Katze (12) pinkelt Tröpfchen in Schlaf

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Hallöchen! Wir sind gerade nach Hause gekommen und unsere Rosi hat auf der
Couch geschlafen, sie ist aufgewacht als wir ins Zimmer kamen und ich hab sie begrüßt, also kurz gekrault als sie noch auf der Seite lag. Dann ist mir aufgefallen, dass hinter ihr ein ~5x5cm großer verlaufener Fleck war, und genau unter ihr nochmal so 2x2cm. Ich dachte erst, sie hätte evtl. vorher anders herum gelegen und im Schlaf gesabbert. Dann habe ich ihren Schwanz hochgenommen und gesehen dass dort tatsächlich noch klitze kleine Tropfen hatte und direkt an ihrem Urinloch (heißt das so!?) ein Tropfen. Ich habe ein Zewa genommen und den Tropfen ganz vorsichtig abgenommen. Als sie sich aufsetzte war ein weiterer (also neuer) Tropfen zu sehen. Sie ist aufgestanden, hat etwas getrunken und ist aufs KaKlo gegangen. Urinmenge und Strahldruck war normal und Farbe (soweit ich es im Streu erkennen konnte) auch normal. Verhaltenstechnisch haben wir heute/ die letzten Tage keine Änderungen mitbekommen.

Sie bekommt seit zwei Tagen ein neues Medikament, da leichte Demenz vermutet wird- um sie wieder ein wenig fitter zu machen, sie setzt sich oft alleine vor eine Wand o.Ä. und mautzt sehr eigenartig. Das Medikament heißt Karsivan 50mg. Sie bekommt 2x 1/4 Tablette tägl, also 12,5mg pro Dosis.

Was meint ihr stimmt nicht mit Rosi? Hat sie im Schlaf einfach nicht mitbekommen, dass sie pinkeln muss und hat paar Tröpfchen verdrückt? Ist das evtl eine Nebenwirkung oder sogar eine Blasenentzündung? Wird sie evtl inkontinent?

Würdet ihr gleich morgen zum TA gehen oder erstmal weiter beobachten? Das ist das aller erste Mal gewesen, dass uns das auffällt und wir sind sehr aufmerksam... LG!
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Hi du,

ich würde morgen auf alle Fälle mit dem TA telefonieren und nachfragen, was er davon hält.
Es gibt Katzen, die im Alter inkontinent werden, ja... aber 12 Jahre ist eigentlich zu jung dafür. Es kann gut sein, dass sie es im Schlaf nicht gemerkt hat.

Ist denn gesichert, dass diese Demenz wirklich Demenz ist, oder steckt zb eine Herzschwäche/Lungenproblem dahinter, so dass die Blutversorgung des Hirns/Sauerstoffanreicherung im Blut nicht ideal ist?
Seit wann gebt ihr das Karsivan? Vielleicht kann es Nebenwirkungen machen in der Richtung?

Da jetzt das Wochenende kommt, glaube ich würde Frau Katze sicherheitshalber doch noch zum Doc bringen und versuchen mindestens eine Blasenentzündung auszuschliessen.
Mh hat sie ihre Gebärmutter noch, oder ist die bei der Kastra rausgekommen? Es gibt auch Fälle, wo die Gebärmutter sich entzündet und das sollte man sehr schnell rausfinden, bevor die Wände brüchig werden und sich alles in den Bauchraum ergiesst. Vielleicht hakts du einfach da morgen nach, ich bin mir nicht sicher, wie da Anzeichen sein können.

Berichte mal, wenn du mit dem Doc geredet hast bzw. nochmal beim TA warst.

Grüsse
neko
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Hi du,
ich würde morgen auf alle Fälle mit dem TA telefonieren und nachfragen, was er davon hält.
Hallöchen! :) Anrufen werde ich auf jeden Fall, habe aber noch bis 14 Uhr arbeit...


Ist denn gesichert, dass diese Demenz wirklich Demenz ist, oder steckt zb eine Herzschwäche/Lungenproblem dahinter, so dass die Blutversorgung des Hirns/Sauerstoffanreicherung im Blut nicht ideal ist?
Darüber haben wir nicht direkt gesprochen. Sie wurde normal abgehört großes Blutbild gemacht etc. Bis auf Bauchspeicheldrüsenwerte (hat eine chron. Entzündung) waren alle Werte normal. Es wurde nochmal vor der Ausgabe der Medikamente ein Schilddrüsen-Bluttest gemacht, um dortige Ursachen auszuschließen und da war auch alles top. Das war vor etwa 3 Wochen.

Habe das Mittel übrigens mal nachgeschaut und im Inet das gefunden:
" bei Ratten, Hunden, Katzen, Kaninchen sowie Affeneine deutliche Verbesserung der Mikrozirkulation im Herzbereich, im Gehirn sowie in der Skelettmuskulatur.
Weiterhin wurde eine Begünstigung der Fließeigenschaften des Blutes und damit eine Steigerung der Sauerstoffversorgung im peripheren und zerebralen Bereich nachgewiesen. Bei Beschwerden wie Trägheit, Müdigkeit, Apathie, steifer Gang, Aufsteh- und Gehbeschwerden, Appetitmangel, Abmagerung, Haarausfall, glanzloses Fell angewendet.


Mh hat sie ihre Gebärmutter noch, oder ist die bei der Kastra rausgekommen?
Das weiß ich leider nicht.. Wir haben die Damen vor etwa einem halben Jahr bekommen und wissen nur, dass sie Kastriert/Stetilisiert sind. Genau konnten uns das die Vorbesitzer auch nicht sagen. Zur Not klärt kann das ja ein Ultraschall klären. Rollig werden sie aber nicht und die TÄ hat nichts bemerkt bzgl. Unstimmigkeiten.

Berichte mal, wenn du mit dem Doc geredet hast bzw. nochmal beim TA warst.
Mach ich auf jeden Fall! Ich werde sobald ich Schluss habe mal anrufen und Fragen wie wir vorgehen sollen und ob ich lieber vorbei kommen sollte. Zur Not ist 10min von uns eine Tierklinik, die 24h geöffnet hat... Bekannte und seehr liebe TÄ ist natürlich vorzuziehen ;)

Nach dem sie gestern wie beschrieben pinkeln war, ist uns auch nichts mehr aufgefallen. Hab beim nächsten Schläfchen mehrmals den Schwanz gehoben, alles trocken. Und auch heute morgen keine Anzeichen von einer unnormalen Nacht. Mit der Blasenentzündung und Gebärmutter werde ich nachharken. Nur die Frage, ob ich so schnell Rosis Urin auffangen kann, um 16h schließt die Praxis schon und ohne Probe wird man nicht viel herausfinden können oder?

Danke für deine hilfreiche Antwort! :)
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Hallöchen!

Also, der Vorfall ist ja nun schon ein wenig her. Habe wie gesagt am Freitag bei unserer TÄ angerufen- sie hatte dummerweise Brückentag... Der AB der Praxis hat mich zu der Tierklinik weitergeleitet, bei der ich dann auch angerufen habe.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Dame am Telefon und ihre Kollegen (sie hatte als ich in der Warteschleife war nachgefragt) waren der Meinung, dass es durchaus ein einmaliger Vorfall gewesen sein kann und das wir, da uns nichts weiter aufgefallen ist, nicht vorbei kommen brauchen.

Sie meinte, sobald irgendetwas ist, sollen wir noch einmal anrufen oder sollte sich bzgl. Blasenentzündung etwas entwickeln- wie häufiges auf Klo gehen, übermäßiges Trinken oder Verweigern von Trinken/Fressen sollen wir 24h/Tag vorbei kommen.

Bisher ist nichts weiter passiert. Rosi trinkt viel aber nicht übermäßig viel, es ist sehr warm die letzten 2 Tage von daher ist es m.E. komplett normal. Pinkelpausen legt sie regelmäßig und wie gewohnt ein und Tröpfchen waren, trotz mehrmahligen Kontrollieren nicht mehr vorhanden :)
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Für alle, die evtl. ein ähnliches Problem haben, oder die, die einfach wissen möchten wie das Ganze jetzt ausging:

Rosi hat nun mehrfach Tröpfchen im Schlaf abgesetzt, beinahe jedes Mal wenn sie lange liegt ist ein Tröpfchen im Fell zu sehen. Wir waren mittlerweile beim TA, Urin wurde untersucht und es wurde NICHTS gefunden.

Keine Blutkörperchen, keine Anzeichen auf Nierenprobleme- Rosi scheint, was Blasenkram anbelangt, kerngesund!:D

Die TÄ meinte, dass es einfach altersbedingte leiche Inkontinenz sein kann, und das es bei manchen Katzen einfach schneller dazu kommt als bei anderen.
Rosi hat schon viele Verschließerscheinungen durch die jahrelange unbehandelte chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, sodass ihr Gehirn einfach nicht mehr so fit ist wie bei anderen Katzen in dem Alter.

Bis auf die Unannehmlichkeiten, die wir Halter durch dir Tropfende Madame haben ist also alles gut! :oops:
 
M

Miezecat

Gast
Gut, dass du alles abgecheckt hast. Weiterhin alles gute für euch!
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Danke für die Aktualisierung deines Threads, sehr super! :)

Und der Rosi drück ich die Daumen, dass sie noch lange so fit wie möglich bleibt. :)
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Danke euch!

Ja, ich finde das immer ganz praktisch, wenn die Threads sich nicht im Nichts verlaufen :p
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben