Katze anschaffen :)

M

Mato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
4
Hey alle miteinander :)

Ich werde mir demnächst eine Katze kaufen und wollte euch Erfahrene User ein paar Fragen stellen.

Was kostet eine Katze im Monat ?

Worauf muss ich achten ?

Trinken Katzen die normale Milch aus dem Supermarkt ?

kann man sie auch für ein paar stunden alleine lassen ?

Was kostet eine Versicherung ?

Wie alt soll die Katze mindestens beim Kauf sein ?

Meine Wohnung ist 85 Quadratmeter groß plus Balkon . reicht das aus ?


Ich freue mich auf eure Hilfe und danke euch schon mal :)

ps. Es ist eine Europäische Kurzhaar Katze
 
Werbung:
Panike

Panike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2014
Beiträge
612
Ort
Schweiz
Liebe Mato

Willkommen im Forum!

Du hast hier die ultimative Platform was Katzenwissen angeht! Lies dich quer, du kriegst hier viele tolle Informationen! Es gibt viel zu lernen, bis man bereit ist sich ZWEI Kitten zuzulegen.

Deine Fragen zeigen, dass du noch nicht viel weisst aber lernen willst! Finde ich super!

Vorneweg: Für mich die allerwichtigste Regel also Regel Nummer 1:
Keine Einzelhaft für Katzen, nimm dir UMBEDINGT zwei Kitten, wenn du soweit bist!
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Hallo Mato

Hey alle miteinander :)

Ich werde mir demnächst eine Katze kaufen und wollte euch Erfahrene User ein paar Fragen stellen.

Was kostet eine Katze im Monat ?

Ich rechne für meine beiden so ca 30€ im Monat für Streu und Futter

Worauf muss ich achten ?

Katzen sollten niemals alleine gehalten werden. Katzen sind keine Einzelgäger. Katzen die alleine leben verkümmern und können verhaltensauffälligkeiten entwickeln.

Trinken Katzen die normale Milch aus dem Supermarkt ?

Nein. Katzen sind laktoseintolerant

kann man sie auch für ein paar stunden alleine lassen ?

Ja, wenn sie min zu zweit sind können sie sich gut untereinander beschäftigen

Was kostet eine Versicherung ?

Das ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich

Wie alt soll die Katze mindestens beim Kauf sein ?

Sie sollte min 12 wochen bei der Mutter sein, läger ist immer besser

Meine Wohnung ist 85 Quadratmeter groß plus Balkon . reicht das aus ?

Ja, aber achte darauf das du den Balkon Katzensicher machst.


Ich freue mich auf eure Hilfe und danke euch schon mal :)

ps. Es ist eine Europäische Kurzhaar Katze
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Nein. Katzen sind laktoseintolerant

Das stimmt so nicht ganz... Katzen, die nach der Muttermilch regelmässig Kuhmilch bekommen behalten die Lactoenzyme im Darm und können Lactose problemlos zersetzten. Bekommen die nach der Muttermilch längere Zeit keine Milch mit Lactose, können sie eine Intoleranz entwickeln.

Alle meine 3 vertragen Kuhmilch problemlos!
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Stimmt, da hast du recht. Ich hätte es etwas differenzierter ausdrücken sollen
 
Winy

Winy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
900
Hallo Mato,

und herzlich willkommen im Forum!

Die anderen haben Dir ja schon das wichtigste geschrieben. Ich habe nur noch einen zusätzlichen, interessanten Link für Dich, wo sehr gut beschrieben ist, warum man Katzen nie alleine halten sollte:

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Hier auch noch einige antworten auf Deine Fragen:

http://www.katzen-forum.net/die-anf...aeckchen-fuer-forums-und-katzenanfaenger.html

Viel Spaß bei den Vorbereitungen für die (hoffentlich) beiden Fellwuschels! Die Vorfreude ist immer wunderschön und alles einzukaufen und vorzubereiten - eine tolle "Hibbelzeit" :D

Liebe Grüße,
Winy
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Hallo,
Schön, dass Du Dich vor der Anschaffung einer Katze schon mit dem Thema beschäftigst.
Ich habe meine Antworten einfach mal in Deine Fragen reingeschrieben.

Ich werde mir demnächst eine Katze kaufen und wollte euch Erfahrene User ein paar Fragen stellen.


Hier habe ich schon mal eine Frage: Was meinst Du mir "kaufen"? Europäisch Kurzhaar werden auch alle ganz normalen Feld-Wald-und-Wiesen-Mischlinge genannt. Eine Rassekatze hat immer Papiere und stammt von einem seriösen Züchter. Ansonsten gibt es wunderbare Katzen aus dem Tierschutz.
Allerdings gibt es auch viele unseriöse Züchter, die Katzen als Gebärmaschinen missbrauchen und schlecht sozialisierte und oft kranke Kätzchen produzieren. Bitte fall nicht auf so jemanden rein.

Was kostet eine Katze im Monat ?
Wie immer kommt es auch hier darauf an. Wenn Du mit hochwertigem Nassfutter fütterst und normales Streu verwendest, musst Du mit etwa 60 bis 80 Euro im Monat rechnen.
Dazu kommen dann noch die Anschaffungskosten für Kratzbaum, Katzenklo, Spielzeug, Schlafplätze und, und, und. Da gibt es nach oben natürlich keine Grenzen. Die Erstanschaffung sind aber bestimmt mindestens zwischen 300 und 500 Euro.
Und natürlich brauchst Du Geld für den Tierarzt. Impfen, Kastrieren, Chippen sind das mindeste, was Du am Anfang brauchst. Da kommen sicherlich nochmal mindestens 200 Euro zusammen. Die Kosten für Krankheiten sind dabei noch nicht einberechnet.

Worauf muss ich achten ?


Auf ganz Vieles ;). Die Katze muss zu Dir und Deinem Leben passen und vor allem:
Niemals eine kleine Katze alleine halten. Kitten (und fast alle erwachsenen Katzen) brauchen Spielgefährten und Freunde. Du wirst ihr die Katzenfreundin nie ersetzen können.
Wenn Du nur eine Katze willst, dann schau im Tierschutz nach einem älteren Tier, dass erwiesenermaßen nicht verträglich ist mit anderen Katzen.
Ach so: bitte immer Katze zu Katze und Kater zu Kater. Und sie sollten möglichst etwa gleich alt sein.

Trinken Katzen die normale Milch aus dem Supermarkt ?

Nein, Katzen sind fast alles Laktoseintolerant und bekommen von normaler Milch Durchfall.
Milch ist auch kein Getränk für Katzen. Katzen trinken Wasser.

kann man sie auch für ein paar stunden alleine lassen ?

Klar. Wenn sie einen Freund oder eine Freundin hat dann hat sie ja Gesellschaft.
Viele hier im Forum sind ganztags berufstätig und ich selbst bin jeden Tag neun bis zwölf Stunden weg. Meinen beiden Katern macht das nichts aus. Sie haben sich als Gesellschaft und viel Platz zum schlafen und spielen.

Was kostet eine Versicherung ?

Sorry, dazu kann ich nichts sagen.

Wie alt soll die Katze mindestens beim Kauf sein ?


Die Katze sollte mindestens zwölf Wochen, besser noch 16 Wochen bei ihrer Mutter gelebt haben. Dann hat sie schon viel gelernt und kennt die Grundregeln kätzischen Verhaltens.

Meine Wohnung ist 85 Quadratmeter groß plus Balkon . reicht das aus ?


Klar, das reicht. Wichtig ist nur, dass Du den Katzen (ich gehe jetzt einfach mal davon aus:)) Möglichkeiten zum verstecken, klettern, rennen und schlafen bietest. Den Balkon musst Du auf jeden Fall mit einem Netz sichern. Gerade kleine Katzen sind ziemlich übermütig und da ist die Gefahr einfach zu groß, dass sie vom Balkon fallen.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
4
Ich finde es super von euch, das ihr so schnell geantwortet habt vielen dank dazu :)

was essen denn Katzen so ?

ist es möglich sich eine 2 Katze etwas später anzuschaffen ? weiß nicht ob es auf Anhieb mit 2 Katzen passt.

wo lässt man die Katze versichern und was würde eine tierärztliche Untersuchung kosten ?

von wo soll man sich am besten eine Katze anschaffen ? Züchter , Tierheim oder woanders ?
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Hallo und Willkommen!

Das ist echt toll, dass du dich VORHER informierst. :)
Bezüglich der Tierkrankenversicherungen ist das nicht so einfach, etwas zu empfehlen. Meine drei sind Vollschutzversichert, aber die Konditionen der Versicherung haben sich mittlerweile verändert.
Ich bezahle pro Katze um die 20 Euro im Monat, ohne Leistungsgrenze und eine Kostenübernahme von 80-100%.
Leider kann ich dir nur raten, dich da ebenfalls selbst zu informieren und dir die Versicherungen genau anzuschauen.
Das müsste ich bei einem Neuzugang nun auch wieder.

Eine tierärztliche Untersuchung kostet von xx-xxxx Es kommt darauf an, was die betreffende Katze hat, nach welchem GOT-Satz der Tierarzt abrechnet usw.
Ich hatte hier Kosten von 40- über 1000 Euro.

Mit 2 Katzen kann es astrein auf Anhieb passen. Zwei Kitten zusammen sind wunderbar, ein bereits erwachsenes, eingespieltes Katzenteam ist ebenfalls super. Ich persönlich tendiere zu Pflegestellen vom Tierschutzverein oder Tierheimen, wenn ich aktiv suchen würde.
Erst mal nur eine Katze würde ich absolut nicht vorziehen. Mit einem passenden Katzenpärchen hast du sofort viel Freude und keinen Stress mehr mit einer Zusammenführung, sowie der Suche nach einem passenden Partner.

Schreib doch mal, was du dir so vorstellst?!
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #11
Ich finde es super von euch, das ihr so schnell geantwortet habt vielen dank dazu :)

was essen denn Katzen so ?

ist es möglich sich eine 2 Katze etwas später anzuschaffen ? weiß nicht ob es auf Anhieb mit 2 Katzen passt.

wo lässt man die Katze versichern und was würde eine tierärztliche Untersuchung kosten ?

von wo soll man sich am besten eine Katze anschaffen ? Züchter , Tierheim oder woanders ?
Katzen fressen Fleisch ;) Klingt plump, ich weiß, aber Katzen sind hochspezialisierte Fleischfresser - das sollte man immer im Hinterkopf behalten. Es gibt wirklich tolle Nassfuttersorten für Katzen, hier im Forum findest du eine große Auswahl. Trockenfutter ist keine Alternative, obwohl es auf dem Markt angeboten wird. Rohfleisch kannst du auch verfüttern, allerdings mit Supplementen, und kein Schweinefleisch. Details findest du beim Stöbern :)

Katzen brauchen übrigens keine Milch, sondern Wasser.

Je eher du dir eine zweite Katze anschaffst, desto stressfreier ist es für dich. Ideal wäre natürlich ein eingespieltes Katzenteam aus dem Tierheim :)
 
Werbung:
M

Mato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
4
  • #12
Ich liebe Katzen seid meiner Kindheit und es ist selbstverständlich das ich für meine zukünftigen Katzen nur das beste möchte :) geht euch bestimmt auch so :)

Zwei Katzen bedeutet das dann auch alles Doppelt kaufen ?

Ist Trockenfutter oder nassfutter besser ? Oder was bevorzugt ihr ?

Ist es möglich Das mich die Katzen nicht leiden können ? Vllt dumme Frage aber ich weiß echt nix . könnt ruhig lachen :)

Woran erkenne ich das sie krank ist ?
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #13
Wie gesagt, Trockenfutter ist für Katzen absolut ungeeignet. Mit Nassfutter allerdings kannst du (fast) nichts falsch machen ;)
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
  • #14
Das sind ja gute Voraussetzungen ;)

Nein, du musst nicht ALLES doppelt anschaffen: Die Kratzmöbel, die du für eine kaufen würdest, sind völlig in Ordnung für zwei, vielleicht nimmst du doch eine minimal größere Version, aber es braucht einfach nicht zwei Kratzbäume für zwei Katzen nebeneinander, mehrere in verschiedenen Räumen machen aber durchaus Sinn, auch wenn das für die Hälfte von zwei Katzen (eine ist einfach keine Option, daher die komische Formulierung ;) ) genau so wäre.

Bei Näpfen macht es schon Sinn, es tun aber auch Schüsselchen oder Teller aus deinem normalen Geschirr, wenn du damit leben kannst. Katzenklos brauchst du (bei reiner Wohnungshaltung) zwar auch eins mehr als für eine Katze (also drei statt zwei), aber Spielzeug zum Beispiel brauchst du nicht unbedingt doppelt.

Alles muss man auch nicht auf einmal anschaffen. Bei uns hat sich zum Beispiel herausgestellt, dass es gut war, auf Katzenbettchen zu verzichten. Unsere Kater schlafen eh lieber auf der Couch, dem Kratzbaum oder bei uns im Bett und bevorzugen Pappkartons mit Handtüchern/Decken zum Einkuscheln. Auch an Spielzeug verschmähen sie vieles, was wir für sinnvoll hielten. Sie spielen lieber mit "Müll". Zusammengeknülltes Papier ist der Renner hier.

Zum Futter: Trockenfutter ist kein adäquates Futter. Katzen trinken von Natur aus ausgesprochen wenig, das reicht nicht im Mindesten, das TroFu zu kompensieren. Gutes Nassfutter oder Barf sind die Futter der Wahl, dazu gibt es hier im Forum eigene Unterkathegorien, die es sich lohnt, zu durchstöbern!

Du suchst dir deine Katzen ja aus, irgendwie. Dass sie "dich nicht leiden können" halte ich jetzt so erstmal nicht für wahrscheinlich, denn wenn die Chemie einfach nicht stimmen will, merkt man das doch? Klar hat man nicht ewig Zeit, sich kennen zu lernen, aber wenn du dir keine supersensilblen ängstlichen Katzen oder geschundene Tiere, die Menschen nicht an sich ran lassen, aussuchst, dann werden sie dich wohl zumindest nicht hassen.
Außerdem muss man sich ja auch noch ein bisschen aneinander gewöhnen, auch wenn man sich von Anfang an gern hat, entwickelt sich das ja auch noch. Wenn die Katzen irgendwann begreifen, dass du sie nie wieder hergibst, zum Beispiel.

Woran man eine kranke Katze erkennt, kann dir wohl so pauschal keiner sagen, das kommt natürlich drauf an, was sie haben. Aber alles, was außergewöhnlich ist, sollte zumindest beobachtet werden. So wie man es mit kleinen Kindern auch machen würde, genaueres kann man ja erfragen, hier oder beim TA.
Oder meinst du bei der Auswahl? Da gibt es Indikatoren wie trübe oder verklebte Augen, Näschen, schmutzige Ohren, generell dreckiges Tier, struppiges, stumpfes Fell,... und vieles andere. Manche Dinge sieht man aber einfach nicht.

Wo möchtest du dir denn deine Katzen her holen? Vom Züchter, vom Tierschutz (Pflegestelle) oder aus dem Tierheim? Hast du Rasse-Vorlieben? Da gibt es Unterschiede im Wesen, die man beachten sollte, um zu wissen, ob die Katzen zu einem passen können.
 
M

Mato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
4
  • #15
Am liebsten wäre es die Europäische Kurzhaar also die Normale Hauskatze . sonst habe ich mich auch nach Exoten umgeschaut wie die Bengalkatze :)

Weiß selber noch nicht ob Tierheim Züchter oder wo anders :/

Was empfehlt ihr denn ?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #16
Ich persönlich tendiere zu Pflegestellen vom Tierschutzverein oder Tierheimen, wenn ich aktiv suchen würde.
Erst mal nur eine Katze würde ich absolut nicht vorziehen. Mit einem passenden Katzenpärchen hast du sofort viel Freude und keinen Stress mehr mit einer Zusammenführung, sowie der Suche nach einem passenden Partner.

Ich zitiere mich einfach nochmal selbst.
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #17
Guten Morgen,

Zu Futter und der Ausstattung haben ja schon ganz viele was gesagt. Zwei Katzen müssen übrigens selbst beim Futter nicht teurer sein.
Ich habe einen Kater der nichts aus einer bereits angebrochenen Dose frisst. Also musste ich ihm, als er nach dem Tod meines anderen Katers einige Zeit alleine war, immer sehr kleine Futterdöschen und Beutel kaufen. Bei hochwertigem Katzenfutter kostet so ein 100-Gramm-Döschen oder -Beutel schnell 1 Euro.
Jetzt ist wieder ein zweiter Kater bei uns eingezogen und ich kann 200-Gramm-Dosen für beide kaufen. Die kosten gerade mal 30 Cent mehr als die 100-Gramm-Beutel.
Ich zahle also nicht viel mehr Geld für zwei Kater.

Dass Dich die Katzen nicht leiden können, ist tatsächlich sehr unwahrscheinlich. Wenn die Katzen vorher bei einer Pflegestelle gewohnt haben, dann können die Menschen dort die Katzen meist sehr gut einschätzen und wissen, welche Tiere zu Dir und zu Deinem Leben passen.
Und wenn Du gut zu den Tieren bist und sie als Mitbewohner mit eigenem Charakter akzeptierst, dann werden sie auch Vertrauen zu Dir haben.

Wenn Du eine ganz normale Hauskatze möchtest (sie sind für ich der Inbegriff einer Katze), dann erkundige Dich im Tierschutz nach zwei Tieren. Hier im Forum gibt es die Notfellchen. Da kannst Du suchen. Natürlich kannst Du auch im Tierheim schauen. Auch dort gibt es gute Beratung - wenn das Tierheim gut geführt ist, leider gibt es da große Unterschiede - und wunderbare Tiere.

Bei den Rassekatzen (die übrigens auch oft beim Tierschutz landen) solltest Du Dich genau nach den Charaktermerkmalen erkundigen. Bengalen sind, soviel ich weiß, extrem Bewegungsfreudig und brauchen auf jeden Fall einen gesicherten Freigang. Ein Balkon wird da nicht reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chloui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2014
Beiträge
304
Ort
Dortmund
  • #18
Am liebsten wäre es die Europäische Kurzhaar also die Normale Hauskatze . sonst habe ich mich auch nach Exoten umgeschaut wie die Bengalkatze :)

Huhu!
Sorry wenn ich hier dazwischengrätsche, aber das ist ein so weit verbreiteter Irrtum... Die normale Hauskatze ist keine europäisch Kurzhaar.
Europäisch Kurzhaar ist eine Rasse, mit ordentlicher Zucht, Papieren und allem Pipapo, auch EKH genannt. Die EHK hingegen - die europäische Hauskatze - ist keine Rasse, alles, was keine Papiere hat und wo nicht überprüft werden kann, von wem es abstammt, ist eine Hauskatze, egal, was für Rassen da mit reingemischt sind.
Was die Bengalen angeht: Das sind sehr naturbelassene Katzen, die viel Bewegungs- und Freiheitsdrang haben. Da musst du vorher gut schauen, ob du denen gerecht werden könnest.
In ner Wohnung mit Balkon würde ich keine Bengalen halten, solche Katzen würde ich mir nur anschaffen, wenn ich ihnen Freigang oder nen großen gesicherten Garten bieten kann.

Weiß selber noch nicht ob Tierheim Züchter oder wo anders :/

Als Katzenanfänger würde ich eher zu älteren Tieren raten, also nicht alt, aber zumindest schon aus der Flegelphase raus. So kannst du dich in Ruhe um all das allgemeine Wissen kümmern und musst nicht nebenbei noch die komplette Erziehungsarbeit leisten.
Katzen direkt im Doppelpack kaufen ist meist leichter, weil sie sich dann schon kennen und verstehen und du keine Zusammenführung in Angriff nehmen musst.
Solltest du dich entscheiden, zum Züchter zu gehen, achte darauf, dass es tatsächlich ein seriöser Züchter ist und kein Vermehrer.

Was die Sache mit dem doppelt kaufen angeht: nein, du musst nicht alles doppelt kaufen.
Klar, du brauchst ein Klo mehr (Faustregel: Anzahl der Katzen im Haushalt plus eins = Anzahl der Klos), aber Kratzgelegenheiten, Spielzeug etc. teilen sie sich ja.
Auch die Futterkosten verdoppeln sich nicht direkt, denn dadurch dass zwei mehr essen als eine, kannst du größere Dosen kaufen, die auf den Kilopreis gerechnet immer günstiger sind als kleinere.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

F
Antworten
20
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
M
Antworten
8
Aufrufe
807
Poldi
Y
Antworten
21
Aufrufe
4K
Paty
N
Antworten
20
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
E
Antworten
43
Aufrufe
30K
Kittieeee
Kittieeee

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben