Katze aufeinmal aggressiv aber nur auf 10 jähriges Kind!! Hilfe

  • Themenstarter Laura Waynee
  • Beginndatum
  • Stichworte
    #aggressionen #dringend #hilfe #katze
L

Laura Waynee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2020
Beiträge
6
Hallo!
Ich bräuchte eure Hilfe. Ich bin am Ende.
Meine fast 3 jährige Katze wirkt seit ca 3-4 Wochen sehr aggressiv. Nicht auf mich (19 Jahre) und nicht auf meine Mutter.
Doch meine kleine Schwester kriegt es sehr zu leiden ab.
(Meine Katze hat den ersten Wurf bekommen mit 4 Katzenbabys)
Wenn meine Schwester gerade mal vorbeigeht, nichts macht, fängt die Katze an zu fauchen, ihr Schwanz wird dick, und sie wird einfach nur aggressiv. Springt auf sie, beißt und kratzt sie. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, wir haben es mit ignorieren versucht, mit schreien und auch mit ruhig bleiben. Nichts hilft!
Schmerzen hat sie auch nicht!
Ich hoffe jemand hier kann mir helfen, ihr dieses Verhalten abzugewöhnen, denn das ist sehr schlimm!

Mit freundlichen Grüßen.
 
Werbung:
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Verstehe ich das richtig? Deine 3-jährige Katze hat kürzlich geworfen?
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Warum ist sie denn nicht kastriert?
Bist du Züchterin?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.050
Ort
An der Ostsee
Huhu,
Seit wann passiert das genau? Durfte das Kind jemals in die Nähe der kitten bzw der wurfkiste? Woher genau wisst ihr, dass sie keine schmerzen hat?

Bitte lass die Mama Katze in spätestens 2 Wochen kastrieren und die kitten sobald sie 12 Wochen alt sind, spätestens mit 16 Wochen.

Lg
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.084
Hallo!
Ich bräuchte eure Hilfe. Ich bin am Ende.
Meine fast 3 jährige Katze wirkt seit ca 3-4 Wochen sehr aggressiv. Nicht auf mich (19 Jahre) und nicht auf meine Mutter.
Doch meine kleine Schwester kriegt es sehr zu leiden ab.
(Meine Katze hat den ersten Wurf bekommen mit 4 Katzenbabys)
Wenn meine Schwester gerade mal vorbeigeht, nichts macht, fängt die Katze an zu fauchen, ihr Schwanz wird dick, und sie wird einfach nur aggressiv. Springt auf sie, beißt und kratzt sie. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, wir haben es mit ignorieren versucht, mit schreien und auch mit ruhig bleiben. Nichts hilft!
Schmerzen hat sie auch nicht!
Ich hoffe jemand hier kann mir helfen, ihr dieses Verhalten abzugewöhnen, denn das ist sehr schlimm!

Mit freundlichen Grüßen.


Hallo,
ich will mal versuchen auf deine Frage zu antworten ohne, dass du hier Rede und Antwort stehen sollst warum ihr Katzenbabys habt:
Wie alt ist denn deine Schwester? Kann es sein, dass sie irgendwann den Babys zu nahe gekommen ist, sie sie angefasst hat obwohl Mammakatze ein Zeichen gegeben hat? Evtl. wurde dies auch gar nicht bemerkt. Aber überlegt mal zusammen ganz in Ruhe. Manchmal sind es Verhaltensweisen die gar nicht so gemeint sind, aber eine Bedrohung darstellen könnten.
Kann deine Schwester nicht einen Bogen um die Tiere machen? Hat die Mamakatze mit ihren Kleinen einen geschützten Raum?

VG
 
  • Like
Reaktionen: Katzenöhrchen
L

Laura Waynee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2020
Beiträge
6
Huhu,
Seit wann passiert das genau? Durfte das Kind jemals in die Nähe der kitten bzw der wurfkiste? Woher genau wisst ihr, dass sie keine schmerzen hat?

Bitte lass die Mama Katze in spätestens 2 Wochen kastrieren und die kitten sobald sie 12 Wochen alt sind, spätestens mit 16 Wochen.

Lg
Ja das Kind durfte es! Schmerzen hat sie keine weil wir beim Tierarzt waren. Kastrieren wollen wir nicht und bei ihr ist alles in Ordnung. Das kann auch nicht an dem Wurf liegen.
Warum ist sie denn nicht kastriert?
Bist du Züchterin?
Tut mir leid, das war nicht die Frage, das ist eher privat.
 
L

Laura Waynee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2020
Beiträge
6
Hallo,
ich will mal versuchen auf deine Frage zu antworten ohne, dass du hier Rede und Antwort stehen sollst warum ihr Katzenbabys habt:
Wie alt ist denn deine Schwester? Kann es sein, dass sie irgendwann den Babys zu nahe gekommen ist, sie sie angefasst hat obwohl Mammakatze ein Zeichen gegeben hat? Evtl. wurde dies auch gar nicht bemerkt. Aber überlegt mal zusammen ganz in Ruhe. Manchmal sind es Verhaltensweisen die gar nicht so gemeint sind, aber eine Bedrohung darstellen könnten.
Kann deine Schwester nicht einen Bogen um die Tiere machen? Hat die Mamakatze mit ihren Kleinen einen geschützten Raum?

VG
Meine Schwester ist fast 11 Jahre alt. Das mit dem Zeichen sicherlich nicht! Die Katzenmutter hat uns allen 3 immer vertraut und wir hatten ein gutes Verhältnis jedes Mal zu der Katze! Wir achten in letzter Zeit sowieso drauf! Die Babykatzen und die Mutter schlafen im Wohnzimmer!
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Tut mir leid, das war nicht die Frage, das ist eher privat.

Ja, ok. Das ist privat. Verstehe ich.

Wenn du 19 bist, solltest du aber auch in der Lage sein, ein paar Dinge zu verstehen.

Es ist für eure Katze keineswegs gesund, 3 Jahre lang immer wieder rollig zu sein ohne gedeckt zu werden.
Das kann unter anderem zu schlimmen Tumoren führen!

Aber gut, nun sind die Kitten da.

Ich hoffe, ihr könnt sie alle in ein gutes Zuhause vermitteln.
Und ich hoffe inständig, dass ihr eure Katze danach kastrieren lasst!
 
  • Like
Reaktionen: Deanna94
L

Laura Waynee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2020
Beiträge
6
  • #10
Ja, ok. Das ist privat. Verstehe ich.

Wenn du 19 bist, solltest du aber auch in der Lage sein, ein paar Dinge zu verstehen.

Es ist für eure Katze keineswegs gesund, 3 Jahre lang immer wieder rollig zu sein ohne gedeckt zu werden.
Das kann unter anderem zu schlimmen Tumoren führen!

Aber gut, nun sind die Kitten da.

Ich hoffe, ihr könnt sie alle in ein gutes Zuhause vermitteln.
Und ich hoffe inständig, dass ihr eure Katze danach kastrieren lasst!
Ich verstehe nicht wie man so sein kann. Da steht eine Frage oben!!!
Und dann ganz in Thema zu verfehlen respekt, das ist wohl unsere Sache ob wir sie kastrieren, oder war das die Frage hm?!
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #11
Gut.

Dann ist meine Antwort, dass deine kleine Schwester der Katze einfach fern bleiben soll!
 
  • Like
Reaktionen: Deanna94, Okami, Rickie und eine weitere Person
Werbung:
L

Laura Waynee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2020
Beiträge
6
  • #12
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #13
Wir reden hier vom maximal 2 Monaten.
Dann sind die Kitten alt genug, um abgegeben zu werden, bzw. wird die Mama sich auch nicht mehr um sie kümmern oder sie verteidigen.

Dann hat sich das Problem von selber gelöst.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.050
Ort
An der Ostsee
  • #14
Das Forum ist keine Antwortmaschine. Hilfestellungen beruhen auf Konversation, beidseitige. Bitte sei also nicht gleich so pampig.

Ich vermute, dass etwas vorgefallen sein muss, als deine Schwester der Mama oder den kitten zu nahe kam. Kann eine Kleinigkeit gewesen sein. Muss nicht mal direkt mit deiner sis zu tun gehabt haben, das nennt man dann umgeleitete Aggression ( https://www.katzen-forum.net/threads/info-umgeleitete-aggression.194122/ )
Sobald die kitten abgegeben sind muss man daran arbeiten, Tipps stehen im verlinkten thread.

Das was ihr eurer Katze da antut ist nicht schön. Das Krebsrisiko einer unkastrierten Katze ist sehr hoch. Rolligkeiten sind eine Qual für so ein Tier. Auch einen kittenwunsch verspüren Katzen nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Deanna94, Rickie, DeborahK und 3 weitere
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.084
  • #15
Meine Schwester ist fast 11 Jahre alt. Das mit dem Zeichen sicherlich nicht! Die Katzenmutter hat uns allen 3 immer vertraut und wir hatten ein gutes Verhältnis jedes Mal zu der Katze! Wir achten in letzter Zeit sowieso drauf! Die Babykatzen und die Mutter schlafen im Wohnzimmer!


Hallo,
mit 11 hat man schon sehr viel Verständnis, aber es könnte auch sein - ohne, dass es ihr selbst bewusst ist/war - , dass sie irgendwie zu nahe gekommen ist. Eure Katzenfamilie lebt im Wohnzimmmer, ist die Ecke denn etwas geschützt? Und wann genau reagiert die Mammakatze so - sie säugt doch noch. Ist es währenddessen wenn deine Schwester vorbeigeht?
Grundsätzlich kann ich mir das Mammaverhalten sehr gut vor Augen führen, manchmal bekommt man nicht heraus warum so reagiert wird. Es kann mit einemmal die Stimme sein, zu schnell vorbei gegangen, zu laut o.ä., alles Dinge die sie erschreckt haben könnte. So kann ich dir eigentlich nur raten, dass deine Schwester möglichst weit weg im WZ sitzt, die Kleinen nicht in die Hand nimmt o.ä. Wird sicher nicht einfach, die bewegen sich ja sicher durchs WZ. Da könnte sie aber versuchen mit der Mamma zu clickern, sich einfach hinsetzen und etwas vorlesen-Ruhe reimbringen.
VG
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
8.077
Ort
Allgäu
  • #16
... das ist wohl unsere Sache ob wir sie kastrieren, ...
Interessant ... ob kastriert wird oder nicht ist "eure Sache".
Bei solch unverantwortlichen und egoistischen Katzenhaltern würde ich sagen, dann ist's auch "eure Sache", wenn die 11jährige Schwester die Aggressionen abbekommt.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, Rickie, racoon20 und 9 weitere
N

Nebula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2020
Beiträge
371
  • #17
Dass deine kleine Schwester die Agressionen abbekommt ist natürlich blöd, aber die Katze reagiert ja nicht aus Spaß derartig. Woran es liegen könnte, wurde ja schon genannt. In jedem Fall versucht sie ihre Kitten zu schützen und sie anzuschreien ist definitiv der falsche Weg. Damit richtet ihr mehr Schaden an, als euch vielleicht bewusst ist.

Dass ihr die Katze habt werfen lassen, finde ich prinzipiell fragwürdig. Es gibt keinen sinnvollen Grund, warum man seiner Katze das antut. Ich bezweifel mal, dass ihr Züchter seid. Habt ihr euch mal mit den Risiken & Konsequenzen auseinander gesetzt, die das mit sich bringt?

Es ist okay, dass du nicht darauf antworten möchtest, was der Grund eurer Entscheidung ist.
Dennoch musst du damit klar kommen, dass wir Fragen stellen, kritisch sind, dir die Kritik auch entgegen bringen. Das macht hier niemand, weil er Spaß daran hat. Sondern weil es hier um ein Lebewesen geht, das nicht für sich selbst sprechen kann und von euch abhängig ist. Und hier genug Leute angemeldet sind, die diesen Mist (und die immer gleichen Diskussionen) regelmäßig mitbekommen.

Alles in allem ist Kritik wichtig, Kritikfähigkeit aber auch. Pampig werden bringt weder dir, noch der Katze, noch uns irgendwas. Also versuch bitte nicht alles so arg persönlich zu nehmen, sondern im Interesse deiner Katze zu handeln.

Es gibt hier genügend Threads, in denen erklärt wird, warum eine Kastration notwendig ist. Du musst hier keine Diskussion mit uns darüber führen, wenn du das nicht möchtest. Dennoch finde ich es wichtig, sich diesbezüglich zu informieren.
 
  • Like
Reaktionen: DeborahK, Okami, Rickie und 6 weitere
P

PaenX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
Beiträge
488
  • #18
Ich denke nicht, dass man das Verhalten "abtrainieren" kann. Die Katze will ihre Jungen schützen. Bitte bietet ihr und den Kleinen einen ruhigen Rückzugsort. Das Wohnzimmer ist, nach meiner Kenntnis, das Zimmer, wo am meisten Trubel herrscht. Das könnte der Katze zu viel sein, gerade wenn die Kitten anfangen die Umgebung zu erkunden (das würde auch in etwa mit dem Zeitraum der ersten Angriffe zusammen passen).

Trotz der Vorfälle: Bitte behaltet die Kleinen noch zwei Monate bei der Mutter. Ansonsten lernen die Kitten nicht alles, was sie zum Leben brauchen. Die Vermittlung sollte auch nur im Doppelpack oder zu einem anderen gleichalten Kitten erfolgen und die Mutter dringend kastriert werden. Jede Rolligkeit steigert das Krebsrisiko! Und es gibt leider genug Katzen, sodass keine Würfe außerhalb seriöser Vereinszucht... Es gibt so viele Katzen, denen kein Zuhause vergönnt ist...
 
  • Like
Reaktionen: Okami, Nebula, Rickie und 2 weitere
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2015
Beiträge
378
Ort
köln
  • #19
Dass deine kleine Schwester die Agressionen abbekommt ist natürlich blöd, aber die Katze reagiert ja nicht aus Spaß derartig. Woran es liegen könnte, wurde ja schon genannt. In jedem Fall versucht sie ihre Kitten zu schützen und sie anzuschreien ist definitiv der falsche Weg. Damit richtet ihr mehr Schaden an, als euch vielleicht bewusst ist.

Dass ihr die Katze habt werfen lassen, finde ich prinzipiell fragwürdig. Es gibt keinen sinnvollen Grund, warum man seiner Katze das antut. Ich bezweifel mal, dass ihr Züchter seid. Habt ihr euch mal mit den Risiken & Konsequenzen auseinander gesetzt, die das mit sich bringt?

Es ist okay, dass du nicht darauf antworten möchtest, was der Grund eurer Entscheidung ist.
Dennoch musst du damit klar kommen, dass wir Fragen stellen, kritisch sind, dir die Kritik auch entgegen bringen. Das macht hier niemand, weil er Spaß daran hat. Sondern weil es hier um ein Lebewesen geht, das nicht für sich selbst sprechen kann und von euch abhängig ist. Und hier genug Leute angemeldet sind, die diesen Mist (und die immer gleichen Diskussionen) regelmäßig mitbekommen.

Alles in allem ist Kritik wichtig, Kritikfähigkeit aber auch. Pampig werden bringt weder dir, noch der Katze, noch uns irgendwas. Also versuch bitte nicht alles so arg persönlich zu nehmen, sondern im Interesse deiner Katze zu handeln.

Es gibt hier genügend Threads, in denen erklärt wird, warum eine Kastration notwendig ist. Du musst hier keine Diskussion mit uns darüber führen, wenn du das nicht möchtest. Dennoch finde ich es wichtig, sich diesbezüglich zu informieren.
Auch wenn ich nicht verstehe warum Deine Katze werfen musste , denke ich , dass Du ihr jetzt eine ruhige und geschutzte Umgebung bieten solltest, damit sie sich um ihre Babys , ohne Streß, kümmern kann. Das Wohnzimmer scheint mir nicht ein geeigneter Ort zu sein. Sie sieht ihre Babys von Deiner Schwester bedroht ( warum auch immer ) und Deine Schwester kann sich nicht von ihr und den Babys ( warum auch immer ) fernhalten.Mir tut diese Katzen Mama sehr leid. Wenn ihr keine räumliche Möglichkeiten habt ihr eine ruhige Ecke zuzuweisen , dann lass , um Gottes Willen , sie nicht werfen. Das hättest Du Dir vorher überlegen sollen und Dich mit dem Thema, auseinandersetzen.
 
  • Like
Reaktionen: Okami, Nebula, Rickie und eine weitere Person

Ähnliche Themen

D
Antworten
14
Aufrufe
424
merteuille
merteuille
S
Antworten
4
Aufrufe
2K
Polayuki
C
Antworten
18
Aufrufe
6K
Irmi_
Danykondi
Antworten
26
Aufrufe
4K
Lillymiri
Lillymiri
engelsstaub
Antworten
1
Aufrufe
20K
engelsstaub
engelsstaub

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben