Katze auf der Strasse gefunden

  • Themenstarter Kandosinge
  • Beginndatum
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
Hatte heute so ein besonderes Erlebnis. Kam von einer kleinen Dienstreise ziemlich früh und ziemlich entspannt Richtung Heimat, da sehe ich an der letzten größeren stark befahrenen Kreuzung, bevor ich abbiegen muss, eine schwarzweiße Katze sitzen.

Sehr ungewöhnlich, da sieht man um die Zeit nie eine.

Ich musste einen Moment warten, da steht sie auf und läuft ein Stückchen. Sah irgendwie unsicher aus. So ist meine Prinzessin das letzte Mal gelaufen, als sie aus der Narkose nach der Zahnbehandlung aufgewacht war und noch nicht so richtig wieder munter war.

Also Nothalt bei der ersten Gelegenheit. Ausgestiegen und die Szene erstmal aus etwas Entfernung betrachtet. Katze lief ein wenig orientierungslos und torkelig zwischen den fahrenden Autos rum. Ich hab sie angesprochen, da reagiert sie auf mich und kommt auf mich zu.

Naja, ich habe sie kurzentschlossen auf den Arm genommen. Hat sie mitgemacht und hat sogar angefangen zu schnurren. Junge, Junge so eine magere Katze hatte ich das letzte Mal auf dem Arm als unser Kater nach 9 Wochen Verschwundensein plötzlich auftauchte.

Das Fell fühlte sich total struppig an, unter dem Bauch knotig und irgendwie fettig ölig. Ich also mit der fremden Katze erstmal in den nächsten Laden. Die Besitzerin kenne ich, die hat selbst eine Katze. Die konnten mir aber in Bezug auf eine Transportmöglichkeit nicht helfen. Im Laden bleiben konnte ich auch nicht, fand die Ladenkatze blöd. Also wieder raus, während die Besitzerin alle in Frage kommenden Leute anrief, ob die ihre Katze vermissen.

Das ergab keinen Erfolg und ich stand mit der immer mehr zappelnden Katze da rum. Also bin ich dann langsam Richtung "nach Hause" gelaufen mit der Katze auf dem Arm. Mit 2mal Runtersetzen habe ich es tatsächlich nach Hause geschafft. Ein Freund von mir war gerade zum Hollosagen da, dem habe ich die Mietze in die Hand gedrückt. Er hat sich brav mit ihr hingesetzt und das Tierchen durchgekrabbelt. Ich los ,meinen Katzenkorb geholt und dann das Tierchen reingesetzt.

Ich wollte sie zum Tierheim bringen, weil meine Katze leider keine anderen toleriert. Da gibt es nur Krieg oder rennen...

Im Tierheim war keiner, also die Notrufnr. angerufen die dort an der Tür stand. Dadurch landete ich dann bei der Polizei. Die meinten sie könnten den Chip auslesen und sie hätten auch eine Tierärztin, die Tiere außerhalb der Tierheimzeiten aufnimmt.

Also zur Polizei gefahren, dort konnten Sie feststellen der Süße hat einen Chip. Die Nr. war sogar registiert. Allerdings nicht zur freien Abfrage. Warum auch immer. Da ich den Kleinen nicht bei der Polizei allein lassen wollte habe ich dann gewartet, bis raus war das der Kleine ein zu Hause hat.

Tja, was soll ich sagen. Tasso hat eine Adresse ausgespuckt, die Polizei hat geprüft ob da überhaupt noch jemand wohnt. Was kam raus: seit 2010 wohnt die Person die Katze mal auf sich registriert hatte dort nicht mehr.:eek:

Wenn man sich den Kleinen so angesehen hat, dann kann sich auch keiner wirklich um ihn gekümmert haben....

Die Polizei hat mich dann gefragt, ob ich den Kleinen noch Tierärztin bringen würde. Klar wollte ich wollte ja wissen was mit ihn so passiert. So ein lieber, gutmütiger kleiner Kerl.

Also nochmal mit dem Auto los und zur Tierärztin. Die hat ihn dann aus dem Katzenkorb geholt und erstmal grob durchgecheckt. Erste Erkenntnis: Ist wohl schon älter und die Zähne sind der Horror. Rot, entzündet und dick vereitert.

Ich habe jetzt erstmal ausgemacht, dass ich mich wieder melde um zu hören wie es ihm geht. Ein wenig ist er mir bei der 3 Std. Tour ja schon ans Herz gewachsen....

Da ich nicht wusste ob er sonst gesund war, hatte ich aufgepasst mit meiner Katze nicht in Berührung zu kommen, bevor ich die Klamotten gewechselt hatte. Habe mir dann sehr gründlich die Hände gewaschen. Hoffe das reicht.

Irgendjemanden war der kleine Kerl mal so wichtig das er ihn hat chipen lassen, das dann sogar registriert hat und dann...

Habe leider kein Bild, aber der Kleine war schwarzweiß mit hohem Schwarzanteil. 4 weiße Pfoten, Brust und Kinn weiß und wirklich allerliebste weiße Schnurrhaare. Er war ausgesprochen gutmütig. Hat bei der ganzen Aktion nicht gebissen oder gekratzt. Er scheint Menschen wirklich zu mögen und zeigte sich nicht ängstlich. Er hat nur im Katzenkorb gemaunzt wenn er nichts sehen konnte.
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Wow, das ist ja mal ne Geschichte.
Magst du weiter nachforschen, wohin die Person verzogen ist?
Theoretisch kannst du auch Anzeige gegen die Person stellen, wegen Aussetzen der Katze und die Polizei kümmert sich dann drum, die Person ausfindig zu machen.
Es kann aber auch sein, dass sie an jemanden übergeben wurde, der sich kümmern sollte und sich aber nicht gekümmert hat oder, oder, oder.

Ich überlege grade ob Tasso auch nachforschen kann, ob sie den neuen Wohnsitz rausbekommen und ob sie sich dann zurückmelden beim Finder der Katze...

Ich hoffe es ist noch nicht zu spät, es klingt nicht gut was du schreibst. Vorallem wenn sie torkelig und so extrem zahm war... sie kann auch angefahren worden sein und nicht "nur" die schlimmen Zähne haben.
Ich hoffe die TÄ kann sie retten und sie bekommt für die restliche Lebenszeit ein gutes zu Hause.

Es wäre toll, wenn du weiterberichten würdest, was du so mitbekommst oder vielleicht auch selbst unternimmst...
Danke, dass du sie eingefangen hast und so eine weite Tour mit ihr gemacht hast.

Grüsse
neko
 
Bärli_29

Bärli_29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
929
Ort
Am Jurasüdfuss
Auch von mir ein grosses Danke für Deinen tollen Einsatz :pink-heart: und gerne wüsste ich, wie das weiter geht für das Kerlchen...
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
Danke das du dich um das Tierchen gekümmert und nicht weggeschaut hast.

Wenn du weitere Nachforschungen über die Besitzer anstellen willst und dir der Name bekannt ist,kannst du auch selbst beim Einwohnermeldeamt nachfragen.
Die geben auch Privatpersonen eine auskunft.

Würde mich freuen zu hören wie es mit dem Katerchen weiter geht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Schön daß du dich gekümmert hast!!
Viele Menschen schauen weg oder nicht genau hin.

Mich würde auch sehr interessieren wie es weiter geht.

Und für solche Geschichten habe ich inzwischen einen klappbaren Transportkorb im Auto. :D
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
Die TA wollte sich eigentlich heute bei mir melden. Hat sie aber leider nicht. Morgen kann ich vom Büro aus probieren (ging heute leider einfach nicht). Drückt die Daumen für den Kleinen.

Der geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Die Polizei durfte mir den Namen der Person, die ihn bei Tasso angemeldet hatte, nicht sagen. Die haben mir nur eine Straße genannt. Die liegt im Nachbarort - das hilft aber nicht weiter.

Ich glaube übrigens nicht, das er angefahren wurde. Er ließ sich überall anfassen und hat da auch nicht gezeigt, das er Schmerzen hat. Er hat nur einen völlig erschöpften Eindruck gemacht.

Wenn ich ihn bei der TA noch einmal sehen kann, versuche ich mal ein Foto zu machen und stell ihn dann in die einschlägigen Portale - vielleicht bringt das ja was.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ist die Katze bei Tasso registriert?

Tasso hat die Möglichkeit über Einwohnermeldeamtanfrage nach einem möglichen neuen Wohnort zu suchen.

Wenn die Chipnummer hast würde ich mal bei Tasso anrufen ( die Uhrzeit jetzt ist sogar ganz günstig ;))
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
Hi, die Katze ist bei Tasso registriert - gewesen.

Laut Polizei ist die Person, die die Katze registriert hat ,dort seit 2010 nicht mehr gemeldet. Die Registrierung bei Tasso hat wohl einen Sperrvermerk (wußte gar nicht das es sowas gibt) damit kommt man als Normalo auch mit der Chipnr. (die ich leider nicht habe) auch an keine Informationen.

Ich kann nur versuchen, von der TA die Chipnr. zu kriegen. Vielleicht hat dann ja jemand noch eine Idee. Geht aber erst morgen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Genau. Bei der Registrierung kann man angeben werden ob Halterdaten wie z.B. Telefonnummer von Tasso weitergegeben werden dürfen ( dann kann man als Finder direkt mit dem Besitzer Kontakt aufnehmen; oder eben halt nur Tasso).

Ist die Katze "nur" registriert, oder ist sie auch als vermisst gemeldet gelistet?
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
  • #10
Die Katze ist registriert - die ehemaligen Besitzer wohnen da aber seit 2010 nicht mehr. Die Katze ist nicht als vermisst gemeldet.

Immerhin gibt es auch gute Neuigkeiten. Konnte eben mit der Tierärztin telefonieren. Der Kater heißt Kai. Er lebt, laut Tierärztin hat er gute Chancen. Sie will sich, sobald er stabilisiert ist, an die Zahnsanierung machen. Vom Tierheim her wollen die nochmal mit Tasso Kontakt aufnehmen und versuchen die Besitzer zu ermitteln.

Ich kann ihn morgen besuchen und Fotos machen. Habe dann abgesprochen, dass ich die rund um die Fundstelle aufhänge - vielleicht kriegen wir dann noch was raus.

Die Tierärztin will versuchen ihn aus der Praxis heraus zu vermitteln, da hätte er gute Chancen.

Sobald ich ein brauchbares Foto habe, zeige ich Euch den Bub mal.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Kandosinge, ich klopf Dir mal auf die Schulter *Drück* :)

Toll, dass Du nicht weggeschaut hast. Ich hoffe, der Kleine ist auf dem Weg der Besserung und findet ein tolles neues Zuhause. Du wirst ja sicher dran bleiben. Berichte doch bitte weiter.
 
Werbung:
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #12
Auch ich muss dir ein DICKES Lob aussprechen!!!

Ich finde es richtig klasse, dass du nicht weggesehen- und der armen Katze geholfen hast.

Ich hoffe, dass es der Fellnase schnell wieder besser geht und würde mich freuen, wenn du weiter berichtest.

Was mir noch durch den Kopf gegangen ist:
Vielleicht war die Katze ja Freigänger... Da der Besitzer umgezogen ist kann es ja vielleicht möglich sein, dass die Katze wieder zum alten zu Hause gelaufen ist und nicht mehr den Weg zum neuen Heim gefunden hat :confused: Nur eine Überlegung.
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #13
Ich finde es wirklich top , dass du dem Bub geholfen hast

Ein grosses Dankeschön

Ich freue mich schon auf die Bilder:pink-heart:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #14
Die Katze ist registriert - die ehemaligen Besitzer wohnen da aber seit 2010 nicht mehr. Die Katze ist nicht als vermisst gemeldet.

OK. Tasso hat wie erwähnt die Möglichkeiten rauszufinden wo die Besitzer ggf. heute wohnen.
Auch für eine Vermittlung wäre eine klare Besitzerfrage ganz wichtig.

Toll, dass du dem Kerle geholfen hast.:)
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
  • #15
Denke nicht, dass es die Mietze nach 5 Jahren (die waren 2010 das letzte Mal da gemeldet) auf dem Heimweg war. Die Straße die mir die Polizei genannt ist, ist auch ganz wo anders.

Morgen mache ich erstmal Fotos. Vielleicht eigentlich fast sicher habe ich auch schon jemand der Kai aufnimmt. Freunde meiner Mutter haben am WE ganz tragisch Ihren geliebten 16 Jahre alten Kater einschläfern lassen müssen.

Wir sind nun mal Kleinstadt und die wussten schon, dass ich den Kleinen gefunden habe. Sie mir Ihre tragische Geschichte erzählt, ich meine. Wie ich so den Zustand beschreibe kommt plötzlich ganz spontan. Der arme Kerl, so ein Lieber und man könne sich vorstellen ihn zu nehmen. Gerade weil er schon älter ist und weil er Hilfe braucht. Die beiden sind total lieb, da hätte er es sicher gut.

Aber jetzt mache ich morgen erstmal Fotos. Besser sie denken nochmal über alles nach. Der Kleine hat schon genug mitgemacht.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #16
Denke nicht, dass es die Mietze nach 5 Jahren (die waren 2010 das letzte Mal da gemeldet) auf dem Heimweg war. Die Straße die mir die Polizei genannt ist, ist auch ganz wo anders.

Umzug? Nicht auf dem Heimweg, aber vielleicht am neuen Wohnort zu schnell wieder in den Freigang entlassen?

Tasso hat wie gesagt die Möglichkeiten über Einwohnermeldeamtanfrage nach einer neuen Adresse zu fragen - sollen sie mal machen.;)
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
  • #17
Denke nicht, dass es die Mietze nach 5 Jahren (die waren 2010 das letzte Mal da gemeldet) auf dem Heimweg war. Die Straße die mir die Polizei genannt ist, ist auch ganz wo anders.

Morgen mache ich erstmal Fotos. Vielleicht eigentlich fast sicher habe ich auch schon jemand der Kai aufnimmt. Freunde meiner Mutter haben am WE ganz tragisch Ihren geliebten 16 Jahre alten Kater einschläfern lassen müssen.

Wir sind nun mal Kleinstadt und die wussten schon, dass ich den Kleinen gefunden habe. Sie mir Ihre tragische Geschichte erzählt, ich meine. Wie ich so den Zustand beschreibe kommt plötzlich ganz spontan. Der arme Kerl, so ein Lieber und man könne sich vorstellen ihn zu nehmen. Gerade weil er schon älter ist und weil er Hilfe braucht. Die beiden sind total lieb, da hätte er es sicher gut.

Aber jetzt mache ich morgen erstmal Fotos. Besser sie denken nochmal über alles nach. Der Kleine hat schon genug mitgemacht.

Ach das währe ja klasse.

Für die Freunde deiner Mutter ist es bestimmt schlimm das sie ihren Kater gehen lassen mußten.
Für Kai währe es aber ein glücksfall wenn er dadurch wieder ein Zuhause finden würde.

Würde mich freuen wenn es klappen würde und Kai nicht doch noch ins TH müßte.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.484
Ort
O-E/NRW
  • #18
Schöne Geschichte, danke dass du diesem armen Seelchen geholfen hast.

Wir hatten vor einiger Zeit auch mal so einen Fall. Die Katze wurde 40km entfernt von ihrem ehemaligen Wohnort gefunden. Tasso kann die neue Adresse des ehemaligen Besitzers über das Einwohnermeldeamt herausfinden. Je nachdem wie engagiert die Mitarbeiter dort sind, kann es auch dauern. Bei uns waren es einige Monate, aber der ehemalige Besitzer wurde gefunden und es kam heraus, dass er die Katze vor dem Umzug an eine Bekannte abgegeben hat, die sich nicht ausreichend gekümmert hat. Er hatte dann aber auch keine Besitzansprüche mehr angemeldet und wir konnten die Katze in ein gutes Zuhause vermitteln.

Bin auch interessiert, wie es mit Kai weiter geht.
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
  • #19
Hallo zusammen. Habe den Vormittag für ein paar Recherchen und natürlich für einen Besuch bei Kai genutzt.

Also: Kai ist 2001 aus unserem örtlichen Tierheim an die Person vermittelt worden, die Ihn auch auf sich registriert hatte. Ich habe mit der wirklich netten TH-Leiterin gesprochen. Die wollen der Sache wirklich unbedingt nachgehen. Die haben schon neue Recherchen angestellt.

Die konnten mir auch schon sagen, dass diese Person den Kater nicht wiederbekommt und damit einer erneuten Vermittlung nichts im Wege steht. Da er schon 14 Jahre ist, würden sie auch keine Vermittlungsgebühr erheben.
Es fielen Worte wie verwahrlost und unverantwortlich.

Kai selbst geht es deutlich besser. Er ist noch bei der TA, sie hat ihm Blut abgenommen. Die ersten Testergebnisse waren unauffällig. Da er sich stabilisiert hatte, hatten sie gestern bereits die Zähne behandelt. 2 mussten gezogen werden. Ich habe die gesehen. Nur Zahnstein und ein bisschen Zahn drunter. Narkose hat er gut weggesteckt und hatte morgen gefuttert.

Als ich da war, war er richtig munter. :omg: Es war nicht möglich ein scharfes Foto hinzubekommen. Die Leckerstängelchen von Aldi waren sehr motivierend für ihn - die hätte er am liebsten wohl der TA mit Stumpf und Stiel aus der Hand gerissen.

Aber wie vorher schon: Kein Fauchen, Kratzen oder Beißen. Super neugierig war er. Er hätte am liebsten die Praxis ergründet - ab er hat keine Angst gezeigt.

Habe dann mit den hoffentlich baldigen Adoptiveltern telefoniert, die lassen sich auch vom Alter des Buben nicht schrecken und hätten am liebst gleich alles geregelt. Denke mal Anfang nächste Woche ist dann da zu Hause :muhaha:

Fotos bringe ich aber nachher schon mal vorbei. Hier stelle ich auch gleich noch eines ein - versuche nur vorher es ein wenig zu bearbeiten, damit ihr den Bub auch sehen könnt.
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2013
Beiträge
274
  • #20
mal schauen ob das Foto geklappt hat....
 

Anhänge

  • SAM_1143.jpg
    SAM_1143.jpg
    74,5 KB · Aufrufe: 164
Werbung:

Ähnliche Themen

Samienta
Antworten
14
Aufrufe
2K
Samienta
Samienta
Abunai
Antworten
1
Aufrufe
1K
ottilie
T
Antworten
4
Aufrufe
343
bohemian muse
bohemian muse
Skinny01
Antworten
46
Aufrufe
20K
Herminekatze
Herminekatze
N
Antworten
12
Aufrufe
831
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben