Katze abgegeben und zurückverlangt weil kein Lebenszeichen kommt

  • Themenstarter caty
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bilder kater nichts
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
C

caty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
15
Hallo ,
ich habe ein sehr grosses Problem. Folgendes ist ich habe am 11 April meinen Kater an eine Familie abgegeben unter der Bedingung das ich erfahre wie es dem Tier geht und auch Bilder bekomme und ich das Tier auch mal besuchen darf.So schriftlich habe ich nichts gemacht weil ich ihn ja nicht verkauft habe sondern verschenkt.
Ja die Herrschaften haben mir per Email schon versprochen gehabt bevor sie meinen Kater hatten das sie mir Bilder von ihm und angeblich ihren zwei Katzen schicken würden.Ja als Sie den Kater dann hatten habe ich erst nach ein paar Tagen mal eine Mail auf erst mehreren Mails von mir mit Anfragen wie es ihm geht bekommen ,das er wohl ein wenig trauert aber sonst wäre alles ok.Auf meine Frage dann hin wann ich denn mal ein Bild bekäme antworteteten sie die nächsten Tage.Da aber wieder nichts kam auch nach wieder mehreren Tagen nicht, rief ich die Dame zu Hause an um mit ihr einen Besuchstermin zu vereinbaren weil ich gern wüsste wie er jetzt so lebt und was er macht.Sie blockte ab, sie hätte im Moment keine Zeit und sie würde sich bei mir melden wenn sie Zeit hätte aber Bilder würde sie mir schicken.
Gut aber es kamen wieder keine Bilder und auf eine Mailanfrage von mir kamen dann freche Antworten zurück wie sie würde dann ihren Job kündigen um mir den ganzen Tag Bilder schicken zu können.
Daraufhin bin ich dann nach einer Woche nach der Dame nach Hause gefahren ohne mich anzumelden und die Dame war angeblich nicht zu Hause ,was sie mir am Telefon ja gesagt hatte ,aber ihre 21 Jährige Tochter war Zuhause, die aber nicht mit mir sprechen und mir das Tier zeigen dürfe.
Gut dann hab ich dem Mädel vorgeschlagen mir den Kater am Fenster zu zeigen aber noch nicht mal das tat sie sondern sie sagte nur wenn ich sie weiter belästigen würde würde sie die Polizei rufen und als ich dann leider wieder ohne was erreicht zu haben nach Hause fahren musste stand sie am Fenster und hat mir frechweg gewunken.
Abends hab ich dann eine Mail bekommen das das eine Frechheit von mir gewesen wäre einfach dort aufzukreuzen und ich müsste mich bis zu dem anderen Tag gedulden dann schicke sie mir Bilder von dem Kater.
Gut am anderen Tag kam nichts und ich habe bis nach zwölf Uhr nachts gewartet aber nichts kam und da habe ich dann eine Mail verfasst das sie mir den Kater wieder aushändigen möchte weil sie mir ja nicht mal ein Lebenszeichen von ihm nachweisen würde,und das nicht so abgesprochen war bei Übergabe des Tieres.Übrigens mein Mann war auch bei der Abgabe des Katers dabei.
Ja und am nächsten Tag rief sie mich dann an und schrie am Telefon ich solle sie in Ruhe lassen sie würde mir Bilder schicken wann sie wollte und Zeit hätte und den Kater gebe sie mir nicht zurück das wäre jetzt Ihrer,und sie würde ihn mir dann zeigen wenn sie das wolle.
Dann zwei Tage nach diesem Gespräch das war am 22 April bekam ich dann eine Email mit zwei Bildern von meinem Kater auf denen aber nicht eindeutig zu sehn war das es ihm gut ginge sondern eher das Gegenteil.
Mit dieser Mail ein Text von ihr indem sie mir schrieb das wären jetzt die Bilder und besuchen dürfte ich meinen Kater nicht denn das wolle sie nicht.Daraufhin habe ich einen Anwalt eingeschaltet der ihr dann eine Frist gesetzt hatte bis zum vergangenen Montag den 5 Mai das diese Frau mir meinen Kater zurückgeben möchte das sie ja unsere Abmachungen nicht eingehalten hätte und sie mir das Tier nun wieder aushändigen müsse.
Ja und die gute Frau schrieb meinem Anwalt einen selbstverfassten Brief indem sie nichts schrieb wie es meinem Kater geht und das ich mich denn überzeugen könne wie es ihm geht sondern sie teilte meinem Anwalt mit das sie jeglichen Kontakt mit mir, meiner Familie und sogar Bekannten von mir untersagen würde auch per Telefon und per Email und wenn ich es wagen würde sie zu kontaktieren würde sie mich anzeigen.
Mein Anwalt hat jetzt einen Klage bei dem zuständigen Gericht eingereicht weil diese Frau sich so verhält.Meine Frage an Euch wäre,wer weiss wohl was jetzt passiert nachdem die Klage bei Gericht ist und wann ich wohl meinen Spatz wieder bekomme.
Ich kann beweisen das der Kater mir gehört,denn ich habe den Kaufvertrag als ich ihn gekauft hatte und auch einen Stammbaum von ihm.Ich bin so verzweifelt das ich so einen Fehler gemacht habe und meinen Spatz ohne Schutzvertrag abgegeben habe,aber ich dachte wirklich das diese Leute lieb und gut wären,aber so kann man sich täuschen,denn wer sich so verhält da stimmt was nicht und zu solchen Leuten sollte mein Kater eben grade nicht.
Ich hoffe nur das er noch lebt und das es ihm nicht so schlecht geht wie ich es denke.Ich mache mir jeden Tag Vorwürfe.
Gruss caty
 
Werbung:
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Ich habe da mal eine Frage an dich:
Wieso hast du den Kater denn eigentlich abgegeben?

Was da jetzt genau passiert kann ich nicht sagen, nur, dass das da von Anfang an nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.
Hast du dir die Leute vorher genau betrachtet, mal deren Zuhause vorher gesehen, die anderen Katzen gesehen?

Ich bin bei der Geschichte irgendwie verwirrt...

Herzlich Willkommen erstmal! :)
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
Ich habe da mal eine Frage an dich:
Wieso hast du den Kater denn eigentlich abgegeben?

Was da jetzt genau passiert kann ich nicht sagen, nur, dass das da von Anfang an nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.
Hast du dir die Leute vorher genau betrachtet, mal deren Zuhause vorher gesehen, die anderen Katzen gesehen?

Ich bin bei der Geschichte irgendwie verwirrt...

Herzlich Willkommen erstmal! :)

voll unterschreib ;)
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Hallo und herzlich Willkommen hier.

Die Geschichte hört sich auch für mich ziemlich schwierig an.
Auf der einen Seite verstehe ich dich ja vollkommen.Ich würde auch wissen wollen,wie es meinem Kater geht.
Aber auf der anderen Seite....du hast den Kater verschenkt.
 
E

Ela

Gast
Ich finde das von Anfang an sehr seltsam....

Auch als Privatperson sollte man sich versichern, dass der Kater gut unterkommt. D.h., sich das zukünftige Zuhause mal anschauen, wenn es möglich ist. Und auch bei einer privaten Katzenvermittlung sollte immer ein Schutzvertrag gemacht werden. Denn wenn sowas wie jetzt eingetreten vorkommt, hast Du mehr Handlungsspielraum

Klar, ich wollt mich auch nicht von den Verkäufern kontrollieren lassen, aber ich hab auch kein Problem, die mal zum Kaffee einzuladen, damit sie sich überzeugen können, es geht dem Tier gut

Man kann leider in die Leute nicht reingucken und man kann viel erzählen. Aber normalerweise hat man einen Blick für Menschen und wenn es schon so seltsam anfängt, hätte ich persönlich mein Tier nicht hergegeben....
 
T

tiha

Gast
Was sagt denn Dein Anwalt, wie die Chancen bei Klageeinreichung ist?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.172
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh je, arme Caty, da hast du wohl einige Fehler gemacht. :(
Hast an das Gute geglaubt und keinen Vertrag gemacht und dir vorher nicht genau angesehen wo dein Katerchen hinkommt.

Aber nun ist das Kind ja in den Brunnen gefallen.
Es tut mir sehr leid daß du dir nun solche Sorgen machen mußt und ich drück dir die Daumen daß du ihn ganz schnell wieder bekommst.

Wie die Sache allerdings rechtlich aussieht kann ich nicht einschätzen, aber da hast du ja deinen Anwalt. Was sagt er denn über die Erfolgsaussichten. Die Leute können ja nichts beweisen, sie haben ja nichts schriftlich in der Hand das der Kater ihnen gehört.

Ich habe mit ähnlichen Dingen auch bittere Erfahrungen gemacht und hätte wohl keinen Anwalt beauftragt sondern die Mafia-Methode gewählt. Mit ungefähr 3-5 großen furchteinflößenden Männern vor der Tür gestanden und den Kater zurückverlangt, mit einer "dringenden Aufforderung".
Meines Erachtens nach der einizige Weg den solche Leute verstehen.

Ach ich drück dir die Daumen.
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
in wie vielen Foren willst Du eigentlich noch posten?

Hoffentlich artet es hier nicht so aus und der Thread wird geschlossen :(
 
T

tiha

Gast
in wie vielen Foren willst Du eigentlich noch posten?

Hoffentlich artet es hier nicht so aus und der Thread wird geschlossen :(



Danke für die Info - ich bin weg hier...:cool:
Übrigens: 21.11 h gepostet - 21.12 h ausgeloggt
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.172
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
4

4Cats

Gast
  • #11
in Deutschland sind Tiere Sachen:mad:
wenn du da was verschenkst ist es offiziell halt verschenkt
zu dumm ist das du keinen Schutzvertrag gemacht hast, was in meinen Augen rein fahrlässig ist, leider ist da aber auch der Kater der für die Dummheit der Menschn nix kann.
ich kann hier nur Tipps geben die, die Dame, bei der der Kater jetzt ist überrumpelt werden könnte
a.) wenn sie ohne Zeugen, und du hast ja deinen Mann, den Kater abgeholt hat.
-------irgendwie von ner Entführung reden, geht aber nur wenn du beweisen kannst das der Kater dir überhaupt gehört hat.
oder b.) mit nem Baseballschläger hin ......

a+b würd ich nicht machen, da du dafür leicht in den Bau einfährst

Rechtlich gesehen iss da nix zu machen
verschenkt ist verschenkt:mad::mad::mad:
 
Werbung:
J

joma

Gast
  • #14
Ich denke das hättest du dir vorher überlegen müssen!!!
Zuerst ein Tier abgeben,wer weiss aus welchem Grund.Dann das Tier zurück verlangen,finde ich den Hammer!!!
Ich persönnlich würde meine Katzen nicht verschenken,würde sie nicht mal für Geld abgeben.
Ich verstehe die Reaktion des neuen Besitzer sehr gut,mich würde das auch stressen.
Ich denke nicht dass du etwas über einen Anwalt erreichen wirst!!
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
ganz ehrlich?
die Dame hat völlig Recht!
Wenn du den Kater abgibst /VERSCHENKST, gibst du damit auch alle Rechte an ihm ab!
Und eine Besuchsregelung/ Infos über das befinden etc sidn eien reine Goodwill-Geschichte des Käufers bzw hier des beschenkten...

Du bist da an einen ziemlich geldgeilen Anwalt geraten, denn eine klage auf "Umgangsrecht mit einem verschenkten kater" ist ein todgeborenes Kind.
Wenn du wissen willst, wie es deinem Tier zukünftig wohl ergehen wird, dann bring es gefälligst ins neue Zuhause udn mache dir selber ein bild...
udn wenn dir das neue Zuhause nciht passt, nimm ihn wieder mit.

Wenn du das Tier nciht loslassen kannst oder willst, dann gib es nciht ab

Ich bin Züchter und gebe regelmässig Tiere in neue Hände ( das letzte mal erst heute Nachmittag ;) )...
Mit fast allen habe ich noch Kontakt, aber ich rücke ihnen nicht permanent auf die Pelle, fordere keine Fotos ein....
Die meisten freuen sich, mir zeigen zu können, wie glücklich sie mit ihren Räupchen sind...und bei dem ein oder anderen BITTE ich gelegentlich um ein Foto... Diese BITTE ist auch in meinem kaufvertrag als solche Formuliert... einen rechtlichen Anspruch darauf habe ich nciht- trotz VERTRAG, den du ja scheinbar auch nciht für nötig gehalten hast....:rolleyes::eek:
 
4

4Cats

Gast
  • #16
ACHTUNG TROLL
meingott aus meinem Munde:eek:
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14 März 2008
Beiträge
1.417
Alter
47
Ort
Berlin
  • #18
Im ersten Moment dachte ich, ich hätte ein Deja-vue. Aber nein, das Posting kenne ich bereits. Hat in einem anderen Forum für ordentlich Wirbel gesorgt.

Gott, wie trollig kann ein Mensch eigentlich sein?

Herzliche Grüße
Sanne
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #19
Na super und ich mach mir hier voll den Kopf wegen dem Katerchen (das es anscheinend ja dann nicht gibt)!

Blöde Trolle die! :p
 
4

4Cats

Gast
  • #20
und solange es Menschen wie Caty gibt ..................
WER MENSCHEN KENNT LIEBT TIERE
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben