann deshalb da nichts zu sagen wie sie ist und reagiert und wie lange sie braucht. Und auch was Geräusche angeht ist es wie bei jeder Katze ganz individuell. Das wirst du sehen.

Stinkemäuse und Rasselbällchen würde ich erst mal weg lassen.
Beim Klo ist feines Klumpstreu eigentlich auch immer eine gute Wahl.
Und beim Fressen, stell das Futter hin das du normalerweise fütterst und kauf auf Verdacht noch zwei Sorten Schrottfutter für den Notfall daß sie kein gutes Futter auf Anhieb mag.
Und eine kleine Tüte Trockenfutter oder auch Leckerlies falls sie in den ersten Tagen wenig frißt.
Das aber eher zu deiner Beruhigung damit du keine Panik schiebst die Katze würde verhungern.

Magst du noch ein bischen zur neuen Maus erzählen oder steht das woanders, wenn ja wo?
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.889
Ort
oberboihingen
Das freut mich für euch :)
1. Streu würde ich das nehmen was ihr immer habt.
2. Beim Essen vielleicht eine kleine Mischung, Eventuell ein bisschen Schrottfutter und etwas Trockenfutter. Kann man ja wieder weg lassen nur zu Sicherheit.
3. Spielzeug , Mäuse, Bälle und Spielangel sollten für den Anfang genügen. Teilweise lernen sie wirklich erst das Spielen.
4. Wie sie auf Geräusche reagiert muss man sehen.
Viel Spaß. Und bitte Bilder und Berichte.
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.943
Alter
47
Ort
Marzipanien
Ich danke Euch sehr! Wie gesagt, eine Vorstellung der jungen Dame gibt es, sobald sie hier ankommt (ist wie mit dem ersten Drittel der Schwangerschaft ... es kann ja noch schief gehen. Noch ist sie nicht auf dem Transport ... :giggle:). Aber seht Euch einfach meine Sig an, dann könnt Ihr Euch ungefähr vorstellen, wie sie aussieht. :love:
 
R

Rumpelteazer

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2016
Beiträge
4.112
Ort
Wien-Erdberg
Ich habe Cleo (damals zwei Jahre alt) und Ulli (1 1/4 Jahre alt, möglicherweise Cleos Welpe) 2005 in München direkt aus einem Auto übernommen, mit dem eine Menge Hunde und Katzen auf dem Landweg aus Spanien hierher transportiert wurden. Wir selber sind dann noch in den äussersten Osten Österreichs gefahren, womit die beiden 40 Stunden unterwegs waren, weil auch noch viele andere Tiere zuvor irgendwo in Deutschland abgesetzt wurden. Das war eine Riesenstrapaze für die beiden, erstmal war Tierarzt angesagt.

Mit Streu waren sie nicht wählerisch, ich bin dann bei feinem Klumpstreu geblieben. Sie waren natürlich auch Trofu-Junkies, nahmen auch alles andere, bis auf seltene Trofu-Entgleisungen wurde dann Nafu gefüttert. Nach ein paar Tagen Ausschlafen und Genesung haben sie auch sehr gerne gespielt, und sie waren, anders als die meisten anderen Katzen, die mit demselben Transport aus Spanien gekommen sind, von Anfang an sehr zutraulich und menschenbezogen. (Sie waren zuvor auf einer Pflegestelle gewesen.) Die Lärmempfindlichkeit war nicht anders als bei unseren Tierheimkatzen auch. Den Staubsauger wollten sie nicht in der Nähe haben, aber ansonst wurde er im gleichen Raum geduldet.

Vermutlich wegen ihres furchtbaren Vorlebens (sie wurden z.B. über ein halbes Jahr ausschließlich mit Teigwaren gefüttert) wurden sie leider nicht alt. Kater Ulli verließ uns, als er noch nicht neun Jahre alt war, er hatte eine nicht operable Nierenzyste, Cleo wurde 12 Jahre alt und musste an CNI zugrundegehen. Jedenfalls würde ich keinen Moment mit den beiden missen wollen. Mit der Tierschutzvereinigung, von der ich sie bekommen habe, bin ich noch immer in Verbindung.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
Oh @KristinaS ...bei dir zieht ein Samtpfötchen (ev) ein🥰. Meine Minki kam auch von diesem Verein.

...ich geh jetzt stöbern u. rätseln welches es wohl ist😂😘. Ich freue mich riesig für euch.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
@KristinaS ...da sind ja über 40 reserviert😩, da finde ich nie raus, welche das große Los bei dir gezogen hat... kleinen Tipp büdde 😁


Der Transport ist heute oder gestern gestartet, richtig?
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.889
Ort
oberboihingen
Ich sehe nichts in der Sig ausser deinen Namen :unsure:
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
  • #10
😁KirstinaS veräppelt uns und spannt uns auf die Folter🤭
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.943
Alter
47
Ort
Marzipanien
  • #11
@KristinaS ...da sind ja über 40 reserviert😩, da finde ich nie raus, welche das große Los bei dir gezogen hat... kleinen Tipp büdde 😁


Der Transport ist heute oder gestern gestartet, richtig?
Er startet morgen früh und kommt gegen Samstag Nachmittag in Köln an und dann geht es per Fellnasentaxi weiter.
Tipp: Schwarz!
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.174
  • #12
Lass mich raten... Es ist ein Lackfellchen? :grin:
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.943
Alter
47
Ort
Marzipanien
  • #13
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
  • #15
Ey, die Info hatte ich noch nicht...warte ich geh mal gucken😘


....4 Mädels😩😩😩😩. @KristinaS ....😗gib mal noch ein Tipp, so wird das nix.

ohoh in Köln...vielleicht komme ich gucken🤭😂
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.943
Alter
47
Ort
Marzipanien
  • #16
Man war das eine Tour: Zwei Stunden bis Garbsen zum Übergabepunkt bei Sturm, Regen und Dunkelheit! Zum Glück ist mein Mann ein so guter Autofahrer. Um halb zwölf Nachts dann zuhause - bis dahin: Nichts gesehen und gehört von der jungen Dame.
Als wir zuhause waren, kleine ‚Miaus‘ aus dem Kennel. 💕 Aufgemacht und sie gleich zielstrebig raus (so groß wie Schnuffi ist ist sie bestimmt) und hinter die Waschmaschine in Deckung: Willkommen zuhause Leva!

P.S.: Die bekommt noch einen neuen Namen (neues Leben braucht neuen Namen!), aber dazu muss ich sie erst ein wenig besser kennenlernen.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
  • #17
Leva, Leva...ich geh schauen, wie sie aussieht😁....oh sie sieht wunderhübsch aus🥰. Ich hoffe sie lebt sich schnell bei euch ein und merkt, das sie keine Angst mehr haben muss. Erholt euch erst mal von dem Tripp und dann warten wir, wirklich ganz geduldig, auf ein paar schöne Bilder deines neuen Familienmitgliedes🥰.

Ich freu mich für euch...sehr
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.889
Ort
oberboihingen
  • #18
Super das sie jetzt da ist. :love:
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.844
Ort
Allgäu
  • #19
Hier setze ich mich mal dazu und lese mit. :smile:
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.085
  • #20
Leva, Leva...ich geh schauen, wie sie aussieht😁....oh sie sieht wunderhübsch aus🥰. Ich hoffe sie lebt sich schnell bei euch ein und merkt, das sie keine Angst mehr haben muss. Erholt euch erst mal von dem Tripp und dann warten wir, wirklich ganz geduldig, auf ein paar schöne Bilder deines neuen Familienmitgliedes🥰.

Ich freu mich für euch...sehr
Geduldig warten? Das vergiss mal ganz schnell🤣
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben