Katze an Freigang gewöhnen

J

Jacci

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
1
Guten Abend zusammen mein Kater ist jetzt etwas über 1 Jahr alt. Ich merke, dass er nicht so ausgelastet ist wie ich mir es für ihn wünsche oder er es sich wünscht. Wir können 2 Stunden am Stück spielen und er verlangt immer noch zu spielen. Daher hab ich mich entschlossen ihm die Möglichkeit zu bieten nach draußen zu gehen bzw. versuche ich es grade. Jetzt kommt das Problem als er kleiner war wollte er immer aus der Tür rennen und wir mussten ihn quasi davon abhalten da er noch zu jung war er hat sich dieses Verhalten wohl von seiner Mutter abgeschaut da sie freigängerin war. Jetzt habe ich ihn an die Leine gewöhnt und er geht mit mir im Hausflur spazieren klappte ganz gut bis mein Nachbar aus der Tür kam und er sich duckte und miaute da er Angst hat seit dem ist es schwierig. Bei jedem Geräusch rennt er wieder in die Wohnung. Ich habe schon versucht ihn mit Spielzeug zu locken und mit seinen Lieblings leckerlis, dass er wieder bis zum Keller mit mir läuft denn vom Keller aus kommt man auf einen großen Hof. Aber bis dahin kommen wir jetzt garnicht mehr. Was kann ich tun ? Einfach jeden Tag weiter probieren ?
 
Werbung:
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
1.315
Ort
Dortmund
Guten Abend zusammen mein Kater ist jetzt etwas über 1 Jahr alt. Ich merke, dass er nicht so ausgelastet ist wie ich mir es für ihn wünsche oder er es sich wünscht. Wir können 2 Stunden am Stück spielen und er verlangt immer noch zu spielen. Daher hab ich mich entschlossen ihm die Möglichkeit zu bieten nach draußen zu gehen bzw. versuche ich es grade. Jetzt kommt das Problem als er kleiner war wollte er immer aus der Tür rennen und wir mussten ihn quasi davon abhalten da er noch zu jung war er hat sich dieses Verhalten wohl von seiner Mutter abgeschaut da sie freigängerin war. Jetzt habe ich ihn an die Leine gewöhnt und er geht mit mir im Hausflur spazieren klappte ganz gut bis mein Nachbar aus der Tür kam und er sich duckte und miaute da er Angst hat seit dem ist es schwierig. Bei jedem Geräusch rennt er wieder in die Wohnung. Ich habe schon versucht ihn mit Spielzeug zu locken und mit seinen Lieblings leckerlis, dass er wieder bis zum Keller mit mir läuft denn vom Keller aus kommt man auf einen großen Hof. Aber bis dahin kommen wir jetzt garnicht mehr. Was kann ich tun ? Einfach jeden Tag weiter probieren ?
Hallo und willkommen im Forum!
Eine Katze, die nicht raus will, würde ich nicht raus zwingen.
Gegen Langeweile hilft am besten ein etwa gleich alter Kater mit passendem Charakter.
Das ist natürlich nicht ganz einfach, wenn dein Herr schon ein Jahr alleine lebt und Kätzisch verlernt hat, aber ein geduldiger, sehr sozialer Partner und eine langasame Integration kann einiges richten.
 
Froschn

Froschn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
531
Hallo... wenn Kater nicht will....lass ihn.
Ich hatte einen, mit ca 4 Monaten als Wildfang über den Tierschutzverein vermittelt, der hat bis zu seinem Tod das Haus nicht mehr verlassen... Balkon fand er toll aber weder Katzenklappe, noch offene Tür oder der Kumpel, der nach draußen geht haben ihn animiert, raus zu gehen. Das Maximum war es, sich bei offener Tür auf die oberste Stufe zu setzen und raus zu gucken...
Der hatte scheinbar eine "Überdosis" Freiheit, dabei war er irgendwo unter einer Hecke auf die Welt gekommen und hatte dort mit Mutter und Geschwistern gelebt, kannte das also wirklich.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.891
Ort
35305 Grünberg
Wieviel Katzen hast du? Ich hoffe, der kleine lebt nicht in Einzelhaft.
 
Jimmys Mom

Jimmys Mom

Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
37
Ort
Ortenau
Lass doch einfach, wann immer es geht, die Tür zur Freiheit offen stehen. Falls der KAter zum Freigang durch den gemeinsamen Flur müsste, solltest du das mit den Nachbarn abklären und immer ein Auge auf die offene Haustüre haben. Besser wäre natprlich eine Terrasse oder ein Balkon mit Katzentreppe. Der Kater wird das schon signalisieren, ob er dann raus möchte und sich raus traut oder nicht.
So habe ich es auch mit einer, allerdings nicht ängstlichen, Katze gemacht und der Freigang war an einem Tag erlernt. Immer schön die Türe in die sichere Wohnung offen halten und schauen, wieviel sich der Kater traut.

Dass der Kater dann mal in den Keller rennen könnte, musst du in Kauf nehmen.
Achso, ich hatte meine Katze davor auf ein Scheppern einer Dose und Leckerli konditioniert, sodass ich sie (manchmal) nach Hause rufen kann. Das würde sich anbieten, falls der Kater mal in den Keller rennt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben