Katerchen mit 10 Wochen schläft viel - normal???

P

petrimichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. August 2008
Beiträge
8
Hallo,

bei uns ist am Wochenende unser Sammy eingezogen. Er ist 10 Wochen alt und total verschmust (BKH - Kater). Aber jetzt muß ich euch doch mal fragen: schlafen Katzen in dem Alter viel oder eher wenig???
Also heute war es z.B. so, dass er am Nachmittag so ca. 4 Std. geschlafen hat, dann hat er mal wieder was gefuttert und seine "5 Minuten" gehabt um sich anschließend wieder aufs Sofa zu legen und weiter zu schlummern.
Ist das normal????

Freue mich jetzt schon über jeder Antwort!!:yeah:
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:smile: Hallo und herzlich willkommen.

UND - oja, die kleinen schlafen in dem Alter seeehr viel.
Ist also normal.;)

Ist sie alleine oder hast du noch einen Kater/Katze?

Evtl. langweiligt sie sich noch dazu, weil sie keine kätzische Gesellschaft hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

petrimichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. August 2008
Beiträge
8
Hallo Maggie,

nee, er ist ohne kätzische Gesellschaft. Langeweile glaub ich ist es auch nicht da meine Familie (2 Töchter) sozusagen "Gewehr bei Fuß" stehen, sobald er wach ist und in Spiellaune. Vielleicht ist er auch dann "geschafft" vom rumtoben?
Bin sehr auf Eure Antworten gespannt!:muhaha:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ein Umzug, neue Eindrücke, das ist schon viel Streß. Daher schlägft er sicher auch ein bißchen mehr.

Der Kleine sollte aber auf keinen Fall allen bleiben, ein Mensch kann kätzische Gesellschaft nicht ersetzen und er ist auch noch seeehr jung.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ein Umzug, neue Eindrücke, das ist schon viel Streß. Daher schlägft er sicher auch ein bißchen mehr.

Der Kleine sollte aber auf keinen Fall allen bleiben, ein Mensch kann kätzische Gesellschaft nicht ersetzen und er ist auch noch seeehr jung.


Das stimmt.
Wenn du siehst wie zwei Kätzchen miteinander spielen, raufen und
vor allen Dingen kuscheln, kannst du verstehen warum ein Mensch
niemals einen kätzischen Kumpel ersetzen kann :smile:
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
Und Kitten sind auch kein Spielzeug für kleine Kinder :( Auch sind 10 Wochen recht jung. Normal werden sie erst mit 12-14 Wochen abgegeben.

Ich lege euch den Thread "Warum 2 Katzen besser sind als Eine" nahelegen.

Lg
kati
 
E

Ela

Gast
Schöner ist es für Katzen natürlich, wenn sie einen tierischen Kumpan haben. Und Deiner ist ja noch sehr jung, von daher steht einer Zusammenführung nichts im Wege

Normalerweise sollten Katzen erst mit 12 Wochen von der Mama getrennt werden. Ich persönlich seh das mit 10 Wochen jedoch nicht so eng, also lass Dich nicht verrückt machen

Und ja, Kitten schlafen noch sehr viel. Der Tagesablauf besteht aus Fressen - Toben - Schlafen. So ein kleiner Körper muss sich ja ausruhen ;)

Bin gespannt, was Du in Zukunft noch berichtest !
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich schließe mich den anderen an, vielleicht überlegst du es nochmal, und der Kleine bekommt einen kätzischen Spielgefährten. Menschen können Artgenossen leider nicht ersetzen. Bekommt er denn mal Freigang? Dann würde ich es nicht so dramatisch sehen, wie wenn er sein Leben lang allein bleibt.

@all: Ich finde es toll, wie so ein Thread auch mal ruhig bleiben kann :)
 
Lacey

Lacey

Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
57
Ort
bei Stuttgart
Meine Beiden (13 Wochen) machen auch viele Nickerchen. Es wird mit der Zeit weniger werden aber Katzen schlafen sowieso viel.
Menschliche Babies sind ja auch viel am schlafen - daher nicht wundern...

Viel Spaß mit Deinem Sammy!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Hallo und willkommen!
Viel schlafen ist schon ok - aber ich will die Aussagen der Vorposterinnen unterstützen -
bitte überlegt Euch noch ein zweites Kitten als Gefährten dazu zu holen -
auf Dauer ist das für Euren kleinen Kater kein schönes Katzenleben, so allein ohne Gefährten.
Die Erfahrungen zeigen dass Katzen eben nicht so, wie früher immer gesagt wurde, Einzeltiere sind.
Kinder sind kein Ersatz für kätzische Gesellschaft. Stell Dir vor Du wärst als Menschenkind völlig allein unter lauter Katzen......

Und leider ist er mit 10 Wochen noch nicht voll sozialisiert - warum musste er denn so früh weg von der Mama? Die hätte ihm jetzt noch wertvolles Sozialverhalten beigebracht....Schade....

lg Heidi
 
P

petrimichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. August 2008
Beiträge
8
  • #11
Hallo und erstmal danke an Euch allen!!!

Also, wegen dem 2. Kätzchen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen bei uns.

Zum anderen ist er DEINITIV KEIN SPIELZEUG für meine Kinder!!!!!!!!!!
Sie sind einfach nur sehr froh, das er da ist und möchten es ihm so angenehm wie möglich machen beim eingewöhnen!!!

Mittlerweile hat sich das mit dem Schlafen auch gebessert. Ich war nur gestern etwas beunruhigt, weil er da am Nachmittag so 4-5 Stunden am Stück geschlafen hatte.

Ansonsten ist er quitschfidel und sehr schmußig und "anständig".

lg Petra:yeah:
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Hallo und erstmal danke an Euch allen!!!

Also, wegen dem 2. Kätzchen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen bei uns.

lg Petra:yeah:
Das ist doch Klasse! *fürdenkaterfreu*
Wenn man mal live erlebt, wie toll das für die Katzen UND die Menschen ist mit mehreren, ist das kein Thema mehr.

Und nur falls bei euch jemand das Vorurteil haben sollte, sie sind dann nciht so schmusig, anhänglich oder spielen nicht mehr mit euch (weiß ich ja nicht, habe ich aber oft als Argument gehört bei Bekannten) - nichts davon stimmt. Es wird zwar untereinander geschmust und gespielt, aber mit uns ebenso. Ist eben einfach was anderes, mit dem Kumpel zu kuscheln als mit den Dosis :verschmitzt:Weiter viel Freude!!
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #13
Meine schlafen auch 4-5 h am Stück und sind 2 Jahre alt :D Ich glaub das Katzen tagsüber viel schlafen ist normal. Und das ein Kitten viel pennt ist sowieso normal. Ist doch bei jedem Baby so. Arturo (Hund) schläft mit seinen 6,5 Monaten auch noch ziemlich viel und das soll er auch.

Lg
kati
 
M

Maic

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2017
Beiträge
1
  • #14
Hallo
Ich habe auch eine 8 wochen alte katue weil die mutter leider gestorben ist. Wenn ich die kommentare immer lese schüttel ich nur noch mit den kopf. Ich habe mehere tierärzte gefragt ob katzen dadurch ein psychischen schaden kriegen kann wegen 8 wochen oder allein sind alle ärzte haben es verneint. Wenn man sehr viel zihause ist ind sich um die katze kümmert viel spielen dann ist es überhaupt kein Problem wenn keine 2 katue da ist. Katzen sind normalerweise einzelgänger. Es gibt sogar katzen die mir anderen nicht klar kommen sie wollen lieber allein sein. Und ein Mensch wenn mann mit der katze gut umgeht kann ein guter Freund für die katze sein. Ich hatte mal ein kater den habe ich mit 7 wochen bekommen und hatte ihn 16 jahre dann starb er leider. Aber er war immer gesund und voll auf mi h fixiert.Ich denke mal wenn Tierärzte sagen das es in ordnung ist und nicht schlimm dann ist das do h glaubhafter denn die sind die Fachleute. Die meisten tierliebhsber übertreiben es schamlos katzen fühlen sich allein nicht wohl u d langweilen si h. Abzuluter schwachsinn. Die haben alle keine Ahnu g von katzen. Ich höre lieber auf tierärzte als auf andere Menschendenn die ärzte haben mehr Ahnung.
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
  • #15
Ach geh doch bitte woanders deine Gedankenfürze verbreiten :rolleyes:

Holst einen 9 Jahre alten Thread hervor, nur um so einen Stuss von dir zu geben?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.086
Alter
45
  • #16
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #17
und voll auf mi h fixiert.

Wahrscheinlich hat dich sonst niemand lieb, da muss halt das arme Kätzchen dafür herhalten:(.

War mir ganz neu, dass Tierärzte neuerdings alle ein Zweitstudium in der Verhaltensforschung absolviert haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Synapse

Benutzer
Mitglied seit
7. April 2013
Beiträge
74
  • #18
Du und ich, Maic - wir wissen beide, dass man Katzen unter GAR KEINEN UMSTÄNDEN zusammen halten sollte. Aber wir sind in der Minderheit... leider. Wir sind Wissende!

Deswegen finde ich es gut, dass du dir die Zeit nimmst, um andere aufzuklären - auch wenn man dabei immer auf heftigsten Widerstand stößt. Die Regierung DARF die geheimen Pläne der Katzen nicht länger verschweigen!

Es ist die Aufgabe von uns Wissenden, die restliche Bevölkerung zu schützen! Wir müssen Präsenz zeigen und die anderen endlich aufklä

today-this-sidewalk-st-mllk-tomorrow-the-world-2908387.png
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #19
@Synapse: *lol*

Das "voll auf mich fixiert" lässt ja wirklich tief blicken, um wessen Bedürfnisse es hier alleine und ausschließlich geht.
 
PebblesundPaul

PebblesundPaul

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2016
Beiträge
2.156
  • #20
[..]

War mir ganz neu, dass Tierärzte neuerdings alle ein Zweitstudium in der Verhaltensforschung absolviert haben.

So etwas ähnliches hatte mir ein TA be Paul empfohlen als sie anfing zu miauen sobald ich die Wohnung verließ.
Ich sagte: Sie ist einsam und braucht wieder Gesellschaft.
Er antwortete darauf, ich solle mich nicht so wichtig nehmen und ihr das Radio einschalten..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
15
Aufrufe
6K
CorinneS
C
J
Antworten
8
Aufrufe
1K
Jessica.
Jessica.
V
  • Gesperrt
3 4 5
Antworten
95
Aufrufe
5K
Administrator
A
A
Antworten
3
Aufrufe
839
Birgitt
Birgitt

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben