katerle mit durchfall

  • Themenstarter Emma10
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Emma10

Emma10

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
289
hallo ihr lieben
ich habe vor 1,5wochen meinen loi zu mir geholt.
jetzt das problem beim tierschutz hatte der kleine auch schon unregelmäßig festen kot(aber keinen richtigen durchfall) es wurden 3 mal kotproben eingeschickt da kam nix raus, auch wurden andere medic gegeben(weiß aber nicht genau was) er wurde auch 3 oder 4mal entwurmt(verschiedene wurmkuren)
aber da er sonst fitt und munter war habe ich in dann bekommen
war auch letzte woche beim arzt (hab so ne paste bekommen für die darmflora) und er bekommt extra schonendes NAFU aber es wird jetzt schlimmer es ist zwar noch kein "richtiger durchfall" aber mehr als breiig

habt iht vielleicht noch ein paar ideen was ich tuen kann...hasumittelchen oder so...gesundheitlich fehlt im nix...der tierarzt findet zumindestens nicht
bauch fühlt sich gut an er ist fitt und so weiter...
wenn mein tierarzt die laborergebnisse von den kotprobem bekommen hat (die beim tierschuzt gemacht wurden) dann bekommt er noch mal ne wurmkur ist aber halt eher unwahrscheinlich das es daran liegt

achja er war die ersten 10 wochen draußen wurde dann eingefangen...falls das wichtig ist
meine emma hat ganz normalen kot daher wirds wohl nix ansteckendes sein (aber sie bekommt natürlich auch ne wurmkur)

vielen dank schonmal im vorraus
lg elke
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wurmmittel sollte man nur geben, wenn Würmer nachgewiesen werden. Sofern die Kotprobe wurm-negativ ist, braucht nicht entwurmt zu werden. Diese Mittel belasten den Darm immer wieder aufs Neue und das möchte man grad bei Durchfall auf jeden Fall vermeiden.
Vorbeugend entwurmen geht nicht, dafür sind so gut wie alle Mittel nicht ausgelegt. Sobald sie wieder ganz ausgeschieden sind, haben sie keine Wirkung mehr.

Hausmittel?

Ich würde jetzt die erste Zeit Schonkost geben, ist meistens gekochtes Huhn mit etwas Kartoffelbrei, dazu etwas Möhre (lange kochen!) und eine Prise Salz. Alle gekochten Knochen sorgfältig entfernen, sie werden nicht mitgefüttert. Die Kochbrühe kann zum Trinken angeboten werden. Bei DF ist es immer wichtig, daß ordentlich gesüffelt wird, um Dehydrierung vorzubeugen.

Über das Futter kannst Du Heilerde geben, Höchstdosierung ist täglich ein kleines Löffelchen voll.
In zeitlichem Abstand zu Heilerde kannst Du ein Darmsanierungsmittel einsetzen, wirst Du Deinen Arzt dazu befragen? Ich habe gute Erfahrung mit Perenterol gemacht, aber es kommt immer auf die Ursache und Art der Darmdisfunktion an, welches Mittel man wählt.

Zugvogel
 
Emma10

Emma10

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
289
genau das meint ich mit hausmittel super das werd ich versuchen mit dem huhn...danke
heilerde wo bekommt man die her???
ja wollte anfang der woche wieder zum arzt weil er dann die laborergebnisse vom vorbesitzter bekommen hat...dann wissen wir mehr wegen wurmkur und so dann werd ich den auch auf das medikament ansprechen
ja der trink auch ohne hilfe echt viel...das beruhigt mich auch etwas
heute sah das katzenklo auch schon besser aus als gestern ist etwas fester geworden und war auch nicht mehr so viel kot
er bekommt momentan halt auch nut dieses sensitiv futter und auch keine leckerlies(was mir wahrscheinlich schwerer fällt als ihm) das scheint zu wirken

woher kann denn so ein durchfall kommen wenn er nicht krank ist?

wie gesagt er ist halt sosnt super fitt und tobt mit emma durch die bude:pink-heart:
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Wurmmittel sollte man nur geben, wenn Würmer nachgewiesen werden. Sofern die Kotprobe wurm-negativ ist, braucht nicht entwurmt zu werden. Diese Mittel belasten den Darm immer wieder aufs Neue und das möchte man grad bei Durchfall auf jeden Fall vermeiden.
Vorbeugend entwurmen geht nicht, dafür sind so gut wie alle Mittel nicht ausgelegt. Sobald sie wieder ganz ausgeschieden sind, haben sie keine Wirkung mehr.

Hausmittel?

Ich würde jetzt die erste Zeit Schonkost geben, ist meistens gekochtes Huhn mit etwas Kartoffelbrei, dazu etwas Möhre (lange kochen!) und eine Prise Salz. Alle gekochten Knochen sorgfältig entfernen, sie werden nicht mitgefüttert. Die Kochbrühe kann zum Trinken angeboten werden. Bei DF ist es immer wichtig, daß ordentlich gesüffelt wird, um Dehydrierung vorzubeugen.

unterschreib :)

woher kann denn so ein durchfall kommen wenn er nicht krank ist?

So klein wie er auch ist, ist er aber leider doch schon über mehrere Hände gegangen. D. h. er hat auch immer mal verschiedene Futtersorten bekommen, was einem kleinen Katzendarm nicht gut tut.

Versuche mal mit dem Schonkost und dann langsam mit nur einem hochwertigen NaFu. Das ständige Futterwechsel belastet ihn viel zu sehr. Der Speiseplan sollte nur langsam ergänzt werden.

Und nicht zuviel zusätzliche Mittelchen ;)

Gute Besserung.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
4
Aufrufe
3K
BKH
L
3 4 5
Antworten
99
Aufrufe
13K
Zaubermäuse
Zaubermäuse
E
Antworten
7
Aufrufe
531
pfotenseele
P
T
Antworten
3
Aufrufe
4K
T
I
Antworten
11
Aufrufe
63K
Hannibal
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben