katrieren - sterilisieren - was und wann?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

ralf-fennig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2011
Beiträge
5
Ort
D-49424 Goldenstedt
Mein Katzenpaar sind Bruder und Schwester.
Da sie Wohnungskatzen sind wäre die einzige "Vermehrungsgefahr" also wohl übler Inzest - aber eventuell gibt es ja noch andere Vor- oder Nachteile Katzen und Kater kastrieren oder sterilisieren zu lassen?
Oder Alternativen?

Mein Hund ist ein "intakter" Rüde - da habe ich eigentlich verhältnismäßig wenig Schwierigkeiten mit. Bei ihm habe ich also entschieden das Risiko (ist eine OP ja immer) nicht einzugehen. Wäre er eine HÜndin würde ich abwägen ihn entweder sterilisieren zu lassen (Hündinnen kastriert man ja nicht) oder ihm regelmäßig die "Spritze gegen Hitze" zu geben.

Wie ist das bei Katzen? Was sind da Vor- und Nachteile von Sterilisation und Kastration? Was würdet ihr bei Katern was bei Katzen machen? In welchem Alter?
 
Werbung:
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
Bei einem Gleichgeschlechtlichen Paar so früh als irgend möglich. Wie alt sind die beiden?

Auf jeden Fall beide kastrieren, am besten gleichzeitig. Denk dran, dass der Kater noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra scharf schießt.

Edit: Kastrieren ist bei Katzen immer nur Vorteil. Bei dir kommt Inzest dazu, wie du weißt absolut grauslig. Unkastrierte Katzen leiden während der Rolligkeit und es besteht die Gefahr einer Dauerrolligkeit (warte in keinem Fall bis zur ersten Rolligkeit). Unkastrierte Kater markieren gerne. Zudem kommt die Gefahr, dass mal einer entwischt.

So oder so es ist für deine Katzen das allerbeste kastriert zu werden.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Hallo!

Ich würde beide kastrieren lassen.

Den Kater, damit er nicht anfängt zu markieren (stinkt erbärmlich) und die Katze, damit ihr die Rolligkeit und evtl. Krankheiten erspart bleiben.

Beide Tiere würde ich unbedingt an einem Tag zum TA bringen, damit es anschließend keine Probleme gibt, weil sie sich evtl. nicht mehr gut "riechen" können. Ausserdem wäre ich so besorgt, dass ich mir sehr wahrscheinlich Urlaub nehmen würde und dann hätte ich alles in "einem Abwasch" erledigt.

Mein Kater wurde mit 7 Monaten kastriert - ich fand das schon ziemlich spät. Geplant war schon mit 6 Monaten, aber da kam dann ein TA-Wechsel dazwischen..
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
aber eventuell gibt es ja noch andere Vor- oder Nachteile Katzen und Kater kastrieren oder sterilisieren zu lassen?
Oder Alternativen?
Simpel: frühestmöglich kastrieren lassen.
Katzen und Kater werden kastriert.

Bitte lies dir zuerst mal die wichtig-gepinnten Threads des Forums durch.

Und du mußt nicht zu jeder Frage einen eigenen Thread machen.
Lies mal ein Weilchen (da du das bisher offenbar nicht gemacht hast), sammel deine Fragen und stell sie dann in einem Thread.
Vieles wurde hier auch schon viele Male beantwortet.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
Ähm tja.... das wär wohl was für die Stilblüten :D

Nene man sollte nach 10 Std Arbeit und 2 Stunden Abenduni nochmal Kontrolle lesen ;)

Bei einem einem Pärchen so schnell wie möglich natürlich!!
 
R

ralf-fennig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2011
Beiträge
5
Ort
D-49424 Goldenstedt
Ich nehme mir also mal fest vor:
Anfang November (dann sind die Beiden etwa sechs Monate alt) werden Beide kastriert. Am selben Tag.
Urlaub brauche ich mir als Frührentner nicht zu nehmen...
 
N

Nicht registriert

Gast
Sechs Monate finde ich bei einem gemischten Pärchen fast zu spät. Peile lieber Anfang Oktober an. Und falls es die geringsten Anzeichen von sexuellem Interesse gibt, geh gleich.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
(Hündinnen kastriert man ja nicht)

Doch! Hündinnen werden auch kastriert. Der Unterschied ist folgender: Kommen die Eierstöcke/Hoden raus, spricht man von einer KASTRATION. Es werden dann kaum noch Geschlechtshormone produziert.
Von einer STERILISATION spricht man dann, wenn nur die Eileiter/Samenleiter durchtrennt werden, Eierstöcke oder Hoden jedoch im Körper bleiben und weiter Hormone produzieren. Hündinnen würden so weiter läufig und Katzen weiter rollig.

Sterilisationen machen meiner Meinung nach wenig Sinn und werden zum Glück kaum vorgenommen.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
  • #10
Ich nehme mir also mal fest vor:
Anfang November (dann sind die Beiden etwa sechs Monate alt) werden Beide kastriert. Am selben Tag.

Mein Geschwisterpärchen wurde mit 4,5 Monaten kastriert, weil der Kater bereits eindeutiges "Interesse" an seiner Schwester hatte. Bei Pärchen lieber früher als später kastrieren lassen! Anfang November wären deine Katzen ca. 7 Monate alt, das halte ich in dieser Konstellation für eindeutig zu gefährlich.

Wenn deine Katze still rollt, bekommst du das evtl. gar nicht mit...der Kater aber unter Garantie. Deshalb geh' bitte auf Nummer Sicher!

Gruß
Jubo
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
1K
Captain Meow
Antworten
7
Aufrufe
382
Moritz2014
Antworten
8
Aufrufe
386
Lisa30
Antworten
31
Aufrufe
3K
ÄnniAwesome
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben