Katerkind atmet sehr schnell - ist aber sonst topfit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #21
Hallo Constanze,

da am gleichen Tag auch noch andere Sachen gemacht wurden (Herzschall und Biopsie des Lymphknotens sowie FIV und FeLV-Test) bin ich mir nicht ganz sicher, welche Positionen auf der Rechnung alle zur Bronchoskopie gehören.
Aber ich nehme an, das sind diese:

Folgeuntersuchung 9,05
Venenkatheter einlegen 17,09
Injektionsnarkose 28,36
Endoskopie 30
Tupferprobenentnahme 5,6
Bakteriologische Untersuchung und Antibiogramm 22,20 und 16,32
Probenberarbeitung, Versandkosten etc. 8,1

wären insgesamt 136,72 + 19 % MwST = 162,70 €

Kann natürlich sein, dass bei euch andere Sätze veranschlagt werden.

Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

mottenfiffi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2013
Beiträge
12
  • #22
na das ist doch mal eine Hausnummer - vieeelen Dank!!
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #23
Hab nochmal editiert. Hatte die Mehrwertsteuer vergessen.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #24
Zum Hüttig würde ich nur gehen, solange nichts chirurgisches mit Narkose gemacht wird. Ich hab nicht so tolle Storys gehört... Ich war selber schon 2 mal dort und zufrieden.

Die Schatten auf der Lunge können auch die Würmer (Reste) gewesen sein. Deshalb würde ich noch ein bisschen warten, ob sich das jetzt spontan bessert.
Im Allgemeinen finde ich, dass Tabletten gegen Lungenwürmer besser helfen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.070
  • #25
Schön, dass das Herzchen gesund ist.

Wegen evtl Lungenwürmern wurde mir Milbemax empfohlen.

Die Verschattung der Lunge könnte auch von nicht ausgeheilten Schnupfen bestehen.

Behalt mal für den Fall aller Fälle auch Inhalieren mittels einen Vernebler im Hinterkopf.

Erhöhte Eosinophile im Blut können (u.a.?) ein Hinweis auf Parasiten aber auch auf Asthma sein.

Die Asthmadignoase läuft über Ausschlussverfahren.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
14
Aufrufe
497
Onni
F
Antworten
29
Aufrufe
24K
Sunflower82
Sunflower82
Maja-Maus
Antworten
41
Aufrufe
34K
3malschwarzerKater
3
chrissie
Antworten
2
Aufrufe
1K
chrissie
chrissie
Alundria
Antworten
40
Aufrufe
96K
Alundria
Alundria

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben