Katerchen niest ab und zu

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
Hallo ihr Lieben,

mein Kleiner ist jetzt seit MI bei mir. Nachdem er anfangs sehr scheu war ist er jetzt ultra-kuschelig und verspielt geworden. Heute habe ich den ganzen Tag mit ihm verbracht um in richtig an mich zu gewöhnen, was auch sehr gut geklappt hat.

Allerdings ist mir jetzt aufgefallen, dass er heute viermal geniest/Luft durch die Nase geblasen hat. Zeitraum 8:00-21:00.
Ist das besorgniserregend? ...oder normal, zumal er auch in staubigen Winkeln in denen Herrchen und Frauchen nicht saugen können, herumstromert.

Geimpft ist er übrigens noch gar nicht... wann ist denn da der richtige Zeitpunkt damit wir nicht gleich das neugewonnene Vertrauen wieder zerstören (ich weiß er hätte schon mit 8 Wochen geimpft werden müssen...) .

Vielen Dank für eure Hilfe!

bijasson
 
Werbung:
C

Catzchen

Gast
Also ich würde eh mal mit ihm zum TA gehen, dann kannst du ihn durchchecken lassen udn auch gleich mal das niesen ansprechen.
Domino macht das manchmal auch, es muss also nichts schlimmes sein. Vielleicht hatte er einfach nur was in der Nase "falsch sitzen".
Lass es aber mal kontrollieren, dann hast du gleich alles weg und bist auch sicherer.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
wenn es nicht schlimmer wird, würde ich am Montag mal zum TA gehen - sollte es aber doch schlimmer werden und vor allem auch die Augen betroffen sein, dann würde ich sofort umgehend in eine Tierklinik fahren.....
Es könnte schon sein dass er sich durch die Aufregung etc. einen kleinen Infekt eingefangen hat.... und bitte immer erst impfen wenn das Tier absolut gesund ist -ausser er hat eine Idee durch die Impfung was zu erreichen....(auch das soll es geben....Wolfgang hier hat es erlebt mit seinen chronisch schnupfenkranken Katzen) ansonsten ist das eigentlich ein NO-GO
Wie alt ist er denn jetzt?
Wenn sich Alles normal weiterentwickelt steht ja sowieso ein TA Besuch an, oder?

lg Heidi
 
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
wenn es nicht schlimmer wird, würde ich am Montag mal zum TA gehen - sollte es aber doch schlimmer werden und vor allem auch die Augen betroffen sein, dann würde ich sofort umgehend in eine Tierklinik fahren.....
Es könnte schon sein dass er sich durch die Aufregung etc. einen kleinen Infekt eingefangen hat....
Wie alt ist er denn jetzt?
Wenn sich Alles normal weiterentwickelt steht ja sowieso ein TA Besuch an, oder?

lg Heidi

12 Wochen ist er jetzt. An den Augen sehe ich nichts (außer dass sie vom Tag spielen ein bißchen müde sind).

Meinst du MO macht es schon Sinn zu gehen? Dann ist er gerade mal 5 Tage hier...nicht, dass ich ihn verschrecke...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
12 Wochen ist er jetzt. An den Augen sehe ich nichts (außer dass sie vom Tag spielen ein bißchen müde sind).

Meinst du MO macht es schon Sinn zu gehen? Dann ist er gerade mal 5 Tage hier...nicht, dass ich ihn verschrecke...

Du kannst ja noch ne Woche warten wenn er total fit ist - wenn er immer noch niest, würde ich gehen - vielleicht kannst Du ja noch rescue Tropfen (Bachblüten-Notfalltropfen) aus der Apo besorgen und ihn vor dem TA Besuch einreiben damit....das beruhigt....und Du selber kannst auch einen Tropfen auf die Zunge geben für Dich....:D
lg Heidi
 
T

tiha

Gast
Nachdem es noch so ein kleines Würmchen ist und Du ihn auch noch nicht genug kennst, würde ich sehr schnell zum TA gehen. Er muss ja nicht gleich ein AB geben, gibt ja auch homöopathisches bei beginnendem Schnupfen. Schauen lasse würde ich auf jeden Fall. Und um ehrlich zu sein, gleich morgen - viele TÄ haben auch Samstag ein paar Stunden auf. Impfen kommt eh erst in Frage, wenn er ganz gesund ist...
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
ja, laß' das besser abklären, finde ich auch.
Ich will jetzt keine Panik verbreiten, ehrlich nicht, aber bei mir war das so:

Sa: Mietze, 6 Monate, ungeimpft, aus dem TH zu uns.
So: Mietze niest und hustet ein wenig: naja, Streß, vielleicht ein Haarballen...
Mo: abens in die TK, Mietze hustet, niest, hechelt, Augen zu, liegt auf der Couch: Diagnose Katzenschnupfen: AB, Fieber: 39,7
Di: wieder TK, AB, Fieber 39,2 dank fiebersenkender Mittel
Mi: morgens zum TA ins TH: behält Mietze zur Behandlung dort, es geht ihr trotz AB nicht besser, Fieber bei 40,5
Do: ich sitze und hoffe, daß es der Mietz bald besser geht:(
Fr: siehe Do.

ich will wirklich niemanden aufregen, aber mir geht' grad nicht so gut wegen der Geschichte. DIe TÄ meinte, das kann durch die Umstellung ausgebrochen sein, weil sie ja NICHT GEIMPFT ist....
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
60
Ort
Augsburg
Als mein Otis zu uns gekommen ist hat er die ersten Tage auch heftig niesen müssen:rolleyes::rolleyes:
Lag wohl dran weil er zuvor wochenlang in einer sterilen TA-Praxis gelebt hat:mad:und ich nicht gerade jeden tag mit dem Staubwedel durch die Bude tanz:oops:
Wo hat das Kerlchen den vorher gelebt?

Liebe Grüße

Helga
 
T

tiha

Gast
DIe TÄ meinte, das kann durch die Umstellung ausgebrochen sein, weil sie ja NICHT GEIMPFT ist....

Mich hat man vor kurzem hier aufgeklärt, dass eine Impfung nicht schützt, sondern nur die Symptome abschwächt. Außerdem ist das auch nur eine Chance vom 25 % durch die Impfung. Also, ich denke, da brauchst Du Dir keine Vorwürfe zu machen.;)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #10
ich will wirklich niemanden aufregen, aber mir geht' grad nicht so gut wegen der Geschichte. DIe TÄ meinte, das kann durch die Umstellung ausgebrochen sein, weil sie ja NICHT GEIMPFT ist....


Sorry, wenn das eine doofe Frage ist, aber was hat das denn mit dem impfen zu tun?

In der Regel impft man Hauskatzen ja nur gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen und wenn das keins von beiden ist, dann hat das doch eigentlich auch nichts mit der Impfung zu tun, oder :confused:?
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #11
Ich denke mal, wenn sie geimpft gewesen wäre, hätte sie sich den Viorus vielleicht eingefangen, aber der Körper hätte Antikörper gehabt und es wäre nicht ausgebrochen. Dafür impft man ja, oder?

ich habe sie erst Sa bekommen und wollte sie im Laufe dieser Woche impfen lassen. Aber der schnupfen war leider schneller. Sie wirkte auch nicht gestresst, sie marschierte direkt überall rum und schlief nachts bei mir.
Ach Mädels, ich weiß ja auch nicht, ich bin halt am Bibbern mit meiner Maus. Wenn es nicht in den Griff zu kriegen ist, sagte die TÄ, sollte ich, meinem gesunden Kater zuliebe ein anderes Tier nehmen.

Aber das ist eigetnlich nicht mein Thema hier, sorry, bijasson....
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #12
Das ergibt doch keinen Sinn.
Wenn ich gegen Tollwut impfen lasse, kann ich doch trotzdem eine Grippe bekommen. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.

Ist irgendwie unlogisch.
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #13
bei den Impfungen ist doch auch immer der Katzenschnupfen mit dabei. Und genau den hat sie ja jetzt. Wäre sie geimpft, hätte sie ihn wohl nicht.
Das ist doch der Sinn an der Sache:confused:
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #14
Wenn eine Katze niest, dann hat die doch nicht gleich Katzenschnupfen. Menschenschnupfen und Katzenschnupfen ist doch ein himmelweiter Unterschied.

Meine Katze niest auch ab und zu, die ist ja auch geimpft.

Aber na gut, lassen wir das :).
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #15
Meine Katze niest auch ab und zu, obwohl sie geimpft ist.

Evtl. durch einen Zug oder so.

Aber ich würde trotzdem mit dem kleinen zum Tierarzt gehen. Das hab ich mit meinen auch immer gemacht. Und keine hat es mir übel genommen. Der Tierarzt ist ja der Böse. ;) Ich war dann die gute zum Trösten.
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #16
Ich habe die TÄ gefragt, ob sie es für eine Erkältung hält, oder für den sog. Katzenschnupfen, gegen den man impfen könne.
Sie sagte, das könne man nur mit Hilfe eines Abstrichs genau feststellen, aber anhand der Symptome geht sie vom echten Schnupfen aus.
Ich will jetzt auch nicht über etwas diskutieren, von dem ich keine Ahnung habe. Ich habe nur das wiedergegeben, so wie ich die TÄ verstanden habe... und ich habe ja auch nciht darauf bestanden, Recht zu haben;)
 
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
  • #17
Als mein Otis zu uns gekommen ist hat er die ersten Tage auch heftig niesen müssen:rolleyes::rolleyes:
Lag wohl dran weil er zuvor wochenlang in einer sterilen TA-Praxis gelebt hat:mad:und ich nicht gerade jeden tag mit dem Staubwedel durch die Bude tanz:oops:
Wo hat das Kerlchen den vorher gelebt?

Liebe Grüße

Helga


Also erstmal vielen Dank für die Ratschläge!

Vorher lebte er bei einer Familie VMT + 3 Katzen (+ 4 Babys, davon einer mein Diego). Ob das so gut für ihn war weiß ich nicht, aber in jedem Fall war es nicht steril.

Ich werde ihn morgen in jedem Fall mal nochmal ganz genau auf das Niesen hin beobachten, sollte er das nochmals machen fahren wir in eine Tierklinik - muss mich nur noch schlau machen wo hier im Großraum eine ist, zumal ich ihm 40km Autofahrt (das ist eine die mir empfohlen wurde) nicht gleich am dritten Tag zumuten will.



Aber das ist eigetnlich nicht mein Thema hier, sorry, bijasson....

Ich bitte dich, ist doch kein Problem, schließlich würde ich glaub ich ausflippen, wenn ich in deiner Lage wäre.

vielleicht kannst Du ja noch rescue Tropfen (Bachblüten-Notfalltropfen) aus der Apo besorgen und ihn vor dem TA Besuch einreiben damit....das beruhigt....und Du selber kannst auch einen Tropfen auf die Zunge geben für Dich...

Ich glaub ich brauche dann die ganze Flasche - oder Frauchen muss mit ihm hin, dieist schließlich etwas abgeklärter, da sie schon Katzen hatte.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #18
Wenn eine Katze niest, dann hat die doch nicht gleich Katzenschnupfen.
wir reden hier von einem Kitten, das vor kurzem umgezogen ist und damit ist einfach nicht zu spaßen meiner Meinung nach - daher sagten wir ja auch - beobachten was er ja macht und wenn es irgendwie schlimmer wird - sofort in die TK....

lg Heidi
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #19
wir reden hier von einem Kitten, das vor kurzem umgezogen ist und damit ist einfach nicht zu spaßen meiner Meinung nach - daher sagten wir ja auch - beobachten was er ja macht und wenn es irgendwie schlimmer wird - sofort in die TK....

lg Heidi

Ja, natürlich.

Ich würde auch sofort alle möglichen Untersuchungen einleiden. Gerade bei Kitten weiß man nie...
Ich hab mich nur über den Zusammenhang gewundert ;).

Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück mit deinen Kleinen und das es nichts schlimmes ist :).
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #20
wie geht es ihm denn heute?????
lg Heidi
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben