Kater zugelaufen

Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
Guten Morgen liebe Forengemeinde.

Dies ist mein erster Post hier, ich hoffe dass ich den richtigen Bereich dafür getroffen habe, falls nicht bitte nicht böse sein und den Thread einfach verschieben :)

Nun zu meiner Situation:
Meine Freundin und ich haben uns im Juni eine (kastrierte) Katze (ihr Name lautet Maggie) aus dem Tierheim geholt. Sie ist ca. 1 - 1,5 Jahre alt und uns wurde gesagt dass sie als Einzelkatze gehalten werden soll.
Soweit so gut.
Es lief auch alles top soweit, doch dann hat meine Freundin Arbeit gefunden und so ist Maggie am Tag doch 7-8 Stunden allein. Daher haben wir vor 2 Wochen begonnen uns nach einem geeigneten Spielgefährten Ausschau zu halten.
Wie es der Zufall so will, stand am letzten Montag (3 Oktober) ein kleiner Kater vor unserer Tür. Unser Nachbar hat geklopft um zu fragen, ob der Kater zu uns gehört und schwupps war er schon in der Wohnung, gleich ins Bad und er ist auch sofort aufs Katzenklo gegangen.
Maggie war sehr schockiert darüber und hat den Kleinen (er heißt der weil übrigens Eddie) nur angeguckt.
Danach kam sie näher und hat ihn angeknurrt und gefaucht, der Kleine hat zurück gefaucht.
Wir haben dem kleinen dann erstmal was zu essen gegeben (natürlich auf nem eigenen Teller) und er sollte die Nacht erstmal bei uns verbringen.

Den nächsten Tag hat Maggie uns nichtmal mit dem Hintern angeguckt und meine Freundin und mich angefaucht. Sie ist halt eine kleine Diva und war sauer auf uns.
Eddie wurde von ihr auch angefaucht und auch (im normalen Rahmen) attackiert.
Doch schon 2 Tage später lagen die beiden zusammen im Bett und haben sich friedlich beschnuffert...

Wir haben das örtliche Tierheim informiert, dass uns ein Kater zugelaufen ist.
Dort wurden alle Infos aufgenommen, aber niemand vermisst den Kleinen.
Es scheint auch so, dass er ausgesetzt wurde - Denn als er bei uns an kam, hatte er klare Zeichen von einem Halsband.
Gechipt ist er aber nicht

Doch seit ein paar Tagen ist der Kleine ein Rowdy geworden. Er beißt Maggie in den Nacken. Sie wehrt sich im ersten Moment nicht sondern faucht ihn nur an und tritt dann mit den Hinterpfoten nach ihn.
Das macht er aber auch nicht die ganze Zeit sondern so k.a. 5-6 mal am Tag. Manchmal mehr manchmal weniger.


Wir waren natürlich mit dem Kleinen auch beim TA und mit ihm ist alles okay, er hat noch Milchzähne und auch sofort eine Impfe bekommen.
Von einer Kastration wurde uns im Moment abgeraten, da er wohl dafür zu jung sein soll.


Maggie scheint mit dem Umstand, dass er sie immer beißt nicht glücklich zu sein und hat jetzt die zweite Nacht hintereinander neben das Katzenklo gekackt, wohl als Protest ?


Daher meine Fragen an euch:
Ist das Verhalten (Beißen) von Eddie normal? Warum wehrt sich Maggie nicht?
Ab wann kann man den kleinen Mann denn Kastrieren? (Ich hab die Vermutung dass er doch schon Geschlechtsreif ist und das Gebeiße damit zusammenhängt?)
Ich möchte Maggie auch nicht so unglücklich lassen, aber Eddie weggeben wäre wirklich nur die allerallerallerletzte Option!

Ich hoffe ich könnte uns helfen und lasst euch nicht von der Wall of Text abschrecken!

Grüße,

Sarif
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Der kleine Mann spielt wie richtige Kerle nunmal spielen und das scheint eurer Dame etwas ZU heftig zu sein, deswegen rät man normal zu Kater und Kater oder Katze und Katze.

Es kann sein das sie ihn noch erzieht und er das einschränkt, aber es kann auch sein das er sie so sehr nervt das sie ihn mal attackiert.

Spontan würde ich sagen einen zweiten Kater in dem Alter wie der kleine ist dazu nehmen, dann können die 2 raufen und schmusen können sie mit der Dame des Hauses.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Also _unbedingt sofort_ Kastratermin machen - ZEITNAH. Zu jung für Kastra gibts ned!!
Der TA redet hier ganz großen Bockmist!

Der Kater ist potent und lebt das natürlich aus. die Katze ist kastriert und kann damit nix anfangen.

Kater raufen etwas wilder als Katzen, aber in der Regel können Katzen damit umgehen.
Ich habe hier 2 Kater und ne Katze sitzen und wenn die Kater bei ihr zu wild sind, dann weist sie die konsequent in die Schranken.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Da steht nichts von dem Alter des Katers, nur das er noch Milchzähne hat.

Wie kommst du drauf das der schon potent sein soll? :confused:

Beißen tun sich Kitten schon im jungen Alter und das ist normales Kittenverhalten, das hat noch nichts mit Potenz zu tun.
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
Wir haben das örtliche Tierheim informiert, dass uns ein Kater zugelaufen ist.
Dort wurden alle Infos aufgenommen, aber niemand vermisst den Kleinen.
Es scheint auch so, dass er ausgesetzt wurde - Denn als er bei uns an kam, hatte er klare Zeichen von einem Halsband.
Gechipt ist er aber nicht

Interessante schlussfolgerung. Hat mal ein Halsband gehabt=ausgesetzt.

Da machst du es dir ein wenig zu einfach ;) Es soll ja sicherheitshalsbänder geben, die Katze auch loswird. Es sol sogar Wohnungskatzen mit Halsband geben. Und es sollen schon Wohnungskatzen entwischt sein.

Dass beim TH keine Suchanfrage vorliegt, sagt auch nicht viel aus. Bei TH kommt es leider vor, daß nicht alle MA gleich informiert sind. Freigänger werden, je nach Freigangverhalten, auch nicht immer gleich vermisst.

Bevor du daß Tier also gleich adoptierst, frag bitte noch in der näheren Umgebung nach, ob jemand was weiss, mach Aushänge, auch im Supermarkt oder bei TÄ in der Nähe.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Das Verhalten des Katers ist völlig normal. Er ist offenbar noch sehr jung. Es ist schon oft so, dass Katzen mit den Spielen auf Katerart überfordert sind. Ob das klappt, wirst Du sehen müssen.

Kein Chip und kein Tattoo? Hast Du mal bei den einschlägigen Seiten (Haustierregister, Tasso usw.) geschaut, ob es eine Suchmeldung für den Zwerg gibt?
 
Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
@ Quiky und Katzenherzchen:
Danke für eure Beiträge.
Hab bisher auch gedacht dass er nur spielt bzw. spielen will oder das irgendwie zum Ausfechten der Rangfolge gehört.
Bezüglich der Kastration: Uns wurde gesagt dass eine zu frühe Kastration schädlich ist. Falls dem nicht so ist, ist ja alles gut :)
Wie alt kann man den Kater denn schätzen? Hab jetzt angenommen 4-5 Monate wegen seinem Gebiss.

@ ensignx
Hehe. Ja gut, das mit dem Halsband war nur ein Indiz.
Wir wohnen in einer Gegend wo es eigentlich keine Freigänger gibt, da die Gegend einfach Katzen unfreundlich ist. Noch dazu scheint der Kleine ja ziemlich jung zu sein.

Aushänge sind schon im lokalen Einkaufszentrum und einigen größeren Häusern erfolgt.
Wir haben auch schon den Stadtteil nach Vermisstenanzeigen durchsucht - auch da Fehlanzeige.

Edit:
@ Kimber:
Okay, dann bin ich ja beruhigt dass das "normal" ist.
Ja, online habe ich auch schon geschaut. Da ist nicht vorhanden.
Er besitzt kein Tattoo und kein Chip.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Kannst du mal ein Foto vom vorne machen?

So das man die Augen sieht.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #10
ich würde an Deiner Stelle die Maggie immer sehr ausgiebig loben, wenn sie dem Kleinen Racker seine "Grenzen" aufzeigt :aetschbaetsch1:. Meine Missi war anfangs auch sehr irritiert, als die kleine Amy hier aufkreuzte und für Wirbel sorgte. Sie wehrte sich auch eher nicht, aber iwann wurde es ihr doch zu blöd, sich immer verhauen zu lassen :aetschbaetsch2:.

Und Maggie viele Streicheleinheiten vergönnen, damit sie sich nicht zurück gesetzt fühlt. Ich weiß schon, schwierig, wenn sie so beleidigt ist :massaker:. Aber immer wieder versuchen.......
 
Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
  • #11
Ich bin nun Zuhause und es hat keiner von den Beiden neben das Katzenklo gemacht, was schon mal gut ist.

Nur als ich die Beiden begrüßt hab (natürlich zuerst ältere und dann die jüngere Katze) ging der Affentanz gleich wieder los.
Er springt auf sie und beißt sich fest - sie kann sich grad so befreien.
Was neu ist, dass Maggie jetzt, nachdem sie sich befreit hat, auch ihn, sagen wir mal, attackiert hat.
(@missimohr Hab sie dann dafür gelobt dass sie sich gewehrt hat).
Das ging jetzt sicher 10-15 Minuten so.

Irgendwie habe ich das Gefühl dass Eddie auch immer "brutaler" wird was die Attacken angeht. :/


Jedenfalls habe ich eben noch beobachtet dass Eddie vor dem Katzenklo gelauert hat, als Maggie es benutzt hat und sobald ich Schwanz rausgeguckt hat, hat er den Schwanz angegriffen.
Hab ihn dann natürlich dort weggesetzt und ihm gesagt dass er das nicht machen darf.


Ich will jetzt auch nicht Maggies geistige und körperliche Gesundheit aufs Spiel setzen :/
Doch wie gesagt, Tierheim ist wirklich der letzte Ausweg, den das Ganze mit dem Kleinen nehmen sollte. Macht mich irgendwie voll fertig das Thema :(

@ Katzenherzchen
Ich hab jetzt mal schnell 2 Bilder gemacht - nicht wundern, auf dem einen hat er eine Fussel am Kinn ^^


 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #12
Der ist aber schon groß :eek:

Also ich würd dann doch mal nen TA suchen der sich den Kleinen anschaut und eventuell schon kastriert.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #13
das...

Ich bin nun Zuhause und es hat keiner von den Beiden neben das Katzenklo gemacht, was schon mal gut ist.

Nur als ich die Beiden begrüßt hab (natürlich zuerst ältere und dann die jüngere Katze) ging der Affentanz gleich wieder los.
Er springt auf sie und beißt sich fest - sie kann sich grad so befreien.
Was neu ist, dass Maggie jetzt, nachdem sie sich befreit hat, auch ihn, sagen wir mal, attackiert hat.
(@missimohr Hab sie dann dafür gelobt dass sie sich gewehrt hat).
Das ging jetzt sicher 10-15 Minuten so.

Irgendwie habe ich das Gefühl dass Eddie auch immer "brutaler" wird was die Attacken angeht. :/


Jedenfalls habe ich eben noch beobachtet dass Eddie vor dem Katzenklo gelauert hat, als Maggie es benutzt hat und sobald ich Schwanz rausgeguckt hat, hat er den Schwanz angegriffen.
Hab ihn dann natürlich dort weggesetzt und ihm gesagt dass er das nicht machen darf.


Ich will jetzt auch nicht Maggies geistige und körperliche Gesundheit aufs Spiel setzen :/
Doch wie gesagt, Tierheim ist wirklich der letzte Ausweg, den das Ganze mit dem Kleinen nehmen sollte. Macht mich irgendwie voll fertig das Thema :(

......

..kenne ich von hier auch. Sowohl Herbie als auch Amy haben Missi immer auf`s Kaklo verfolgt, was zur Folge hatte, dass sie unverrichteter Dinge wieder abzog. Da hatte ich natürlich auch immer Angst, dass sie mir iwann wo anders hin macht :eek:. Deshalb bin ich immer, sobald ich Missi raschen hörte, ins Bad und hab den Jungspund entweder ausgesperrt oder mit Spielen abgelenkt, außerdem laut NEIN gesagt, dass sie merken, dass sie das nicht dürfen!

Hier hat es bestimmt 5 Monate gedauert, bis Missi richtig hart wurde und wenn sie heute zu arg zur Sache gehen, rufe ich Amylein schon zur Ordnung oder lenke sie mit Spielen ab.

Ich weiß, ist leicht gesagt, weil ich ja meist zuhause bin, Ihr ja nicht. Aber ich nehme an, wenn die beiden alleine sind, dann herrscht auch eher Friede, Freude, Eierkuchen, oder? Ich meine, wenn sie recht fetzen würden, müssten ja Fellknäuel o.ä. rum liegen.

Also ich würde, falls der kleine Racker gar zu frech wird, ihn einfach für ein paar Minuten aussperren. Irgendwann merkt er dann schon, was Sache ist :yeah: und Maggie merkt, dass quasi hinter ihr stehst.
 
Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
  • #14
@ Katzenherzchen
Oki, dann werde ich mich heute mal um einen Termin beim TA kümmern.

@ missimohr
Das klingt ja wie bei uns (nur mit mehr Katzen :) ).
Diese Nacht hat Maggie wieder neben das Katzenklo gemacht :(

Ich werde dann heute damit weitermachen, dass ich Eddie dann immer dort wegnehme, wenn er Maggie bei ihrem Geschäft 'belästigt' und ihn sagen dass er das nicht darf und Maggie loben wenn sie auf dem Klo war.

Ich denke, dass die Beiden, wenn wir nicht Zuhause sind, größtenteils friedlich sind. Jedenfalls liegt Eddie immer auf der Couch und Maggie im Bett wenn ich Nachhause komme - Also da halten sie wohl eine räumliche Trennung ein.

Es ist ja auch nicht immer so - z.B. sitzen sie manchmal auch eine ganze Weile nebeneinander und dann legt Eddie plötzlich los und fällt Maggie an. Total kurios das Ganze!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #16
und....

wie läuft es nun?????

Man hört und liest gar nix mehr:oha:.
 
Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
  • #17
Guten Morgen :)
Sorry, hatte gestern leider keine Zeit für ein Statusupdate.


Seit vorgestern hat Maggie sich jetzt auch mal richtig gegen den Kleinen gewehrt und ist nicht immer nur gekuscht. Das scheint irgendwie Wirkung gezeigt zu haben!
Gestern waren Beide wie ausgetauscht - Maggie nicht mehr so lethargisch wie die Tage zuvor und Eddie ihr gegenüber respektvoller.
Sie haben sogar zusammen gerauft - ohne dass Eddie es übertrieben hat :) Da habe ich mich vielleicht gefreut!
In manchen Situationen war er ihr wohl trotzdem noch zu ruppig, aber da hat sie gleich ihre Meinung Kund getan :)

Mal schauen ob es heute noch genauso ist, da sie sich heute früh angegiftet haben. :oha:

Was mir jetzt noch Sorgen macht ist dass Maggie wieder neben das Katzenklo gemacht hat, nachdem es eine Nacht prima funktioniert hat!
Wir probieren jetzt noch ein weiteres Katzenklo (bisher haben wir 2) ans andere Ende der Wohnung aufzustellen - vielleicht hilft es ja!
Nur konnte ich nicht sehen ob Eddie sie einfach davon abgehalten hat aufs Klo zu gehen oder nicht, denn als ich das Maleur mitbekommen habe wars schon passiert!
Aber diesmal habe ich sie fast Inflagranti erwischt und sie ist auch gleich geflüchtet. Dann hab ich sie genommen und eben ins Katzenklo gesetzt.

Es ist halt wirklich super komisch. Wir reinigen die Klos 3 mal am Tag, einmal in der Woche komplett. Tagsüber geht sie auch ohne zu zögern rein, nur Nachts nicht.

Wäre es vielleicht eine Idee, das Klo zu verrücken, so das es auf der Stelle steht wo sie immer hinmacht? Ist Grob immer die selbe Stelle und nur ca. 20 cm neben dem Katzenklo.

Falls jemand noch Tipps, Tricks und Kniffe hat, ich wäre sehr dankbar! :)


@ happylein
Gut, da werde ich bei der zuständigen Stelle hier noch eine Meldung abgeben. Danke für den Hinweis.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #18
Ähm.... lese ich das richtig, daß ihr den Kleinen quasi einfach eingesackt habt? Wenn er einfach so bei euch rein ist, ist zumindest mal davon auszugehen, daß es kein Wildling ist und daß er Menschen gewöhnt ist. Muß sagen, daß ich das ganze nicht in Ordnung finde. Er wird wahrscheinlich schmerzlich vermisst... :(

Edit: Eigentlich müßt ihr den Kleinen als Fundsache ins Tierheim bringen. Ihr könnt auch direkt Interesse an ihm anmelden, wenn innerhalb eines gewissen Zeitraums der Besitzer nicht ermittelt werden kann, stehen die Chancen gut, daß ihr ihn behalten könnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sarif

Sarif

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
11
  • #19
Ähm.... lese ich das richtig, daß ihr den Kleinen quasi einfach eingesackt habt? Wenn er einfach so bei euch rein ist, ist zumindest mal davon auszugehen, daß es kein Wildling ist und daß er Menschen gewöhnt ist. Muß sagen, daß ich das ganze nicht in Ordnung finde. Er wird wahrscheinlich schmerzlich vermisst... :(
Hallo Peikko.
Hast du den gesamten Thread gelesen? :)
Er kam Montag Abend zum Feiertag bei uns an (wir wohnen in einem 17 Geschosser).
Wer weiß wie lange er schon in dem Haus rumgeirrt ist - mir wurde erzählt dass eine Nachbarin ihn erst auf den kleinen Gemeinschaftsbalkon sperren wollte, wo er elendig zu Grunde gegangen wäre ohne Futter auf 3m².

Am nächsten Tag hab ich sofort das Tierheim informiert, im Internet bei den ganzen Katzen-Entlaufen-Seiten nachgeschaut, in der Umgebung nach solchen "Vermisst"-Flyern geguckt und auch im örtlichen großen Einkaufszentrum geguckt, ob dort an der Pinnwand was steht.
Das wird jetzt jede Woche wiederholt!

Es liegt mir fern jemanden seinen kleinen Kater zu klauen!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #20
Siehe Edit.
Mir wurde mal vom Tierheim gesagt, daß man ein Fundtier erst mal gar nicht behalten DARF. Wie schon jemand schrieb, ist das dann eine unterschlagene Fundsache. Ich weiß, ihr meint es gut, aber bringt ihn besser ins Tierheim (auch wenns ihm bei euch sicher besser geht) und nehmt ihn nach der Zeit zu euch, wenn der Besitzer wirklich nicht gefunden wurde.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

bloodykisses
Antworten
7
Aufrufe
724
monteschatz
monteschatz
M
Antworten
3
Aufrufe
689
engelsstaub
engelsstaub
D
Antworten
4
Aufrufe
5K
Bea
jasmine
  • jasmine
  • Gesuche
Antworten
15
Aufrufe
1K
chacaranda
chacaranda
Mel_Anie
Antworten
22
Aufrufe
3K
Mel_Anie
Mel_Anie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben